BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 27 ErsteErste ... 612131415161718192026 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 270

Jugoslawien und der Kommunismus

Erstellt von Metkovic, 08.12.2009, 15:25 Uhr · 269 Antworten · 22.727 Aufrufe

  1. #151
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Hajde sine, istusiraj se i mrs u krevet
    Schaffst du es nicht normal zu argumentieren?
    Hast du es nötig solche Wörter zu verwenden
    Und nenn mich nicht Sine, ich habe nur einen Vater und der bist nicht du!

    Ich wünsche dir dennoch eine gute Nacht und sage dir abschließend etwas was jedem Jugonostalgiker ein Dorn im Auge ist:

    Die Republik Kroatien ist ein FREIER UND UNABHÄNGIGER Staat.
    Er wird NIE WIEDER Teil ein Teil Jugoslawiens sein.

    Ah wie schön
    Gute Nacht Pussy


  2. #152
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von Alijin Beitrag anzeigen
    Es war aber nicht vor 1000 Jahren sondern vor 100 und vor 60 und vor 15 und vor 10 Jahren sollen wir etwa vergessen und alles ist Friede Freude Eierkuchen man soll nie vergessen was einem angetan wurde, nur Schwache Menschen vergessen sowas.
    Wenn du soo schlecht im Vergessen bist, solltes du ja wissen, dass deine Vorfahren einmal orthodox waren.

  3. #153
    Absent
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Ihr Kommis xD Das bin ich nicht trotzdem bin ich Jugolawe und für ein Jugoslawien!
    Du weist doch nicht einmal was du bist! Du denkst, weil du Moslem bist hast du nichts mit Serben oder Kroaten am Hut ..... Ich bin mir sicher du wedelst mit Türkeiflaggen unten herum ....


    Ahso, stimmt! Da hast du Recht Tito und Co. waren viel schlimmer als Cetniks und Ujos .....
    Emir Emir bei uns sind die Cetniks einfach zu den Kommunisten übergetreten es waren die gleichen Leute die kurze Zeit vorher Bosnjaken töteten und nun sollen sie besser gewesen sein oder was Cedo bleibt Cedo.

    Ich hab auch nix mit den Serben zu tun , wenn ich eine Türkenflagge hätte würde ich auch damit rum wedeln und schon Komisch das du ein Konvertierter Montenegrinner der sich manchmal als Bosnier, Bosnjake oder Jugoslawe sieht mir sagt ich weiss nicht wer ich bin

  4. #154
    Emir
    Zitat Zitat von Alijin Beitrag anzeigen
    Es war aber nicht vor 1000 Jahren sondern vor 100 und vor 60 und vor 15 und vor 10 Jahren sollen wir etwa vergessen und alles ist Friede Freude Eierkuchen man soll nie vergessen was einem angetan wurde, nur Schwache Menschen vergessen sowas.

    Ja und der böse Tito war natürlich dafür das wir uns die Birne einschlagen ....

  5. #155
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Schaffst du es nicht normal zu argumentieren?
    Hast du es nötig solche Wörter zu verwenden
    Und nenn mich nicht Sine, ich habe nur einen Vater und der bist nicht du!

    Ich wünsche dir dennoch eine gute Nacht und sage dir abschließend etwas was jedem Jugonostalgiker ein Dorn im Auge ist:

    Die Republik Kroatien ist ein FREIER UND UNABHÄNGIGER Staat.
    Er wird NIE WIEDER Teil ein Teil Jugoslawiens sein.

    Ah wie schön
    Gute Nacht Pussy

    Bas me dobro slusas. Pile moje

  6. #156
    Emir
    Ich kotz gleich ... Soviele dumme Menschen kommen aus ex-yu ...

    viel spass euch noch ....

  7. #157
    Absent
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Wieso baut ihr euch dann Häuser in Montenegro, in einer nicht-sandzakischen Hafenstatt wohlgemerkt?

    Ohne deine Kommis wären Faschis hieinspaziert und wir wären nach dem verlorenen Krieg gegen die Ammis und Sowjets (da die Balkan-Nazis die deutschen Besatzer ohne deine Kommis begrüss hätten) in den Ostblock hineingefallen, wo wir ziemlich ziemlich arm dran gewesen wären.


