BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 35 von 172 ErsteErste ... 253132333435363738394585135 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 1712

Jugoslavija -Yugoslavia - YU -Jugoslawien

Erstellt von Cobra, 11.07.2010, 15:06 Uhr · 1.711 Antworten · 54.192 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    7.017
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    indi,serbien hat die zivilisten geschützt und nur im notfall militärisch eingegriffen.gruss oliver
    Die in Vukovar auch

  2. #342

    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    933
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Wir sind nicht für einander geschaffen um zusammen zu leben in jeden Krieg schiessen wir aufeinander.
    Abstand tut uns gut.

    Ist wie bei meinen Eltern seit ich ausgezogen bin verstehen wir uns Prima

    ist irgendwie genauso wie mit den Deutschen und den Österreichern.
    Dennoch nennen wir unsere Sprache "deutsch". natürlich mit seinen landestypischen Varianten.
    Aktzeptieren muss es jeder dass es kein Jugo mehr gibt.
    Man muss nur wissen wie man die Zukunft friedlich gestaltet, evtl. teilweise in Kooperation.
    Außerdem ist es schon ein Fortschritt dass serbische Autos in Split und kroatische in Beograd nicht mehr demoliert werden.

    Mich regt nur auf dass jedes Land seine separate Währung wieder hat.
    Aber immerhin ist der Euro offiziell-inoffiziell überall aktzeptiert.

    In dem Sinn: ITS SARMATIME

  3. #343
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    21.114
    oli, ich warte auf die zahlen der Einnahmequellen in jugo

  4. #344

    Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    841
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    im grunde haben die kroaten und albaner jugoslawien zerstört.komischerweise haben gerade sie, am meisten vom jugoslawischem model profitiert.keine der beiden volksgruppen ist fähig, für sich selbst zu sorgen.früher hat serbien für sie gesorgt,jetzt muss die eu die serbische rolle übernehmen.trotzdem bin ich froh das es kein jugoland mehr gibt.es wäre nur besser gewesen,wenn die kroaten sich friedlich getrennt hätten.wir alle wissen, das sie sich das nur getraut hatten,weil sie sich der unterstützung des vatikans,eu und usa sicher waren.ohne diese unterstützung würde immer noch in jedem kroatischem häuschen,das foto von tito neben jesus hängen.gruss oliver
    Trotzdem habt ihr den Krieg gegen uns verloren...Nix USA, EU, Vatikan, Matikan usw.

  5. #345
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    7.017
    Zitat Zitat von ExYuFriend Beitrag anzeigen
    ist irgendwie genauso wie mit den Deutschen und den Österreichern.
    Dennoch nennen wir unsere Sprache "deutsch". natürlich mit seinen landestypischen Varianten.
    Aktzeptieren muss es jeder dass es kein Jugo mehr gibt.
    Man muss nur wissen wie man die Zukunft friedlich gestaltet, evtl. teilweise in Kooperation.
    Außerdem ist es schon ein Fortschritt dass serbische Autos in Split und kroatische in Beograd nicht mehr demoliert werden.

    Mich regt nur auf dass jedes Land seine separate Währung wieder hat.
    Aber immerhin ist der Euro offiziell-inoffiziell überall aktzeptiert.

    In dem Sinn: ITS SARMATIME
    Wenn du sensucht nach der alten Mark hast dann must du mal nach Bosnien die haben die Bosnische Mark.
    Den Euro mochte eigentlich nimand alle vermissen die Deutsche Mark.

    Ist gut so mit dem Währungen denn solange sie ihre währung haben kann jedes land für sich so einsetzen wie es für ihr land am besten ist und vorallem wird es so kein neues Grichenland geben.

    Die Schweizer mögen ja offiziell keine Deutschen aber sie stellen dafür gerne Deutsche an.

    Ich finde es entvikelt sich lamsam gut in Ex -Yu
    Die Leite haben sich privat mit Krediten versuldet und merken langsam das sie ihr Geld zurück zahlen müssen und spüren langsam wie Scheise smeckt und wollen endlich selber aus der scheise raus.
    Hofentlich hilft uns keiner die Leute brauchen keine erleichterung sie müssen es selber schaffen.

    Wenn der Schritt gemacht wurde verschwindet auch langsam auch die Koruption.

    übrigens meine Sprache ist kroatisch in unseren Vokabeln gibt's weniger Fluchwörter.

