BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 156

Illyrer sind ausgestorben und gingen in die Südslawen auf. so schluß und aus!!!

Erstellt von Master_System, 08.08.2010, 18:10 Uhr · 155 Antworten · 16.836 Aufrufe

  1. #101
    Theodisk
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Wenn ich ein Römer wäre, ja.
    Die Slawen waren z.B. ein Volk, das in Dörfern lebte. Es gab keine Prunkstädte wie bei Griechen und Illyrern.

  2. #102
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Die Slawen waren z.B. ein Volk, das in Dörfern lebte. Es gab keine Prunkstädte wie bei Griechen und Illyrern.

    seit wann hatten die illyrer prunkstädte ??

  3. #103
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Die Slawen waren z.B. ein Volk, das in Dörfern lebte. Es gab keine Prunkstädte wie bei Griechen und Illyrern.
    Sie hatten auch keine Schrift, keine Koenige und Herrscher usw...
    trotz allem wird angenommen das diese ominoesen Slawen erfolgreich andere Bevoelkerungen(sogar innerhalb des Roemischen Machtbereich) assimiliert haben...

    Normalerweise assimiliert der starke den schwachen aber bei den Slawen(Europaweit) assimilieren ungebildete Slawische Nonames merkwuerdigerweise halb Europa.
    Eine sache die mich schon immer gewundert hat die aber durchaus auch erklaerbar sein kann und nicht unbedingt eine ungereimtheit innerhalb der Theorien zur Slawengenes darstellen muss...ich wundere mich allerdings...

  4. #104
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Die Slawen waren z.B. ein Volk, das in Dörfern lebte. Es gab keine Prunkstädte wie bei Griechen und Illyrern.
    Wieso hieß die Stadt Gradiska die heute in Bosnien liegt zur Römerzeit "Serbinum" ?
    Die Nestorchronik aus dem 12 Jahrhundert gibt als Urheimat der Slawen den Balkan an ("Illyricum") und sie bezeichnet den Jünger vom Apostel Paulus, Andronikus von Pannonien als "Apostel der Slawen".

    Moses von Choren, ein Armenischer Historiker (ca. 410 - 490) schreibt, dass in Thrakien 7 Slawische Stämme leben und das mehr als 100 Jahre vor den "erstmaligen" Kriegszügen der Slawen und Awaren.

    Laonikos Chalko(ko)ndyles schreibt:
    Serblos Tryballos, autem gentem esse totius orbis antiquissimam, compertum habeo

    Serben Triballen, das älteste Volk und das größte von allen Völkern ...
    Hier bezieht er sich auf alle Slawen, da die frühere Eigenbezeichnung "Serbe" war, "Slawe" ist erst durch den Kontakt mit Germanen entstanden.

  5. #105
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Wieso hieß die Stadt Gradiska die heute in Bosnien liegt zur Römerzeit "Serbinum" ?
    Die bezeichnungsueberlappung kann durchaus zufall sein(kein scherz).

    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Die Nestorchronik aus dem 12 Jahrhundert gibt als Urheimat der Slawen den Balkan an ("Illyricum") und sie bezeichnet den Jünger vom Apostel Paulus, Andronikus von Pannonien als "Apostel der Slawen".

    Moses von Choren, ein Armenischer Historiker (ca. 410 - 490) schreibt, dass in Thrakien 7 Slawische Stämme leben und das mehr als 100 Jahre vor den "erstmaligen" Kriegszügen der Slawen und Awaren.
    diese texte muessen im kontext zu ihrer zeit gelesen werden.
    Die Nestorchrhonik nimmt zu geschehnissen stellung die 1000Jahre fueher stattgefunden haben und muss somit durchaus kritisch betrachtet werden.


    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Laonikos Chalko(ko)ndyles schreibt:
    Serblos Tryballos, autem gentem esse totius orbis antiquissimam, compertum habeo

    Serben Triballen, das älteste Volk und das größte von allen Völkern ...
    Hier bezieht er sich auf alle Slawen, da die frühere Eigenbezeichnung "Serbe" war, "Slawe" ist erst durch den Kontakt mit Germanen entstanden.
    Das wort Tribe...
    Zitat:
    in turn from Latin tribus, referring to the original tripartite ethnic division of the Roman state: Ramnes (Ramnenses), Tities (Titienses), and Luceres, corresponding, according to Varro, to the Latins, Sabines, and EtruscansRomulus, leader of the Latins, Tities after Tatius, leader of the Sabines, and Luceres after Lucumo, leader of an Etruscan army that had assisted the Latins. According to Livy, the three tribes were in fact squadrons of knights, rather than ethnic divisions.

    respectively. The Ramnes were named after The term's ultimate etymology may(!!!) be found in the Latin word for three, "tres." The dative and ablative declensions of this word are both "tribus." The word "tribus" could therefore mean "from the three" or "for the three."

