BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 14 ErsteErste ... 2891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 131

Hoxhas Bunker

Erstellt von Змај, 16.08.2010, 22:05 Uhr · 130 Antworten · 12.126 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von El_Aguila Beitrag anzeigen
    weil er sein gesicht verloren hätte in albanien
    Selbst wenn er gesagt hätte "mein penis hat zwei eicheln" die menge hätte applaudiert,ist so beim kommunismus.
    Envers gesicht war schon längst verloren,spätesdtens seit seinen paranoia´s.
    Wie gesagt,er konnte tun und lassen was er wollte,aber er brauchte sich nicht einschleimen vorallem nicht wenn man dadurch einen krieg gegen jugoslawien riskiert.
    Das über Kosova nehm ich ihm ab,und wie schlecht er war darum geht es nicht.Denn kein kommunist war jemals ein guter.

    Aber zu dieser zeit nach dem zweiten weltkrieg,hätten wir einen demokraten gehabt,dann wären wir unter gegangen und albanien wäre geteilt zwischen zwei ländern.
    Griechenland und Jugoserbien

    Durch den pakt mit stalin hat enver das verhindern können.
    Albanien wäre vogelfrei gewesen,die unterstützung vom westen blieb aus.

  2. #112

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    Zitat Zitat von Arbanasi Beitrag anzeigen
    Was labberst du für ein Mist?

    Oder war das jetzt Ironisch gemeint? Falls ja, verwende nöchstes mal n'paar Smiley's^^

    das war nicht ironisch gemeint das liest du aus dem kontext

  3. #113

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Selbst wenn er gesagt hätte "mein penis hat zwei eicheln" die menge hätte applaudiert,ist so beim kommunismus.
    Envers gesicht war schon längst verloren,spätesdtens seit seinen paranoia´s.
    Wie gesagt,er konnte tun und lassen was er wollte,aber er brauchte sich nicht einschleimen vorallem nicht wenn man dadurch einen krieg gegen jugoslawien riskiert.
    Das über Kosova nehm ich ihm ab,und wie schlecht er war darum geht es nicht.Denn kein kommunist war jemals ein guter.

    Aber zu dieser zeit nach dem zweiten weltkrieg,hätten wir einen demokraten gehabt,dann wären wir unter gegangen und albanien wäre geteilt zwischen zwei ländern.
    Griechenland und Jugoserbien

    Durch den pakt mit stalin hat enver das verhindern können.
    Albanien wäre vogelfrei gewesen,die unterstützung vom westen blieb aus.

    schwierig zu sagen ob dies wirklich der fall wäre eventuell wäre eine ganze republik albanien und jugoslawien eingegangen und man hätte 1990 sich die unabhängigkeit erkämpft


    lasst das lieber mit wenn und aber hätten und wären denn das weiß keiner

    enver war nicht nur schlecht für ks sondern für alle albaner auf der welt punkt

  4. #114

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von El_Aguila Beitrag anzeigen
    schwierig zu sagen ob dies wirklich der fall wäre eventuell wäre eine ganze republik albanien und jugoslawien eingegangen und man hätte 1990 sich die unabhängigkeit erkämpft


    lasst das lieber mit wenn und aber hätten und wären denn das weiß keiner

    enver war nicht nur schlecht für ks sondern für alle albaner auf der welt punkt
    Wir hatten damals keine EU und die USA hatten wir auch nicht.
    Was hätte also ein Demokrat albanien gebracht?
    Wir brauchten nunmal eine starke hand und es ist den russen und chinesen zu verdanken das wir nicht geteilt wurden nach dem zweiten weltkrieg,das muss man anerkennen.
    Albanien war schon so am boden,ausser Enver hatte man nicht viel zu bieten.
    Du musst über legen das wir von feinden nur so umgeben waren,griechenland im süden und jugoslawien überall (damals war ja mazedonien auch jugoslawien).

