BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 70 von 78 ErsteErste ... 2060666768697071727374 ... LetzteLetzte
Ergebnis 691 bis 700 von 776

IMRO (Innere Mazedonische Revolutionäre Organisation)

Erstellt von Metho, 24.01.2014, 17:37 Uhr · 775 Antworten · 28.671 Aufrufe

  1. #691
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ne, die aus Afrika sind die Griechen.


    Pozdrav



    Ah stimmt sorry, habe was verwechselt.

    Heraclius

  2. #692
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ne, die aus Afrika sind die Griechen.


    Pozdrav
    Die "out of africa" Hypothese ist schon seit einigen Jahren die Wahrscheinlichste.
    Ist dir doch klar, oder?

  3. #693
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Ah stimmt sorry, habe was verwechselt.

    Heraclius
    Dadurch wurde ja auch die Landbrücke zwischen Griechenland und Ägypten belegt

  4. #694
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Griechische Makedonier sind für mich autochthone Menschen mit griechischer Muttersprache aus der Region Makedonien. Gibt welche, die zählen sogar Alexander den Großen dazu (siehe Link: Macedonians (Greeks) - Wikipedia, the free encyclopedia. Aber ich denke, Alexander der Große war kein griechischer Makedonier im heutigen Sinne, sondern ein antiker Makedone, was was anderes ist. Die Realität von der ich sprach ist, dass die südslawischsprachigen Revolutionäre von damals wie z.B. Deltschew und andere sich als Bulgaren sahen. Diese historischen Figuren aus dem Kontext reißen, und ihnen eine andere Identität überstülpen zu wollen als sie damals hatten, finde ich falsch.

    Heraclius


    Schwachsinn


    Pozdrav

  5. #695
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Macedonian-Pride Beitrag anzeigen
    Schwachsinn


    Pozdrav
    Schwachsinn

    Pozdrav

  6. #696
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    Die "out of africa" Hypothese ist schon seit einigen Jahren die Wahrscheinlichste.
    Ist dir doch klar, oder?

    Bei manchen wahrscheinlich da im Süden wärmer als im Norden also ganz logisch aber andere haben ihre Mythologie dort zu Hause, von den Götterabklatsch mal ganz zu schweigen.


    Pozdrav

  7. #697
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Der Olymp musste dafür extra von Afrika transportiert werden

  8. #698
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    @Zohan: Fuer die Biologen (alle) wahrscheinlich, da wir seit einigen Jahren dazu in der Lage sind Gensequenzen zu untersuchen und zu vergleichen...

    Ich bin zu faul das alles reinzuschreiben. Im Wiki steht eine schoene Zusammenfassung (wenn auch keine ueberragend genaue).

    Out-of-Africa-Theorie

    "Die Out-of-Africa-Theorie wird durch zahlreiche Fossilfunde und – in Bezug auf Homo sapiens – auch durch genetische (siehe die beiden Grafiken) sowie linguistische[6] Befunde gestützt. Sie ist die heute von der Mehrzahl der Forscher vertretene Theorie über die Herkunft des Menschen[7] und bildet seit den 1980er-Jahren den Gegenpol zur veralteten, durch genetische Analysen widerlegten Hypothese vommultiregionalen Ursprung des modernen Menschen. Dieser Hypothese lag die Annahme zugrunde, Homo sapiens habe sich in Afrika, Europa, Australien und Asien – getrennt voneinander – aus einem gemeinsamen Vorfahren der Gattung Homo entwickelt"

  9. #699
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    Fuer die Biologen (alle) wahrscheinlich, da wir seit einigen Jahren dazu in der Lage sind Gensequenzen zu untersuchen und zu vergleichen...

    Ich bin zu faul das alles reinzuschreiben. Im Wiki steht eine schoene Zusammenfassung (wenn auch keine ueberragend genaue).

    Out-of-Africa-Theorie

    "Die Out-of-Africa-Theorie wird durch zahlreiche Fossilfunde und – in Bezug auf Homo sapiens – auch durch genetische (siehe die beiden Grafiken) sowie linguistische[6] Befunde gestützt. Sie ist die heute von der Mehrzahl der Forscher vertretene Theorie über die Herkunft des Menschen[7] und bildet seit den 1980er-Jahren den Gegenpol zur veralteten, durch genetische Analysen widerlegten Hypothese vommultiregionalen Ursprung des modernen Menschen. Dieser Hypothese lag die Annahme zugrunde, Homo sapiens habe sich in Afrika, Europa, Australien und Asien – getrennt voneinander – aus einem gemeinsamen Vorfahren der Gattung Homo entwickelt"
    Naja, dass passierte vor ungefähr 40.000 Jahren. Die erste Einwanderungswelle der Griechen war vor ca. 4.000 Jahren. Halte ich unwahrscheinlich, dass da ein Zusammenhang besteht.

  10. #700
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    @Zohan: Fuer die Biologen (alle) wahrscheinlich, da wir seit einigen Jahren dazu in der Lage sind Gensequenzen zu untersuchen und zu vergleichen...

    Ich bin zu faul das alles reinzuschreiben. Im Wiki steht eine schoene Zusammenfassung (wenn auch keine ueberragend genaue).

    Out-of-Africa-Theorie

    "Die Out-of-Africa-Theorie wird durch zahlreiche Fossilfunde und – in Bezug auf Homo sapiens – auch durch genetische (siehe die beiden Grafiken) sowie linguistische[6] Befunde gestützt. Sie ist die heute von der Mehrzahl der Forscher vertretene Theorie über die Herkunft des Menschen[7] und bildet seit den 1980er-Jahren den Gegenpol zur veralteten, durch genetische Analysen widerlegten Hypothese vommultiregionalen Ursprung des modernen Menschen. Dieser Hypothese lag die Annahme zugrunde, Homo sapiens habe sich in Afrika, Europa, Australien und Asien – getrennt voneinander – aus einem gemeinsamen Vorfahren der Gattung Homo entwickelt"

    Du sprichst von Theorie, ich von Heimat von Kulturgütern.

    Da kann man nichts machen, passiert schon mal das man aneinander vorbei redet.

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Der Olymp musste dafür extra von Afrika transportiert werden




    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Naja, dass passierte vor ungefähr 40.000 Jahren. Die erste Einwanderungswelle der Griechen war vor ca. 4.000 Jahren. Halte ich unwahrscheinlich, dass da ein Zusammenhang besteht.

    Genau, eingewandert.


    Pozdrav

Ähnliche Themen

  1. Bulgarische Faschisten verbreiten Anti-Mazedonische Bücher
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 17:07
  2. Den Haag plant Anklage gegen Mazedonische Politiker
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 20:09
  3. Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 17:56
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2004, 20:31