  6. #346
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    59.519
    Zitat Zitat von ExYuFriend Beitrag anzeigen
    ist irgendwie genauso wie mit den Deutschen und den Österreichern.
    Dennoch nennen wir unsere Sprache "deutsch". natürlich mit seinen landestypischen Varianten.
    Aktzeptieren muss es jeder dass es kein Jugo mehr gibt.
    Man muss nur wissen wie man die Zukunft friedlich gestaltet, evtl. teilweise in Kooperation.
    Außerdem ist es schon ein Fortschritt dass serbische Autos in Split und kroatische in Beograd nicht mehr demoliert werden.

    Mich regt nur auf dass jedes Land seine separate Währung wieder hat.
    Aber immerhin ist der Euro offiziell-inoffiziell überall aktzeptiert.

    In dem Sinn: ITS SARMATIME
    Und wieder selten hohl der exyugo freund

  7. #347
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.614
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    oli, ich warte auf die zahlen der Einnahmequellen in jugo
    Du svabo willst mit einem halbsvabo diskutieren?

  8. #348
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.157
    Zitat Zitat von ExYuFriend Beitrag anzeigen
    Da schreib ich dass ein Albaner und ich uns gut verstanden haben und der Serbe/Bosnier und Kroate kotzen wieder rum.

    Manchmal kotzt ihr gestörten Balkaner mich einfach nur an.
    Aber auf der anderen Seite gibts so viele Nette, nur hier sind zuviele Blindgänger unterwegs.

    Und zum Vowurf ich wäre nur pro Serbisch- hör einfach auf mit so einem Scheiß Gelaber, bitte!
    Ich verstehe niemanden der dir vorwirft proserbisch zu sein, deine bloße Existenz ist schon antiserbisch.

    Zitat Zitat von ExYuFriend Beitrag anzeigen
    wie gesagt, scheint mir nicht sehr objektiv zu sein.
    Aber irgendwie amüsant.
    Geht vielleicht als Satire durch.
    Ist bestimmt schwer die ganze Verwandtschaft für so ein Foto organisiert zu bekommen, oder Dzeko?
    Schämen solltest du dich!

    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Mal ne Gegenfrage: wieso basht ihr ihn jetzt und das zu dritt?
    Weil ich nicht da war, sonst wären wir zu viert gewesen.

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Du bist nicht der Einzige hier, der das so sieht.
    Du bist ja auch aus Ungarn.

    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Ohne die serbischen Großserbien Fantastereien würde es Jugoslawien heute noch geben.
    Dann sollten wir uns alle bei den Serben bedanken.

    Danke Serbien!

  9. #349
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    6.810
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    soso, Serbian white power. Unser oli ist also ein neo-nazi.
    Strangen! Isn't it!

  10. #350
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    18.025
    Zitat Zitat von krle Beitrag anzeigen
    ich frag mich nur unter welchen bedingungen sich hätten vor allem serbien und kroatien auf einen gemeinsamen weg einigen können.
    Mehr Rechte im Bildungswesen, also keine Schulbücher aus Belgrad. Keine Sprachvergewaltigung und Degradierung der kroatischen Sprache zu einem serbischen Dialekt. Eine gerechte Verteilung der Gelder und Entmachtung der Banken in Belgrad. Kroaten in alle Positionen lassen, gilt natürlich auch für Lehrer, Polizisten (besonders die Eliteschule) und Militär. Strengere Kontrolle des UDBA. Nationalisten kalt stellen, auch Leute wie Dobrica Cosic und die Kirchen, akut in den 80er war es die serbische. Realitäten im Kosovo anerkennen, denn ohne Kosovo = keine RSK. Mehr Transparenz über die wirtschaftliche Entwicklung der Gebiete in Kroatien, denn die Gebiete der Krajina waren nicht schlechter gestellt als zB dalmatinska zagora, die von der Diaspora beatmet wurde und wird. Und natürlich den ganzen Blödsinn in der Krajina, die Verarschung der serbischen Minderheit und die indirekte Unterstützung für Tudjman zu Ungunsten von Racan. Letztlich kann man aber Kroatien nicht ohne Kosovo betrachten. Ach und dann die Nummer mit 1 Stimme = 1 Einwohner.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    in deinem schwäbischen Wohnzimmer bei Linsen, Spätzle und Trollinger vor dem TV?
    Trollinger kann so geil schmecken

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    indi,serbien hat die zivilisten geschützt und nur im notfall militärisch eingegriffen.gruss oliver

Ähnliche Themen

  1. The Breakup of Yugoslavia
    Von Grizzly_Adams im Forum Politik
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 18:42
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  3. YUGOSLAVIA
    Von Emir im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 19:35
  4. cyber yugoslavia
    Von snarfkafak im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 11:38
  5. Das Königreich Jugoslawien - Komunistische Jugoslawien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 22:25