BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 26 ErsteErste ... 162223242526
Ergebnis 251 bis 253 von 253

Isocrates, Speeches and Letters (ed. George Norlin) u.v.m

Erstellt von Macedonian, 16.11.2005, 11:16 Uhr · 252 Antworten · 56.378 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    1. Das Hyperlink-Thread-Menü (Inhaltsverzeichnis für diesen Thread) auf der ersten Seite wird diesen Monat aktuallisiert


    2. Es haben sich insgesammt 38 individuelle ethnographische Karten gesammelt (Auch die bulgarischen, serbischen und griechischen mitgezählt ... und ohne die doppelt-geposteten von Kiepert, Synvet u.s.w).

    Davon sind:
    10 Britisch, 10 Deutsch, 4 Französisch, 3 U.S-Amerikanisch, 2 Tschechisch, 1 Serbisch, 2 Ungarische, 1 Russische, 1 Bulgarische, 2 Österreichische, 1 Österreisch-Serbische (Nach serb. Daten erstellt) und 1 Französisch-Griechische (Nach gr. Daten erstellt).

    Von den 38 Karten sehen 36 die Slawen des F.Y.R.O.M-Staatsgebiets als Bulgaren und Serben (Überwiegend aber als Bulgaren ... soll jeder die Karten persönlich unter die Lupe nehmen).

    2 von den 38 ethnographischen Karten, welche mit serbischen Daten erstellt wurden, erwähnen slawische Mazedonier.

    Mir sind persönlich noch 1 griechische und 2 französische, welche mit serb. Daten erstellt wurden bekannt, welche slawische mazedonier erwähnen. Die einzige alte Karte, welche ausschließlich Mazedonier erwähnt ist eine deutsche Karte. Also insgesammt sind mir 5 Karten bekannt, welche slawische Mazedonier erwähnen, und 1 die nur Mazedonier erwähnt.

    @Für die, welche diese Karten sehen wollen hier klicken:
    Was hat EUROPA vergessen?

    P.S Bitte die ''Gewissensfrage'' nicht in diesen Thread übernehmen.
    P.S 2 Weitere Karten, egal ob unabhängig oder nicht, sind erwünscht.


    Macedonian

  2. #252

    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Es ist erfreulich, dass du fragst - auch wenn du diese einfache Aufgabe alleine hättest lösen können - denn somit zeigst du ein reges Interesse für die hellenische Antike.

    Amyntas III ist genauso ein hellenischer Name, wie der von seinen Söhnen Philipp II, Alexander II, Perdikkas III, Archelaos, Arrhidaios, Menelaos und von seiner Tochter Eurynoe.









    Perdikkas III




    Der Name Menelaos tauchte schon in der griechischen Mythologie auf. Du hast bestimmt vom Trojanischen Krieg und Homers Ilias gehört. Menelaos - König von Sparta - war der Gemahl von der schönen Helena, die er mithilfe seines Bruders Agamemnon aus Troja zurückholen musste, weil sie mit dem Bruder von Hektor namens Paris durchbrannte.

    Menelaos, König von Sparta



    Hast du eigentlich auch was vom "Satz des Menelaos" gehört? Nicht zu verwechseln mit dem Homerschen Menelaos. Der Menelaos, den ich jetzt erwähne machte im Jahre 98 n. Chr. astronomische Beobachtungen in Rom. Er schrieb eine, allerdings verloren gegangene, Sehnentafel und das erste Werk über sphärische Trigonometrie, die Sphairika. In ihrem dritten Buch steht der Beweis des Transversalensatzes, der auch nach Menelaos benannt wird. Dieser ist das hauptsächliche Hilfsmittel bei astronomischen Berechnungen, die Ptolemaios später in seinem Monumentalwerk Almagest durchführt.


    Dann habe ich hier eine sehr interessante etymologische Erklärung bezüglich des Namens Menelaos...ich hoffe, dass ich dir hiermit deinen Wissensdurst gestillt habe:

    Menelaeus
    king of Sparta, husband of Helen, brother of Agamemnon, L., from Gk. Menelaos, lit. "restraining the people," from menein "to stay, abide, remain" + laos "people."
    Online Etymology Dictionary


    Der makedonische Stamm von Lynkestis (gr. Land der Lynx [Luchs]) war eher unter Lynkestai bekannt.

    lynx
    1340, from L. lynx (cf. Sp., It. lince), from Gk. lyngz, probably from PIE *leuk- "light," in reference to its gleaming eyes or its ability to see in the dark (cf. Lith. luzzis, O.H.G. luhs, Ger. luchs, O.E. lox, Du. los, Swed. lo "lynx").
    Online Etymology Dictionary

    Lynx bedeutet eigentlcih auf griechisch Licht, leuchten, funkeln oder der Funkler.


    Hippokrates

    wir wissen ja ALLE wie gut ihr in Mystik und Geschichtenerzählen seid aber hast du Analathlet auch was zu sagen das zumindest entfernt verwandt mit der Wahrheit zu tun hat ????

  3. #253
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Syrrhas Beitrag anzeigen
    wir wissen ja ALLE wie gut ihr in Mystik und Geschichtenerzählen seid aber hast du Analathlet auch was zu sagen das zumindest entfernt verwandt mit der Wahrheit zu tun hat ????
    Die Etymologie hat nichts mit Mystik oder Geschichtenerzählung zu tun.



    Hippokrates

Seite 26 von 26 ErsteErste ... 162223242526

Ähnliche Themen

  1. ISMAIL KADARE - PRINCE OF ASTURIAS AWARD LAUREATE FOR LETTERS 2009
    Von benutzer1 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 16:41
  2. George Bush ist tot
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 19:53
  3. George dalaras
    Von El Greco im Forum Musik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 15:39
  4. George W. Bush
    Von Vera im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 14:41
  5. George Best ist gestorben
    Von im Forum Sport
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 18:57