BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 16 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 152

Islam symbol Griechischer Herkünft, Mond und Stern

Erstellt von Spartaner, 26.05.2009, 23:08 Uhr · 151 Antworten · 23.410 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.588
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Nach dem Artikel in Wikipedia, haben Die Türken nach dem zerfall konstantinopel und die übernahmen des kalifats diese Griechische symbole an alle andere moslems auch Araber weiter gegeben.

    Und ich glaube Wikipedia.

    Du bist mein Freund
    Du darfst glauben was Du für immer richtig hälst - das sei dir unbenommen,

    Ich gehe, wenn es um Fakten geht allerdings dergestalt an, dass ich mir verschiedene Quellen ansehe und mir deren Glaubwürdigkeit gut anschaue - dann entscheide ich, was ich für glaubhaft ansehe - und der Wikiartikel ist, wie ich sagte, unvollständig und fehlerbehaftet.

    Irren ist Menschlich - zweifeln jedoch ist menschlicher,
    denn es geht gegen das Irren an.

  2. #62
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von corvus Beitrag anzeigen
    Der Wikibeitrag ist leider mehr als nur dürftig und imho auch fehlerbehaftet.


    Festgestellt werden sollte zuerst, dass es sich um eine Mondsichel handelt, die im Deutschen fälschlicherweise als "Halbmond" bezeichnet wird.

    Es ranken sich auch weitere Mythen, die das Symbol Verbindung mit dem Schwert Mohammeds zülfikar / zulfikar wird immer wieder im Zusammenhang mit der Fahne erwähnt.
    (beispielsweise http://www.nationmaster.com/encyclope... und http://www.crwflags.com/fotw/flags/tr....)

    Hier wäre es sicher auch spannend, mehr über frühere Deutungen zu erfahren, welche das Schwert und die Mondsichel zusammenbringen.

    Ergänzen möchte ich aus dem "Lexikon der Islamischen Welt" in dem Klaus Kreiser geschrieben hat (mit Hinweis auf den Artikel Hilal in der Enzyklopädie des Islam):

    "Das altorientalische Doppelsymbol Halbmond und Stern läßt sich schon früh in dekorativer Verwendung (auf Münzen, als Schmuck) im Bereich des Islams nachweisen.

    Obwohl es gelegentlich auch als Zierde religiöser Bauten und Geräte erscheint und in mehr oder weniger abgewandelter Form auch die Kriegsflaggen der Osmanen seit dem 16. Jh. schmückt, hat man im Abendland den Halbmond früher als in seinem Ursprungsland in eine feste Verbindung mit dem Islam gebracht.

    Dafür mögen die bei den Osmanen beliebten Zierate von Moscheekuppeln, Standarten, Schellenbäumen u.a.m. in Halbmondform verantwortlich sein. Jedenfalls war am Beginn der großen Türkenkriege der "Kampf des Kreuzes mit dem Halbmond" eine in Europa geläufige Formel."

    Also mal wieder vor allem europäische Phantasien.


    Die Religion der Araber vor Mohammed lässt sich nur ganz schwer rekonstruieren, aber offenbar spielte eine Mondgottheit eine grosse Rolle.

    Noch heute haben die Moslem einen Mondkalender - naheliegend, dass der Islam schon recht früh den Mond als EIN Symbol unter mehreren verwendete. Nachdem der Vollmond symbolmässig kaum von der Sonne zu unterscheiden ist und der Neumond als Symbol witzlos - man sieht ja gar nix - ist die Mondsichel die logischste Darstellungsform des Mondes.
    Die Türken sollen im 13.Jh. die Mondsichel zu einem Staatssymbol gemacht haben.

    Dazu hab ich noch was gefunden - ein wenig abweichend von dem, was ich grade schrieb, aber klingt auch ganz gut: (http://www.etymologie.info/~e/t_/tr-z...):

    Die Mondsichel als Symbol des Islam ist natürlich auch im Koran verankert. In Sure 2, 189 heißt es:

    Man fragt dich nach den Neumonden. Sag: Sie sind (von Allah gesetzt als) feste Zeiten für die Menschen, und für die Pilgerfahrt.

