BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 32 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 311

Illyrisch-Albanische Sprache

Erstellt von Besa Besë, 30.03.2010, 17:33 Uhr · 310 Antworten · 34.882 Aufrufe

  1. #111
    Magic
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    soso...

    Nein ist es nicht.
    Es gibt mehrere uebersetzungsversuche und noch ist keiner als gueltig akzeptiert!

    Zitat:
    It will be seen from the preceeding that her transcription is, by most people's standards, very faulty;
    The Lemnos Stele: Proposed Translations

    Du weisst was mit "very faulty" gemeint ist?





    Gedanken sind frei!
    In deinen Traeumen ergibt mit sicherheit alles sinn...


    Das hat sich Nermin Vlora Falaschi sicherlich auch gedacht...


    Auf jeden fall wird die Wissenschaftlich werden...was sonst?...


    Das waer schoen, ja....das waer schoen!


    Die krachen voll ins Auge trotz der "very faulty" translation...


    ......

    Richtig!
    Bastel dir deine Realitaet selbst!
    Find ich gut!


    Aber dennoch die geben sich wirklich mühe,freue mich schon auf den nächsten Thread und besonders auf die Überschrifft die dann aus der Zauberkiste gezogen wird^^,da ist sicherlich auch wieder mit ner gehörigen Portion Science Fiction zu rechnen

  2. #112
    Avatar von skenderbeu110

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    das problem bei dir ist, du bildest dir eine eigene logik und das muss stimmen obwohl du allein damit stehst in den meisten fällen.
    Warum?

    Q36/40 Nicht geziemte es der Sonne, daß sie den Mond einholte, noch darf die Nacht dem Tage zuvorkommen. Sie schweben ein jedes in (seiner) Sphäre.

    Steht so im Koran! Falls du mir nicht glaubst:

    Koran Sure 18. Die Höhle - Übersetzungsvergleich

    kannst du es hier nachprüfen!

    und nochmal.
    1.: Nicht geziemte es der Sonne, daß sie den Mond einholte,
    gegenantwort: sonnenfinsternis, mondfinsternis

    2.: noch darf die Nacht dem Tage zuvorkommen.
    gegenantwort: es gibt stellen auf der Erde, wo der Tag (oder auch die Nacht) mehrere Monate andauert.

    und da sich im Koran "laut Koran" keine Wiedersprüche finden dürfen, hat sich der Mohammed ein Eigentor geschossen!

  3. #113
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von skenderbeu110 Beitrag anzeigen
    Very Faulty? Aha warum? Frag jeden Albaner der einbisschen Albanisch kann und der wird dir das übersetzten was ich dir übersetzt habe!
    Ein Albaner wird dir das uebersetzten was Nermin Vlora Falaschi von der Lemnos steele abgeleitet hat.
    diese Ableitung scheint "very Faulty" zu sein!
    Verstanden jetzt?



    Zitat Zitat von skenderbeu110 Beitrag anzeigen
    Nö Warum selbstgebastelt?
    Warum wohl?


    Zitat Zitat von skenderbeu110 Beitrag anzeigen
    nur weil die richtige Realität deine Selbstgebastelte Realität zerstört?
    Die richtige Realitaet?
    ......

    Zitat Zitat von skenderbeu110 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, das was ich bis jetzt übersetzt habe, kann man nachprüfen!
    Du hast Albanisch ins Deutsche uebersetzt.
    Toll.
    Jetzt muss nur noch Frascheris interpretation der Steele das "very Faulty" loswerden...

    Zitat Zitat von skenderbeu110 Beitrag anzeigen
    Und jeder Albaner der einbisschen Albanisch lesen und schreiben kann, kann dir das genauso übersetzten.
    Ich hoffe doch das ein Albaner die Albanische Sprache kann.
    Die Lemnische sprache scheint dies allerdings nicht zu sein.



