BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Impressionismus & Surrealismus

Erstellt von einfach², 22.03.2011, 01:48 Uhr · 39 Antworten · 34.285 Aufrufe

  1. #21
    curica
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen

    Letztendlich geht es im Surrealismus darum, traumähnliche Situationen zu schaffen, in dem bestimmte Konventionen eingehalten werden, und andere ausgehebelt, sodaß eine realität mit eigenen Gesetzmäßigkeiten entsteht (eben die Surrealität) und beim Impressionismus geht es darum, dem einzelnen Moment ein neues Gewicht zu geben.

    Deshalb haben sich die Vertreter des Surrealismus so arg zugedröhnt. :

  2. #22
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von curica Beitrag anzeigen
    Deshalb haben sich die Vertreter des Surrealismus so arg zugedröhnt. :
    Nicht unbedingt- wenn man zugedröhnt ist, kann man nicht so "geleckt" malen aber vielleicht als Inspirationshilfe

  3. #23
    curica
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt- wenn man zugedröhnt ist, kann man nicht so "geleckt" malen aber vielleicht als Inspirationshilfe

    Sagt wer?

  4. #24
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von curica Beitrag anzeigen
    Sagt wer?
    Erfahrung????

  5. #25
    curica
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Erfahrung????

    Nö.

    Edit: Ich hab zwei linke Hände was zeichnen betrifft. Kann nicht mal ein Strichmännchen malen, wie es sich gehört.

  6. #26
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von curica Beitrag anzeigen
    Nö.

    Edit: Ich hab zwei linke Hände was zeichnen betrifft. Kann nicht mal ein Strichmännchen malen, wie es sich gehört.
    Na, jetzt im ernst- das sind alles Ölgemälde, teilweise mit ziemlich feinen Pinseln. So- d.h. Farben mit Terpentin anrühren, mischen, verschiedene Trocknungsstufen beachten, auch noch Schatten, Perspektive, Räumlichkeit, Licht, Oberflächendarstellung etc.- das geht nur relativ nüchtern

    Vollgedröhnt sieht eher so aus:


  7. #27
    Yunan
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Impressionismus ist eigentlich eine Form von Überrealismus- im Mittelpunkt steht die Darstellung von dem, was man sieht (also dem Licht und seiner Wirkung) und nicht von dem, was man weiß, oder irgendeinem Schönheitsideal (also der Form)



    Letztendlich geht es im Surrealismus darum, traumähnliche Situationen zu schaffen, in dem bestimmte Konventionen eingehalten werden, und andere ausgehebelt, sodaß eine realität mit eigenen Gesetzmäßigkeiten entsteht (eben die Surrealität) und beim Impressionismus geht es darum, dem einzelnen Moment ein neues Gewicht zu geben.
    Kurze Frage: Wenn eine Sache im Überrealismus dargestellt wird, entspricht sie dann nicht schon wieder einem Schönheitsideal bzw. besteht nicht die Gefahr, es als Ideal darzustellen? Ich frage, weil impressionistische Bilder auf mich wie Ideale wirken, die aber auch angenehm anzusehen sind.

  8. #28
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Erfahrung????
    ts ts

  9. #29
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    @Einfach
    @Ferdydurke

    Danke für eure Erklärungen, ist sehr interessant

    Ich habe Bilder zuhause welche der "Illusions-Malerei" zugeschreiben werden.
    Zählt das auch zum Surealismus ?

  10. #30
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Kurze Frage: Wenn eine Sache im Überrealismus dargestellt wird, entspricht sie dann nicht schon wieder einem Schönheitsideal bzw. besteht nicht die Gefahr, es als Ideal darzustellen? Ich frage, weil impressionistische Bilder auf mich wie Ideale wirken, die aber auch angenehm anzusehen sind.
    ich meinte das im Vergleich zu den vorangegangenen Stilrichtungen:





    im Vergleich dazu wirken impressionistische Werke wie "Schnappschüsse"- vorher wurden die Bilder im Atelier komponiert, höchsten einzelne Elemente in der Natur studiert und dann in das Bild eingefügt, aber die Hauptarbeit fand im Atelier statt. Es gab feste Regeln, nach denen der Bildaufbau bestimmt wurde, und auch Vorstellungen über den Inhalt und die Aussage eines bildes. Auf impressionistischen Werken wird in erster Linie in der Natur das Liht eingefangen, das auf den Gegenstand fällt- eine ganz andere Herangehensweise.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

LinkBacks (?)

  1. 30.06.2012, 15:05