    Der Mond regelt also die Einteilung des islamischen Kalenders. Aber schon in vorislamischer Zeit kennt der Mittlere Osten die Mondsichel als religiöses Symbol, etwa der Göttin Astarte. Schon früh sind Mondsicheln als Bestandteile des islamischen Symbolkanons überliefert: Auf Münzen, Schmuckstücken und in der Architektur finden wir seit dem 7. Jahrhundert immer wieder Mondsicheln.

    Nun kamen die Christen, Pilger, Kreuzfahrer, die aus dem Heiligen Land zurückkehrten. Was sie mitbrachten an Erfahrung war das Wissen, dass der Kalender des Islam nach den Mondphasen organisiert war. Und so verwandten abendländische Künstler zur Kennzeichnung muslimischer Städte oder Gebäude die Mondsichel.

    Auch auf Feldzeichen muslimischer Herrscher taucht neben dem Schwert Alis auch immer wieder die Mondsichel auf. Christliche Soldaten, die etwa in der Seeschlacht von Lepanto 1571 diese Flaggen erbeuteten, erkannten als klarstes, einheitliches Symbol immer wieder die Mondsichel.
    Diese einheitliche Kennzeichnung kehrte nun aus dem christlichen Europa quasi als Rückprojektion ins osmanische Reich zurück.

    Der osmanische Sultan Selim III. unterzog im 19. Jahrhundert seine Streitkräfte einer Reform. Als einheitliches Feldzeichen verwandte der die weiße Mondsichel und den fünfzackigen weißen Stern auf rotem Grund. Das sind noch heute die Farben der türkischen Republik, wenn gleich sie seit den Tagen des Staatsgründers Atatürk eine strikte Trennung zwischen Staat und Religion in ihrer Verfassung verankert hat.

    .

    Soviel zur griechischen Mythenbildung.

    .
    Was für ein Blödsinn... woher saugst du dir die ganze Scheiße eigentlich?

    Die Osmanen, Türken und einige andere islamische Völker, aber nicht die Araber hatten ein ähnliches Zeichen, ähnlich dem Halbmond benutzt der um 90° nach links gedreht war und offensichtlich keinen Mond darstellte.
    Auf runden Münzen kann dieses Wappen wie ein Halbmond aussehen, oder Sichel, wie du aus nennen magst. Ist aber keine.

    Konstantinopel sah sich selbst als die Stadt zwischen Orient und Okzident und hatte den Mond und Morgenstern im Stadtwappen, dieses wurde leicht abgeändert zur türkischen Fahne und nichts anderes.

    Du Vollidiot schreibst selbst:

    "
    Auch auf Feldzeichen muslimischer Herrscher taucht neben dem Schwert Alis auch immer wieder die Mondsichel auf. Christliche Soldaten, die etwa in der Seeschlacht von Lepanto 1571 diese Flaggen erbeuteten, erkannten als klarstes, einheitliches Symbol immer wieder die Mondsichel.
    Diese einheitliche Kennzeichnung kehrte nun aus dem christlichen Europa quasi als Rückprojektion ins osmanische Reich zurück.
    "

    Damit ist doch klar, dass Das Zeichen Halbmond und Sichel ist nicht islamisch, sondern urpsünglich christlich.

    Und dann dieser Scheiß hier:
    "Nun kamen die Christen, Pilger, Kreuzfahrer, die aus dem Heiligen Land zurückkehrten. Was sie mitbrachten an Erfahrung war das Wissen, dass der Kalender des Islam nach den Mondphasen organisiert war. Und so verwandten abendländische Künstler zur Kennzeichnung muslimischer Städte oder Gebäude die Mondsichel. "

    Die Europäer hatten den Mondkalender schon viel früher benutzt. Selbst die Römer hatten schon einen Kalender, der auf Monaten und somit den Mondphasen basierte. Da man aber in Europa die Jahreszeitenverschiebung bemerkt, im Gegensatz zu den Wüstengebieten in Arabien, haben die Römer zusätzlich Korrekturen eingeführt um die Jahreszeitverschiebungen zu vermeiden. Erst im 16. Jahrhundert ist man nach und nach auf den Sonnenkalender umgestiegen.
    Konstantinopel ist also nie umgestiegen und benutzt immer noch einen Kalender auf Basis des Mondjahres um z. B die Feiertage zu bestimmen.

