BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 28 von 46 ErsteErste ... 1824252627282930313238 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 451

iGenea's wissenschatliche Studien über unsere Abstammung

Erstellt von Bloody, 12.03.2009, 12:53 Uhr · 450 Antworten · 41.549 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Falkner Beitrag anzeigen
    Hö ? Ich habe geschrieben, dass ich davon ausgehe.
    und ich habe geschrieben das du das auch sollst.



    Zitat Zitat von Falkner Beitrag anzeigen
    Das dir das egal ist merke ich ja schon ,dass es denen egal ist bezweifle ich, denn sie selbst sagen, je mehr Menschen sich testen lassen, desto genauer werden auch die Ergebnisse werden.
    Ich hoffe natuerlich auf noch genauere Ergebnisse.


    Zitat Zitat von Falkner Beitrag anzeigen
    Derzeit sind die Ergebnisse eben NOCH nicht representativ für ein Land oder Region was die zusammensetzung der Urvölker in einem Land angeht.
    Es ghibt immer einige Leute denen die Ergebnisse nicht gefallen aus diesem oder jenem Grund.
    Ich kann nur mutmassen was es bei dir ist.

    Zitat Zitat von Falkner Beitrag anzeigen
    Dadurch, dass sich immer mehr Leute zu solch einem Test entschließen, können die Ergebnisse korrogiert werden.
    Schau dir mal die Wiki seite an.
    Genetic history of Europe - Wikipedia, the free encyclopedia
    Dort findest du die Quellen aufgelistet die fuer das heutige Bild der Verteilung Genetischer Marker verantwortlich sind.
    Die ersten Ergebnisse aus dem Balkan sind ueber 10 Jahre alt und selbst seitdem hat sich das anfangsbild bis heute bestaetigt.
    Ich kann mir natuerlich vorstellen das es schwer ist fuer einige zu akzeptieren wie die Ergebnisse aussehen aber irgendwie freut es mich auch.
    Trommelt ihr nur weiter dagegen.
    Kein Problem!

    Zitat Zitat von Falkner Beitrag anzeigen
    Kommt in den besten Familien vor aber was hat eine Milchzuckerunverträglichkeit damit zu tun ?
    Hauptgrund Genetische untersuchungen zu machen ist nicht die minderwertigkeitskomplexe von Balkanvoelkern zu stillen sondern letztendlich mehr ueber sie herrauszufinden und somit einen insgesammt fuer die allgemeinheit groesseren Nutzen zu haben, z.b. Medizinisch.
    Die Verteilung von Milchzuckerunvertraeglichkeit in europa ist dabei hoechst interessant(vor allem auf dem Balkan).


    Zitat Zitat von Falkner Beitrag anzeigen
    Nicht korrekt sind deren Statistiken. Warum das so ist, habe ich ja nun ausreichen erklärt.
    dir gefallen die Ergebnisse nicht da du dir aus irgendeiner Voelkischen Unsinnsdenke heraus was anderes erhofft hast.
    Richtig?

    Zitat Zitat von Falkner Beitrag anzeigen
    Oder sind für dich 5000 Tests für eine ganze Nation representativ ?
    Jup.
    Das bild koennte genauer sein aber der Trend wird sich nahezu nicht veraendern.
    Die alten Studien gegen die neuen gehalten beweisst das, aber egal.

  2. #272
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von albo Beitrag anzeigen
    was sind die nachfahren der phönizier?!?!?!
    die libanesen und die heutigen türken.

    ANCIENT PHOENICIANS' (CANAANITES) Y-DNA IS:
    Haplogroup J2 (M172)

    HAPLOGROUP J2 ARE COMMONLY FOUND IN:

    Lebanese (Phoenicians), Maltese (Phoenicians), Syrian (Phoenicians), Anatolian-Turks, Ukranians, Armenians, Georgians, Croatians, Kurds, Italians, Iranians, Romanians, Hungarians, Ashkenazi/Shephardi Jews, Iberian Spaniards, Greeks, Albanians, Pashtuns, Cretans, Macedonians, and Indian uppercastes.

    Haplogroup J2 -- is the genetic marker of the "ANATOLIAN NEOLITHIC AGRICULTURALISTS."
    ...
    Phönizien (altägyptisch Fenchu, Taui-Fenchu; altgriechisch Phönikien, Phoinike für Purpurland) ist die Bezeichnung für eine Landschaft an der östlichen Mittelmeerküste auf dem Gebiet der heutigen Staaten Libanon und Türkei.

