BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 111

Illyrische Siedlung in der Festung von Shkup gefunden

Erstellt von skenderbegi, 28.05.2007, 20:52 Uhr · 110 Antworten · 6.770 Aufrufe

  1. #101
    Crane
    Wie schon mal gesagt.. Ich habe zurzeit viel zu tun, aber in ein oder 2 Wochen koennte ich mir tatsaechlich mal die Muehe machen und hier Sachen aus unserer Bibliothek einscannen.

    Von den Theorien, dass die Albaner aus dem Kaukasus stammen halte ich ebenfalls nichts. Du darfst auch nicht jedem Hans und Franz glauben, der sowas behauptet. Ob er Grieche Serbe oder auch Albaner ist.
    Dieses Geruecht daher, dass es im Kaukasus ebenfalls ein Volk gab, dass von den Griechen in der antike bennant wurde und den Namen "Albaner" bekommen hat.
    Warum die Griechen beiden Voelkern den selben Namen gegeben haben kann man wohl nicht sagen, vielleicht hatten sie aeusserliche Aehnlichkeiten oder es gab einen Irrtum so wie mit den "Indianern" in Ameriker. Zumidest steht fest, dass es keine kulturelle Verbindung gibt zwischen beiden Voelkern.

    Von der griechischen und serbischen Geschichtsschreibung uber die Albaner wenig zu halten ist einfach deshalb verkehrt, weil die Griechen und Serben die einzigen sind, die die albanische Geschichte zwischen dem 12. und 15. Jahrundert dokumentiert haben. Es existieren keine albanischen Schriften, die aelter als 500 Jahre sind. Auch hatten die Griechen und Serben nie einen Grund die Geschichte zu faelschen. (Sowas ist wohl wirklich etwas modernes) Nur ist es doch klar, dass sie die Geschichte aus ihrer Sicht geschrieben haben. (Sie haben aber nie das albanische Volk als schlecht oder Boese bezeichnet).

    Meiner Meinung nach kommen die Albaner sogar sehr gut weg. Die Griechen haben den Kampf der Albaner gegen die Osmanen sehr gewuerdigt, zumal sie laenger gekaempft haben als jedes andere Volk auf dem Balkan. Besonders die "Souli" Albaner werden sehr respektiert, sie haben auch nie den Islamischen Glauben angenommen, wurden dafuer aber von den Osmanen fast voellig ausgerottet (nachdem sie betrogen wurden) und ihr Stamm hat sich aufgeloest. Dies ist z. B. eine Geschichte, die sogar von Grossvaetern an deren Enkeln im Epirus muendich ueberliefert wird.
    Was die Griechen den Albanern uebel genommen haben ist wohl, dass sie nach ihrer Niederlage angefangen haben mit den Osmanen zusammenzuarbeiten und so auch in Griechenland als Besatzer galten.

    Trotz allem sollte man natuerlich nie darauf hoeren was irgend ein dahergelaufener Grieche, Serbe oder sonstwer von sich gibt.
    Ich denke, dass es auf allen Seiten Idioten gibt, die sich die Geschichte einfach so zurechtbasteln, wie sie am liebsten haetten.
    Ich versuche die Sache einfach realistisch zu betrachten. Ich bin kein Experte und habe hier lediglich meine Meinung hingeschrieben wie es haette sein koennen, dass hier Leute gleich deswegen ausflippen muessen mich beleidigen und mir sontwas unterstellen halte ich fuer unverstaendlich.