    Selten so einen Schwachsinn gelesen, wie von dir hier verzapft.

  3. #63

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Was für ein Blödsinn... woher saugst du dir die ganze Scheiße eigentlich?

    Die Osmanen, Türken und einige andere islamische Völker, aber nicht die Araber hatten ein ähnliches Zeichen, ähnlich dem Halbmond benutzt der um 90° nach links gedreht war und offensichtlich keinen Mond darstellte.
    Auf runden Münzen kann dieses Wappen wie ein Halbmond aussehen, oder Sichel, wie du aus nennen magst. Ist aber keine.

    Konstantinopel sah sich selbst als die Stadt zwischen Orient und Okzident und hatte den Mond und Morgenstern im Stadtwappen, dieses wurde leicht abgeändert zur türkischen Fahne und nichts anderes.

    Du Vollidiot schreibst selbst:

    "
    Auch auf Feldzeichen muslimischer Herrscher taucht neben dem Schwert Alis auch immer wieder die Mondsichel auf. Christliche Soldaten, die etwa in der Seeschlacht von Lepanto 1571 diese Flaggen erbeuteten, erkannten als klarstes, einheitliches Symbol immer wieder die Mondsichel.
    Diese einheitliche Kennzeichnung kehrte nun aus dem christlichen Europa quasi als Rückprojektion ins osmanische Reich zurück.
    "

    Damit ist doch klar, dass Das Zeichen Halbmond und Sichel ist nicht islamisch, sondern urpsünglich christlich.

    Und dann dieser Scheiß hier:
    "Nun kamen die Christen, Pilger, Kreuzfahrer, die aus dem Heiligen Land zurückkehrten. Was sie mitbrachten an Erfahrung war das Wissen, dass der Kalender des Islam nach den Mondphasen organisiert war. Und so verwandten abendländische Künstler zur Kennzeichnung muslimischer Städte oder Gebäude die Mondsichel. "

    Die Europäer hatten den Mondkalender schon viel früher benutzt. Selbst die Römer hatten schon einen Kalender, der auf Monaten und somit den Mondphasen basierte. Da man aber in Europa die Jahreszeitenverschiebung bemerkt, im Gegensatz zu den Wüstengebieten in Arabien, haben die Römer zusätzlich Korrekturen eingeführt um die Jahreszeitverschiebungen zu vermeiden. Erst im 16. Jahrhundert ist man nach und nach auf den Sonnenkalender umgestiegen.
    Konstantinopel ist also nie umgestiegen und benutzt immer noch einen Kalender auf Basis des Mondjahres um z. B die Feiertage zu bestimmen.

    Selten so einen Schwachsinn gelesen, wie von dir hier verzapft.

    Ich sag doch die ganze zeit er hat voll die Widersprüche drine /widerspricht sich selbst.
    das ergibt überhaupt kein sinn was der schreibt.

  4. #64
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Ich sag doch die ganze zeit er hat voll die Widersprüche drine /widerspricht sich selbst.
    das ergibt überhaupt kein sinn was der schreibt.
    Der Typ hat nen Vollschuss...

    ...fast so wie du.

  5. #65
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    HAHAHA, egal ob Fake oder nicht, er kommt an den echten Troy heran (was den Umgang mit anderen angeht)

  6. #66
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    HAHAHA, egal ob Fake oder nicht, er kommt an den echten Troy heran (was den Umgang mit anderen angeht)
    wollte auch grade schreiben das er doch kein fake ist

  7. #67
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Balkanforum - Alben von De_La_GreCo: paar fotos - Bild

    Hier, die Flagge Konstantinopel´s (nicht die von ganz Byzanz)

  8. #68
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Balkanforum - Alben von De_La_GreCo: paar fotos - Bild

    Hier, die Flagge Konstantinopel´s (nicht die von ganz Byzanz)
    Richtig, seit 330 n. Chr. ist dies die Flagge Konstantinopels.

    Also fast genau 300 Jahre vor der Entstehung des Islams. Somit kann dieses Symbol überhaupt kein islamisches Zeichen sein, da es ganz eindeutig älter ist.

  9. #69

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.588
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Was für ein Blödsinn... woher saugst du dir die ganze Scheiße eigentlich?