    Ja und man darf doch Häuser am Strand bauen
    Und Bar und Ulcinj gehören zu Sandzak ^^


    Arm was heisst Arm die Leute sind Heute noch immer Arm man kann nicht sagen das uns der Kommunismus was gebracht hat ausser einen Spomenik für Partizanen.

  8. #158
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Es ist so.
    Von mir bekommt jede Seite sein Fett ab.
    Und ich bin kein Gotovina Fan und werde auch sicher kein Gotovina Fan werden.
    Gotovina war für seine Truppen verantwortlich. Sorry, aber wenn ich als kommandierender General hier beheimatete Soldaten in der Kompanie zulasse, dann muss ich als Balkanese wissen, dass es zu Übergriffen kommt. Auch wenn er's oder Tudjman nicht angeordnet haben, so bleibt bei mir doch der Eindruck und nicht nur bei mir, dass es gewollt war.
    Wenn ich Susak und ähnliche Namen lese, dann geniere ich mich als Kroate fast genau soviel wie für Pavelic und die Ustasa.
    Also wenn die JNA solche Befehle erhaelt
    "izdajice treba ubiti na licu mesta, bez milosti i razmišljanja, a jedinice sa kojima ćete komandovati moraju do kraja izvršiti dobijene zadatke, pa makar pri tome izginuli do poslednjega. Mi imamo prednost u naoružanju. Od sada upotrebite sve snage i otvorite vatru na svakoga koji se protivi našim akcijama."
    "Rušitelji Jugoslavije preuzeli su vlast i okrutno žele promeniti društveno uređenje uvođenjem kapitalizma u svojoj najgoroj formi."
    von Blagoja Adžić http://hr.wikipedia.org/wiki/Blagoje_Adžić

    was dann auch mutwillig in den besetzten Gebieten geschah und das in einem anerkannten Staat, Kroatien, dann kann man doch dem Befehlshaber nicht vorwerfen er haette anders die bestzten Gebiete zurueck erobern sollen, etwa z.B. Liebe Serben und JNA, bitte hoert mit dem Morden in Osijek, Gospić, Karlovac, Knin Vukovar ..... auf und verlasst Kroatien, aber darueber schweigt man ja gerne in den Haag.

  9. #159
    Lopov
    Krieg ich von Metkovic keine Antworten mehr? Bist du jetzt sein offizieller Sprecher?

    An den abgegebenen Danke kann man die Qualität eines Beitrags manchmal sehr gut ablesen (soll keine Wertung sein, nur eine Feststellung).

    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Die Oluja war eine notwendige militärische Aktion.
    Wurde auch beim Prozess gegen Gotovina vom Richter bestätigt.
    Rechtlich und moralisch völlig einwandfrei, ich weiß.







    Soll ich noch ein paar nette Smileys druntersetzen (so wie es Metkovic immer macht) damit wir alle fröhlich über serbische Opfer lachen können? Ist ja immerhin alles rechtlich und moralisch abgesegnet (wahrscheinlich sogar mit Gottes Segen aus dem Vatikan).

    Jeder sagt doch alle Seiten haben ihre Fehler gemacht. Hmm, komisch. Wenn sogar Oluja (weswegen der Befehlshaber vor Gericht sitzt), moralisch und rechtlich einwandfrei ist, was haben Kroaten sonst falsch gemacht? Oder haben sich Kroaten etwa "nur verteidigt"?