    Another theory holds that tribus is perhaps derived from the PIE roots *tri- "three" and *bhew- "to be."[2]
    http://en.wikipedia.org/wiki/Tribe

    Das Wort Tribus/Tryballos muss nicht direkt mit serben zu tun haben auch wenn das gebiet das bezeichnet wird durchaus von 3 Tribes bewohnt wurde(Illyrer/Thraker/Griechen)...



  6. #106
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Die bezeichnungsueberlappung kann durchaus zufall sein(kein scherz).

    diese texte muessen im kontext zu ihrer zeit gelesen werden.
    Die Nestorchrhonik nimmt zu geschehnissen stellung die 1000Jahre fueher stattgefunden haben und muss somit durchaus kritisch betrachtet werden.


    Das wort Tribe...
    Zitat:
    in turn from Latin tribus, referring to the original tripartite ethnic division of the Roman state: Ramnes (Ramnenses), Tities (Titienses), and Luceres, corresponding, according to Varro, to the Latins, Sabines, and EtruscansRomulus, leader of the Latins, Tities after Tatius, leader of the Sabines, and Luceres after Lucumo, leader of an Etruscan army that had assisted the Latins. According to Livy, the three tribes were in fact squadrons of knights, rather than ethnic divisions.

    respectively. The Ramnes were named after The term's ultimate etymology may(!!!) be found in the Latin word for three, "tres." The dative and ablative declensions of this word are both "tribus." The word "tribus" could therefore mean "from the three" or "for the three."

    Another theory holds that tribus is perhaps derived from the PIE roots *tri- "three" and *bhew- "to be."[2]
    http://en.wikipedia.org/wiki/Tribe

    Das Wort Tribus/Tryballos muss nicht direkt mit serben zu tun haben auch wenn das gebiet das bezeichnet wird durchaus von 3 Tribes bewohnt wurde(Illyrer/Thraker/Griechen)...


    Für mich sind das zu viele Zufälle

    Noch eine Karte, von 1880:


    Serbisches (Triballisches) Reich, Regnum Raciae

    Ein kroatischer Historiker:

    Poznati hrvatski filozof, lingvista i istoricar Tomo Maretic, u svom delu " Slaveni u davnini" (Zagreb, 1894. godine), piše:
    " Mnogi evropski i ruski istoricari slažu se da je Herodot pod Tracanima podrazumevao Srbe. Poreklo te reci tumace na sledeci nacin: medju Srbima od pamtiveka živelo je jedno veliko pleme koje se nazivalo Rašcani ili Rasi. To ime dobilo je još u staroj postojbini Indiji, a po imenu reke Rakše, što oznacava crveno- rujnu boju, srpsku boju, svoj smisao i znacenje. Jer iskonski Rašcani su Crveni Srbi, kojih je bilo u Rusiji sve do X veka. U doba Herodotovo, ti su Srbi živeli u Maloj Aziji i na Balkanu, u Trakiji...... Tako je ime Tracani helenizovani oblik od Rašani...."

  7. #107
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Für mich sind das zu viele Zufälle
    Ist ja auch ein lager zeitraum...da sammelt sich schon was an...und zufaelle gibbet auch bei Geschichten anderer Voelker...

    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Noch eine Karte, von 1880:


    Serbisches (Triballisches) Reich, Regnum Raciae

    Ein kroatischer Historiker:
    1880 hatte es ja geschichtlich schon ein rascien gegeben.
    Ansonsten sind quellen um die letzte jahrhundert ebenfalls mit vorsicht zu geniessen.
    Sorry, ich weiss ich sag das staendig aber quellen um 1900 kommen eben aus ner Zeit die eben auch die Kinderstube fuer Hitlers Arierbloedsinn war.
    Die Leute haben damals anders gedacht und sind an heutigen masstaeben gemessen durchaus sehr unproffesionell zu werk gegangen.
    Bei der Archeologie bspw. wurde damals mehr zerstoert als gerettet wurde...

  8. #108
    Theodisk
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Wieso hieß die Stadt Gradiska die heute in Bosnien liegt zur Römerzeit "Serbinum" ?
    Die Nestorchronik aus dem 12 Jahrhundert gibt als Urheimat der Slawen den Balkan an ("Illyricum") und sie bezeichnet den Jünger vom Apostel Paulus, Andronikus von Pannonien als "Apostel der Slawen".

    Moses von Choren, ein Armenischer Historiker (ca. 410 - 490) schreibt, dass in Thrakien 7 Slawische Stämme leben und das mehr als 100 Jahre vor den "erstmaligen" Kriegszügen der Slawen und Awaren.

    Laonikos Chalko(ko)ndyles schreibt:
    Serblos Tryballos, autem gentem esse totius orbis antiquissimam, compertum habeo

    Serben Triballen, das älteste Volk und das größte von allen Völkern ...
    Hier bezieht er sich auf alle Slawen, da die frühere Eigenbezeichnung "Serbe" war, "Slawe" ist erst durch den Kontakt mit Germanen entstanden.
    Die Slawen stammen sicher nicht aus dem Balkan.

