BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 39 von 78 ErsteErste ... 2935363738394041424349 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 776

IMRO (Innere Mazedonische Revolutionäre Organisation)

Erstellt von Metho, 24.01.2014, 17:37 Uhr · 775 Antworten · 28.709 Aufrufe

  1. #381
    Don
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Wow, dann gehöre ich ab heute zu den Unterstützern der IMRO.
    Nein, im ernst, das ist doch eine tolle Idee!
    Ein Vergleich mit der Schweiz:
    -Deutschsprachige Schweiz entspricht slawischsprachigem Makedonien
    -Französischsprachige Schweiz entspricht griechischsprachigem Makedonien
    -Italienischsprachige Schweiz entspricht albanischsprachigem Makedonien
    -Rätoromanische Schweiz entspricht türkischsprachigem und aromumischsprachigem makedonien
    (grobe Grössenordnung)
    Schade vefielen die Ethnien dem Nationalismus. Wirklich schade.
    Dann noch was an der Industrie, Arbeitsplätzen was tuhen und wir können adios zu Deutschland Schweiz usw sagen

  2. #382
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Wow, dann gehöre ich ab heute zu den Unterstützern der IMRO.
    Nein, im ernst, das ist doch eine tolle Idee!
    Ein Vergleich mit der Schweiz:
    -Deutschsprachige Schweiz entspricht slawischsprachigem Makedonien
    -Französischsprachige Schweiz entspricht griechischsprachigem Makedonien
    -Italienischsprachige Schweiz entspricht albanischsprachigem Makedonien
    -Rätoromanische Schweiz entspricht türkischsprachigem und aromumischsprachigem makedonien
    (grobe Grössenordnung)
    Schade vefielen die Ethnien dem Nationalismus. Wirklich schade.

    Deswegen vertrete ich die Ideologie.....ich sehe nichts schlechtes daran.
    Wir können aber immer noch ein gemeinsames kulturelles und freundliches Verhältnis schaffen...
    Pozdrav

  3. #383
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    Interessant wie der eine hier die Aussagen Mihailovs über die Schweiz des Balkans zu nutzen versucht, obwohl dieser alle als Bulgaren sieht, während der nächste ihn als Bulgarophilen abtut.





    Das mit der Flagge ist auch so eine Sache, als Sloboda noch svoboda war.

    Anhang 54089

    Der gute Petar Chaulev

    Anhang 54088

    Apropo Bulgarophil, was wurde dieses Foto nicht von Fyrom aus verbreitet, das Grab des Goce, sogar hier im Forum

    Endlosschleife: Mazedonier vs. Griechen

    Bild removed. Kein Problem.

    Anhang 54090

    Für die Propaganda aus Fyrom sind natürlich bulgarophile Fotos von bulgarophilen Filmchen aus der Besatzungszeit Griechenlands 1943 gut genug. Panigirata Panigirata



    Wie die bulgarophilen, Bulgaren oder was auch immer panigiri gefeiert haben und dabei meine makedonischen Landsleute umgebracht haben um den alten Traum von Solun wahr zu machen, das sei hier nur erwähnt, aus Respekt vor den griechischen Opfern dieser Zeit.

    Interessant auch, dass hier slawische Experten des griechischen Bürgerkrieges unterwegs sind. Auch hier im Forum wurde schon von gezielten ethnischen Vertreibungen gesprochen, die natürlich poltischer Natur waren. So etwas gab es übrigens auch im Ostblock später.

    Die Vertreibungen der ethnischen Mazedonier in Nord-Griechenland | Ägäis-Makedonien.

    Man beachte folgendes Bild

    Anhang 54091

    Eigentlich ziemlich dreist, Athener Demonstranten für die Propaganda zu nutzen.

    Δεκεμβριανά - Βικιπαίδεια

    Tja, so ist das, ein wenig von hier was, ein wenig von da was und schon haben wir eine Geschichte erzählt.

    Beachtlich, dass die Nationalhelden wie Goce bulgarische Lehrer waren, also Teil der bulgarischen Propaganda. Von der Teilnahme einiger in prächtiger Bulgarischer Uniform an den Balkankriegen mal ganz zu schweigen.

    In Bulgarien gibt es übrigens auch eine Partei http://www.vmro.bg/

    Übrigens, griechische Revolutionäre aus Makedonien haben schon gegen die Osmanische Herrschaft gekämpft, da war der Vater von Goce eventuell so grad mal in Planung

    Ich bin zutiefst dankbar, dass meine makedonischen Vorfahren mit ihren griechischen Landsleuten den slawischen Expansionsgelüsten Einhalt geboten haben.

    Was machen wir mit Vasil Levski in serbischer Uniform? Behaupten das Bulgaren etwa Serben sind?

    Vasil_Levski_1868.jpg

    Die Griechen sind mal wieder Witzig heute du...




    Pozdrav

  4. #384

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Und wie war der Prozentsatz mengenmäßig zwischen diesen zwei Richtungen aufgeschlüsselt?
    Gab es nennenswerte griechischsprachige Makedonier die sich damals da mitengagiert haben?