  2. #102

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Von der griechischen und serbischen Geschichtsschreibung uber die Albaner wenig zu halten ist einfach deshalb verkehrt, weil die Griechen und Serben die einzigen sind, die die albanische Geschichte zwischen dem 12. und 15. Jahrundert dokumentiert haben. Es existieren keine albanischen Schriften, die aelter als 500 Jahre sind. Auch hatten die Griechen und Serben nie einen Grund die Geschichte zu faelschen. (Sowas ist wohl wirklich etwas modernes) Nur ist es doch klar, dass sie die Geschichte aus ihrer Sicht geschrieben haben. (Sie haben aber nie das albanische Volk als schlecht oder Boese bezeichnet).
    Man muss wissen, dass die Geschichte immer von den Siegern geschrieben wird. Die Illyrer hatten keine richtige Schriftsprache, deswegen tut man es sich ja mit den Beweisen sehr schwer. Die albanische Sprache wurde während der Osmanenzeit unterdrückt, in Kosovo wurde sie von den Serben unterdrückt. Die Albaner waren unter Skenderbeu, die standhaftigsten im Kampf gegen die Osmanen. Der Vatikan fiel den Albanern in den Rücken. Viele andere Balkanländer kämpften entweder mit oder fielen den Albanern ebenfalls in den Rücken. Somit waren die Albaner immer die Schwächeren. Sie konnten ihre eigene Geschichte nicht selber schreiben. Nicht selten entschied man über ihre Köpfe hinweg. Die Serben haben mehrmals versucht, albanische Geschichte zu fälschen. Wie es bei den Griechen ausieht, weiss ich nicht genau, aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Griechen, den Albanern, geschichtlich gesehen nur das zugestehen, was ihrer eigenen Machtposition nicht schaden tut. Daher würde ich auch dir anraten, dich kritischer mit der grichischen Version der Geschichte auseinanderzusetzen, so wie ich es mit der albanischen Version tue. Doch gewisse Tatsachen lassen sich nunmal nicht unterdrücken...

  3. #103

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    immer schön zu sehen wie die serben und griechen versuchen die Albansiche geschiechte zu fälschen weil der neid so gross ist das sie die wahrheit nicht ertragen können
    das wir die direkten nachfahrer der Illyer sind

  4. #104
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Idee

    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    @Skender

    Ich habe hier nur eine einzige Quelle gepostet. Dies liegt daran, dass ich mich nicht im Internet, sondern in der Bilbliothek ueber die Illyrer informiert habe.

    Deine ganzen Demagogen beschuldigen und so weiter kannst du dir sonst wohinschieben. Mehr als billige Propagandaquellen hast du einfach nicht zu bieten. Zitierst hier irgendwelche selbsternannten Wissenschaftler, die wohl nie an irgend einer annerkannten akademischen Einrichtung Annerkennung finden wuerden. Du hast einfach viel zu wenig Ahnung. Du glaubst garnicht was diese "Geschichtswissenschaftler" nicht alles blind behaupten ohne irgendwelche Beweise nur in der Hoffnung, dass eines Tages raus kommt, dass sie recht haben und dann koennen sie sagen, dass sie die ersten waren, die es gewusst haben.

    Du wirst mir hier staendig subjektivitaet aufgrund meiner Ethnie vor und anscheinend sogar Religion. Obwohl ich dir gesagt habe, dass ich Atheist bin und nichts von der angeblichen "orthodoxen Bruderschaft" halte.

    Deine extrem eingeschraenkte Sichtweise kotzt mich einfach an. Du solltest wissen, dass vor 1930 noch nie ein Albaner behauotet hat von den Illyrern abzustammen erst mit dem Einzug des Faschismus in Albanien fing man an sich ueber solche Sachen Gedanken zu machen. Die Idee der illyrischen Wurzeln ist einer Erfindung albanischer Nazis. Genau wie die Erindung der Nazis in Deutschland, dass die Deutschen direkte Nachfahren der Germanen seien.

    Du weisst noch nicht mal was es bedeutet, wenn du irgendwo liest "Die Albaner halten sich fuer die direkten Nachfahren der Illyrer!"

    Denn das bedeutet nichts anderes, als das sich die Albaner fuer die einzigen Nachfahren der Illyrer halten und sich niemals mit irgendwem vermischt haben. Deine eigene Theorie geht dahin, dass man sich wohl mal vermischt haben musste, trotz der Isolierung, aber wegen den Besatzern usw. Dies macht ja auch Sinn, aber damit widerspricht du eigene deiner Landsleute, und das wohl voellig zurecht.
    du bist und bleibst hässlicher ein grieche der dazu lügt und dieses institut in frage stellt.

    Die LIGA VON PRIZREN hat es auch schon von der illyrischen vergangenheit gesprochen.....


