BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 26 ErsteErste ... 1420212223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 253

Isocrates, Speeches and Letters (ed. George Norlin) u.v.m

Erstellt von Macedonian, 16.11.2005, 11:16 Uhr · 252 Antworten · 56.369 Aufrufe

  1. #231

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    198
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen

    Isocrates, Speeches and Letters (ed. George Norlin)

    Vergina-Sonne vergrößert #1
    Vergina-Sonne vergrößert #2

    Der unten zitierte Text des Atheners Sophisten Isokrates beinhaltet die Aufforderung an den makedonischen König Phillip die griechischen Städte zu versöhnen und zu einen. Um Phillip zu überzeugen, führt Isokrates das Argument an, dass Phillips Vorfahren selbst aus einer griechischen Stadt stammen nämlich Argos, die übrigens auf der Pelepones liegt. Was sagt ihr dazu -F.Y.R.O.M-Slawen?

    Quelle:
    Isocrates, Speeches and Letters (ed. George Norlin)

    Quelle:
    Isocrates, Speeches and Letters (ed. George Norlin)

    P.S
    Vielen Dank an User fasoulaki aus www.politikforum.de für die Informationen.








    Damit der Thread-Gast eine bessere Übersicht auf den Inhalt dieses Threads hat, wurde ein ''Thread-Menü'' hinzugefügt. Das Menü wurde in Hyperlinks erstellt. Wer sich für ein Thema interessiert, der brauch nur den Hyperlink anklicken.




    THREAD-MENÜ
    Seite 2
    - Polybios Histories 9.37
    - ANTIKE ZITATE [Herodots Aussage über die Herkunft der Griechen, Alexander III (der Große) in Konversation mit Darius dem Perserkönig, Arrianus ("Alexander der Große" 1,16,7) Beschreibt eine Handlung Alexanders nach einer gewonnenen Schlacht in Asien, Thukydides bestätigt ebeso das die Makedonenherrscher hellenischer Abstammung und von der Stadt Argos kamen. (Buch 2, 99.3), Pausanias schreibt in seinem Buch "Beschreibung Griechenlands" das die Stimmen der Phokier an die Makedonen abgetreten wurden.(10.3.3), Aeschines (Die Botschaft 2.32) Legt einen weiteren Beweis dafür, das König Amyntas von Makedonien an dem Kongress der Lacedaemonen und der anderen griechischen Allierten teilnahm.]
    - Aristoteles, der Lehrer Alexanders des Großen

    Seite 6
    - Pella, die Geburtsstadt Alexanders des Großen

    Seite 7
    - ''Erfindung der "makedonischen" Schriftsprache [...]''
    - Dokumente und Banknoten die Beweisen, dass Alexander der Große und Makedonien auch vor 1988 in Griechenland bekannt waren
    - Schaffung einer eigenen Sprache, Nationalstaat und Nation

    Seite 8
    - Zitate aus der Bibel (I, II)
    - Etymologische Erklärung der Wörter Alexander, Philip und Macedonia

    Seite 9
    - Politische Gliederung Makedoniens & Eine Landkarte der Universität Texas aus dem Jahre 1973, die beweist, dass die griechische Privonz Makedonien auch vor 1988 den Namen Makedonien trug
    - Weitere Fakten die beweisen, dass Makedonien griechisch ist

    Seite 10
    - Griechenland - Politische Landkarte / Administrative Gliederung u.v.m
    - Antike Münzen die beweisen, dass die makedonischen Könige griechische Namen trugen

    Seite 12
    - Die Makedonen waren Hellenen und sprachen hellenisch (Aussagen und Quellen)

    Seite 13
    - Expansionsgelüste der Slawen aus F.Y.R.O.M & Etymologische Erklärung der Wörter Amyntas, Bucephalus, Aristoteles, Thessaloniki
    - ''Geschichte wird gemacht: Ein viel diskutiertes Thema beim 44. Deutschen Historikertag in Halle''
    - Das hellenisch-makedonische Symbol "Sonne von Vergina" bzw. "Vergina Sun"

    Seite 14
    - ZITATE ZUM HELLENISMUS
    - THESSALONIKI ist der einzig wahre Name der Stadt [Fakten]
    - Alexander der Große - Begründer des Hellenismus
    - Kleopatra - Die griechisch-ägyptische Königin

    Seite 15

    - Historische, ethnische und Religions-Landkarten von Europa und Süd-Ost-Europa (Balkan und Region)
    - Die Verschiebung der Bevölkerungsverhältnisse in Griechisch Makedonien 1912 / 1926 (Statistik)
    - Fakten die beweisen, dass der Name ''Makedonia'' (Makedonien) auch vor 1988 in Griechenland von staatlichen Institutionen und Privatunternehmen gebraucht wurde

