BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 191 ErsteErste ... 71314151617181920212767117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 1908

Illyrer (Die Ethnogenese von Albaner und Allgemein)

Erstellt von Albanesi, 24.08.2004, 20:24 Uhr · 1.907 Antworten · 125.565 Aufrufe

  1. #161
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von illyrian_eagle
    Lupo hast du nicht gelesen. Ich habe es dir doch gesagt geh und lies die Bücher von stipsevic, verstanden. Die einzigen die Kinderbücher lesen bist du und deine genossen. Komm mir nicht mit so was an, junge ich sag es nochmal du hast keine Ahnung sonst wüstest du wer balshaj sind und wer dukadjinis sind usw. Und würdest nicht so ein scheiss labern von wegen zwangsumgesiedelt du hast schlicht weg keine Ahnung deswegen empfehle ich dir, die bücher von stipsevic, dan lernst du die geschichte des albanischen volkes. Noch was Montenegro hatt eine albanische familie gegründet nähmlich die drikalla.

    Jo,deswegen war es auch ein serbischer König der über Montenegro herrschte.Volltrottel :!:

    ps: Wo her kommst du eigentlich aus dem Kosovo? Ich war dieses Jahr in K. Mitrovica.

  2. #162
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Raska is dein kernland und nicht kosova. Diese gebit hatt zar Dushanski erobert. Und noch was schmink dir das mit dem serbischen kernland dein kernland is belgrad hast du verstanden im kosovo hast du nichts verloren bis die türken ankamen hattet ihr diese gebiet grade mal 40 jahre besetz. da kann die rede eines kernlandes nicht sein diese GEschichte is erfunden, erstuncken und erlogen. Ihr und euer witz über Serbisches Kernland in euren träumen aber das is ja bekanntlich das ihr Serben mit offenen Augen träumt. Euren stolz zeigt schon wenn ihr immer die niederlage gegen die türken feiert hahahahahahah. :!:

  3. #163
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Ach die montenegriener haben ihre sprache verloren. jeder von dennen trägt einen albanishcen namen aber mit ein vic.

  4. #164
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Ich komme aus dem teil das wir dukagjini nennen ich glaube ihr nennt es metohija oder so.

  5. #165
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von illyrian_eagle
    Ach die montenegriener haben ihre sprache verloren. jeder von dennen trägt einen albanishcen namen aber mit ein vic.

    Du träumst wohl,jeder albanischen namen mit vic.


    Milosevic,Karadzic,sind das albanische Namen? LOL

  6. #166
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von illyrian_eagle
    Ich komme aus dem teil das wir dukagjini nennen ich glaube ihr nennt es metohija oder so.
    Und wo her genau?

  7. #167
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Decani in der nähe von peja

  8. #168

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Ich fasse kurz vieles zusammen , das alle Antworten gelöst werden könnte...



    1.Slawe+illyrischer Albaner = Serbe

    Viele Albaner sind serbisiert worden , vermutlich der ganze Süden Serbiens und von Montenegro gar nicht zu sprechen , dort gibt es nämlich heute slawische Stämme dessen Stammvater beziehungsweise Samenspender Albaner waren.

    Hier zu lesen das z.B Marko Miljavov Popovics Vorfahren vom montenegrinischen Stamme der Kucis sind , einen urprünglich albanischen Stamm...

    http://users.yubc.net/~milanpop/Kuci...20Miljanov.htm

    Und sein Urahn Lale ist in seinen Stambaum auch zu sehen

    http://avala.yubc.net/~milanpop/Kuci...rekalovica.htm

    2.Peter Bartl?

    Dieses Buch über Albanien habe ich gerade von dem kleinen Fachbibliothek meines Bruders herausgeholt .

    Und ich lese jetzt aber , zittieren werde ich nichts.

    Peter Bartl bezieht sich auf osmanische Quellen , weil diese die genausten und neutralsten waren im gegensatz zu den serbischen oder albanischen....

    Er hat die Albaner in Kosovo schon erwähnt nach denn osmanischen Quellen , die lebten schon dort als die Türken noch nicht im Balkan anwesend waren oder gerade anwesend sind.

    Die Albaner , steht auch drauf waren einen Assimilationsdruck verfallen , wo die Albaner sich mit denn Serben sich vermischten , albanische Väter gaben ihre Söhne slawische Namen .. Albaner drangen sich wahrscheinlich zurück in die Berge um als Ethnie zu überleben..

