BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 39 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 381

iGENEA Humangenetik: Kurden und Armenier sind ein Turkvolk

Erstellt von Chechen, 13.05.2009, 00:55 Uhr · 380 Antworten · 26.483 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.801
    Zitat Zitat von Sivan Beitrag anzeigen
    Nicht Ilyrer mein Fehler ich meinte die Lyder
    asoo dachte meinst die illyrer weil du lyrer meintest

    aber was meinteste noch paar poste vorher??lyder sind mit hellenen verwandt????soweit ich weiß sind wir nur mit phyllisker verwandt (palästinenser)

    aber von lyder hör ich zu erstenma ^^

  2. #82
    Magic
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Was du schreibst ist total subjektiv. Für dich hat dein Y-Chromosom anscheinend große Bedeutung. Für mich aber nicht.
    Zumal es mutiert ist und garnicht mehr identisch mit dem deines echten Vorfahren und du somit noch nicht einmal seine genetischen Eigenschaften teilst, obwohl du sein direkter Nachfahre bist.

    Hinzu kommt, dass Mutationen des Y-Chromosoms sehr unregelmäßig sind. Man also sehr schlecht die Zeitspanne festellen kann, wie weit denn der erste Nachfahre zurückverfolgt werden konnte.

    Die MtDNA ist für verwandschaftstests wesentlich besser geeignet, die scheinst du aber anscheinend völlig zu ignorieren.

    Wenn nur das Y-Chromosom zählen würde, dann ist jemand, der nur Töchter gezeugt hat und ihnen selbstverständlich 50% seiner Gene vererbt hat ohne nachweisbare Nachkommenschaft gestorben, obwohl theoretisch die halbe Menschheit von ihm abstammen könnte.
    wir bleiben heute was wir sind,es geht nur darum zu wissen wer deine vorfahren waren und für uns männer ist es nunmal aus dem grund wichtig da es immer auf die gleiche art weitergegeben wird,du weißt wo deine vorfahren lebten,liebten und starben um viel mehr geht es nicht,es ist auch nur für leute wichtig die sich dafür interessieren und die Y-DNA bei männern die welche seit jahrtausenden mit sicherheit weitergegeben wurde,jeder dna test ist subjektiv da es immer persönlich ist,ich hoffe du verstehst was ich meine,wie gesagt wir haben zahlreiches in uns aber das was entschlüsselt wird spielt nunmal eine tragende rolle weil du das gleiche gen trägst was dein vorfahr vor tausenden jahren trug und das schafft eine verbindung was andere zweige nicht können,daher ist es was besonderes für jeden für sich

  3. #83
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    wie können aber hellenen und makedonier verschiedene völker sein wenn sie doch dorier sind genauso wie die spartaner z.B???

    also müssten spartaner auch ein anderem volk angehören.....nach einer legende kommen die makeodnier sowieso aus argos (dorier)
    Dadurch, dass zwei beliebig große Gruppen praktisch nie ein identisches DNA Profil aufweisen können, kann man eben die Völker einteilen wie man sie will.

    Man hat alte DNA und sagt bevor man sie testet zu welchem Volk diese Leute denn angehören.
    Dadurch erhält man bei einer Gruppe, die groß genug ist, zwei unterschiedliche Profile.
    iGENEA sagt jetzt, dass Makedonen und Hellenen sehr nah miteinander verwandt sind, besteht aber darauf, dass es sich dabei um zwei unterschiedliche Völker handelt, weil sie eben bei ihren Proben davon ausgegangen sind.
    Testet man einen einzelnen Menschen und er hat eine Haplogruppe, die in beiden Völkern vorkommt, dann ist es unmöglich zu sagen zu welchem Volk er denn gehört.

    Aber iGENEA weiß es trotzdem genau. Deshalb sind die heutigen Mazedonier ja irgendwie auch zu 30% antike Makedonen und zu 0% Hellenen und die Griechen dafür zu 20% Hellenen und zu 5% Makedonen, obwohl beide Völker "sehr nah" miteinander verwandt sind.

  4. #84
    Magic
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    wie können aber hellenen und makedonier verschiedene völker sein wenn sie doch dorier sind genauso wie die spartaner z.B???

    also müssten spartaner auch ein anderem volk angehören.....nach einer legende kommen die makeodnier sowieso aus argos (dorier)
    Makedonier und Hellenen sind fastr identisch,die unterschiede sind minimal wie kaum anderen völkern aber das heißt nicht das jeder der sich damals als makedone sah auch genetischer makedone war,z.b.die warscheinlichkeit das phillip oder alexandros genetische hellenen waren ist gar nicht mal gering

  5. #85
    Avatar von Sivan

    Registriert seit
    12.05.2009
    Beiträge
    721
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    asoo dachte meinst die illyrer weil du lyrer meintest

    aber was meinteste noch paar poste vorher??lyder sind mit hellenen verwandt????soweit ich weiß sind wir nur mit phyllisker verwandt (palästinenser)

    aber von lyder hör ich zu erstenma ^^
    Dann solltest du mal bissle mehr rumforschen es gab doch noch die Thraker.Lyder waren auch ein hellenisches Volk das die skythischen Flüchtlinge Aufnahme und so vor den Medern gerettet hat.Nach einem Sonnenuntergang hörten die Medern und Lyder auf zu kämpfen und Astyages bekam die Tochter des lydischen Königs Alyattes II zur Frau und somit waren diese beiden Völker verbündete also kannst du davon ausgehen das diese Völker auch sich gegenseitig näher kamen