    Aber äusserst Interessant, dass jemand der Tito nur als Helden sieht, einen Gotovina verurteilt. Jetzt mal von Bleiburg abgesehen, die Kommunisten haben Jasenovac bis 1946 weiter betrieben. Stara Gradiska sogar bis 1948.
    Ich will gar nicht von jenen Partisanen reden, die sich im Kampf für Jugoslawien verdient gemacht haben und nur weil sie den Kommunismus nicht unterstützen, gleich in Ungnade fielen.
    Ja, wirklich sehr interessant. Ich habe die Verbrechen der Partisanen niemals geleugnet oder gutgeheißen. Wer sowas behauptet, soll mir das beweisen. Ich hab auch immer gesagt, dass Tito ein Diktator war. Er hat mit eiserner Hand regiert. Aber er hat für sein Volk regiert. Er hat ein Volk zusammengehalten, das zusammengehört. Dafür und nur dafür gebührt ihm großer Respekt. Kad je Tito bijo nisi smijo svasta rec, ali si mogo svagdi lec. Das sagt alles aus: die großen Freiheiten hattest du nicht, aber du warst sicher. Ich weiß nicht, wie das Leben unter Tito war, weil ich zu jung bin. Aber ich habe viele Leute gefragt, die es erlebt haben. Alle haben nur Gutes erzählt. Niemand hat etwas Schlechtes erzählt. Ich hätte die Zeit des Friedens, des Zusammenhalts der großen Nation Jugoslawien gerne erlebt. Ich lasse mir diese "Einstellung, Vorstellung oder wie auch immer man das nennen will" nicht von irgendwelchen (geistig) kleinen vom Nationalismus zerfressenen Internet-Rambos zerstören. Sollen sie sich doch an ihren Fahnen, Flaggen, Symbolen bla bla bla ... aufgeilen. Was haben sie davon? Nichts. Als hätte ihnen der große Nationalismus irgendwas gebracht:

    Ich bin auch kein Kommunist. Ich finde die Idee des Kommunismus super, mehr nicht. In der Praxis hat der Kommunismus aber nichts verloren, weil der Mensch einfach nicht dafür geschaffen ist (wie man oft gesehen hat). Auch das hab ich schon oft gesagt, aber egal.

    PS: Je mehr ihr Tito und Jugoslawien beleidigt und beschimpft, desto mehr werde ich es verteidigen.

    Druze Tito mi ti se kunemo!!! RIP Josip Broz - dobar skroz

    Du nennst Metkovic einen Ujo, weil er ein Befürworter der Oluja ist
    Das ist doch nur ein sehr kleiner Teil. Zwischen Befürworter und "moralisch und rechtlich einwandfrei" ist doch ein kleiner aber feiner Unterschied. Metkovic hat sich Serben gegenüber noch nie positiv geäußert. Er macht sich ständig lustig über Serben und vor allem über serbische Opfer. In seinen Beiträgen ist viel Hass und Abneigung zu spüren. Frag doch mal ein paar Serben, was sie von ihm halten! Verwarnt wurde er komischerweise niemals, wenn er sich über kroatische Kriegsverbrechen oder über serbische Opfer lustig gemacht hat ...

    OK, aber dann musst du doch Tito und Konsorten auch als Ujo bezeichnen. Oder wie nennst du die Vertreibung und ethnische Säuberung der Volksdeutschen aus Jugoslawien?
    Sorry, aber da gibt es nicht, war was Anderes.
    Zum bösen Tito ist alles gesagt.

  10. #160
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen


    In der Republik Kroatien ist heute "alles" in Ordnung. Ein freier demokratischer Staat. Das man das NICHT SO sieht (oder nicht sehen möchte) liegt vermutlich daran das man auf der anderen Seite der Donau steht.
    (PS: Nimm deinen Atlas raus und du weißt wovon ich rede )
    Ich stehe mitten an der Spree Und da ich jedes Jahr in CRO bin weiss ich, dass CRO alles andere als ein freier demokratischer Staat ist. Ihr kleinen Spritzer, ihr habt doch gar keine Ahnung was Leben Unten bedeutet. Ihr seit in den Ferien für 4 Wochen unten. Habt Taschengeld von der Omi bekommen und macht dann einen auf dicke Hose. Und Wenn die 120 Euro die ihr gehabt habt weg sind, dann verpisst ihr euch wieder. Aber wer von euch weiß wie das Leben da ist, wenn mann "nur" 300 Euro im Monat zum Leben hat?
    Ja ja super schöne Demoktarie!!!!!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  2. Kommunismus
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 03:09
  3. Der Fall des Kommunismus in Albanien -Albanien während im Kommunismus
    Von Karim-Benzema im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 16:58
  4. Kommunismus
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 14:03
  5. Das Königreich Jugoslawien - Komunistische Jugoslawien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 22:25