    Dann steht im Buche das dann als die Türken Kosovo besetzten , die Anzahl der Albaner gestiegen ist , als sie denn Islam annahmen

    Also...

    3.Es ist Tatsache das das Volk der Serben ein Gemisch ist aus Wlachen , Ungarn , Zigeunern , Rumänen und besonders Albanern sind und ein bissle türkisch.

    Das Land ist ja auch heute ja si serbisch dominiert ...schon knapp 20% der Bewohner allein sind Albaner..

    4.Also liebe Serben , wenn ihr ja bekanntlich ihr als Gastarbeiter des Balkans seid wie auch heute in Ausland serbische Gastarbeiter aus Serbien weggezogen sind (liegt wahrscheinlich an der Gene ) und habtauch albanischen Land besiedelt und habt dann mit denn Albanern euch vermischt .

    5.Schotten , Iren , Albaner und Indianer die bekanntlich die Ureinwohner Amerikanes sind können sich in Stämme gliedern.

    Zu welchen Stämmen die Serben gehören , wissen sie es nicht ...denn Einwanderer haben ihre Stammeszugehörigkeit verloren.

    Wie die Engländer , besonders die US-Amerikaner und die Serben usw.

    Serben waren urprünglich Slawen , Einwanderer aus Asien (Russland) als sie im Balkan eingezogen sind und haben wahrscheinlich albanisches Land besiedelt und mit den Albaner vermischt und so entstammt das Mischvolk der Serben...

    Die Stammesgesellschaft diente dazu damit wir unsere Kultur und Tradition über Jahunderte und wahrscheinlich Jahrtausende überlebt und behalten haben.

    Einige sind denn Bedsatzer aufgegangen haben sich mit denen vermischt bzw haben für diese gearbeitet siehe die tragende Rolle der Albaner in vielen Länder z.B Griechenland , Makedonien , Serbien , teilweise Bulgarien , Rumänien , Italien , Türkei .

    Andere erkannten die Gesetze des Besatzer nie , die von Lek Dugagjini erfasst worden sind mit denn Kanun.

    6.Warum sollten die Albaner ausgerechnet in Gegenden wie steinige und unfruchtbare Gebirgen angesiedelt haben wo sie doch eher in denn Flachland also in denn fruchtbaren Täler und guten Ackerland und Boden doch eher angesiedelt hätte , oder nicht , wenn sie die Gelegenheit dazu hätten?

    Wenn die ja erst nach der osmanischen Eroberungen und als Verbündete der Osmanen erst später in Mittelalter in das in deinen Augen angesehenden "slawischen Kosovo und Makedonien" angesiedelt haben....

    Komisch das die alten Albaner Griechenlands auch nicht in Flachland leben sondern in der Gebirge Epirus , die höchste von ganz Griechenland , Epirus heisst auf deutsch ja Bergland...

  9. #169

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Ich fasse kurz vieles zusammen , das alle Antworten gelöst werden könnte...



    1.Slawe+illyrischer Albaner = Serbe

    Viele Albaner sind serbisiert worden , vermutlich der ganze Süden Serbiens und von Montenegro gar nicht zu sprechen , dort gibt es nämlich heute slawische Stämme dessen Stammvater beziehungsweise Samenspender Albaner waren.

    Hier zu lesen das z.B Marko Miljavov Popovics Vorfahren vom montenegrinischen Stamme der Kucis sind , einen urprünglich albanischen Stamm...

    http://users.yubc.net/~milanpop/Kuci...20Miljanov.htm

    Und sein Urahn Lale ist in seinen Stambaum auch zu sehen

    http://avala.yubc.net/~milanpop/Kuci...rekalovica.htm

    2.Peter Bartl?

    Dieses Buch über Albanien habe ich gerade von dem kleinen Fachbibliothek meines Bruders herausgeholt .

    Und ich lese jetzt aber , zittieren werde ich nichts.

    Peter Bartl bezieht sich auf osmanische Quellen , weil diese die genausten und neutralsten waren im gegensatz zu den serbischen oder albanischen....

    Er hat die Albaner in Kosovo schon erwähnt nach denn osmanischen Quellen , die lebten schon dort als die Türken noch nicht im Balkan anwesend waren oder gerade anwesend sind.

    Die Albaner , steht auch drauf waren einen Assimilationsdruck verfallen , wo die Albaner sich mit denn Serben sich vermischten , albanische Väter gaben ihre Söhne slawische Namen .. Albaner drangen sich wahrscheinlich zurück in die Berge um als Ethnie zu überleben..

