BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 104

Indo-Griechisches Königreich

Erstellt von Poliorketes, 16.12.2015, 23:18 Uhr · 103 Antworten · 4.709 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.944
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Moment, Moment... Waren die Mogul-Herrscher nicht ursprünglich mongolischer Abstammung?
    Die Mogulen waren türkischer Abstammung. Der Begriff ist für viele irreführend.

    Babur was ruler of a kingdom centered on Kabul when he invaded India in 1526, but his original territory was the little principality of Farghana in Turkistan. A Chaghatai Turk, he claimed descent from both of the great Central Asian conquerors, Timur and, more remotely, Chingiz Khan. It was this connection with the great Mongol invader that gave the dynasty the misleading appellation of "Mughal" or "Mongol."This is especially ironic, since Babur himself had an intense dislike for the Mongols. While it is too late to change the long-accepted nomenclature, it is worth remembering that the Mughal dynasty was Turkish in origin, and the cultural tradition which Babur imported into India was the one which had flourished on the banks of the Oxus.
    Quelle: Columbia University (NYC)

    part2_10

  2. #72
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Dem stimme ich zu. Aber das sich unsere Freunde in Skopje selbst belügen, wird sowieso spätestens klar wenn man einen Blick auf ihre, mit "antiken" Reliefs verzierten, Mülltonnen wirft.
    Amen.

  3. #73
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.150
    Wenn man die Blutlinie verfolgt, kommt man bei Humayun dem Sohn von Babur an und Babur wiederum entstammt vom Familienhaus von Timur Lenk.

    Bei Timur ist es noch interessanter. Es heißt sein Clan wurde turkisiert, das ist auch nicht falsch aber schließt auch nicht aus, dass er selbst Türke ist. Man weiß, dass sein Vater Türke war, über die Mutter weiß man nur, dass sie nach ihrem dritten Kind sehr früh gestorben ist. Timur selbst wollte sich natürlich als Nachfahre von Dschingis Khan ausgeben und hat deswegen sogar 2 Töchter von ihm geheiratet.

    Kulturell ist er dem türkischen Volke zu zählen.

    Zu Baburs Zeiten wurden in Nordindien damals sowohl Persisch als auch Türkisch gesprochen, wobei sich später das Persische durchgesetzt.

  4. #74
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    wollte schon immer karatopoulos und taekwandakis erlernen.

  5. #75
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.389
    Zitat Zitat von artemius Beitrag anzeigen
    wollte schon immer karatopoulos und taekwandakis erlernen.

  6. #76
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.375
    Kontakte zur Han-Dynastie in China

    To the north, Euthydemus also ruled Sogdiana and Ferghana, and there are indications that from Alexandria Escheat the Greco-Bactrians may have led expeditions as far as Kashgar and Ürümqi in Xinjiang, leading to the first known contacts between China and the West around 220 BC. The Greek historian Strabo too writes that:
    they extended their empire even as far as the Seres (Chinese) and the Phryni (Strabo, XI.XI.I [9]).
    Several statuettes and representations of Greek soldiers have been found north of the Tien Shan, on the doorstep to China, and are today on display in the Xinjiang museum at Urumqi (Boardman [15]).


    Abbildung eines griechischen Soldaten auf dem Sampul Wandteppichs (3 bis 2 Jahrhundert vor Christie) Xinjiang Museum, China.

    320px-UrumqiWarrior.jpg





    Edikte von Ashoka
    (in Griechisch), gefunden in Kandahar.
    These inscriptions were dispersed throughout the areas of modern-day Bangladesh, India, Nepal, Afghanistan and Pakistan and represent the first tangible evidence of Buddhism.

    AsokaKandahar.jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    Sehr interessante Doku ab 0:30 wird erklärt warum es überhaupt Buddha Statuen in menschlicher Gestalt gibt.


  7. #77

    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    687
    wen interessiert so was ??

  8. #78
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.077
    Zitat Zitat von Poet Beitrag anzeigen
    wen interessiert so was ??
    Menschen mit Kultur, Anstand & Respekt.

    PS: Super Thread

  9. #79
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.389
    Zitat Zitat von Poet Beitrag anzeigen
    wen interessiert so was ??
    Wenn es dich nicht interessiert was suchst du dann hier? Es steht dir frei den Thread kommentarlos zu ignorieren.....

  10. #80
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Hahaha und der nennt sich auch Poet wie dem auch sei der und Ethnikistis sind typisch elinares.

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fustanella eine griechisches Kostüm ist albanischer Herkunft
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 16:25
  2. Historische Grenzen des Königreiches Kroatien
    Von Ivo2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 16:04
  3. Alb. Polizei sprengt Griechisches Kreuz bei einer Kirche
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2004, 15:45
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.09.2004, 18:32
  5. Griechischer Tanker verseucht die Strände um Sarande
    Von lupo-de-mare im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.08.2004, 19:26