BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 110

Jugoslawien!!

Erstellt von Gento, 26.05.2009, 15:45 Uhr · 109 Antworten · 5.472 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von Pelinkovac Beitrag anzeigen
    Die Frage sollte lauten: Wem können wir danken, dass das passierte?
    Mein freund.

    Das war traurig was da passiert ist,
    und es ist viel besser als ein guter nachbar solche sachen zu vergessen, und sich mit seine nachbar gut zu verstehn,

    Denn das bringt euch viel mehr

    Roma auf dem Balkan

  2. #92
    Avatar von Pelinkovac

    Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    1.791
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Mein freund.

    Das war traurig was da passiert ist,
    und es ist viel besser als ein guter nachbar solche sachen zu vergessen, und sich mit seine nachbar gut zu verstehn,

    Denn das bringt euch viel mehr

    Roma auf dem Balkan
    rischtisch

    aber der zerfall hat sein müssen.

  3. #93

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von Pelinkovac Beitrag anzeigen
    rischtisch

    aber der zerfall hat sein müssen.

    Das stimmt, ich hab schon mal geschrieben ich zetiere,

    Verschiden Volksgrupen mit nicht identischer Geschichte und herkunft,
    zusammen zu bringen,

    ist ein Pulverfas der explodiert ist,

  4. #94

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    nein gar nichts hätte sein müssen

  5. #95
    Avatar von Yugovich

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Was für den Zerfall Jugoslawiens zuständig war ist, dass Tito keinen Nachfolger gewählt hatte... sehr sehr schade..

    Denn erst so konnte der ganze Nationalismus aufflammen..

    zum heulen
    Nein, das wäre zu einfach gedacht.

    Der Hauptgrund an dem Zerfall ist, dass unsere Leute auf dem Balkan leider immer denken sie seien klüger als die Anderen und zusätzlich sehr anfällig für nationalistisches Gedankengut sind. => Primitivizam

    *Die Serben sind immer damit beschäftigt sich selbst zu bemitleiden.

    *Die Kroaten glauben sie wären direkt von Gott gesandt um die Welt mit ihrer Anwesenheit zu beglücken.

    *Die Montenegriner warten ab was passiert und trinken erstmal "jednu kaficu", weil es jemand anderes schon richten wird.

    *Und die Bosnier, ja die Bosnier sind leider das vom Krieg am meisten "vergewaltigte Volk" das sich immernoch nicht vom Trauma des Bruderkrieges erholt hat, weil ihr Land das Herz Jugoslawiens war. Sie waren die wahren Jugoslawen.

    Solange das Obengenannte immer noch der Fall ist, wird es leider kein neues Jugoslawien geben.

    Hätte Tito einen Nachfolger benannt, wäre es nicht anders ausgegangen denke ich. Denn in wirtschaftlich schweren Zeiten wendet sich das Volk leider immer seinem Stamm zu. Also, Serben den Serben, Kroaten den Kroaten, Bayern den Bayern usw.

    Wartet nur mal ab bis sich die Wirtschaftskrise auch in Deutschland mehr zugespitzt hat, da wird Bayern (evtl. mit Baden-Württemberg) zuerst aus dem Deutschen Staatenbund austreten. In Bayern kommen schon die ersten zaghaften Stimmen aus dieser Richtung.

    Das Alles ist echt zum Verzweifeln. Die Dummheit der Menschen ist wirklich unendlich...

  6. #96

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    217
    Also wenn Jugoslawien in die 80er jahren Mitglied dir EU geworden were,

    Dann were sie Höchstwahrscheinlich bis heute erhalten geblieben.
    Weil es dann Domokratische parteien gegeben häten,

    und Slobadan milosevic, frajumun tucman und Ajija isebegovic häten keine chance gehabt jugoslawien zu teilen, sie weren nicht mal in Jugoslawischen parlament gewessen,

    Aber da Titos politik, Nicht für denn Westen aber auch nicht für dem Osten war, also neutral zu bleiben war, war zwar ne gute idde, hätte er sich für denn westen entschiden würde man sofort Jugoslawien zu der Eu mitglidschaft einglidern.

    Man kann praktisch sagen, tito hat jugoslawien Gegründet und es nicht gewollt vernichtet.

    Mann kann ihn aber nicht die Schuld geben, er wollte wirklich neutral bleiben, was der Grösste fehler in seiner Politik war.