  3. #273
    Pejani1
    Zitat Zitat von albo Beitrag anzeigen
    das ist total unlogisch.?!?!?!
    Wieso denn? Auch Phönizier haben sich am Balkan angesiedelt.

  4. #274

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    11
    und ich habe geschrieben das du das auch sollst.
    Wenn ich doch schreibe, dass ich den Ergebnissen traue die gemacht werden um bei einzellnen Personen herrauszufinden welchen Ursprung sie haben, dann erübrigt sich dass du mir das auch nochmal sagst das ich das soll


    Ich hoffe natuerlich auf noch genauere Ergebnisse.
    Na siehste, genau das tue ich auch.


    Es ghibt immer einige Leute denen die Ergebnisse nicht gefallen aus diesem oder jenem Grund.
    Ich kann nur mutmassen was es bei dir ist.
    Sag mal ... du kennst mich do gar nicht.
    Mir scheint so, als würdest du mich in eine gewisse Ecke stellen die nicht gerade erfreulich ist.


    Ich bin kein Rassist oder Anhänger antropologischer Lehren des dritten Reiches, dem die Ergebnisse der iGenea Statistiken nicht gefallen...

    Würde gerne mal wissen was du so mutmaßt !

    Die Ergebnisse die momentan auf der iGenea Seite stehen was die Verteilung der Urvölker in den einzellnen Länder angeht, sind derzeit noch nicht so, dass man sagen könnte, dass sie für ein ganzes Volk eines jeweiligen Landes sprechen... Das wurde übrigens auch auf iGenea gesagt !

    Wenn ein großer Bevölkerungsteil eines Landes solch einen Test macht, lässt sich viel genauer sagen, welche Urvölker heutzutage in den Ländern vorkommen.



    Schau dir mal die Wiki seite an.
    Genetic history of Europe - Wikipedia, the free encyclopedia
    Dort findest du die Quellen aufgelistet die fuer das heutige Bild der Verteilung Genetischer Marker verantwortlich sind.
    Die ersten Ergebnisse aus dem Balkan sind ueber 10 Jahre alt und selbst seitdem hat sich das anfangsbild bis heute bestaetigt.
    Ich kann mir natuerlich vorstellen das es schwer ist fuer einige zu akzeptieren wie die Ergebnisse aussehen aber irgendwie freut es mich auch.
    Trommelt ihr nur weiter dagegen.
    Kein Problem!
    Es geht mir doch gar nicht um die Verteilung sondern darum dass noch viel mehr Menschen solch einen Test machen müssen um zu sagen, wo , welche Urvölker heute in % vorkommen. Erst die Masse der getestetn Menschen lässt genauere Ergebnisse zu !


    Ich kann mir natuerlich vorstellen das es schwer ist fuer einige zu akzeptieren wie die Ergebnisse aussehen aber irgendwie freut es mich auch.
    Mir ist es völlig egal wie die Ergebnisse aussehen , nur müsste , um genauere Ergebnisse der heutigen Menschen in den heutigen Ländern und umderen Urvölker zu bestimmen mehr Menschen solch einen Test machen

    Du musst irgend etwas in den falsches Hals bekommen haben...oder dich eventuell angegriffen fühlen.

    Trommelt ihr nur weiter dagegen.
    Kein Problem!
    hö ? Ich glaube langsam, du verstehst nicht was ich meine und steckst mich wie oben bereits geschrieben in eine gewisse Schublade.

    Hauptgrund Genetische untersuchungen zu machen ist nicht die minderwertigkeitskomplexe von Balkanvoelkern zu stillen sondern letztendlich mehr ueber sie herrauszufinden und somit einen insgesammt fuer die allgemeinheit groesseren Nutzen zu haben, z.b. Medizinisch.
    Wie kommst du darauf, dass Balkaner Minderwertigkeitskomplexe hätten ?
    Ich dachte, das wäre mehr bei den Nordeuropäern so.

    Und ich glaube, dass iGenea solche Tests für alle Menschen mit genug Geld anbieten um den Menschen mit Interesse an der Genetik ihre Ursprünge zu nennen. Außerdem lässt sich damit auch Verwandtschaft finden. Das wird zumindest auf deren Seite angeboten , sowie andere Projekte wie z.B. der Nachnamen-Projekt.

