BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 78 ErsteErste 1234567891555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 776

IMRO (Innere Mazedonische Revolutionäre Organisation)

Erstellt von Metho, 24.01.2014, 17:37 Uhr · 775 Antworten · 28.668 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Trotzdem meinte Paokaras in seinem Beitrag die Zeit vor 1912, und nicht die Jahre 1945-48.

    Heraclius
    Das stimmt, du hast recht!

    Sorry Paokaras das hab ich vercheckt!

  2. #42
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Sie kämpften zusammen gegen den Monarcho-Faschismus und die anglo-amerikanischen Besatzer, für ein freies, unabhängiges, gleichberechtigtes und vereintes Makedonien innerhalb der volksdemokratischen Föderation der Balkanländer!

    Genau das war es, was die coolen IMRO-Partisanen, Tito-Jugoslawien und die griechischen Kommis ausgemacht hat.
    Es waren keine rückwärtsgewandten Idioten , sondern fortschrittlich denkende und kämpfende, mnogu ubav sympaticni partizan!

    Wir können den anglo-amerikanern, der Nato, Deutschland, Italien und Frankreich danken, dass sie Jugoslawien
    zerschlagen haben und Griechenland , mit Hilfe ihrer "alten Garde" und korrupten Eliten und den Faschos, dahin gebracht haben wo es heute steht. Im Sumpf!

    - - - Aktualisiert - - -



    Nein, 1945 - 48 war kein Bürgerkrieg in Mazedonien und Griechenland!
    Das waren die Nachwehen vom WWII ! Anglo-amerikanische Besatzung und Monarcho-Faschismus im Gegenzug
    eine Kommintern die gegen den Faschismus und gleichzeitig gegen den Imperialismus der Briten und der USA kämpften.




    Die "rückwärts gewandten Idioten" haben sich im jugoslawischen Raum erst nach 1990 so richtig durchzusetzten vermocht, aber danach richtig. Was Westeuropa angeht, haben die Amerikaner seit dem WKII konsequent jene Kräfte finanziert und unterstützt, welche ein Fernbleiben der jeweiligen Kommunisten von der Regierung garantierten, Beispiele sind Italien, Spanien, Frankreich. Der ehemalige Ostblock und die DDR hingegen wurden nach 1989 sozusagen "ausverkauft". Ungarn z.B. "exportierte" bis 1989 vorwiegend Wissenschaftler und gut ausgebildete Facharbeiter. Heute hingegen Pornosternchen und billige Nutten. Da sieht man, was der Kapitalismus denen für einen "Fortschritt" beschert hat.

    Heraclius

  3. #43

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Ach wir stehen heute noch schlechter da.......Es wäre schön gewesen so eine Pan-makedonische Vereinigung zu der Zeit...aber man muss bedenken das ein Jugoslawien auch nicht funktioniert hat....so wäre es mit Makedonien auch gewesen.....
    Ja, wir stehen auch nicht gut da, vielleicht noch schlechter. Vielleicht wäre es anders gekommen, hätten wir uns alle vereint?!

    Die Aggression der Faschos und Imperialisten und ihre militärische Überlegenheit war einfach zu groß.
    Dazu kam der Bruch innerhalb der Kommintern.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Die "rückwärts gewandten Idioten" haben sich im jugoslawischen Raum erst nach 1990 so richtig durchzusetzten vermocht, aber danach richtig. Was Westeuropa angeht, haben die Amerikaner seit dem WKII konsequent jene Kräfte finanziert und unterstützt, welche ein Fernbleiben der jeweiligen Kommunisten von der Regierung garantierten, Beispiele sind Italien, Spanien, Frankreich. Der ehemalige Ostblock und die DDR hingegen wurden nach 1989 sozusagen "ausverkauft". Ungarn z.B. "exportierte" bis 1989 vorwiegend Wissenschaftler und gut ausgebildete Facharbeiter. Heute hingegen Pornosternchen und billige Nutten. Da sieht man, was der Kapitalismus denen für einen "Fortschritt" beschert hat.

    Heraclius
    Absolut korrekt!

  4. #44
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.199
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Ja, wir stehen auch nicht gut da, vielleicht noch schlechter. Vielleicht wäre es anders gekommen, hätten wir uns alle vereint?!

    Die Aggression der Faschos und Imperialisten und ihre militärische Überlegenheit war einfach zu groß.
    Dazu kam der Bruch innerhalb der Kommintern.

    Eine Vereinigung ist immer noch möglich....ich meine jetzt nicht von der Landkarte her...sondern mehr kulturell.
    Es wäre doch toll wenn alle Makedonier egal von wo....mehr zusammen arbeiten würden....es wäre doch schön wenn eine Art "Makedonismus" entsteht...wo es egal ist ob ein Makedonier mazedonisch oder griechisch spricht....aber wird wohl nur ein Traum bleiben...leider.

