BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 67 von 172 ErsteErste ... 175763646566676869707177117167 ... LetzteLetzte
Ergebnis 661 bis 670 von 1712

Jugoslavija -Yugoslavia - YU -Jugoslawien

Erstellt von Cobra, 11.07.2010, 15:06 Uhr · 1.711 Antworten · 56.230 Aufrufe

  1. #661
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    22.454
    haha
    jeder hatte tito unterstützt.

    an das Pulverfass vom Balkan, wollte keiner ran.
    deshalb hat man tito machen lassen.

    alle waren froh daruber

  2. #662
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    7.426
    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen


    Dass die Briten erst einmal die Cetnici unterstützt haben, weiß man. Aber später haben sie die Partisanen unterstützt und sie waren sehr wohl sehr dicke mit ihnen.
    Anscheinend hat dein Hirn immer noch nicht kapiert, dass wenn die Cetnici etwas getaugt hätten, wäre es zu keiner Unterstützung der Partisanen gekommen



    Des Weiteren: Was blieb denn den Cetniks anderes über, nachdem Kroatien faschistisch geworden war. Natürlich musste man sich wehren.
    wehren ? Also...sich ablichten lassen mit der Wehrmacht und den Duce Italienern ...und Zivilisten ermorden ist Widerstand auf serbisch ?

    Du bist echt lustig: Merk dir das einfach, die meisten Menschen finden Faschismus und Nationalsozialismus scheiße und wehren sich dagegen, weil solche Systeme im besten Fall zur Ausgrenzung und im schlechtesten Fall zur Ermordung von Menschen wie in Auschwitz und Jasenovac führen.
    Mord gab es schon weit vor Jasenovac und Täter waren eine von Serben geführte Organisation, dessen König 1934 die Quittung bekommen hat

    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    Und ich bin sehr stolz darauf, dass mein Land im 1. und und im 2. Weltkrieg auf der richtigen Seite gestanden haben. Spanien war im Übrigen faschistisch und die Türkei war auch ein Verbündeter der Nazis.

    Dein Land ? Welches ? Bosnien, Srpska oder Gross Serbien ?

    apropos richtige Seite ...



  3. #663
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    18.262
    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    Cetnike waren die Überbleibsel der regulären jugoslawischen Armee, in der es auch im Übrigen Kroaten, Makedonen, Slowenen gab.
    Des Weiteren wurden die Cetniks bis 44 von den Allierten unterstützt und auch nach dem Krieg in der britischen Armee beschäftigt bzw. sie haben auch Orden bekommen.

    Und: Ist ausgezeichnet, dass sich Menschen gegen Fremdherrschaft wehren. Wir Serben mögen es nicht so unter dem Osmanischen Reich oder Österreich zu stehen und es war gut, dass man sich wehrt.

    Wer sich von denen gern regieren lässt, bitte sehr. Wir nicht.
    Cetniks sind und waren schon immer Faschisten.

  4. #664
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Ne. Dass es in einer versprengten Haufen auch merkwürdige Gestalten gab, Jsip, da sind wir uns doch wohl einig.

    Es geht aber um das Gros, und das war nun mal antifaschistisch, warum hätten die sich denn wehren sollen, wenn ihnen der Faschismus doch entgegengekommen ist.

    Merkst du nicht, dass deine Theorie gar nicht zusammenpasst?

    Zum einen sagst du, die Cetniks hätte sich gegen die Faschisten nicht wehren sollen, dann wäre man nicht Kriegsteilnehmer gewesen, zum anderen sagst du sie seien selbst Faschisten und hätten mit denen zusammengearbeitet.

    Das passt doch gar nicht zusammen.

    Im Übrigen haben auch teils die Partisanen mit den Deutschen gekungelt, wenn es zu eng wurde gegen die Cetniks.

    Das ist Strategie: Erledigen wir zusammen die wahlweise Partisanen/Cetniks und dann gehen wir gegen den eigentlichen Feind die Deutschen vor.

  5. #665
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    20.381
    Cetniks waren schon immer Faschisten.

  6. #666
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    7.426
    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    Ne. Dass es in einer versprengten Haufen auch merkwürdige Gestalten gab, Jsip, da sind wir uns doch wohl einig.

    Es geht aber um das Gros, und das war nun mal antifaschistisch, warum hätten die sich denn wehren sollen, wenn ihnen der Faschismus doch entgegengekommen ist.

    Merkst du nicht, dass deine Theorie gar nicht zusammenpasst?

    Zum einen sagst du, die Cetniks hätte sich gegen die Faschisten nicht wehren sollen, dann wäre man nicht Kriegsteilnehmer gewesen, zum anderen sagst du sie seien selbst Faschisten und hätten mit denen zusammengearbeitet.

    Das passt doch gar nicht zusammen.

    Im Übrigen haben auch teils die Partisanen mit den Deutschen gekungelt, wenn es zu eng wurde gegen die Cetniks.

    Das ist Strategie: Erledigen wir zusammen die wahlweise Partisanen/Cetniks und dann gehen wir gegen den eigentlichen Feind die Deutschen vor.

    Versprengter Haufen ...ja das haben die Engländer auch erkannt...mit Strauchdiebe gewinnt man keinen Krieg

  7. #667
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Cetniks waren schon immer Faschisten.
    Dummes Zeug:

    WIeso haben denn so viele, Aufnahme und Arbeit 1945 in der britischen Armee gefunden und oder wurden zu Offiziersbällen nach ENgland eingeladen? Wieso haben sie Orden bekommen?