    Seite 16
    - Historische, ethnische und Religions-Landkarten von Europa und Süd-Ost-Europa (Balkan und Region)
    - ''Popolazione dell'Impero ottomano , 1911''
    - Bilder zum Thema (Luftbild von Vergina, Pella & Haus von Dyonisos. Makedonischer Helm u.v.m)

    Seite 17
    - Historische, ethnische und Religions-Landkarten von Europa und Süd-Ost-Europa (Balkan und Region)
    - Texte zur Nationbuilding & Geschichtsfälschung aus F.Y.R.O.M

    Seite 18
    - Buchtipp - Alexander der Grosse - Gehrke, Hans-Joachim + Kleine Kostprobe + ISBN
    - Ethnische Landkarte Europas

    Seite 20
    - Ethnische Landkarten Europas

    Seite 21
    - Alexander der Große und der Zentralrat der Juden in Deutschland
    alles nur texte wie ich schon mal erwähnt habe. Es existiert kein einziges Buch vor 1913 wo steht dass die Makedonier griechen waren.

  2. #232
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.548
    Zitat Zitat von Aleksandar Beitrag anzeigen
    alles nur texte wie ich schon mal erwähnt habe. Es existiert kein einziges Buch vor 1913 wo steht dass die Makedonier griechen waren.
    Was du für eine Scheisse babbelst alter, kaum auszuhalten! Sogar in der Antike waren Makedonen als HELLENEN bekannt!!! HELLENEN!!!! Kapierst du das? Du solltest dich mal über den Begriff HELLENEN informieren!!! Volldepp!!

  3. #233
    Opala
    Zitat Zitat von Aleksandar Beitrag anzeigen
    alles nur texte wie ich schon mal erwähnt habe. Es existiert kein einziges Buch vor 1913 wo steht dass die Makedonier griechen waren.
    Ein Zitat aus dem Buch "History of Greece to the Death of Alexander the Great "

    von John Bagnell Bury er schrieb es im Jahre 1900


    "The Macedonian people and their kings were of Greek stock, as their traditions and the scanty remains of their language combine to testify."
    ` {John Bagnell Bury, "A History of Greece to the Death of Alexander the Great", 2nd ed.

    https://www.alibris.com/search/books...%20the%20Great

    "The book was originally published in 1900, but this is a reissue of the revised edition of 1913."

    ---------------------------------------------------------------------

    Ein anderes buch von 1898



    Der Titel des Buches sagt schon alles
    ------------------------------------------------------------------------

    Und noch ein Buch aus dem Jahre 1873
    Alexander the Great by Jac



    der Autor:Jacob Abbott

    Der wohl Schmerzende satz für Aleksander;aus diesem Buch:

    "The name of Alexander's father was Philip. The kingdom over which he reigned was called Macedon. Macedon was in the northern part of Greece."

    Das zitat kann man hier nachlesen:
    The Baldwin Project: Alexander the Great by Jacob Abbott

    Soviel dazu das es keine Bücher vor 1913 gibt wo drin steht das die Makedonen keine hellenen waren.

  4. #234
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen

    "The name of Alexander's father was Philip. The kingdom over which he reigned was called Macedon. Macedon was in the northern part of Greece."

    Das zitat kann man hier nachlesen:
    The Baldwin Project: Alexander the Great by Jacob Abbott
    Dieses Zitat erinnert mich an Strabon aus seinem 7. Buch Geographica "Έστι μεν ουν Ελλάς και η Μακεδονία". Wenn man bedenkt, dass dieser Satz 2000 Jahre alt ist, erübrigt sich jede weiter Diskussion.

    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Soviel dazu das es keine Bücher vor 1913 gibt wo drin steht das die Makedonen keine hellenen waren.
    Ich bin mir sicher, dass er es trotzdem nicht wahrhaben will und in anderen Foren den gleichen Schmarn propagiert.



    Hippokrates

  5. #235
    Avatar von AGRON

    Registriert seit
    13.11.2005
    Beiträge
    944
    sagt mal weiss mann eigentlich wo das grab von alexsander ist

  6. #236

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von AGRON Beitrag anzeigen
    sagt mal weiss mann eigentlich wo das grab von alexsander ist
    Nein noch nicht, aber es taucht wenn das so weiter geht in Skopje auf.

  7. #237

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von Aleksandar Beitrag anzeigen
    alles nur texte wie ich schon mal erwähnt habe. Es existiert kein einziges Buch vor 1913 wo steht dass die Makedonier griechen waren.
    Die Texte und die ganzen Zitate stammen aus de Internet .. hmm Moment mal, so lange gibt es das Internet gar nicht, also müsste die doch alle aus Büchern stammen, oder ist das ein Denkfehler?