    Dann steht im Buche das dann als die Türken Kosovo besetzten , die Anzahl der Albaner gestiegen ist , als sie denn Islam annahmen

    Also...

    3.Es ist Tatsache das das Volk der Serben ein Gemisch ist aus Wlachen , Ungarn , Zigeunern , Rumänen und besonders Albanern sind und ein bissle türkisch.

    Das Land ist ja auch heute ja si serbisch dominiert ...schon knapp 20% der Bewohner allein sind Albaner..

    4.Also liebe Serben , wenn ihr ja bekanntlich ihr als Gastarbeiter des Balkans seid wie auch heute in Ausland serbische Gastarbeiter aus Serbien weggezogen sind (liegt wahrscheinlich an der Gene ) und habtauch albanischen Land besiedelt und habt dann mit denn Albanern euch vermischt .

    5.Schotten , Iren , Albaner und Indianer die bekanntlich die Ureinwohner Amerikanes sind können sich in Stämme gliedern.

    Zu welchen Stämmen die Serben gehören , wissen sie es nicht ...denn Einwanderer haben ihre Stammeszugehörigkeit verloren.

    Wie die Engländer , besonders die US-Amerikaner und die Serben usw.

    Serben waren urprünglich Slawen , Einwanderer aus Asien (Russland) als sie im Balkan eingezogen sind und haben wahrscheinlich albanisches Land besiedelt und mit den Albaner vermischt und so entstammt das Mischvolk der Serben...

    Die Stammesgesellschaft diente dazu damit wir unsere Kultur und Tradition über Jahunderte und wahrscheinlich Jahrtausende überlebt und behalten haben.

    Einige sind denn Bedsatzer aufgegangen haben sich mit denen vermischt bzw haben für diese gearbeitet siehe die tragende Rolle der Albaner in vielen Länder z.B Griechenland , Makedonien , Serbien , teilweise Bulgarien , Rumänien , Italien , Türkei .

    Andere erkannten die Gesetze des Besatzer nie , die von Lek Dugagjini erfasst worden sind mit denn Kanun.

    6.Warum sollten die Albaner ausgerechnet in Gegenden wie steinige und unfruchtbare Gebirgen angesiedelt haben wo sie doch eher in denn Flachland also in denn fruchtbaren Täler und guten Ackerland und Boden doch eher angesiedelt hätte , oder nicht , wenn sie die Gelegenheit dazu hätten?

    Wenn die ja erst nach der osmanischen Eroberungen und als Verbündete der Osmanen erst später in Mittelalter in das in deinen Augen angesehenden "slawischen Kosovo und Makedonien" angesiedelt haben....

    Komisch das die alten Albaner Griechenlands auch nicht in Flachland leben sondern in der Gebirge Epirus , die höchste von ganz Griechenland , Epirus heisst auf deutsch ja Bergland...

    7.Warum sind die meisten albanischen Ortschaften in denn Gebirgen und nicht in Flachland entstanden , wo heute die Albaner seid vor kurzen sich auch angesiedlet haben....und die meisten Flachlandbewohner sind meistens Slawen ,oder besser gesagt Sklaven die als Bauern die unterste Gesellschaftsschicht gestellt haben .

    Der Westen Makedonies ist von Gebirgen umgeben und dort sind fast nur Albaner anzutreffen , meine Vorfahren waren auch in Makedonien Bergbewohner als sie endgültig ins Flachland gezogen sind um bessere Lebensbedingungen zu finden wie fast viele andere Albaner auch..

    Das waren Gebiete bzw Reliktgebiete wo die älteren Völker wie Albaner , Römer (Aromunen) und Griechen zurückziehen konnten , bevor die Slawen sie vetrieben haben und in Flachland sich angesiedelt haben...

    8.Also seid ihr auch zum Teil albanisch und wlachisch, wenn ihr meinst das ihr eine andere Kultur angesugt habt..

    Am Ende hat nicht der Stärkere sich durchgesetzt , sondern der geistig Überlegenere.

    Wenn es eine Mischung zwischen Slawen und denn Antikler gab dann sind es Alboslawen oder Slawoalbaner oder Wlachoslawen und keine waschechten Slawen mehr

    Ihr seht denn Russen schon garnicht mehr ähnlich , meine Halbalbanischen ausgestossenen Brüder


    9.Die meisten Albaner lebten meistens in die Berge , das stimmt ..