  5. #115

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Wir hatten damals keine EU und die USA hatten wir auch nicht.
    Was hätte also ein Demokrat albanien gebracht?
    Wir brauchten nunmal eine starke hand und es ist den russen und chinesen zu verdanken das wir nicht geteilt wurden nach dem zweiten weltkrieg,das muss man anerkennen.
    Albanien war schon so am boden,ausser Enver hatte man nicht viel zu bieten.
    Du musst über legen das wir von feinden nur so umgeben waren,griechenland im süden und jugoslawien überall (damals war ja mazedonien auch jugoslawien).

    du sprichst nicht mit einem ahnungslosen :icon_smile:


    ich habe den text auch gelesen mit dem plan ganz albanien in yugoslawien zu integrieren und enver hatte nicht mal abgesagt nur sich an russland gewendet und die hatten auf eigeninitiative die yugos gewarnt in dem plan stand auch dass illirida albanien kosova presheva und malsia e malit zi zu einer albanischen republik in yugo werden sollten heute wären wir ein land


    villeicht?

    also lassen wir das mit dem wäre hätte usw

  6. #116

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    albanien brauch eine starke aber ehrenhafte und respektvolle hand die es führt einen wahren könig kush eshte i dhimbeshem per popullin shqiptar und keinen kommunisten führer

  7. #117
    Luli
    Zitat Zitat von Titograd Beitrag anzeigen
    Kapital aus kommunistischen Bunkern schlagen klingt bissle gewöhnungsbedürftig.
    Ist irgendwie ein Aushängeschild. Wo auf der Welt gibt es sowas? Momentan ist es noch nicht allzuweit entfernt das Ganze rein geschichtlich gesehen, aber es kann sowas wie alte Bauten oder gar den römischen Ruinen ähneln die man zur schau besichtigt, es kann sowas wie die Mühlen in Holland werden.

  8. #118
    Luli
    Zitat Zitat von veliki turcin Beitrag anzeigen
    hoxha war ein besserer albaner als skandenberg.

    immerhin hat er versucht sein land ohne bindung und ausbeutung durch ost & west zu führen, auch wenn es nicht geklappt hat....
    In der Zeit des Kommunismus hatte Albanien keine Schulden sondern ernährte seine Bevölkerung selber und verkaufte einen hohen Anteil an Kräutern und Chrome in die ganze Welt. Heute sind diese Fabriken wie viele Andere leer seit dem Kapitalismus.

  9. #119
    Luli
    Zitat Zitat von benni22 Beitrag anzeigen
    hoxhas regime hat das land zurückgeworfen und isoliert.
    streng ist ok aber wenn ich sage ich will an das glauben worauf ich bock habe, der sozialismus gefällt mir nicht hat keine regierung der welt das recht mich einzusperren und zu foltern.
    sozialismus hat niemandem wirklich was gebracht.
    beispiele gibt es genug einfach geschichte des kalten krieges lesen.

    Voll nicht. Hast du mal deutsche Videos vor dem 2Weltkrieg über Albanien angeschaut? Afrika sag ich dir. Albanien war 30Jahre "Kapitalistisch", einmal Monarchie dann wieder Demokratie und es hat sich nicht aufgebaut weil diesem "Kapitalistisch" Albanien von allen Nachbarländern, sogar von Italien auf den Tisch und ausgeblutet wurde. Hoxha hat Albanien extrem weit vorgebracht, jedoch nur max 30Jahre, dannach, vorallem nach der Isolation blieb es auf diesem Stand. Ej sorry, 30% des damaligen Chroms kam aus Albanien.

  10. #120
    Luli
    PS:

    Hier gehts um die Bunker. Nehmen wir alle eine oder zwei Kübel Farbe und malen los. Yeah juhuuuuuuuuuuuuuuuu alles mit Hippiesymbolen.

Ähnliche Themen

  1. Der Verzicht Enver Hoxhas auf das Kosovo
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 26.07.2016, 14:04
  2. BUNKER
    Von Balkanese im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 17:29
  3. Abenteuerurlaub im Bunker?
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 17:47
  4. Jedinstveni bunker u Evropi
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 15:30
  5. Hoxhas Albanien
    Von Taulle im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.12.2007, 14:42