BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 45 von 46 ErsteErste ... 35414243444546 LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 451

iGenea's wissenschatliche Studien über unsere Abstammung

Erstellt von Bloody, 12.03.2009, 12:53 Uhr · 450 Antworten · 41.538 Aufrufe

  1. #441

    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Hier hast du dein vereintes Südillyrien.
    Korrekt...das ist das vereinigte Südillyrien unter Bardhyl...die anderen Stämme östlich des heutigen Ohrid Sees wurden bereits vertrieben und ermordet von den Makedonern wie es in meiner heutigen Heimat in Manastir damals geschah...ich zittiere den ersten satz ausm wiki von Bitola - Wikipedia, the free encyclopedia ... "Die Region wurde erstmals in der Antike von den Illyrern bewohnt. Danach eroberten die antiken Makedonen die Region." ...die Überbleibsel der süd-östlichen Stämme im heutigen Ilirida haben sich da bereits dem vereinigten Illyrien unter Bardyhl angeschlossen...ähnlich geschah es auch mit den Nord Illyrern unter dem Slaweneinfall...sicher. Allerdings sind zu dem Zeitpunkt noch die Nord Illyrer in ihren jeweiligen Stämmen da...die sich bis dahin nicht dem Illyrien unter Bardhyl angeschlossen haben...da die Römer später eine Provinz aus Nordillyrien machten (Illyricum),,,denk ich das die romanisierten Nord sowie Südillyrer dennoch zusammen kooperierten während den Slaweneinfällen und sich eben wie gesagt ins umliegende Hochland um Scodra verbunkerten,,,die Arbers als Südillyrer waren bereits um das heutige Kruje und mussten nicht großartig fliehen...wobei sie unter allen anderen Illyrern dominierten und letztendlich während dem allmählichen Zerfall von Byzanz um 1190 das ihr Königreich bzw. Herzogtum Arber/Albanoi gründeten...unter byzantischer Vorherrschaft haben eben genau diese illyrischen Albanoi auch eine Rebellion gestartet wie hier im wiki zu lesen ist und das durch die unten genannten Quellen im wiki bestätigt ist: Albania under the Byzantine Empire - Wikipedia, the free encyclopedia ...ich zitiere aus diesem wiki Beitrag:

    "In History written in 1079-1080, Byzantine historian Michael Attaliates referred to the Albanoi as having taken part in a revolt against Constantinople in 1043 and to the Arbanitai as subjects of the duke of Dyrrachium. It is disputed, however, whether that refers to Albanians in an ethnic sense."

    klingt das einleuchtend und klar?

    Wobei die Dardaner eigentlich auch zum Königreich Illyrien gehörte,,,Bardhyl war ja Dardaner, deshalb versteh ich hier die Aufteilung von Illyrern und Dardanern nicht?

  2. #442

    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Hast du gewusst das es in Ostdeutschland im Spreewald noch richtige Slawen gibt, die nennen sich Sorben und sind Nachfahren der Wenden. Aber "Sorben" nicht verwechseln mit "Serben" ^^. Die zählen als Deutsche Minderheit und haben ihre eigene Kultur bis heute erhalten.

    Naja, zu Kelten und Germanen muss man noch sagen, das man beide nicht so gut trennen kann, weil sie miteinander verwandt waren und man sie oft nicht unterscheiden konnte, weil z.B. gerade die Sprache anfangs sehr ähnlich war. Allein die beiden Begriffe "Kelten" und "Germanen" lassen nur eine begrenzte Definition zu.
    Jooo die Sorben sind mir geläufig, sind aber aufgrund ihrer kleinen Zahl weniger von Bedeutung für die deutsche Bevölkerung

  3. #443
    Theodisk
    Zitat Zitat von Ilir_Kastrioti Beitrag anzeigen
    Jooo die Sorben sind mir geläufig, sind aber aufgrund ihrer kleinen Zahl weniger von Bedeutung für die deutsche Bevölkerung
    Ja, das stimmt. Aber da fällt mir ein das die keltischen Skordisker ein Volk waren, was aus Kelten wie auch Illyrern bestand. Man konnte das Archäologisch untermauern, weil man illyrische Kunstgegenstände in keltischen Gräbern gefunden hat. Wie es scheint lebten die Skordisker anfangs in friedlicher Nachbarschaft mit den Illyrern und lernten von einander, bis sie sich schließlich vermischten.
    Es sollen aber auch Daker dabei gewesen sein.