    Aber es gibt Beweise , es gibt neutrale osmanische Auffasungen (die weder proserbisch und proalbanisch auch nicht sein können , die Albaner waren da noch Christen ) die besagen das in denn umlegenden Gebirgen Westmakedoniens und Kosovos die Albaner beheimatet waren um denn Druck der Slawisierung zu entgehen.

    Das stimmt, wir sind wieder aus denn Bergen wieder zurückgekehrt erst nach der türkischen Eroberung dieser Gebiete , davor waren schon viele Albaner auf denn Flachland schon slawisiert und bezeichen sich heute als Serben oder Slawomakedonier..


    10.Warum sollten die Albaner ausgerechnet in Gegenden wie steinige und unfruchtbare Gebirgen angesiedelt haben wo sie doch eher in denn Flachland also in denn fruchtbaren Täler und guten Ackerland und Boden doch eher angesiedelt hätte , oder nicht , wenn sie die Gelegenheit dazu hätten?

    11.Die Osmanen brachten uns denn Islam , die Zivilisation, sie brachten uns Wohlstand und die Albaner waren ein gleichberechtigtes Volk im Imperium und wir konnten weder unser altes Siedlunggebiet wieder bevölkern..

    Und nicht wie es davor der Fall war , in dem es hiess wehe dem schwächreren , es bewahrte uns vor der völligen Assimilation , Skanderbeg was Halbserbe.

    Nur um die Macht zu sichern durch die Slawen.

    12.Ihr seid Einwanderer im balkan überhaupt , vergiss das bitte nicht...

    Und in Kosovo habt ihr einen Teil der Kultur aufgenommen , ihr wurdet erst von denn Byzantiner christanisiert und wir Albaner schön längst , wie kommt es das wir im slawisch-orthodoxen Umfeld , Katholiken geblieben sind..erst nach der Teilung des römischen Reich , teilteman die Kirchen und dies erfolgte schon vor der Einwanderung der Slawen.

    13.Das Christentum kam
    verhältnismäßig früh nach Illyrien. Als erster hat wahrscheinlich der Apostel Paulus die
    christliche Botschaft nach Albanien gebracht: “So habe ich von Jerusalem an im Umkreis bis
    nach Illyrien die Frohbotschaft von Christus zu Ende geführt.” (Römer 15:19).


    Um eine deutliche Stellung gegen den um sich greifenden Arianismus zu beziehen,
    berief Kaiser Konstantin im Jahre 325 im kleinasiatischen Nikäa das erste ökumenische
    Konzil ein. Daran nahmen auch einige Bischöfe aus Dardanien und Macedonia Salutare teil,
    d.h. christliche Würdenträger aus dem heutigen Ostalbanien bzw. Kosova. Auch beim Konzil
    von Sardica in den Jahren 343-344 nahmen fünf oder sechs Bischöfe aus Dardanien,
    Neuepirus und Altepirus teil.

    http://home.arcor.de/accra/ostrom.html

    Aufteilung Ost und Weströmischen Reiches 395 und die Kirche , alles begann in der Zeit als die Slawen noch nicht in den Balkan waren.

    14.BLALALABLA Ruhe in denn hinteren Reihe der Geschichte , es ist jetzt unsere Show.

  10. #170
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Ich fasse kurz vieles zusammen , das alle Antworten gelöst werden könnte...



    1.Slawe+illyrischer Albaner = Serbe

    Viele Albaner sind serbisiert worden , vermutlich der ganze Süden Serbiens und von Montenegro gar nicht zu sprechen , dort gibt es nämlich heute slawische Stämme dessen Stammvater beziehungsweise Samenspender Albaner waren.

    Hier zu lesen das z.B Marko Miljavov Popovics Vorfahren vom montenegrinischen Stamme der Kucis sind , einen urprünglich albanischen Stamm...

    http://users.yubc.net/~milanpop/Kuci...20Miljanov.htm

    Und sein Urahn Lale ist in seinen Stambaum auch zu sehen

    http://avala.yubc.net/~milanpop/Kuci...rekalovica.htm

    2.Peter Bartl?

    Dieses Buch über Albanien habe ich gerade von dem kleinen Fachbibliothek meines Bruders herausgeholt .

    Und ich lese jetzt aber , zittieren werde ich nichts.