    Zitat Zitat von skenderbeu110 Beitrag anzeigen
    PS: Edit kam vorher zu spät, aber hier gerne nochmal:

    The Lemnos Stele (unter "modern romanic script" steht das was hier geschrieben ist)

    Hier kannst mal eine Kostprobe von meiner übersetztung haben :

    holaiez:naφoθ:ziazi
    holaiez:nafoth:ziazi (so wirds gelesen)

    Holaj = Schaukel (Holaiez = schaukelnd oder Holaj e zez = Schaukel des Grauens (schwarze schaukel))
    na = wir/uns
    fut = in etwas stürzen, schwer zu übersetzten zb.: (ta futi = ich steck ihn rein xD und "ta futi ni box" = ich hau dir eine rein) auf jeden fall wird etwas in etwas befördert und in dem fall sind es wir. "na jemi fut ne sob" = wir sind ins zimmer gestürtzt
    zi = grauen, kummer, trauer, auch die frabe schwarz,
    a = oder (in dem zusammenhang)
    zi = siehe oben

    Schaukelnd stürzen/begeben wir uns in das grauen oder in das grauen? ( also auf dem Schiff )

    oder

    Oh Schaukel des grauens, stürtzt du uns ins verderben oder ins verderben?
    Hier nochmals der link auf die 3 uebersetzungsversuche:
    The Lemnos Stele: Proposed Translations

    Lies und versteh....bitte!....

    -Nicolae Densuşianu Version ist eine Grabinschrift(hier liegt usw. usf..!
    Seine uebersetzung ist Wort fuer Wort abgebildet!

    -Frasheris Version ist eine Grabrede!!
    zitat1:
    She does not discuss the alphabet and presumably assumes it to be a variant of the Etruscan version of the western Greek alphabet. Nor does she discuss its date; but the reading of the Greek ϝ (wau or digamma) as f is clearly an anachronism.
    Auf was ich schon aufmerksam gemacht hab!

    zitat2:
    It is, however, meant to be a funeral lament, so the interjections of 'oh!' and 'ah!' might be expected. Rather odd, however, are the often repeated interjections 'h' and 'th'. According to Falaschi, they represent the weeping and sobbing of the inconsolable relatives (" ... la continua ripetizione dei segni «TH» e «H» come per rappresentare il suono del pianto e dei singhiozzi dei parenti inconsolabili."). I leave it to the reader to form their own judgment as to validity of this "translation"!
    Naja....


    Polat KayasVersion liegt keine ueberstezung bei, lediglich die Information das er eine gemacht hat.




    Ich hoffe du erkennst zumindest die Unterschiede zwischen Nicolae Densuşianu Version und Frasheris Version...

  4. #114
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen


    Aber dennoch die geben sich wirklich mühe,freue mich schon auf den nächsten Thread und besonders auf die Überschrifft die dann aus der Zauberkiste gezogen wird^^,da ist sicherlich auch wieder mit ner gehörigen Portion Science Fiction zu rechnen
    ich mach da noch weiter.
    Sobald ich weiss woher dieses bild stammt:

    wird es wahrscheinlich noch ein paar lacher mehr geben..

  5. #115
    Avatar von skenderbeu110

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Ein Albaner wird dir das uebersetzten was Nermin Vlora Falaschi von der Lemnos steele abgeleitet hat.
    diese Ableitung scheint "very Faulty" zu sein!
    Verstanden jetzt?



    Warum wohl?


    Die richtige Realitaet?
    ......

    Du hast Albanisch ins Deutsche uebersetzt.
    Toll.
    Jetzt muss nur noch Frascheris interpretation der Steele das "very Faulty" loswerden...

    Ich hoffe doch das ein Albaner die Albanische Sprache kann.
    Die Lemnische sprache scheint dies allerdings nicht zu sein.



    Hier nochmals der link auf die 3 uebersetzungsversuche:
    The Lemnos Stele: Proposed Translations

    Lies und versteh....bitte!....

    -Nicolae Densuşianu Version ist eine Grabinschrift(hier liegt usw. usf..!
    Seine uebersetzung ist Wort fuer Wort abgebildet!

    -Frasheris Version ist eine Grabrede!!
    zitat1:
    She does not discuss the alphabet and presumably assumes it to be a variant of the Etruscan version of the western Greek alphabet. Nor does she discuss its date; but the reading of the Greek ϝ (wau or digamma) as f is clearly an anachronism.
    Auf was ich schon aufmerksam gemacht hab!

    zitat2:
    It is, however, meant to be a funeral lament, so the interjections of 'oh!' and 'ah!' might be expected. Rather odd, however, are the often repeated interjections 'h' and 'th'. According to Falaschi, they represent the weeping and sobbing of the inconsolable relatives (" ... la continua ripetizione dei segni «TH» e «H» come per rappresentare il suono del pianto e dei singhiozzi dei parenti inconsolabili."). I leave it to the reader to form their own judgment as to validity of this "translation"!
    Naja....