    Heraclius
    Το Μακεδονικό Ζήτημα,” όπως καθιερώθηκε να ονομάζεται στη διεθνή πολιτική το εδαφικό πρόβλημα της ευρύτερης περιοχής της Μακεδονίας, δεν είναι ένα θέμα που προέκυψε στις μέρες μας. Οι ρίζες του είναι πάρα πολύ παλιές αλλά, ουσιαστικά μπορεί να πει κανείς, πως ξεκινάει το 1870 με την ίδρυση της Βουλγαρικής Εξαρχίας, μιάς οργάνωσης με καθαρά πνευματική διοίκηση, η οποία με την έκδοση του φιρμανιού της στις 10 Μαρτίου του ιδίου έτους, τυπικά επισημοποίησε και διαμόρφωσε το Μακεδονικό Ζήτημα σαν ένα θέμα διεθνούς ενδιαφέροντος.

    Όμως το 1873 ιδρύεται η βουλγαρική Εσωτερική Μακεδονική Επαναστατική Οργάνωση, (ΙΜΡΟ), γνωστή ως “Κομιτάτο”το οποίο, το 1887 χρηματοδοτήθηκε, γιά τους σκοπούς του, με τέσσερα εκατομύρια χρυσά φράγκα από τον κρατικό προϋπολογισμό της Σερβίας. Σκοπός της Οργάνωσης αυτής ήταν η δημιουργία μιάς αυτόνομης και αδιαίρετης Μακεδονίας. Βέβαια αν η οργάνωση αυτή πετύχενε τους σκοπούς της η Μακεδονία θα ενώνετο με την Βουλγαρία.

    Η όλη κίνηση σχετικά με το Μακεδονικό Ζήτημα κορυφώνεται το καλοκαίρι του 1903 όπου ανήμερα της γιορτής του Προφήτη Ηλία πραγματοποιήθηκε η εξέγερση, γνωστή με την ονομασία Ιλιντεν Η εξέγερση αυτή είχε σαν αποτέλεμα την καταστροφή πολλών ελληνικών κοινοτήτων στην ευρύτερη περιοχή, ενώ παράλληλα παρουσίασε έντονο τον κίνδυνο να χαθεί η ελληνική Μακεδονία.

    Όλα αυτά οδήγησαν τον ελληνισμό σε μιά γενική κινητοποίηση. Έτσι το 1904 άρχισε ο Μακεδονικός αγώνας. Είχε προηγηθεί η υπογραφή της Συνθήκης του Βερολίνου την ...
    ... να τους αγαπάμε τους φωνιάδες ...

  5. #385
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Το Μακεδονικό Ζήτημα,” όπως καθιερώθηκε να ονομάζεται στη διεθνή πολιτική το εδαφικό πρόβλημα της ευρύτερης περιοχής της Μακεδονίας, δεν είναι ένα θέμα που προέκυψε στις μέρες μας. Οι ρίζες του είναι πάρα πολύ παλιές αλλά, ουσιαστικά μπορεί να πει κανείς, πως ξεκινάει το 1870 με την ίδρυση της Βουλγαρικής Εξαρχίας, μιάς οργάνωσης με καθαρά πνευματική διοίκηση, η οποία με την έκδοση του φιρμανιού της στις 10 Μαρτίου του ιδίου έτους, τυπικά επισημοποίησε και διαμόρφωσε το Μακεδονικό Ζήτημα σαν ένα θέμα διεθνούς ενδιαφέροντος.

    Schwachsinn. Schon seit der Antike als ihr Griechen von uns Makedonier unterworfen wurdet geht das schon.


    Pozdrav

  6. #386

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn. Schon seit der Antike als ihr Griechen von uns Makedonier unterworfen wurdet geht das schon.
    Schwachkopp, warst Du Roma angesprochen?
    Zu jener Zeit lebten Deine Ahnen noch 8.500 Km entfernt.

  7. #387
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn. Schon seit der Antike als ihr Griechen von uns Makedonier unterworfen wurdet geht das schon.


    Pozdrav
    Als die Athener Griechen unterworfen hatten zählten die Athener natürlich nicht zu den Griechen

  8. #388
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Als die Athener Griechen unterworfen hattn zählten die Athener natürlich nicht zu den Griechen

    Athener interessieren mich nicht, das ist Aphions Abteilung, er kommt aus einem Kaff das die Athener errichteten.

    Pozdrav

  9. #389

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Athener interessieren mich nicht, das ist Aphions Abteilung, er kommt aus einem Kaff das die Athener errichteten.
    Mensch, halt doch Deine Fresse.
    Will ich die Meinung eines Roma hören, dann gehe ich um die Ecke, da stehen 20 mit ihren Kaffeebechern und "arbeiten".


    Metho, Du wolltest daß ich mit den Zwischentönen aufhöre.
    Nun halte Deinen Roma auch an der kurzen Leine.

  10. #390
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von laola999 Beitrag anzeigen
    ...




    Das hatten wir schon mal im Thead "Die Vertreibungen der ethnischen Mazedonier in Nord-Griechenland | Ägäis-Makedonien." Betreffend der Vertreibungen der Slawen, gab es soviel ich weiß ein Abkommen zum Bevölkerungstausch mit den Bulgaren. Ein Teil der Slawen mussten aus der griechischen Region Makedonien wegziehen, sowie Griechen aus bulgarischen Gebieten wegziehen mussten. Korrigiere mich, falls ich mich irre.

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Bulgarische Faschisten verbreiten Anti-Mazedonische Bücher
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 17:07
  2. Den Haag plant Anklage gegen Mazedonische Politiker
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 20:09
  3. Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 17:56
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2004, 20:31