    Institut für Ur- und Frühgeschichte,
    Universität Wien

    http://science.orf.at/science/urban/110917


    kannst du mir belege liefern das diese herren NUR sogenannte wissenschaftler sind?

    wie würdest du reagieren wenn man dem griechischen institut das unterstellen würde??

    und zur modernen technik warum bezahlen die grossen firmen unsummen von geld um die rechte sich an den archiven zu sichern ?

    genau es passt auch bestens das du die nazis ins spiel bringst das diese die theorie der illyrier gebracht haben sollen!!!!!

    auch für diese aussage hast wieder keine einzige quelle....


    wie gesagt du kannst noch lange beleidigen und meine quellen obwohl du keine wiederlegen konntest als propaganda darstellen aber eine diskussion bedarf das man sich verschiedenen quellen bedient und dann beginnt die verschiedenen infos zu vergleichen ......

    wo bleiben deine quellen ?
    deine serbische vom format eines oberstufen-schüler soll da eine neutrale sein?



  5. #105

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    lieber @troy

    -makedonien-
    waren demnach die griechischen makedonier zu schwach, sich gegen die slawen durchzusetzen,
    wenn man doch bedenkt, dass die griechische kultur der damaligen slawischen überlegen war?

    kann man also sagen, dass ein hochentwickeltes land nicht untergehen kann, gegen ein anderes volk, welches unterentwickelt ist?

    ich denke, dass die zahl der eindringlinge so groß gewesen sein muss,
    dass die dortige bevölkerung fliehen mußte, oder sich einfach mit denen vermischt hat.

    da es sich um barbraische zeiten und völker gehandelt hat, gehe ich eher davon aus, dass die besiegten auch total vernichtet wurden.
    was denkst du über makedonien und die illyrer?
    ist das nicht das gleiche?

  6. #106

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Gjakova Beitrag anzeigen
    immer schön zu sehen wie die serben und griechen versuchen die Albansiche geschiechte zu fälschen weil der neid so gross ist das sie die wahrheit nicht ertragen können
    das wir die direkten nachfahrer der Illyer sind
    man versucht die vertreibung der albaner mit irgendwelchen lügen "wie siedler der türken" usw zu rechtfertigen, was immer gelogen ist.

  7. #107
    Crane
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    lieber @troy

    was denkst du über makedonien und die illyrer?
    ist das nicht das gleiche?
    Wurden die Makedonen vertrieben? Noe. Und tatsaechlich sprechen sie immer noch Griechisch, wie vor 2000 Jahren auch.
    Der Bundesstaat Makedonien umfasst fast das gesamte Gebiet, welches es in der Antike ebenfalls umfasst hat.

    Etwas zu Bashkim:

    Mir wird hier unterstellt, dass ich die "griechische Version" der Geschichte praesentiere. Genaugenommen habe ich nie ein griechisches Geschichtsbuch gelesen. Alles was ich gelesen habe sind international annerkannte Quellen und Fakten. Oft basieren diese nun mal auf griechische Quellen. Manchmal kriege ich mit was dort unten gelehrt wird, und das widerspricht sich nicht mit dem, was man an jeder akademischen Einrichtung Europas lehrt.

  8. #108
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Hehe ,der muss einfach wiederbelebt werden

  9. #109

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    jeder weiß es das wir dort schon immer lebten

  10. #110

    Registriert seit
    05.12.2010
    Beiträge
    330
    ihr albaner wart keine illyrer,ausserdem seit ihr moslems,die illyrer haben bestimmt bilder verehrt,moslems lehnen bilderverehrung ab.das sollte eigendlich jeder wissen.wenn die illyrer mit einem etwas gemeinsam haben,dann mit den serben,denn traue ich das eher zu.

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Festung Kruja
    Von Rebell im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 21:15
  2. 9000 Jahre alte Siedlung in Mazedonien gefunden
    Von Dani_TIR im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 18:20
  3. Slowenien, die Festung Europas
    Von Südslawe im Forum Politik
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 10:44
  4. 29 000 Jahre alte Siedlung in Serbien entdeckt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 16:30
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 17:34