BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Intoleranz im islamischen Kulturkreis

Erstellt von Vuk, 11.08.2007, 16:13 Uhr · 54 Antworten · 3.287 Aufrufe

  1. #41
    Lopov
    vuk du schwachkopf, der islam ist eine religion und keine kultur
    du kannst hier reinstellen was du willst, deine beschränkung im hirn wirst dadurch nicht los

    und wenn du weiter so machst, machst du dich strafbar. aber du kennst dich ja eh aus, nicht wahr?du studierst ja nicht umsonst jus

  2. #42
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von lopov86 Beitrag anzeigen
    vuk du schwachkopf, der islam ist eine religion und keine kultur
    du kannst hier reinstellen was du willst, deine beschränkung im hirn wirst dadurch nicht los

    und wenn du weiter so machst, machst du dich strafbar. aber du kennst dich ja eh aus, nicht wahr?du studierst ja nicht umsonst jus
    Der Islam ist nicht nur Religion sondern Kultur und Identität. Ich mache mich überhaupt nicht strafbar schließlich gilt in Österreich die Meinungäußerungsfreiheit und ich darf den Islam kritisieren.

  3. #43

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Vuk Beitrag anzeigen
    Welcher Kriegsverbrecher wurde denn konkret selig gesprochen?
    Natürlich ist die orthodoxe Kirche für ein Zusammenleben mit andersgläubigen schließlich gibt es in Serbien die Religionsfreiheit und auch die Moslems dürfen ihre Religion frei ausüben. Artemiije hat natürlich vollkommen recht wenn er gegen die Unabhängigkeit des Kosovo ist. Jeder normale Mensch ist dagegen wenn man 15% seines Staatsteretoriums klauen will. Das hat nichts mit intoleranz gegenüber Andersgläubigen zu tun. Intoleranz gegenüber Andersgläubigen ist es wenn man Andersgläubige zwingt fünf mal am Tag zu Allah zu beten. Ihnen verbietet eine Bibel zu besitzen und sich zu versammeln um ihren Glauben frei auszuüben und das ist überall der Fall wo islamische Kräfte an der Macht sitzen. Das das nichts mit dem Islam zu tun hat kannst du wem anderen erzählen.
    die othodoxe kirche ist für ein zusammen leben von orthodoxen, aber bestimmt nicht mit andersgläubigen.
    hast du schon mal gehört, dass der sveti artemije über serbische greultaten gesprochen hat?
    oder das er das morden von zivilisten verurteilt hat?
    ich habe nur diese sätze gehört:
    "Bosnien war schon immer serbisch, lasst das land nicht den türken!"
    kosovo war schon immer serbisch, lasst das land nicht den albaneischen muhadjedeens..."!
    die kroaten sind auch serben, wurden aber vom vatikan besetzt."
    die serbisch-orthodoxe kirche erkennt die mazedonische und montenegrinisch orthodoxe kirche nicht an.

    YouTube - SREBRENICA 2

  4. #44
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    die othodoxe kirche ist für ein zusammen leben von orthodoxen, aber bestimmt nicht mit andersgläubigen.
    hast du schon mal gehört, dass der sveti artemije über serbische greultaten gesprochen hat?
    oder das er das morden von zivilisten verurteilt hat?
    ich habe nur diese sätze gehört:
    "Bosnien war schon immer serbisch, lasst das land nicht den türken!"
    kosovo war schon immer serbisch, lasst das land nicht den albaneischen muhadjedeens..."!
    die kroaten sind auch serben, wurden aber vom vatikan besetzt."
    die serbisch-orthodoxe kirche erkennt die mazedonische und montenegrinisch orthodoxe kirche nicht an.

    http://youtube.com/watch?v=r74hsAsbqnQ
    Natürlich ist sie für ein Zusammenleben mit Andersgläubigen sonst würde es nicht die Religionsfreieheit in jedem Orthodoxen Land geben. In den Orthodoxen Ländern dürfen auch Andersgläubige ihre Religion frei ausüben und bekommen sogar Geld vom Staat. Ganz anders als in den islamischen Staaten. Toleranz gegenüber Andersgläubigen bedeutet übrigens nicht sich sein Land von Andersgläubigen klauen zu lassen. Würdest du wollen das ALbanien von Griechenland und Serbien geteilt wird? Das würde kein Staat der Welt zulassen das man ihm Land wegnimmt.Nicht nur die serbisch-orthodoxe Kirche erkennt die mazeodnische und montenegrinische kirche an sondern keine orthodoxe kirche erkennt diese kirche an weil das auch keine autokephalen kirchen sind. Würde man in Deutschland eine Bayrisch-katholische Kirche ausrufen würde der Vatikan sie auch nicht anerkennen. Das gefährdet die Einheit der Kirche denn die Kirche versteht sich als universal.