    Vorher wolltest Du eine Zeitung vor 1913 haben, jetzt sind das Bücher. Was wirst Du denn Morgen verlangen? Ein Video aus der Zeit BC (v. C) ?

  8. #238
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von AGRON Beitrag anzeigen
    sagt mal weiss mann eigentlich wo das grab von alexsander ist
    Ich weiss es, aber ich verrat´s niemandem!



    Hippokrates

  9. #239
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Was du für eine Scheisse babbelst alter, kaum auszuhalten! Sogar in der Antike waren Makedonen als HELLENEN bekannt!!! HELLENEN!!!! Kapierst du das? Du solltest dich mal über den Begriff HELLENEN informieren!!! Volldepp!!

    Makedonen waren kein hellenischer Stamm ...........

    Hellenische Stämme waren die Dorier, Jonier usw. Die sich wieder in mehreren stämmen gliederten

    Die "Hellenischen" stämme hatten übrigens ihren Uhrsprung alle samt im Norden in der Gegend Illyriens, Makdoniens und Epirus.

    Demnach müsste man sagen, dass die Hellenen von den Makedonen enstammen. Aber dem ist auch net so. Die Hellenen und Makedonier haben denn gleichen Uhrsprung, wie Illyrier und Thraker. Nähmlich sind die alle samt die Nachfahren der Pellasger. Herodot beschreibt dies auch. Im falle der Bevölkerung Attikas. Indem er zuerst sagt das die Bevölkerung Attikas zuerst Pellasgisch war bevor sie Hellenisch wurde. Das Problem bei des ganzen Sache ist, dass Herodot den aschein macht, dass er net so sicher war. Und wenn er sagt Hellenisch, dann heist es nicht das sich diese Pellasger mit anderen vermischt haben, wie es so einige gern sehen, nein es handelt sich nur um Pellasger die sich weiterentwickelt haben.

    Demnach ist die bezeichnung das Makedonen hellenen waren falsch. Sie waren Pellasger so wiie es die Hellen waren. Die Makedonen setzten sich wie die Hellenen aus mehrern stämmen zusammen. Genau wie die Illyrier.
    Hellenen waren die Jonier und Dorier........

    Ähnlich wie die heutigen Albaner. Die aus Gegen, Tosken, Camen bestehen. Die wiederum in mehren stämmern aufgeteilt sind wie Z.b die Gegen in Berishas, Shalas usw.

  10. #240
    Pejani1
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Makedonen waren kein hellenischer Stamm ...........

    Hellenische Stämme waren die Dorier, Jonier usw. Die sich wieder in mehreren stämmen gliederten

    Die "Hellenischen" stämme hatten übrigens ihren Uhrsprung alle samt im Norden in der Gegend Illyriens, Makdoniens und Epirus.

    Demnach müsste man sagen, dass die Hellenen von den Makedonen enstammen. Aber dem ist auch net so. Die Hellenen und Makedonier haben denn gleichen Uhrsprung, wie Illyrier und Thraker. Nähmlich sind die alle samt die Nachfahren der Pellasger. Herodot beschreibt dies auch. Im falle der Bevölkerung Attikas. Indem er zuerst sagt das die Bevölkerung Attikas zuerst Pellasgisch war bevor sie Hellenisch wurde. Das Problem bei des ganzen Sache ist, dass Herodot den aschein macht, dass er net so sicher war. Und wenn er sagt Hellenisch, dann heist es nicht das sich diese Pellasger mit anderen vermischt haben, wie es so einige gern sehen, nein es handelt sich nur um Pellasger die sich weiterentwickelt haben.

    Demnach ist die bezeichnung das Makedonen hellenen waren falsch. Sie waren Pellasger so wiie es die Hellen waren. Die Makedonen setzten sich wie die Hellenen aus mehrern stämmen zusammen. Genau wie die Illyrier.
    Hellenen waren die Jonier und Dorier........

    Ähnlich wie die heutigen Albaner. Die aus Gegen, Tosken, Camen bestehen. Die wiederum in mehren stämmern aufgeteilt sind wie Z.b die Gegen in Berishas, Shalas usw.

    Waren die Illyrer den nicht auch pelasgisch?

    Oder habe ich nur das Gefühl das dein Text das net sagt?

Ähnliche Themen

  1. ISMAIL KADARE - PRINCE OF ASTURIAS AWARD LAUREATE FOR LETTERS 2009
    Von benutzer1 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 16:41
  2. George Bush ist tot
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 19:53
  3. George dalaras
    Von El Greco im Forum Musik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 15:39
  4. George W. Bush
    Von Vera im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 14:41
  5. George Best ist gestorben
    Von im Forum Sport
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 18:57