    Peter Bartl bezieht sich auf osmanische Quellen , weil diese die genausten und neutralsten waren im gegensatz zu den serbischen oder albanischen....

    Er hat die Albaner in Kosovo schon erwähnt nach denn osmanischen Quellen , die lebten schon dort als die Türken noch nicht im Balkan anwesend waren oder gerade anwesend sind.

    Die Albaner , steht auch drauf waren einen Assimilationsdruck verfallen , wo die Albaner sich mit denn Serben sich vermischten , albanische Väter gaben ihre Söhne slawische Namen .. Albaner drangen sich wahrscheinlich zurück in die Berge um als Ethnie zu überleben..

    Dann steht im Buche das dann als die Türken Kosovo besetzten , die Anzahl der Albaner gestiegen ist , als sie denn Islam annahmen

    Also...

    3.Es ist Tatsache das das Volk der Serben ein Gemisch ist aus Wlachen , Ungarn , Zigeunern , Rumänen und besonders Albanern sind und ein bissle türkisch.

    Das Land ist ja auch heute ja si serbisch dominiert ...schon knapp 20% der Bewohner allein sind Albaner..

    4.Also liebe Serben , wenn ihr ja bekanntlich ihr als Gastarbeiter des Balkans seid wie auch heute in Ausland serbische Gastarbeiter aus Serbien weggezogen sind (liegt wahrscheinlich an der Gene ) und habtauch albanischen Land besiedelt und habt dann mit denn Albanern euch vermischt .

    5.Schotten , Iren , Albaner und Indianer die bekanntlich die Ureinwohner Amerikanes sind können sich in Stämme gliedern.

    Zu welchen Stämmen die Serben gehören , wissen sie es nicht ...denn Einwanderer haben ihre Stammeszugehörigkeit verloren.

    Wie die Engländer , besonders die US-Amerikaner und die Serben usw.

    Serben waren urprünglich Slawen , Einwanderer aus Asien (Russland) als sie im Balkan eingezogen sind und haben wahrscheinlich albanisches Land besiedelt und mit den Albaner vermischt und so entstammt das Mischvolk der Serben...

    Die Stammesgesellschaft diente dazu damit wir unsere Kultur und Tradition über Jahunderte und wahrscheinlich Jahrtausende überlebt und behalten haben.

    Einige sind denn Bedsatzer aufgegangen haben sich mit denen vermischt bzw haben für diese gearbeitet siehe die tragende Rolle der Albaner in vielen Länder z.B Griechenland , Makedonien , Serbien , teilweise Bulgarien , Rumänien , Italien , Türkei .

    Andere erkannten die Gesetze des Besatzer nie , die von Lek Dugagjini erfasst worden sind mit denn Kanun.

    6.Warum sollten die Albaner ausgerechnet in Gegenden wie steinige und unfruchtbare Gebirgen angesiedelt haben wo sie doch eher in denn Flachland also in denn fruchtbaren Täler und guten Ackerland und Boden doch eher angesiedelt hätte , oder nicht , wenn sie die Gelegenheit dazu hätten?

    Wenn die ja erst nach der osmanischen Eroberungen und als Verbündete der Osmanen erst später in Mittelalter in das in deinen Augen angesehenden "slawischen Kosovo und Makedonien" angesiedelt haben....

    Komisch das die alten Albaner Griechenlands auch nicht in Flachland leben sondern in der Gebirge Epirus , die höchste von ganz Griechenland , Epirus heisst auf deutsch ja Bergland...

    7.Warum sind die meisten albanischen Ortschaften in denn Gebirgen und nicht in Flachland entstanden , wo heute die Albaner seid vor kurzen sich auch angesiedlet haben....und die meisten Flachlandbewohner sind meistens Slawen ,oder besser gesagt Sklaven die als Bauern die unterste Gesellschaftsschicht gestellt haben .

    Der Westen Makedonies ist von Gebirgen umgeben und dort sind fast nur Albaner anzutreffen , meine Vorfahren waren auch in Makedonien Bergbewohner als sie endgültig ins Flachland gezogen sind um bessere Lebensbedingungen zu finden wie fast viele andere Albaner auch..

    Das waren Gebiete bzw Reliktgebiete wo die älteren Völker wie Albaner , Römer (Aromunen) und Griechen zurückziehen konnten , bevor die Slawen sie vetrieben haben und in Flachland sich angesiedelt haben...

    8.Also seid ihr auch zum Teil albanisch und wlachisch, wenn ihr meinst das ihr eine andere Kultur angesugt habt..