  5. #45

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    das nennt man auch unterdrückung!
    mazedonien und CG sind unabhängige staaten, und wenn die dortigen menschen in diese kirchen gehen, warum sollte diese kirche nicht anerkannt werden?
    weil es kleinere Völker sind?
    Algerien war auch mal eine französische provinz.
    frankreich wollte damals sein sooooo gr0ßes teritorium nicht verlieren.
    jahrhunderte lang war algerien französisch, osmanisch....

    die usa gehörten eine große zeit den briten...
    südamerika den spaniern...

    kann man auf grund einer besetzung und die verbreitung von der eigenen kirche ansprüche stellen?

    wir haben eine andere zeit, und es ist nicht die barbarische zeit der serben und russen.
    kosovo war bereits 1912 verloren, und nicht erst 1999.
    mit kosovo verliert serbien eine sehr große kolonie, die man nie halten konnte ohne massenmord und vertreibungen.
    es gibt noch andere gebiete, die serbien mit drohungen und gewalt hällt, sanxhak und die vojvodina (teilweise).

  6. #46
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    das nennt man auch unterdrückung!
    mazedonien und CG sind unabhängige staaten, und wenn die dortigen menschen in diese kirchen gehen, warum sollte diese kirche nicht anerkannt werden?
    weil es kleinere Völker sind?
    Algerien war auch mal eine französische provinz.
    frankreich wollte damals sein sooooo gr0ßes teritorium nicht verlieren.
    jahrhunderte lang war algerien französisch, osmanisch....

    die usa gehörten eine große zeit den briten...
    südamerika den spaniern...

    kann man auf grund einer besetzung und die verbreitung von der eigenen kirche ansprüche stellen?

    wir haben eine andere zeit, und es ist nicht die barbarische zeit der serben und russen.
    kosovo war bereits 1912 verloren, und nicht erst 1999.
    mit kosovo verliert serbien eine sehr große kolonie, die man nie halten konnte ohne massenmord und vertreibungen.
    es gibt noch andere gebiete, die serbien mit drohungen und gewalt hällt, sanxhak und die vojvodina (teilweise).
    Nein es ist keine Unterdrückung sondern eine kircheninterne Angelegenheit. Die orthodoxe Kirche ist übereingekommen das es keine Abspaltungen mehr geben wird weil das der Einheit der Kirche schadet. Nicht jeder unabhängige Staat hat eine eigene Kirche. Schließlich gibt es auch keine bayrische-katholische kIrche oder eine katholische kirche von tirol. Das würde der Vatikan genausowenig anerkennen. Das wären Sekten genauso wie die mazeodnische und montenegrinische kirche sekten sind. Übrigens wird die serbisch-orthodoxe kirche in mazedonien unterdrückt von der dortigen staatsgewalt.

    Witzig das ausgerechnet ein Albaner die Serben und Russen Barbaren nennt. Im Vergleich zu euch sind wir zivilisierte fortschrittliche Menschen. Ihr Albaner lebt nur vom Drogenhandel, Prostitution und Kriminalität. Ihr sed rassistisch und übt noch die Blutrache aus. Von einem zurückgebliebenen Neanderthaler was ihr Allbaner auch seid brauche ich mich nicht als Barbaren darstellen zu lassen.

    Im Kosovo seid ihr fremde und Landräuber. Kosovo ist historisch ein unveräußerbarer Teil des serbischen Staates. 1912 wurde es nur von den Türken zurückerobert. Kosovo war nie teil eines unabhängigen Albanischen Staates. Aber Teil Serbiens. Ihr habt keine Ansprüche im Kosovo zu stellen.

  7. #47

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Ihr Albaner lebt nur vom Drogenhandel, Prostitution und Kriminalität. Ihr sed rassistisch und übt noch die Blutrache aus. Von einem zurückgebliebenen Neanderthaler was ihr Allbaner auch seid brauche ich mich nicht als Barbaren darstellen zu lassen.
    das müßte eigentlich eine verwarnung geben, @Karadjordje



    und wenn ks doch teil serbiens ist, versuch es doch mal in der Hauptstadt Prishtiné, mit einer serbischen Fahne rumm zu laufen...



    wer barbarisch ist hat man in srebrenica gesehen, in vukovar und kosovo.

    ihr habt das vollbracht, was die nazi´s zu letzt in europa begangen haben, -Völkermord, -massen-vertreibungen, massen-vergewaltigungen von frauen und kleinen mädchen (ab 6 jahre alt) staatlich und kirchlich-gelenkt,
    -arbeitslager eingerichtet,
    -4 Kriege verloren (SLO,HR,BiH und Kosova Republik)
    -von der nato gebombt zu werden,

    und die albaner sind so zivilisiert und freundlich zu den verbliebenen
    serben, die dürfen im kosovo leben, albanisch lernen und unsere regierung und armee feiern...

