BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 154 von 172 ErsteErste ... 54104144150151152153154155156157158164 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.531 bis 1.540 von 1712

Jugoslavija -Yugoslavia - YU -Jugoslawien

Erstellt von Cobra, 11.07.2010, 15:06 Uhr · 1.711 Antworten · 59.685 Aufrufe

  1. #1531

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.925
    Das ist eher deine Realität und deine Welt und ich bin wirklich froh darüber das es nicht meine Realität und meine Welt ist.
    Es ist traurig was mit dir passiert und was mit dir los ist.

  2. #1532
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    62.848
    Wie n defekter Papagei. ....

    Keine Zeit dich zu therapieren Rosettenkönig. Manche von uns müssen ihr Geld ehrlich verdienen und nicht wie du am Bahnhof.
    Hau rein gaylord

  3. #1533

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Ein paar Erinnerungen:

    * Der ewige Stau vor der jugoslawischen Grenze in Österreich ( Übrigens ist noch heute bei Sentilj der Schriftzug Jugoslawien auf der Autobahn zu sehen )
    * Mein Vater der 70 km vor der jugoslawischen Grenze Radio Belgrads auf Mittelwelle eingestellt hat. Es lief immer Harmonika Musik (Zelje i pozdravi).
    * Das Gefühl von Sommer wenn man die Grenze überschritten hat.
    * die Paprikaverkäufer rechts und links von der Straße
    * die slowenischen Grenzer. Auch heute noch mit großer Zuverlässigkeit Unfreundlich
    * Das abendliche Korso in Bosnien oder am Meer. Höhepunkt des Softeisautomat
    * Der kristallklare Fluss Una, auch heute noch. Die Fahrten darauf mit einer Ladja. Der Duft des Wassers
    * Rosen mit gigantischen Köpfen. Der Duft der Blumen nach einem heißen Sommertag
    * Pasteta, Eurocrem und selbst gemachte Marmelade
    * Zahnlose Omas die einen abknutschten
    * Die Nachbarstochter die man jeden Sommer auf dem Heuboden befummelte
    * Die jugoslawischen Batterien die ratzfatz leer waren
    * Die Fićos, Stojadins
    * Die "Dizelka", der Triebwagen mit seiner lauten Fanfare
    * Die Verwandtschaft, die in Erwartung von Geschenken totaaal Nett war.
    * Das ewiger Jammern, aber jeden Tag Grillen & Saufen
    * Der Stolz der Jugoslawen auf ihre Heimat. Niemals vergesse ich meinen Cousin der eine Thunfischdose mit Ketchupsause aufmachte und sagte: "Ovo vi nemate"
    * Die Bullenhitze im Auto (Klimaanlage war Luxus), wenn wir ans Meer gefahren sind. Stundenlanges Suchen einer Pension bis wir eine gefunden haben. Die Pensions-Oma, die uns in 15 Minuten ihre Lebensgeschichte erzählt hat.
    * Kaffee und Waschmittel auf welches ich mich als Kind immer drauflegen mussten um es reinzuschmuggeln (Um zu "schlafen"), weil das in YU Mitte der 80-er Mangelware war. Die Grenze bei Sentilj habe ich so erst mit 15 gesehen...
    * Die jugoslawischen Kriegsfilme die häufig im TV liefen und wo ich als Kind geheult habe, wenn die Deutschen was auf den Sack bekommen haben.
    * Die Serie "Bolji Zivot". Die Strassen waren leer wenn das lief
    * Alle Filme zwischen "Vojnici" und "Zikina Dinastija"

    Vermutlich fallen mit noch dutzende, weitere Sachen ein. Zusammengefasst: YU hatte so ein eigenartiges, anziehendes Flair an das ich mich immer wieder gerne erinnere.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Du babbelst doch nur oberflächliches Zeug. Mit den Inhalten setzt du dich doch nich auseinander oder doch?