  6. #86
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    wir bleiben heute was wir sind,es geht nur darum zu wissen wer deine vorfahren waren und für uns männer ist es nunmal aus dem grund wichtig da es immer auf die gleiche art weitergegeben wird,du weißt wo deine vorfahren lebten,liebten und starben um viel mehr geht es nicht,es ist auch nur für leute wichtig die sich dafür interessieren und die Y-DNA bei männern die welche seit jahrtausenden mit sicherheit weitergegeben wurde,jeder dna test ist subjektiv da es immer persönlich ist,ich hoffe du verstehst was ich meine,wie gesagt wir haben zahlreiches in uns aber das was entschlüsselt wird spielt nunmal eine tragende rolle weil du das gleiche gen trägst was dein vorfahr vor tausenden jahren trug und das schafft eine verbindung was andere zweige nicht können,daher ist es was besonderes für jeden für sich
    Wieso schreibst du "Vorfahren"... du redest hauptsächlich von einem einzigen deiner Vorfahren. Und du kennst es maximal von Zweien. Und das soll 60 Generationen zurückliegen!? Bis dahin könntest du theoretisch mehr Vorfahren haben als je Menschen auf diesem Planeten lebten.

  7. #87
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.801
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Makedonier und Hellenen sind fastr identisch,die unterschiede sind minimal wie kaum anderen völkern aber das heißt nicht das jeder der sich damals als makedone sah auch genetischer makedone war,z.b.die warscheinlichkeit das phillip oder alexandros genetische hellenen waren ist gar nicht mal gering
    magic die makedonen sind dorier

    genauso wie die spartaner es handelt sich um ein und das selbe volk

    die sitten,die religion die kultur passt eins zu eins mit denn der übrigen hellenen

    selbst der name "makedonien" ergibt nur im griechischen einen sinn.die namen der städte der menschen findeste im übrigen hellas wie in makedonien


    also verstehe ich nicht wo dieser minimale unterschied sein soll wovon du redest mein freund???

  8. #88
    Magic
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Dadurch, dass zwei beliebig große Gruppen praktisch nie ein identisches DNA Profil aufweisen können, kann man eben die Völker einteilen wie man sie will.

    Man hat alte DNA und sagt bevor man sie testet zu welchem Volk diese Leute denn angehören.
    Dadurch erhält man bei einer Gruppe, die groß genug ist, zwei unterschiedliche Profile.
    iGENEA sagt jetzt, dass Makedonen und Hellenen sehr nah miteinander verwandt sind, besteht aber darauf, dass es sich dabei um zwei unterschiedliche Völker handelt, weil sie eben bei ihren Proben davon ausgegangen sind.
    Testet man einen einzelnen Menschen und er hat eine Haplogruppe, die in beiden Völkern vorkommt, dann ist es unmöglich zu sagen zu welchem Volk er denn gehört.

    Aber iGENEA weiß es trotzdem genau. Deshalb sind die heutigen Mazedonier ja irgendwie auch zu 30% antike Makedonen und zu 0% Hellenen und die Griechen dafür zu 20% Hellenen und zu 5% Makedonen, obwohl beide Völker "sehr nah" miteinander verwandt sind.
    Nicht ganz richtig,den die Makedonen sind zu 15% Hellenen und die abgrenzungen werden durch die marker also mutationen angezeigt,ob man jetzt minimale abweichungen trennen muß als urvolk ist eine andere sache

  9. #89
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.801
    Zitat Zitat von Sivan Beitrag anzeigen
    Dann solltest du mal bissle mehr rumforschen es gab doch noch die Thraker.Lyder waren auch ein hellenisches Volk das die skythischen Flüchtlinge Aufnahme und so vor den Medern gerettet hat.Nach einem Sonnenuntergang hörten die Medern und Lyder auf zu kämpfen und Astyages bekam die Tochter des lydischen Königs Alyattes II zur Frau und somit waren diese beiden Völker verbündete also kannst du davon ausgehen das diese Völker auch sich gegenseitig näher kamen

    werde ma gucken was ich zu den lydern finde

    noch nie mich mit denn beschäftigt wobei schon der name dieses lydischen lönigs alyattes nicht wirklich griechisch klingt in meinen ohren

  10. #90
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Makedonier und Hellenen sind fastr identisch,die unterschiede sind minimal wie kaum anderen völkern aber das heißt nicht das jeder der sich damals als makedone sah auch genetischer makedone war,z.b.die warscheinlichkeit das phillip oder alexandros genetische hellenen waren ist gar nicht mal gering
    Eben nicht... iGENEA bekommt sein Material woher auch immer, das wollten die nicht sagen.

    Hätten sie nun DNA von Alexander, was ich bezweifle, dann hätten sie ihn als Makedonen definiert! Sie bestimmen einfach wer zu welchem gehört und schauen dann wer heute mit ihnen verwandt sein könnte.

Seite 9 von 39 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serben ein Turkvolk?
    Von Samoti im Forum Rakija
    Antworten: 471
    Letzter Beitrag: 01.11.2017, 00:41
  2. Kurden sind wütend
    Von EnverPasha im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 18:45
  3. Nordafrikaner - Algerier und Tunesier sind laut IGENEA Türken
    Von Chechen im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 09:27
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 02:11
  5. Irak: Die Kurden sind`s
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 22:49