  4. #444

    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Ja, das stimmt. Aber da fällt mir ein das die keltischen Skordisker ein Volk waren, was aus Kelten wie auch Illyrern bestand. Man konnte das Archäologisch untermauern, weil man illyrische Kunstgegenstände in keltischen Gräbern gefunden hat. Wie es scheint lebten die Skordisker anfangs in friedlicher Nachbarschaft mit den Illyrern und lernten von einander, bis sie sich schließlich vermischten.
    Es sollen aber auch Daker dabei gewesen sein.
    Das ist mir ebenfalls geläufig...die nördlichen Illyrer insbesondere Die Skordisker übernahmen sehr viel von den Kelten...ob sie sich vermischten lässt mir zu rätseln übrig...Sie könnten voneinander gelernt haben und sich zu verstehen gewusst haben...und eventuell ist der eine oder andere rallige Illyrer mit einer keltischen Frau hinter einem Busch verschwunden

  5. #445
    Theodisk
    Zitat Zitat von Ilir_Kastrioti Beitrag anzeigen
    Das ist mir ebenfalls geläufig...die nördlichen Illyrer insbesondere Die Skordisker übernahmen sehr viel von den Kelten...ob sie sich vermischten lässt mir zu rätseln übrig...Sie könnten voneinander gelernt haben und sich zu verstehen gewusst haben...und eventuell ist der eine oder andere rallige Illyrer mit einer keltischen Frau hinter einem Busch verschwunden
    Der Name "Skordisker" ist aber eigentlich ein typisch gallischer Name, das erkennt man am "Sk" und der Endung "sk", die es, nebenbei erwähtn, auch bei den germanischen Stämmen gab.
    Ich denke eher, das diese Richtung Illyrien einwanderten und dort in Kontakt mir den Illyrern kamen. Kelten waren vorallem gute Schmiede.

  6. #446
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Die Kelten haben doch als erster glaube ich Kupfer abgebaut in unseren Gebieten ?

  7. #447
    Theodisk
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Die Kelten haben doch als erster glaube ich Kupfer abgebaut in unseren Gebieten ?
    Kann ich mir nicht vorstellen, da Kupfer der Hauptbestandteil von Bronze ist und Bronze war das Standartmaterial für illyrische und griechische Kampfausrüstung.

  8. #448

    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Ilir_Kastrioti Beitrag anzeigen
    Korrekt...das ist das vereinigte Südillyrien unter Bardhyl...die anderen Stämme östlich des heutigen Ohrid Sees wurden bereits vertrieben und ermordet von den Makedonern wie es in meiner heutigen Heimat in Manastir damals geschah...ich zittiere den ersten satz ausm wiki von Bitola - Wikipedia, the free encyclopedia ... "Die Region wurde erstmals in der Antike von den Illyrern bewohnt. Danach eroberten die antiken Makedonen die Region." ...die Überbleibsel der süd-östlichen Stämme im heutigen Ilirida haben sich da bereits dem vereinigten Illyrien unter Bardyhl angeschlossen...ähnlich geschah es auch mit den Nord Illyrern unter dem Slaweneinfall...sicher. Allerdings sind zu dem Zeitpunkt noch die Nord Illyrer in ihren jeweiligen Stämmen da...die sich bis dahin nicht dem Illyrien unter Bardhyl angeschlossen haben...da die Römer später eine Provinz aus Nordillyrien machten (Illyricum),,,denk ich das die romanisierten Nord sowie Südillyrer dennoch zusammen kooperierten während den Slaweneinfällen und sich eben wie gesagt ins umliegende Hochland um Scodra verbunkerten,,,die Arbers als Südillyrer waren bereits um das heutige Kruje und mussten nicht großartig fliehen...wobei sie unter allen anderen Illyrern dominierten und letztendlich während dem allmählichen Zerfall von Byzanz um 1190 das ihr Königreich bzw. Herzogtum Arber/Albanoi gründeten...unter byzantischer Vorherrschaft haben eben genau diese illyrischen Albanoi auch eine Rebellion gestartet wie hier im wiki zu lesen ist und das durch die unten genannten Quellen im wiki bestätigt ist: Albania under the Byzantine Empire - Wikipedia, the free encyclopedia ...ich zitiere aus diesem wiki Beitrag:

