BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 74

Jugoslawien und Tito bleiben en vogue

Erstellt von Esseker, 14.02.2013, 18:24 Uhr · 73 Antworten · 3.170 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    Pump,Slowenien und Kroatien haben allein soviel Pump wie drei Tito-Jugoslawiens!!!!soviele Arbeitslose wie fünf Tito-Jugoslawiens,so Pleite in 20Jahren wie es Tito-Jugoslawien es nicht in 200 Jahren schaffen würde.So viel Korruption das jenden ZKJ Mitglied blass ausehen läßt.Das einzigste was wir haben ist ne Ausführung von Demokratie,die in Wahrheit ne 5 Fache Kopie einer Bannanenrepublik ist.In to od Triglava pa do Vardara.
    Mal darüber nachgedacht was für wirtschaftliche Schäden dieses Jugoslawien hinterlassen hat? Da braucht es etliche JAhrzehnte um überhaupt in die Nähe eines grünen ZWeiges zu kommen

  2. #22
    Esseker
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Nostalgie ist ja auch OK, nur zurück brauchen wir diesen Schrott nicht. Mal ganz abgesehen davon das es auch gar nicht möglich wäre ohne das man sich in kürzester Zeit wieder die Köppe einschlagen würde.
    Kommt eben ganz drauf an, was "Schrott" für dich ist? Das gesamte Projekt als schrott zu bezeichnen ist falsch, denn dafür ging es den Leuten eine lange Zeit richtig gut dort, es waren Fortschritte da, die es in dieser Fortschrittlichkeit heute in den Republiken nicht gibt. "Schrott" ist für mich dann der Krieg, den braucht man nicht mehr, "Schrott" ist für mich auch die egoistischen Machthaberein einzelner Leute nach Titos Tod und damit verbundene Megaverschuldung, aber "funktionierende Eigenwirtschaft", ein gewisses internationales Standing, ein brüderliches Miteinander (wenn auch vereinzeltn natürlich nie), das verkörperte Tito und doch, das brauchen die jetzigen Staaten mit ihren jetzigen Problemen, die sie haben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Mal darüber nachgedacht was für wirtschaftliche Schäden dieses Jugoslawien hinterlassen hat? Da braucht es etliche JAhrzehnte um überhaupt in die Nähe eines grünen ZWeiges zu kommen
    Der Krieg hat doch etliche Schäden hinterlaßen. Was von Jugoslawien blieb waren viele Industrien, Autobahnen, Universitäten, Sportstadien usw.

  3. #23
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    Pump,Slowenien und Kroatien haben allein soviel Pump wie drei Tito-Jugoslawiens!!!!soviele Arbeitslose wie fünf Tito-Jugoslawiens,so Pleite in 20Jahren wie es Tito-Jugoslawien es nicht in 200 Jahren schaffen würde.So viel Korruption das jeden ZKJ Funktionär blass ausehen läßt.Das einzigste was wir haben ist ne Ausführung von Demokratie,die in Wahrheit ne 5 Fache Kopie einer Bannanenrepublik ist.In to od Triglava pa do Vardara.
    Wenn dein Vater dir einen Schuldenberg hinterlässt, dich man auf die Intensivstation prügelt , dass du Jahre in die Reha musst, dann will ich dich sehen.....ohne weitere Unterstützung

    die Mentalität der Bananen Republik hat Tito eingeführt im Fach auch Balkan Mentalität genannt

  4. #24
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.849
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Mal darüber nachgedacht was für wirtschaftliche Schäden dieses Jugoslawien hinterlassen hat? Da braucht es etliche JAhrzehnte um überhaupt in die Nähe eines grünen ZWeiges zu kommen

    Nene,fast 25 Jahre......Europa hat sich in 10 Jahren vom 2 WK erholt.Und Hilfe, die gabs auch für unsere Länder!Jahrzehnte,so wie wir wirtschaften und Politik betreiben Jahrtausende.So kaputt wie Osteuropa nach 70 Jahren wahren Kommunismus war,waren unsere Länder auch mit Krieg nicht.Aber die wachsen,nicht wie unsere Bannenrepubliken!Nicht die Schuld bei einem Krieg oder einem System der oder das vor fast 25 Jahren endete suchen.