    Ihr kennt euch nicht aus. Ist halt so. Ich kenne mich aus, weil ich sehr viele serbische Offiziere kennengelernt habe, die im ersten YU in der königlichen Armee gedient haben.

    Wenn sie Faschisten gewesen wären, hätten sie sich doch freuen müssen über die neue Situation 1941.

    Das könnt ihr alles nicht zusammenpassend erklären. Wie soll das zusammengehen?

    Sie sollen Faschisten sein, haben sich aber gleichzeitig gegen die Faschisten gewehrt.

    Saßen hier sogar in deutschen Lagern als Gefangene fest zum Austausch mit deutschen Gefangenen.

    Lustige Logik. Hihi.

  8. #668
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    22.454
    ich lese hier immer wieder von Partisanen.
    welche um himmel willen meint ihr?

    die kläglichen nicht mal mehr 18.000, welche nach der sutjeska übrig blieben?
    oder meint ihr die cetnischen und ustascha Partisanen, welche kurz vor schluss auf 800.000 heran wuchsen.
    die dann weiter gemordet haben , um zeitzeugen zu beseitigen.

    welche sind gemeint?

  9. #669
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    20.381
    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    Dummes Zeug:

    WIeso haben denn so viele, Aufnahme und Arbeit 1945 in der britischen Armee gefunden und oder wurden zu Offiziersbällen nach ENgland eingeladen? Wieso haben sie Orden bekommen?

    Ihr kennt euch nicht aus. Ist halt so. Ich kenne mich aus, weil ich sehr viele serbische Offiziere kennengelernt habe, die im ersten YU in der königlichen Armee gedient haben.

    Wenn sie Faschisten gewesen wären, hätten sie sich doch freuen müssen über die neue Situation 1941.

    Das könnt ihr alles nicht zusammenpassend erklären. Wie soll das zusammengehen?

    Sie sollen Faschisten sein, haben sich aber gleichzeitig gegen die Faschisten gewehrt.

    Saßen hier sogar in deutschen Lagern als Gefangene fest zum Austausch mit deutschen Gefangenen.

    Lustige Logik. Hihi.
    Warum sollten Faschisten nicht gegen Faschisten kämpfen können?
    Sie haben Orden bekommen, weil sie Piloten gerettet haben. Trotzdem haben sie die Briten beschissen.
    Vertreibungsideologie (Türken), Führer (König) + Religion und Glaube an die Überlegenheit, heilige Rache etc. Das ist Faschismus. Cetniks waren Faschisten. Ansonsten sind deine Argumente die Klassiker. Was weißt du über Cetnikstützpunkte im alten Jugoslawien?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    ich lese hier immer wieder von Partisanen.
    welche um himmel willen meint ihr?

    die kläglichen nicht mal mehr 18.000, welche nach der sutjeska übrig blieben?
    oder meint ihr die cetnischen und ustascha Partisanen, welche kurz vor schluss auf 800.000 heran wuchsen.
    die dann weiter gemordet haben , um zeitzeugen zu beseitigen.

    welche sind gemeint?
    Die von Anfang an dabei waren und nicht ab 43/44

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    Dass die Briten erst einmal die Cetnici unterstützt haben, weiß man. Aber später haben sie die Partisanen unterstützt und sie waren sehr wohl sehr dicke mit ihnen.

    Des Weiteren: Was blieb denn den Cetniks anderes über, nachdem Kroatien faschistisch geworden war. Natürlich musste man sich wehren.

    Du bist echt lustig: Merk dir das einfach, die meisten Menschen finden Faschismus und Nationalsozialismus scheiße und wehren sich dagegen, weil solche Systeme im besten Fall zur Ausgrenzung und im schlechtesten Fall zur Ermordung von Menschen wie in Auschwitz und Jasenovac führen.

    Und ich bin sehr stolz darauf, dass mein Land im 1. und und im 2. Weltkrieg auf der richtigen Seite gestanden haben. Spanien war im Übrigen faschistisch und die Türkei war auch ein Verbündeter der Nazis.
    Cetniks bekämpften zuerst einmal die Partisanen.

  10. #670
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    7.426
    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    Dummes Zeug:

    WIeso haben denn so viele, Aufnahme und Arbeit 1945 in der britischen Armee gefunden und oder wurden zu Offiziersbällen nach ENgland eingeladen? Wieso haben sie Orden bekommen?

    Ihr kennt euch nicht aus. Ist halt so. Ich kenne mich aus, weil ich sehr viele serbische Offiziere kennengelernt habe, die im ersten YU in der königlichen Armee gedient haben.

    Wenn sie Faschisten gewesen wären, hätten sie sich doch freuen müssen über die neue Situation 1941.

    Das könnt ihr alles nicht zusammenpassend erklären. Wie soll das zusammengehen?

    Sie sollen Faschisten sein, haben sich aber gleichzeitig gegen die Faschisten gewehrt.

    Saßen hier sogar in deutschen Lagern als Gefangene fest zum Austausch mit deutschen Gefangenen.

    Lustige Logik. Hihi.
    in welchem Jahr soll das gewesen sein

Ähnliche Themen

  1. The Breakup of Yugoslavia
    Von Grizzly_Adams im Forum Politik
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 18:42
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  3. YUGOSLAVIA
    Von Emir im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 19:35
  4. cyber yugoslavia
    Von snarfkafak im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 11:38
  5. Das Königreich Jugoslawien - Komunistische Jugoslawien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 22:25