    Roma auf dem Balkan

  7. #97

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Ich verstehe die Admins udn Mods hier nicht. Solche Threads gleich schliessen.

  8. #98
    Avatar von Yugovich

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Also wenn Jugoslawien in die 80er jahren Mitglied dir EU geworden were,

    Dann were sie Höchstwahrscheinlich bis heute erhalten geblieben.
    Weil es dann Domokratische parteien gegeben häten,

    und Slobadan milosevic, frajumun tucman und Ajija isebegovic häten keine chance gehabt jugoslawien zu teilen, sie weren nicht mal in Jugoslawischen parlament gewessen,

    Aber da Titos politik, Nicht für denn Westen aber auch nicht für dem Osten war, also neutral zu bleiben war, war zwar ne gute idde, hätte er sich für denn westen entschiden würde man sofort Jugoslawien zu der Eu mitglidschaft einglidern.

    Man kann praktisch sagen, tito hat jugoslawien Gegründet und es nicht gewollt vernichtet.

    Mann kann ihn aber nicht die Schuld geben, er wollte wirklich neutral bleiben, was der Grösste fehler in seiner Politik war.
    Jugoslawien gab es auch schon vor Tito, nämlich als Königreich.

    Neutral zu bleiben und die Bewegung der Blockfreien Staaten zu gründen war ein genialer Schachzug Titos der solange funktionierte wie es zwei konkurrierende Machtblöcke gab, die man gegeneinander ausspielen konnte und mehr oder weniger zum eigenen Vorteil ausnutzen. Weil ja jeder von beiden Jugoslawien als eigenen verbündeten haben wollte.

    Jedoch hätten sich die jugoslawischen Politiker die in den 80ern auf Grossveranstaltungen Lobeshymnen auf den Kommunismus geschwungen hatten, lieber für einen Systemwechsel entscheiden sollen, der das ganze Land an den Westen und die EU angenähert hätte.

    Denn als ein Machtblock ausgefallen war, war auch die Pufferrolle Jugoslwiens zwischen den Mächten nicht mehr nötig.

  9. #99
    Avatar von Yugovich

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von AK47-Psyko Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die Admins udn Mods hier nicht. Solche Threads gleich schliessen.
    Du bist ja ein ganz putziger.

    Wenn Dir etwas nicht passt soll gleich der ganze Thread geschlossen werden

    Ausserdem, geht Dich der Inhalt dieses Threads eher gar nichts an, würde ich mal meinen.

    AK-47Psyko: Bitte weitergehen, es gibt hier nichts interessantes zu sehen für Dich...

  10. #100

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Jugoslawien gab es auch schon vor Tito, nämlich als Königreich.

    Neutral zu bleiben und die Bewegung der Blockfreien Staaten zu gründen war ein genialer Schachzug Titos der solange funktionierte wie es zwei konkurrierende Machtblöcke gab, die man gegeneinander ausspielen konnte und mehr oder weniger zum eigenen Vorteil auszunutzen. Weil ja jeder von beiden Jugoslawien als eigenen verbündeten haben wollte.

    Jedoch hätten sich die jugoslawischen Politiker die in den 80ern auf Grossveranstaltungen Lobeshymnen auf den Kommunismus geschwungen hatten, lieber für einen Systemwechsel entscheiden sollen der das ganze Land an den Westen und die EU angenähert hätte.

    Denn als ein Machtblock ausgefallen war, war auch die Pufferrolle Jugoslwiens zwischen den Mächten nicht mehr nötig.

    Ja danke für dein beitrag,
    Da hast du vollkommen recht, Das war ne gute Idde neutral im kalten Krieg zu bleiben, und in denn 1980er jahren musste eigendlich Jugoslawien zum westen halten, und man Würde Jugoslawien sofort in der EU eingeglidert, weil Jugoslawien hate seit dem 2 weltkrieg einen sehr posetiven namen in der welt, ja sogar in Asien afrika und Amerika, süd-amerika.
    Leider ist in die 1980er keine posetives umwandlung zum westen erfolgt, in gegenteil es kammen extremisten an der macht.

    Weist du wie Jugoslwien jetzt ausehn würde...?

    Ich sag dir PRÄCHTIG
    Zivela Jugoslawija

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  2. Jugoslawien-2.Wk
    Von Brcak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 22:02
  3. Jugoslawien
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 22:41
  4. Jugoslawien ...
    Von absolut-relativ im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 16:13
  5. Das Königreich Jugoslawien - Komunistische Jugoslawien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 22:25