  5. #25
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    Nene,fast 25 Jahre......Europa hat sich in 10 Jahren vom 2 WK erholt.Und Hilfe, die gabs auch für unsere Länder!Jahrzehnte,so wie wir wirtschaften und Politik betreiben Jahrtausende.So kaputt wie Osteuropa nach 70 Jahren wahren Kommunismus war,waren unsere Länder auch mit Krieg nicht.Aber die wachsen,nicht wie unsere Bannenrepubliken!Nicht die Schuld bei einem Krieg oder einem System der oder das vor fast 25 Jahren endete suchen.
    ich suche keine Schuld....ich lache nur über jene ,die Yu nachweinen

  6. #26
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.793

    Jugoslawien und Tito bleiben en vogue

    Zu glauben, Jugoslawien wäre heute auch ohne Zerfall und Kriege grossartig anders und besser als die heutigen Folgestaaten, ist naiv. Ja, ich weiss, es war 'ne geile Zeit, hey, es tut mir Leid - es ist vorbei!

  7. #27
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    Nene,fast 25 Jahre......Europa hat sich in 10 Jahren vom 2 WK erholt.Und Hilfe, die gabs auch für unsere Länder!Jahrzehnte,so wie wir wirtschaften und Politik betreiben Jahrtausende.So kaputt wie Osteuropa nach 70 Jahren wahren Kommunismus war,waren unsere Länder auch mit Krieg nicht.Aber die wachsen,nicht wie unsere Bannenrepubliken!Nicht die Schuld bei einem Krieg oder einem System der oder das vor fast 25 Jahren endete suchen.
    Nur mal ein winziger Teil, vom Rest mal abgesehen:
    Die Unterbringung, medizinische Versorgung, Versorgung mit Nahrung und z. B. der Schulunterricht wurden für die anfallenden Flüchtlinge nahezu völlig vom kroatischen Staat getragen und finanziert. Von internationalen Hilfsorganisationen wurden Nahrungslieferungen erhalten, jedoch für etwa 95 % der Kosten kam die kroatische Regierung auf. Dieses belastete die kroatische Wirtschaft neben der enormen Kriegsschäden zusätzlich. Der damalige amerikanische Botschafter in Kroatien verglich in einem Interview am 8. November 1993 die staatliche Last Kroatiens mit der von plötzlichen 30.000.000 Einwanderern in den USA
    Ihr könnt noch so viel erzählen...ich kennen in Kroatien kaum jemanden der ein YU zurück will.

    Und ja, in YU hat man teilweise einen Korb Dinar für ein Brot bezahlt und die Scheine konnten gar nicht lang genug sein um die ganzen Nullen unterzubringen, aber bitte gebt uns doch so ein YU zurück.

  8. #28
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Kommt eben ganz drauf an, was "Schrott" für dich ist? Das gesamte Projekt als schrott zu bezeichnen ist falsch, denn dafür ging es den Leuten eine lange Zeit richtig gut dort, es waren Fortschritte da, die es in dieser Fortschrittlichkeit heute in den Republiken nicht gibt. "Schrott" ist für mich dann der Krieg, den braucht man nicht mehr, "Schrott" ist für mich auch die egoistischen Machthaberein einzelner Leute nach Titos Tod und damit verbundene Megaverschuldung, aber "funktionierende Eigenwirtschaft", ein gewisses internationales Standing, ein brüderliches Miteinander (wenn auch vereinzeltn natürlich nie), das verkörperte Tito und doch, das brauchen die jetzigen Staaten mit ihren jetzigen Problemen, die sie haben.

    - - - Aktualisiert - - -



    Der Krieg hat doch etliche Schäden hinterlaßen. Was von Jugoslawien blieb waren viele Industrien, Autobahnen, Universitäten, Sportstadien usw.
    bravo esseker, sehr guter thread und auch deine beiträge gefallen mir bis jetzt.

    wir kommen uns näher.......

  9. #29
    Avatar von Dadi

    Registriert seit
    30.07.2012
    Beiträge
    6.401
    und was wurde denn yu hinterlassen nach dem 2.wk, verbrannte erde in einem ausmaß, wogegen, auch wenns zynisch klingen mag, die balkankriege der 90er ein kindergarten waren. von sogenannten heimatliebenden, aller farben und arten? von was musste sich yu erholen?
    bitte, fair bleiben.

    - - - Aktualisiert - - -

    @moi dass ich mich überhaupt hier zu wort melde

  10. #30
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.849
    Yu ist tot,ich will auch kein neues Yu,zumindest nicht in alter Form,mir gehts nur, was wir danach draus gemacht haben und das stinkt wie toter Fisch!

    und da ist kein Tito,Jugoslawien oder sonst was drann schuld.Oder willst du die monatlichen Ratingabstufungen auch Jugoslawien,Tito zuschreiben

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Tito, neues Jugoslawien
    Von BackToYU im Forum Politik
    Antworten: 443
    Letzter Beitrag: 15.05.2014, 00:09
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 12:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 12:00
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 10:16
  5. Die Südslawen ohne Tito und Jugoslawien
    Von Südslawe im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 00:22