    Was die Medizin und die Gentik angeht, gebe ich dir recht.

    Hier habe ich einen interessanten Artikel, vielleicht interessiert der dich auch. Andere Rasse, andere Pille: Mediziner und Genforscher beleben die Rassendiskussion neu: Sie fordern, Medikamente je nach Hautfarbe zu verordnen. Damit wollen sie genetischen Unterschieden gerecht werden | Wissen | Nachrichten auf ZEIT ONLINE


    Die Verteilung von Milchzuckerunvertraeglichkeit in europa ist dabei hoechst interessant(vor allem auf dem Balkan).
    Ja das mag sein, doch was hat das damit zu tun ob du einen solchen Test machen würdest oder nicht ? Machst du es etwa davon abhängig ?


    dir gefallen die Ergebnisse nicht da du dir aus irgendeiner Voelkischen Unsinnsdenke heraus was anderes erhofft hast.
    Richtig?
    Stimmt doch überhaupt gar nicht !

    Mir ist es völlig egal aus welchen Urvölkern sich eine Nation im 21. Jahrhundert zusammenstellt !!!

    Mich würde wirklich interessieren, warum du das von mir denkst , obwohl ich bereits geschrieben habe warum ich die derzeitigen Statistiken nicht für representativ halte.

    Mir geht es doch nur darum und auch das habe ich jetzt schon über einige Seiten hinweg geschrieben, dass die Statistiken in der derzeitigen Form nicht für eine ganze Bevölkerung eines Landes sprechen können und das wurde auch bei igenea angesprochen und auch bestätigt !


    Jup.
    Das bild koennte genauer sein aber der Trend wird sich nahezu nicht veraendern.
    Die alten Studien gegen die neuen gehalten beweisst das, aber egal.
    Was der "Trend" macht, wird sich zeigen.
    Wie viele Menschen in den einzellnen Ländern wurden in den alten Studien getestet ?




    PS: Statistiken sollte man immer hinterfragen.

  5. #275
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Falkner Beitrag anzeigen
    PS: Statistiken sollte man immer hinterfragen.
    Damnn hinterfrag sie doch.
    Schau dir die einzelnen studien an.
    schau dir an wie sie zustande kamen und nach welchen verfahren wie viele
    Personen getestet wurden.
    Die Tests der Privatleute bei Igenea haben nunmal nicht die vorangegangenen Studien widerlegt sondern bestaetigt.
    Nahezu keinerlei abweichungen von den Studie Cavalli-Sforcas
    Als bsp. hab ich dir die links zu den Kroatischen Studien gepostet gehabt.
    Schau dir an wie was gemacht wurde und fang mal an zu ueberlegen wie Ergebnisse in der Humangenetik zusammekommen.
    Solltest du einsteiger in das Thema sein empfehle ich:
    The Journey of Man: A Genetic Odyssey - Wikipedia, the free encyclopedia
    Das buch am besten bsetellen bei Amazon oder wo auch immer.
    Ansonsten gibt es auch einen Dokumentarfilm dazu:

    in 13 Terilen auf Youtube hochgeladen.
    Viel Spass!

  6. #276
    Yunan
    lol,chechen,ein unverbesserlicher...muss alle anderen abwerten,nur um sich selber in seinem elendigen Leben etwas aufzuwerten.Anders sind seine Angriff auf Tatsachen nicht zu erklären...*ignore"ruski"*

  7. #277

    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    4

    iGenea

    Ob man iGenea wirklich vertrauen kann ..

  8. #278
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Macht keine Tests.

    Diese Firma hat wie ich damals schon unbestätigt vermutet habe sehr viele Datenschutzverletzungen auf der Kappe.

    Eure daten gehen an US Datenbanken etc etc..

  9. #279
    Ferdydurke
    Was bringt es, wenn man die "Herkunft" der eigenen Gene kennt?

  10. #280

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.588
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Was bringt es, wenn man die "Herkunft" der eigenen Gene kennt?

    Mann kann sich das Karyogramm auf ein Leinentuch sticken und übers Bett hängen

Ähnliche Themen

  1. Igenea Test gemacht !
    Von BosnjakAttak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 08.08.2017, 18:21
  2. Eure Meinung über unsere Mods
    Von Arbeitslos im Forum Rakija
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 20:48
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 13:06
  4. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 12:37
  5. lustige clips über unsere politiker
    Von hahar im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 21:25