    Polat KayasVersion liegt keine ueberstezung bei, lediglich die Information das er eine gemacht hat.




    Ich hoffe du erkennst zumindest die Unterschiede zwischen Nicolae Densuşianu Version und Frasheris Version...
    Sein name ist: Nermin Vlora Falaschi und nicht Frasheri lol.
    Ich kenne den Unterschied und deswegen: (siehe das Rotgeschriebe)
    The Lemnos Stele (unter "modern romanic script" steht das was hier geschrieben ist)

    Hier kannst mal eine Kostprobe von meiner übersetztung haben :

    holaiez:naφoθ:ziazi
    holaiez:nafoth:ziazi (so wirds gelesen)


    Deswegen habe ich es so übersetzt wie ich es Lese und nicht wie Nermin es übersetzt hat. (siehe darüber)

    Holaj = Schaukel (Holaiez = schaukelnd oder Holaj e zez = Schaukel des Grauens (schwarze schaukel))
    na = wir/uns
    fut = in etwas stürzen, schwer zu übersetzten zb.: (ta futi = ich steck ihn rein xD und "ta futi ni box" = ich hau dir eine rein) auf jeden fall wird etwas in etwas befördert und in dem fall sind es wir. "na jemi fut ne sob" = wir sind ins zimmer gestürtzt
    zi = grauen, kummer, trauer, auch die frabe schwarz,
    a = oder (in dem zusammenhang)
    zi = siehe oben

    Schaukelnd stürzen/begeben wir uns in das grauen oder in das grauen? ( also auf dem Schiff )

    oder

    Oh Schaukel des grauens, stürtzt du uns ins verderben oder ins verderben?

  6. #116
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Dein Threadtititel ist schonmal falsch

    Albanisch ist nicht illyrisch und illyrisch ist nicht Albanisch. Das albanische hat keine engere Verwandschaft mit anderen indogermanischen Sprachen und ist ein Sprachzweig für sich der sich entwickelt hat ich glaube ab dem Mittelalter.

    Albanisch ist wahrscheinlich eine Mischung die sich entwickelt hat aus Illyrisch, Thrakisch, Dakisch usw...+ slawische, romanische Einflüsse ..
    Wieso ist der Threadtitel falsch? Es ist doch unbestritten, dass die albanische Sprache auf eine vorrömische altbalkanische Sprache zurückgeht und im Allgemeinen gilt heute die Hypothese, dass das Albanische aus dem Illyrischen hervorgegangen ist, als die wahrscheinlichste!

    Mischung? Einflüsse? Jede Sprache ist mit anderen Sprachen in ständigem Kontakt. Es gibt überhaupt keine Sprache, die von fremden Einflüssen “rein” ist, auch nicht eure serbo-kroatische Sprache!

    Ausserdem ist die albanische Sprache der einzige Vertreter des sogenannten "MIA"- Sprachzweiges der indogermanischen Sprachfamilie, zu dem auch die "ausgestorbenen" illyrischen und messapischen (Illyrischer Dialekt) Idiomen gehörten.

    Illyrisch, Thrakisch, Dakisch ? Im Endeffekt spielt es wohl keine große Rolle, da Thraker/Daker und Illyrier wahrscheinlich einen eignen Zweig des indogermanischen Völker- und Sprachstammes bildeten.


    Institut für Ur- und Frühgeschichte,
    Universität Wien



    Illyrische Sprache, heute

    Die illyrische Sprache gehört zu den indogermanischen Sprachen. Mit Ausnahme des albanischen Raumes wurde das Gebiet der Illyrer weitgehend romanisiert. Zum Teil wurden erst in im 19. Jhdt. diese romanischen Sprachen, insbesondere Dalmatisch, durch slawische Sprachen verdrängt.