    Hier eine Karte aus Wikipedia:


  9. #109
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Die Slawen stammen sicher nicht aus dem Balkan.

    Hier eine Karte aus Wikipedia:

    Wie toll, eine Karte von Wiki soll den entgültigen Beweis bringen

  10. #110
    phαηtom
    wenn dann könnte man eher den thrakern noch was slawisches nachsagen, auch nur wegen dieser wörterliste, sofern sie überhaupt stimmt. ist keine quellenangabe dabei leider



    • as = ich (vgl. Bulgarisch az (аз), Dialekt jas (яс, яз); auch Litauisch )
    • asa = Stein- (Vergleiche Schwedisch/Altdeutsch Gebirgszug: Ås/Osning)
    • asdule = Reiter, reiten (vgl. Bulgarisch ezdatsch, jazdja, ezda (ezdach, yazdya, ezda, ездач, яздя, ezda)
    • at(u)- = Strömung, Bach
    • aq = steiler Küstenabhang
    • bela = weiß (auch Bulgarisch bjal, Dialekt bel (byal/bel, бял/бел)
    • berga(s) = Anhöhe, Ufer (Bulgarisch brjag, Dialekt breg)
    • berza(s) = Birke (auch Litauisch beržas, vgl. slawisch breza)
    • bistras = schnell (vgl. Altbulgarisch baistra (бъйстръ))
    • bolinqos = wilder Stier (vgl. Bulgarisch wol ( вол ) - Deutsch „Ochse“)
    • bredas = Weidfläche (auch Litauisch brėdas, brydė; Altbulgarisch
    • bruzas = schnell (vgl. Bulgarisch brz)
    • brynchos = Gitarre (vgl. Bulgarisch bramtscha - dt. „summen“)
    • bryton = Gerstensaft, Bier
    • burd = Weg (vgl. Bulgarisch brod)
    • chalas = Schlamm (vgl. Bulgarisch kal ( кал ) )
    • dama = bewohnbare Gegend (vgl. Bulgarisch dom (дом) - Deutsch „Heim“)
    • darsas = mutig, tapfer (Bulgarisch dаrsak (дързък))
    • dumas = dunkel (vgl. Bulgarisch tama(тъма))
    • gin = vertrocknen, verderben, sich auflösen, untergehen (vgl. Bulgarisch gina ( гина ) - „untergehen“)
    • haimos = Gebirgskamm, -kette (vgl. lat. hemus für Balkangebirge)
    • kalsas = trocken, vertrocknet
    • kersas = schwarz (vgl. Bulgarisch tscher (чер))
    • ketri = vier (Bulgarisch cetiri (четири))
    • kik- = lebendig, flink
    • kir(i) = Wald, Gebirge (Slawisch gori, Bulgarisch korij)
    • knisa(s) = ausgehobene Erdstelle
    • kupsela = Haufen, Hügel (Bulgarisch kup, kuptschina (куп, купчина)
    • kurta = Wald, Eichenwald (Bulgarisch kurija)
    • laza(-as) = Lichtung, Alp, Wiese (Bulgarisch loza - Weinberg,
    • mar- = Wasser, Moorgebiet (auch Litauisch marios) (Bulgarisch more, Deutsch „Meer“)
    • pras = waschen, besprengen (Bulgarisch pera)
    • saldas = golden (vgl. Bulgarisch zlaten (златен) Altbulgarisch salta (залта))
    • sem(e)la = Erde (vgl. Slawisch semla)
    • skaras = schnell (vgl. Bulgarisch skoro (скоро))
    • suras = stark, tapfer; salzig, bitter (schwedisch/deutsch "sur/sauer")
    • svit = leuchten, strahlen (vgl. slawisch svet, Deutsch "schwitzen/schweißen")
    • traus- = brechen (vgl. Bulgarisch trosa (троша))
    • tund- = stoßenudra(s) = Otter (vgl. Bulgarisch widra (видра))
    • ukas = Nebel, trübe
    • urda = Strom, Bach
    • zer = Tier, Bestie (Bulgarisch zwjar (звяр), in westbulgarischen Dialekten: zwer (звер))
    • zoltas = gelb (vgl. Altbulgarisch zolta (золта) - Deutsch „Gold“, „gelb“)
    • zum- = Drachen (Bulgarisch zmej (змей)

    Thrakische Sprache

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. warum sind südslawen so sportlich?
    Von yug im Forum Rakija
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 09:34
  2. ALBANER SIND ILLYRER
    Von Illyria im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 23:22
  3. Albaner sind Illyrer und Albanien ist der Ursprung der Illyrer
    Von Opala im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 03:59