  5. #45

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Eine Vereinigung ist immer noch möglich....ich meine jetzt nicht von der Landkarte her...sondern mehr kulturell.
    Es wäre doch toll wenn alle Makedonier egal von wo....mehr zusammen arbeiten würden....es wäre doch schön wenn eine Art "Makedonismus" entsteht...wo es egal ist ob ein Makedonier mazedonisch oder griechisch spricht....aber wird wohl nur ein Traum bleiben...leider.
    Daran sollten wir festhalten, an eine kulturelle Verbindung und Vereinigung und Gleichberechtigung.
    Ohne den ganzen antiken Quatsch und ohne nationalistische Tendenzen und Vereinnahmungen.
    Demokratisch, sozialistisch, liberal (nicht im Sinne von Neoliberalismus ) und föderativ, auf Augenhöhe, in dem die Rechte aller
    Ethnien bewahrt werden.

  6. #46
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.355
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Nein, 1945 - 48 war kein Bürgerkrieg in Mazedonien und Griechenland!
    Das waren die Nachwehen vom WWII ! Anglo-amerikanische Besatzung und Monarcho-Faschismus im Gegenzug
    eine Kommintern die gegen den Faschismus und gleichzeitig gegen den Imperialismus der Briten und der USA kämpften.
    Natürlich gab es nen Bürgerkrieg in Griechenland zu der zeit von März 46 bis Oktober 49. Griechischer Bürgerkrieg

  7. #47

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Natürlich gab es nen Bürgerkrieg in Griechenland zu der zeit von März 46 bis Oktober 49. Griechischer Bürgerkrieg
    Es ist ganz klar , dass es innerhalb des zweiten Weltkrieges stattfand, das ist ja wohl eindeutig!
    Es sind so viele verschiedene Länder und Bündnisse daran beteiligt!
    Es war niemals ein Krieg in dem nur Griechen gegen Griechen gekämpft haben.
    Es auf einen Bürgerkrieg zu reduzieren ist nicht richtig!

    Habe doch alles hinreichend beschrieben!

  8. #48
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.355
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Es ist ganz klar , dass es innerhalb des zweiten Weltkrieges stattfand, das ist ja wohl eindeutig!
    Es sind so viele verschiedene Länder und Bündnisse daran beteiligt!
    Es war niemals ein Krieg in dem nur Griechen gegen Griechen gekämpft haben.
    Es auf einen Bürgerkrieg zu reduzieren ist nicht richtig!

    Habe doch alles hinreichend beschrieben!
    Es war aber nun mal ein Bürger krieg 1) es war auf Griechischen Staatsgebiet 2) Die Bündnisse und Interessen anderer Länder spielen bei fast jedem Bürgerkrieg eine rolle 3) es haben bei den Kommunisten auch Slawen mitgekämpft das ist richtig aber die Anführer waren Griechen so wie auch die meisten Kämpfer von denen soweit ich weiß in Syrien Kämpfen bei den Islamisten auch nicht-Syrer mit trotzdem ist es ja immer noch ein Bürgerkrieg. http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerkrieg

  9. #49
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.199
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Es war aber nun mal ein Bürger krieg 1) es war auf Griechischen Staatsgebiet 2) Die Bündnisse und Interessen anderer Länder spielen bei fast jedem Bürgerkrieg eine rolle 3) es haben bei den Kommunisten auch Slawen mitgekämpft das ist richtig aber die Anführer waren Griechen so wie auch die meisten Kämpfer von denen soweit ich weiß in Syrien Kämpfen bei den Islamisten auch nicht-Syrer mit trotzdem ist es ja immer noch ein Bürgerkrieg. Bürgerkrieg
    Wer jetzt? Mazedonier, Bulgaren oder beides?

  10. #50
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Gibt es diese Organisation immernoch ??

    - - - Aktualisiert - - -



    Irgendwie kommts mir vor als würdest du dir Wünschen das dieses Thema vollgespamt wird.
    Du provozierst es ja selber und schreibst nichts zum Thema aber Haupsache was geschieben und die anderen schlecht dastehen lassen.

    Das sagt gerade derjenige der in den meisten makedonischen Thread`s spamt und gegen Makedonen hetzt Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen schmeißen! Bis jetzt wurde jeder makedonische Thread und irgendwelchen komplexbeladenen Freaks vollgespamt, warum sollte dass bei diesem Thread anders sein. Ich gab meinem makedonischen Landsmann Metho nur den Rat es sein zu lassen, denn wie die Vergangenheit es gezeigt hat wurde bisher jeder Thread vollgemüllt.

    PS: Ich lass niemanden schlecht da stehen, das tun die User schon von selbst! Klar provoziere und spame ich auch, denn so wie es in den Wald hereinschallt, so........

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Richtig analysiert.

    Fresse halten brauner

Ähnliche Themen

  1. Bulgarische Faschisten verbreiten Anti-Mazedonische Bücher
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 17:07
  2. Den Haag plant Anklage gegen Mazedonische Politiker
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 20:09
  3. Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 17:56
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2004, 20:31