    In der albanischen Sprache haben sich noch kennzeichnende Elemente der illyrischen Sprache erhalten. Die illyrische Sprache ist jedoch nur durch Orts- und Personennamen sowie einigen wenigen hundert kurzen Inschriften, die im heutigen Albanien und den angrenzenden Räumen bis Unteritalien gefunden worden sind, bekannt. Dennoch können sich die heutigen Albanier mit gutem Recht auf die antiken Illyrer zurückleiten.

    http://sciencev1.orf.at/urban/110917.html

  7. #117

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    2.396
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen


    Aber dennoch die geben sich wirklich mühe,freue mich schon auf den nächsten Thread und besonders auf die Überschrifft die dann aus der Zauberkiste gezogen wird^^,da ist sicherlich auch wieder mit ner gehörigen Portion Science Fiction zu rechnen

    das sagt ein bosnier
    ich sag nur bosnische pyramiden damit hat dieser "archäologe" ganz bosnien peinlich gemacht


    @ grobar
    bist du blind? mach deine augen auf und ließ den text (bild mit den tempel)

    außerdem hast du garnicht meine frage beantwortet
    pickst du dir nur die nur die fragen heraus bei denen du ne ausrede hast ?

    nochmal für dich
    hatten auch die kommunisten schon damals ihre finger im spiel als der name "albaner" uns gegeben wurde ?


    Der Name Albaner (lat. Albani, griech. Αλβανοί) war schon in der Antike gebräuchlich. Sie bezeichnete einen illyrischen Stamm, dessen Wohnsitze irgendwo nordöstlich von Dyrrachion lagen, also im heutigen Albanien


    Die Hypothese der illyrischen Abstammung geht von einer im albanischen Hochland verbliebenen illyrischen Restbevölkerung aus, die dort die Umwälzungen der Völkerwanderungszeit überdauert hat. Sie stützt sich vor allem auf Ähnlichkeiten zwischen illyrischer und albanischer Sprache sowie die hohe Dichte altbalkanischer Toponyme in der fraglichen Region. Hinzu kommt die entsprechende Deutung einiger spärlicher Hinweise aus der antiken Literatur: Zum Beispiel werden bei Ptolemäus die illyrischen Albanoi und die Stadt Albanopolis genannt





    Von Sprachwissenschaftlern wird vermutet, dass das Albanische sich aus dem Idiom der alten Illyrer entwickelt hat, die in der Antike den westlichen Balkan bewohnten. Das illyrische Substrat, auf dem im Mittelalter das Albanische entstand, war aber durch den Einfluss des Lateinischen schon stark überformt worden. Man kann das Albanische als Ergebnis einer abgebrochenen Romanisierung ansehen. In der Antike hatten sich im albanischen Hochland römische Kultur und die Latinität nicht endgültig durchsetzen können, und mit dem Ende der römischen Herrschaft im 5. Jahrhundert nahm die Sprachentwicklung in Albanien dann einen eigenen Weg.
    Eindeutige Belege für den illyrischen Ursprung des Albanischen lassen sich jedoch nur schwer beibringen, da es an aussagekräftigen Zeugnissen für diese antike Sprache fehlt. Das Illyrische ist nur in wenigen Inschriften und Erwähnungen bei lateinischen und griechischen Autoren überliefert. Trotz allem ist die Illyrerthese die wahrscheinlichste Erklärung für die Existenz der weder slawischen noch romanischen Sprache, zumal sich ihre grammatische Struktur deutlich vom Lateinischen einerseits und von den östlich des Illyrischen gesprochenen thrakischen Idiomen (soweit feststellbar) andererseits unterscheidet, aber eine Reihe von Ähnlichkeiten mit dem Griechischen hat.

  8. #118
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Wieso ist der Threadtitel falsch? Es ist doch unbestritten, dass die albanische Sprache auf eine vorrömische altbalkanische Sprache zurückgeht und im Allgemeinen gilt heute die Hypothese, dass das Albanische aus dem Illyrischen hervorgegangen ist, als die wahrscheinlichste!

    Mischung? Einflüsse? Jede Sprache ist mit anderen Sprachen in ständigem Kontakt. Es gibt überhaupt keine Sprache, die von fremden Einflüssen “rein” ist, auch nicht eure serbo-kroatische Sprache!

    Ausserdem ist die albanische Sprache der einzige Vertreter des sogenannten "MIA"- Sprachzweiges der indogermanischen Sprachfamilie, zu dem auch die "ausgestorbenen" illyrischen und messapischen (Illyrischer Dialekt) Idiomen gehörten.