    Ich sagte doch, es geht um YU, um diesen Ex-CIA Mann der ein Buch zum Thema, zur Zerschlagung Jugoslawiens durch den Westen geschrieben hat.
    Ein EX-CIA Mann hat es geschrieben. Er gibt es zu, schreibt darüber etc. und dir fällt nix besseres ein als immer nur Blablabla.
    Die Inhalte dieses Buches können, bei genauerer Betrachtung der chronologischen Abläufe die zum Zerfall von EX-YU geführt haben, massiv in Zweifel gestellt werden. Letztlich ist es einfach so, dass dem CIA-Mann durchaus bewusst ist das es faktenresistente Idioten gibt, die den Westen für alles verantwortlich machen. Und damit macht der Typ sogar Kohle.

    Das einzig "Schlaue" an seinem Buch....

  4. #1534
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    23.530
    ist ja auch keine Kunst solche bücher zu verkaufen.
    in ex yu ländern lechzen die menschen dannach, schuldige ausserhalb yu`s zu finden.
    sieht man doch hier im BF Forum am besten.

    jedes ex yu land braucht eine Rechtfertigung.

    und allzeit bekannt: andere sind schuld

  5. #1535

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    ist ja auch keine Kunst solche bücher zu verkaufen.
    in ex yu ländern lechzen die menschen dannach, schuldige ausserhalb yu`s zu finden.
    sieht man doch hier im BF Forum am besten.

    jedes ex yu land braucht eine Rechtfertigung.

    und allzeit bekannt: andere sind schuld
    Eine CIA Mann ist immer nur so lange Scheisse, bis er was passendes sagt.

  6. #1536
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.103
    Zitat Zitat von Machiavelli Beitrag anzeigen
    Ein paar Erinnerungen:

    * Der ewige Stau vor der jugoslawischen Grenze in Österreich ( Übrigens ist noch heute bei Sentilj der Schriftzug Jugoslawien auf der Autobahn zu sehen )
    * Mein Vater der 70 km vor der jugoslawischen Grenze Radio Belgrads auf Mittelwelle eingestellt hat. Es lief immer Harmonika Musik (Zelje i pozdravi).
    * Das Gefühl von Sommer wenn man die Grenze überschritten hat.
    * die Paprikaverkäufer rechts und links von der Straße
    * die slowenischen Grenzer. Auch heute noch mit großer Zuverlässigkeit Unfreundlich
    * Das abendliche Korso in Bosnien oder am Meer. Höhepunkt des Softeisautomat
    * Der kristallklare Fluss Una, auch heute noch. Die Fahrten darauf mit einer Ladja. Der Duft des Wassers
    * Rosen mit gigantischen Köpfen. Der Duft der Blumen nach einem heißen Sommertag
    * Pasteta, Eurocrem und selbst gemachte Marmelade
    * Zahnlose Omas die einen abknutschten
    * Die Nachbarstochter die man jeden Sommer auf dem Heuboden befummelte
    * Die jugoslawischen Batterien die ratzfatz leer waren
    * Die Fićos, Stojadins
    * Die "Dizelka", der Triebwagen mit seiner lauten Fanfare
    * Die Verwandtschaft, die in Erwartung von Geschenken totaaal Nett war.
    * Das ewiger Jammern, aber jeden Tag Grillen & Saufen
    * Der Stolz der Jugoslawen auf ihre Heimat. Niemals vergesse ich meinen Cousin der eine Thunfischdose mit Ketchupsause aufmachte und sagte: "Ovo vi nemate"
    * Die Bullenhitze im Auto (Klimaanlage war Luxus), wenn wir ans Meer gefahren sind. Stundenlanges Suchen einer Pension bis wir eine gefunden haben. Die Pensions-Oma, die uns in 15 Minuten ihre Lebensgeschichte erzählt hat.
    * Kaffee und Waschmittel auf welches ich mich als Kind immer drauflegen mussten um es reinzuschmuggeln (Um zu "schlafen"), weil das in YU Mitte der 80-er Mangelware war. Die Grenze bei Sentilj habe ich so erst mit 15 gesehen...
    * Die jugoslawischen Kriegsfilme die häufig im TV liefen und wo ich als Kind geheult habe, wenn die Deutschen was auf den Sack bekommen haben.
    * Die Serie "Bolji Zivot". Die Strassen waren leer wenn das lief
    * Alle Filme zwischen "Vojnici" und "Zikina Dinastija"