    "In History written in 1079-1080, Byzantine historian Michael Attaliates referred to the Albanoi as having taken part in a revolt against Constantinople in 1043 and to the Arbanitai as subjects of the duke of Dyrrachium. It is disputed, however, whether that refers to Albanians in an ethnic sense."

    klingt das einleuchtend und klar?

    Wobei die Dardaner eigentlich auch zum Königreich Illyrien gehörte,,,Bardhyl war ja Dardaner, deshalb versteh ich hier die Aufteilung von Illyrern und Dardanern nicht?
    Trotz unterschiedlichem Zusammenhalt,,,Illyrer bleiben Illyrer egal ob sie isoliert in ihren eigenen Stämmen lebten oder sich eben zu einem späteren Zeit punkt, wie eben von mir geschildert zusammentaten...Wir sind der kleine Überbleibsel dieses Volkes und wir leben nun heute dank diesen Illyrern (größtenteils unsere Vorfahren) vor tausenden von Jahren. Ob jetzt Dardaner,Dalmatier,Autaritae oder Albanoi...Illyrer bleibt Illyrer, das wäre dasselbe wie wenn du heute zwischen den einzelnen Albos unterschiede machen würdest wie z.b. Ich aus Ilirida und du aus Kosove, oder der aus Chameria, der aus Presheva...Wir sind alles Albaner und haben den selben Ursprung. Deshalb bevorzug ich lieber diese Karte, als die von Bardyl:

    http://upload.wikimedia.org/wikipedi.../Illyrians.jpg wobei sich die Stämme im späteren Verlauf der Geschichte weiter ausbreiteten so z.b. mein heutiges Manastir gründeten, das ausserhalb dieser blauen Markierung ist und die Dardaner sicherlich keine REINEN Thraker waren, bzw. nur bedingt thrakisch waren, was auch ihren pro-illyrischen Geschichtsbverlauft befürwortet...dennoch scheinen sie mit den Thrakern ethnisch in Verbindung gestanden zu haben, denn sie werden von einigen griechischen Scholaren auch bei Troja erwähnt...Wobei man dazu keine Verbindung zu den in Illyrien befindenden Dardanern finden konnte...

    Hier die Karte zu einem späteren Zeitpunkt wobei man die Albanoi diesmal erkennen kann: diesmal 500-400 vor Christus

    http://www.giovanniarmillotta.it/alb...01_illyria.jpg

    Jedoch gibt einem die Strecke von Kosovo wir nach Troja zu denken...Vor allem damals.

  9. #449

    Registriert seit
    30.06.2010
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Der Name "Skordisker" ist aber eigentlich ein typisch gallischer Name, das erkennt man am "Sk" und der Endung "sk", die es, nebenbei erwähtn, auch bei den germanischen Stämmen gab.
    Ich denke eher, das diese Richtung Illyrien einwanderten und dort in Kontakt mir den Illyrern kamen. Kelten waren vorallem gute Schmiede.
    Sicher waren sie primär keltisch,,,wenn du so willst Kelto-illyrisch

  10. #450
    Theodisk
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Kann ich mir nicht vorstellen, da Kupfer der Hauptbestandteil von Bronze ist und Bronze war das Standartmaterial für illyrische und griechische Kampfausrüstung.
    Was meinst du dazu Ilir?

Ähnliche Themen

  1. Igenea Test gemacht !
    Von BosnjakAttak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 08.08.2017, 18:21
  2. Eure Meinung über unsere Mods
    Von Arbeitslos im Forum Rakija
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 20:48
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 13:06
  4. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 12:37
  5. lustige clips über unsere politiker
    Von hahar im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 21:25