    Am Ende hat nicht der Stärkere sich durchgesetzt , sondern der geistig Überlegenere.

    Wenn es eine Mischung zwischen Slawen und denn Antikler gab dann sind es Alboslawen oder Slawoalbaner oder Wlachoslawen und keine waschechten Slawen mehr

    Ihr seht denn Russen schon garnicht mehr ähnlich , meine Halbalbanischen ausgestossenen Brüder


    9.Die meisten Albaner lebten meistens in die Berge , das stimmt ..

    Aber es gibt Beweise , es gibt neutrale osmanische Auffasungen (die weder proserbisch und proalbanisch auch nicht sein können , die Albaner waren da noch Christen ) die besagen das in denn umlegenden Gebirgen Westmakedoniens und Kosovos die Albaner beheimatet waren um denn Druck der Slawisierung zu entgehen.

    Das stimmt, wir sind wieder aus denn Bergen wieder zurückgekehrt erst nach der türkischen Eroberung dieser Gebiete , davor waren schon viele Albaner auf denn Flachland schon slawisiert und bezeichen sich heute als Serben oder Slawomakedonier..


    10.Warum sollten die Albaner ausgerechnet in Gegenden wie steinige und unfruchtbare Gebirgen angesiedelt haben wo sie doch eher in denn Flachland also in denn fruchtbaren Täler und guten Ackerland und Boden doch eher angesiedelt hätte , oder nicht , wenn sie die Gelegenheit dazu hätten?

    11.Die Osmanen brachten uns denn Islam , die Zivilisation, sie brachten uns Wohlstand und die Albaner waren ein gleichberechtigtes Volk im Imperium und wir konnten weder unser altes Siedlunggebiet wieder bevölkern..

    Und nicht wie es davor der Fall war , in dem es hiess wehe dem schwächreren , es bewahrte uns vor der völligen Assimilation , Skanderbeg was Halbserbe.

    Nur um die Macht zu sichern durch die Slawen.

    12.Ihr seid Einwanderer im balkan überhaupt , vergiss das bitte nicht...

    Und in Kosovo habt ihr einen Teil der Kultur aufgenommen , ihr wurdet erst von denn Byzantiner christanisiert und wir Albaner schön längst , wie kommt es das wir im slawisch-orthodoxen Umfeld , Katholiken geblieben sind..erst nach der Teilung des römischen Reich , teilteman die Kirchen und dies erfolgte schon vor der Einwanderung der Slawen.

    13.Das Christentum kam
    verhältnismäßig früh nach Illyrien. Als erster hat wahrscheinlich der Apostel Paulus die
    christliche Botschaft nach Albanien gebracht: “So habe ich von Jerusalem an im Umkreis bis
    nach Illyrien die Frohbotschaft von Christus zu Ende geführt.” (Römer 15:19).


    Um eine deutliche Stellung gegen den um sich greifenden Arianismus zu beziehen,
    berief Kaiser Konstantin im Jahre 325 im kleinasiatischen Nikäa das erste ökumenische
    Konzil ein. Daran nahmen auch einige Bischöfe aus Dardanien und Macedonia Salutare teil,
    d.h. christliche Würdenträger aus dem heutigen Ostalbanien bzw. Kosova. Auch beim Konzil
    von Sardica in den Jahren 343-344 nahmen fünf oder sechs Bischöfe aus Dardanien,
    Neuepirus und Altepirus teil.

    http://home.arcor.de/accra/ostrom.html

    Aufteilung Ost und Weströmischen Reiches 395 und die Kirche , alles begann in der Zeit als die Slawen noch nicht in den Balkan waren.

    14.BLALALABLA Ruhe in denn hinteren Reihe der Geschichte , es ist jetzt unsere Show.

    Jo laber nur, am liebsten würd ich dich abknallen

Ähnliche Themen

  1. ILLYRER - PELASGER und die ALBANER
    Von Illyria im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 610
    Letzter Beitrag: 02.01.2016, 22:16
  2. Albaner keine Illyrer
    Von Amphion im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1016
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 16:11
  3. Albaner-Illyrer ?
    Von Arthur_Spooner im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 404
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 19:32
  4. Albaner sind Illyrer und Albanien ist der Ursprung der Illyrer
    Von Opala im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 03:59
  5. Illyrer (Die Ethnogenese von Albaner und Allgemein)
    Von FREEAGLE im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 23:15