    Vermutlich fallen mit noch dutzende, weitere Sachen ein. Zusammengefasst: YU hatte so ein eigenartiges, anziehendes Flair an das ich mich immer wieder gerne erinnere.

    - - - Aktualisiert - - -



    Die Inhalte dieses Buches können, bei genauerer Betrachtung der chronologischen Abläufe die zum Zerfall von EX-YU geführt haben, massiv in Zweifel gestellt werden. Letztlich ist es einfach so, dass dem CIA-Mann durchaus bewusst ist das es faktenresistente Idioten gibt, die den Westen für alles verantwortlich machen. Und damit macht der Typ sogar Kohle.

    Das einzig "Schlaue" an seinem Buch....
    * mit 10 DM wurden 4 Leute wie ein König bewirtet ( ausserhalb Touri Region )

    *in eine angeblich nachmittags abgesperrte Strasse des Militärs gefahren und anschließend von der Milicija als Nazi betiltet

    * prsut damals ein Genuss war, da die Schweine Melonen, Mais etc zu fressen bekamen

    * Ketchup ein Fremdwort war und mir damals unverständlicherweise das Gute Ajvar hingestellt wurde

    * der ADAC Benzin Gutschein mehr wert war ,als der dinar

    * immer eine einfache Angel mit Styropor Knochen in einem Kiosk gekauft habe und im Hafenbecken mein Glück versucht habe

    * günstig Adidas Made in Yu aus Polyester kaufte und stolz wie Oskar war

    * es nur ein Plumpsklo gab

    * im TV nur Partisanen Schund lief

  7. #1537
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    22.990
    -alles war aus Plastik

    Slowenen waren schon immer das behindertste Ex-Yu Volk...

  8. #1538

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    * Banja Luka Cevapi mit einer Lepinja die nur so im Fett schwamm. Zusammen mit frischen, jungen Zwiebel aus dem eigenen Anbau
    * Die Maisfelder entlang der Una. Nach dem Baden wurde (noch echter und kein hybrid-genmail) er gepflückt und Abends über dem Feuer geröstet
    * Sudzuk und Suho Meso....selbst gemacht.
    * Chinesisches Plastik- und Bleckspielzeug. (Hielt keine 3 Tage)
    * Mit meiner Sammlung von Matchbox-Autos war ich der King....
    * Wie wir als Kinder in einer total verrauchten Kneipe Yugo-Musik hörten, inkl. knapp & billig angezogener Sängerin
    * Der Ausflug zu Dörfern in der Lika. Slivo kaufen, Landluft schnuppern....

  9. #1539
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    23.530
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    -alles war aus Plastik

    Slowenen waren schon immer das behindertste Ex-Yu Volk...
    sag ich doch, andere sind schuld...
    ach nein... hier ist es der neid...

  10. #1540
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    9.124
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    -alles war aus Plastik

    Slowenen waren schon immer das behindertste Ex-Yu Volk...
    Slowenen waren in vielen sachen fähig, sie sind für viele unsympathisch weil sie eine andere Sprache sprechen.

Ähnliche Themen

  1. The Breakup of Yugoslavia
    Von Grizzly_Adams im Forum Politik
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 18:42
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  3. YUGOSLAVIA
    Von Emir im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 19:35
  4. cyber yugoslavia
    Von snarfkafak im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 11:38
  5. Das Königreich Jugoslawien - Komunistische Jugoslawien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 22:25