    Die Osmanen, Türken und einige andere islamische Völker, aber nicht die Araber hatten ein ähnliches Zeichen, ähnlich dem Halbmond benutzt der um 90° nach links gedreht war und offensichtlich keinen Mond darstellte.
    Auf runden Münzen kann dieses Wappen wie ein Halbmond aussehen, oder Sichel, wie du aus nennen magst. Ist aber keine.

    Konstantinopel sah sich selbst als die Stadt zwischen Orient und Okzident und hatte den Mond und Morgenstern im Stadtwappen, dieses wurde leicht abgeändert zur türkischen Fahne und nichts anderes.

    Du Vollidiot schreibst selbst:

    "
    Auch auf Feldzeichen muslimischer Herrscher taucht neben dem Schwert Alis auch immer wieder die Mondsichel auf. Christliche Soldaten, die etwa in der Seeschlacht von Lepanto 1571 diese Flaggen erbeuteten, erkannten als klarstes, einheitliches Symbol immer wieder die Mondsichel.
    Diese einheitliche Kennzeichnung kehrte nun aus dem christlichen Europa quasi als Rückprojektion ins osmanische Reich zurück.
    "

    Damit ist doch klar, dass Das Zeichen Halbmond und Sichel ist nicht islamisch, sondern urpsünglich christlich.

    Und dann dieser Scheiß hier:
    "Nun kamen die Christen, Pilger, Kreuzfahrer, die aus dem Heiligen Land zurückkehrten. Was sie mitbrachten an Erfahrung war das Wissen, dass der Kalender des Islam nach den Mondphasen organisiert war. Und so verwandten abendländische Künstler zur Kennzeichnung muslimischer Städte oder Gebäude die Mondsichel. "

    Die Europäer hatten den Mondkalender schon viel früher benutzt. Selbst die Römer hatten schon einen Kalender, der auf Monaten und somit den Mondphasen basierte. Da man aber in Europa die Jahreszeitenverschiebung bemerkt, im Gegensatz zu den Wüstengebieten in Arabien, haben die Römer zusätzlich Korrekturen eingeführt um die Jahreszeitverschiebungen zu vermeiden. Erst im 16. Jahrhundert ist man nach und nach auf den Sonnenkalender umgestiegen.
    Konstantinopel ist also nie umgestiegen und benutzt immer noch einen Kalender auf Basis des Mondjahres um z. B die Feiertage zu bestimmen.

    Selten so einen Schwachsinn gelesen, wie von dir hier verzapft.
    Tja mein Schnuckelchen - im Gegensatz zu dir und deinen Nonsensaussagen, beschäftige ich mich mit ernsthafter Literatur und wirklichen Quellen die einen wissenschaftlich-akademischen Hintergrund haben - und nicht mit deiner Art und Weise, lediglich Halbwissen herumzuposaunen, welches Du schlichtweg mangels Hirn nicht raffst.
    Wenn Du einen Vollidioten erkennen möchtest, geh is Bad und glotz in den Spiegel - oder verzapfe weiter Unsinn, wie Du es hier bereits so erschöpfend tust, wie dies auch jedem Halbanalphabeten mittlerweile klar ist.

    Und ich aller freundlichkeit sage ich dir: fick dich einfach gepflegt ins Knie :ahole:

    .

  10. #70

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Der Typ hat nen Vollschuss...

    ...fast so wie du.
    Wiso hab ich fast so wie corvus ein vollschuss.....?

    Wenn du sowas behauptest, dan möchte ich gerne eine Erklärung weshalb du dies zu mir sagst...?
    und wenn du keine erklärung hast, aber trotzdem dies schreibst,
    Dann bist du der jenige der ein vollschuss hat...

    Weist du warum...?

    weder corvus oder ich, haben uns gegenseidig beledigt, aber du hast corvus idiot genant und noch dazu das corvus und ich einen vollschuss haben.

Seite 7 von 16 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues Symbol für Menschenrechte: Taube in UNO-Blau
    Von Serbian Eagle im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 09:08
  2. NATO Symbol verwandelt sich in Hakenkreuz
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 17:10
  3. welches nationale symbol ist am schild erkennbar?
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 19.01.2006, 10:16
  4. Das Symbol
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 00:48