    Illyrisch, Thrakisch, Dakisch ? Im Endeffekt spielt es wohl keine große Rolle, da Thraker/Daker und Illyrier wahrscheinlich einen eignen Zweig des indogermanischen Völker- und Sprachstammes bildeten.


    Institut für Ur- und Frühgeschichte,
    Universität Wien



    Illyrische Sprache, heute

    Die illyrische Sprache gehört zu den indogermanischen Sprachen. Mit Ausnahme des albanischen Raumes wurde das Gebiet der Illyrer weitgehend romanisiert. Zum Teil wurden erst in im 19. Jhdt. diese romanischen Sprachen, insbesondere Dalmatisch, durch slawische Sprachen verdrängt.

    In der albanischen Sprache haben sich noch kennzeichnende Elemente der illyrischen Sprache erhalten. Die illyrische Sprache ist jedoch nur durch Orts- und Personennamen sowie einigen wenigen hundert kurzen Inschriften, die im heutigen Albanien und den angrenzenden Räumen bis Unteritalien gefunden worden sind, bekannt. Dennoch können sich die heutigen Albanier mit gutem Recht auf die antiken Illyrer zurückleiten.

    Die Illyrer - ein kriegerisches Bergvolk? - ORF ON Science
    Danke für das nicht verstehen meines Posts

  9. #119
    hamza m3 g-power
    die albaner sind den illyrern was die sprache und kultur angeht am nächsten heisst aber nicht dass man sich als direkter nachfahre bezeichnen muss. da würde ich vorsichtig sein, dafür ist das zu lange her alles.

  10. #120
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Ausserdem ist die albanische Sprache der einzige Vertreter des sogenannten "MIA"- Sprachzweiges der indogermanischen Sprachfamilie, zu dem auch die "ausgestorbenen" illyrischen und messapischen (Illyrischer Dialekt) Idiomen gehörten.
    Such mal nach dem "MIA"- Sprachzweig und schau mal was du findest.
    Lediglich die Hobbyforscherseite von Ronald Funkel.
    timediver® - Albanien Illyrer Albaner

    Dort gibt es was total tolles.
    Das hier:

    Wie jeder sehen kann liegt das copyright des bildes bei der Timediver website.
    Darauf komm ich gleich nochmal zurueck.

    Auf dieser Grafik ist eine Sprachfammilie gelb eingezeichnet die es nur auf dieser Website gibt.
    Die MIA-Sprachfammilie.
    Wer kennt diese Sprachfammilie noch?
    Googel mal!
    Googelt alle mal!
    Niemand ausser Ronald Funkel!
    Echt krass!

    Jetzt zum copyright!
    Ich zitiere:
    Das Albanische ist der einzige Vertreter des sogenannten "MIA"-Sprachzweiges (©) der indogermanischen Sprachfamilie,
    timediver® - Albanien Illyrer Albaner

    Sieht jemand von euch ein copyright zeichen(ich hab es im zitat rot hervorgehoben)?
    Ist dieses Copyright zeichen etwa ein Witz?
    Ich weiss es nicht aber es scheint hier jemand ein copyright auf den Begriff(MIA-Sprachzweig) zu verwenden(crazy enough)...

    Bitte!
    Bringt mir mehr ueber diese MIA-Sprachfammilie deren name sich wohl von den Begriffen M=Mesapisch , I=Illyrisch und A=Albanisch herleitet und die ich sonst nirgendwo finden kann.
    BitteBitteBitte!


    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Illyrisch, Thrakisch, Dakisch ? Im Endeffekt spielt es wohl keine große Rolle, da Thraker/Daker und Illyrier wahrscheinlich einen eignen Zweig des indogermanischen Völker- und Sprachstammes bildeten.
    Es spielt alles keine Rolle...Thrakisch, Dakisch, Illyrisch,Griechisch,Slawisch, Germanisch ...ach was zaehl ich ueberhaupt auf?

Ähnliche Themen

  1. illyrisch-albanische wörter
    Von Syndikata im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 04.04.2016, 13:38
  2. Albanische Sprache/Dialekte
    Von Besnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 430
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 15:51
  3. Albanische Sprache
    Von Albion im Forum Kosovo
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 08:42
  4. albanische sprache
    Von Rane im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 24.10.2009, 13:58
  5. Albanische Sprache
    Von Spartaner im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 18:29