  8. #48
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    das müßte eigentlich eine verwarnung geben, @Karadjordje



    und wenn ks doch teil serbiens ist, versuch es doch mal in der Hauptstadt Prishtiné, mit einer serbischen Fahne rumm zu laufen...



    wer barbarisch ist hat man in srebrenica gesehen, in vukovar und kosovo.

    ihr habt das vollbracht, was die nazi´s zu letzt in europa begangen haben, -Völkermord, -massen-vertreibungen, massen-vergewaltigungen von frauen und kleinen mädchen (ab 6 jahre alt) staatlich und kirchlich-gelenkt,
    -arbeitslager eingerichtet,
    -4 Kriege verloren (SLO,HR,BiH und Kosova Republik)
    -von der nato gebombt zu werden,

    und die albaner sind so zivilisiert und freundlich zu den verbliebenen
    serben, die dürfen im kosovo leben, albanisch lernen und unsere regierung und armee feiern...
    Wenn es für mich eine Verwarnung gibt muss es auch für dich eine Verwarnung geben. Weil du uns Serben und Russen als Barbaren bezeichnet hast. Ausserdem habe ich nur die Wahrheit über euch gesagt. Ihr lebt doch mehrheitlich von kriminellen Machenschaften.

    Fühle dich nicht moralisch überlegen. Wie zivilisiert ihr Albaner seid hat man seit dem NATO Einmarsch gesehen. Ihr habt KLöster und KIrchen geschändet und zerstört. Hundertausende von Serben vertrieben. Roma vertrieben, getötet und gefoltert. Ihr habt alte Frauen und kleine Mädchen vergewaltigt. Alte Menschen erschossen. Ihr übt noch immer BLutrache aus.

    Natürlich ist Kosovo Serbien und ich würde auch jederzeit mit einer Serbischen Flagge durch Prishitina laufen.

  9. #49
    Lopov
    Zitat Zitat von Vuk Beitrag anzeigen
    Witzig das ausgerechnet ein Albaner die Serben und Russen Barbaren nennt. Im Vergleich zu euch sind wir zivilisierte fortschrittliche Menschen. Ihr Albaner lebt nur vom Drogenhandel, Prostitution und Kriminalität. Ihr sed rassistisch und übt noch die Blutrache aus. Von einem zurückgebliebenen Neanderthaler was ihr Allbaner auch seid brauche ich mich nicht als Barbaren darstellen zu lassen.
    wann wird dieser kleine rassist endlich gesperrt?wie lange soll dieser mist noch weiter gehen??

    IVO tu endlich was!!!

  10. #50

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ich wette 1000 euro, dass du in der stadt so einen lauf nicht überlebst!



    leider kannst du mir das geld nachher nicht zahlen...

    der begriff BARBARE

    Barbar ( von griech. βάρβαρος, bárbaros, Plural bárbaroi), war die ursprüngliche Bezeichnung im antiken Griechenland für alle diejenigen, die nicht (oder schlecht) griechisch sprachen (wortwörtlich: "Stammler"). Für die Römer waren Barbaren Menschen ohne griechisch-römische Bildung (paideia). Im heutigen Wortgebrauch bezeichnet der Begriff abwertend Menschen, deren Verhaltensstandards weniger „zivilisiert“, also von weniger Selbstkontrolle gekennzeichnet sind, als der Standard der Person, die jeweils den Begriff verwendet. Die so bezeichnete Person wird also z.B. als gewalttätiger, lauter oder direkter im emotionalen Ausdruck empfunden. Weitere abwertende Begriffe mit ähnlicher Bedeutung sind etwa: Person mit „ungeschliffenem“, „unzivilisiertem“, „primitivem“, „kulturlosem“ oder „rohem“ Verhalten. Eine etwa ähnlich verwendete Bezeichnung, die seit der Neuzeit oft gleichbedeutend mit „Barbar“ verwendet wird, ist Vandale. Der Gegenbegriff zu Barbar ist (formal korrekt, aber nicht gebräuchlich) „Zivilisierter“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Barbar

    nachdem ihr die kriege in dem damaligen jugoslawien angezettelt habt und dadurch tausende menschen wegen eurer faschistichen politik sterben mußten, kann man nur von barbaren sprechen.

    du hingegen schreibst, dass albaner von drogen-prostitution usw leben, die mehrheit kriminell ist.

    auch wenn es so wäre, beleidigst du ein ganzes volk.
    zudem habe ich nicht geschrieben, dass alle serben kriegsvebrecher sind, aber das land diese kriegsvebrecher ausgebildet hat, sie beauftragt hat und heute ehrt.
    die kirche in serbien ist die treibende kraft für den völkermord und die vertreibungen,vergewaltigungen gewesen und ist es heute noch.

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Gift der muslimischen Intoleranz
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 20:23
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 16:43
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.05.2005, 23:38