BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 69

Jugoslawien war 1989 ein blühendes Land

Erstellt von bullfire, 14.03.2006, 21:15 Uhr · 68 Antworten · 3.636 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965
    dann versuche ich es mit umgekehrter psychologie!!!
    Bitte, Mare-Car, bleib uns für immer erhalten!!! 8)

  2. #42
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Montenegrin
    dann versuche ich es mit umgekehrter psychologie!!!
    Bitte, Mare-Car, bleib uns für immer erhalten!!! 8)


    Du bist ein Opferkind das is nich mehr normal

  3. #43

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    So schreibt die angesehene britische Times: „Die peinlichere Frage ist, warum Milosevic gestorben ist. Vor allem, warum die Gefängnisleitung, die während des Kriegsverbrecherprozesses für sein Wohlergehen verantwortlich war, so völlig überrascht von seinem Tod zu sein scheint. Es ist mehr als zutiefst bedauerlich, dass Milosevic die Justiz betrügen konnte. In der Gefangenschaft des Westens hätte sein Leben mit all der Sorgfalt beschützt werden sollen, mit der er selbst das Leben anderer vernichtete. Die Tatsache, dass ihn der Tod so plötzlich holen konnte, ist eine Bankrotterklärung gegenüber seinen Opfern, den lebenden wie den toten. Was auch immer die Autopsie ergeben mag: Sie wird Platz lassen für vorhersehbare Verschwörungstheorien.“

    Die Neue Zürcher Zeitung fürchtet, dass Milosevic' Tod die Aufarbeitung der Vergangenenheit in Serbien behindert: „Jetzt kann man sich damit herausreden, Milosevic sei nicht verurteilt worden und deshalb unschuldig. ... Es fehlt die Einsicht in die Notwendigkeit, sich mit den von Serben im Namen Serbiens begangenen Untaten auseinanderzusetzen. Rechtsstaatliche Prinzipien werden politischem Opportunismus untergeordnet. Nur wenn sich die Erkenntnis durchsetzt, dass die Aufarbeitung der Kriegsgreuel die Voraussetzung für einen funktionierenden Rechtsstaat ist, kann Serbien das unheilvolle Erbe Milosevics endlich hinter sich lassen.“

    Die rumänische Zeitung Gandul ist dieser Meinung: „In der Zelle in Den Haag starb mit Milosevic auch die Glaubwürdigkeit des Internationalen Gerichtshofs. Zufällig oder nicht, die meisten, denen in Den Haag der Prozess gemacht wird, sind Serben - bosnische Serben, Serben aus Kroatien, serbische Serben. Vor kurzem hat der Internationale Gerichtshof die Klage des bosnischen Staates gegen Serbien wegen Völkermords zugelassen. Die Verurteilung eines ganzen Volkes kann die Wunden in Mitteleuropa nicht heilen. Und im Prozess, der folgen wird, werden viele Serben einen nicht verurteilten, nicht als schuldig befundenen, in seiner Zelle in Den Haag gestorbenen Milosevic vor Augen haben. Das wird die Rache von Milosevic an dem Westen, aber auch am eigenen Volk sein.“

  4. #44
    Grasdackel
    Jugoslawien war schon vor Milosevic Scheiße.

  5. #45
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Jugoslawien war schon vor Milosevic Scheiße.
    Warum? Ich fands dort schön.

  6. #46
    Grasdackel
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Warum? Ich fands dort schön.

    Kinder finden vieles schön.

  7. #47
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Kinder finden vieles schön.


    Meine Eltern fanden es auch schön. So besser?

  8. #48
    Avatar von Livnjak

    Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    558
    Das für mich größte Problem in Jugoslawien war der Kommunismus und die damit einhergehende Diktatur. Kritik an Politik und Führung waren nicht erwünscht und wurden geahndet. Der Staat bespitzelt die eigenen Bürger alla UDBA-Style. Wie kann man so ein Sytem und Land gut finden???
    Schmorr in der Hölle Kommunistenland!

  9. #49
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Livnjak Beitrag anzeigen
    Das für mich größte Problem in Jugoslawien war der Kommunismus und die damit einhergehende Diktatur. Kritik an Politik und Führung waren nicht erwünscht und wurden geahndet. Der Staat bespitzelt die eigenen Bürger alla UDBA-Style. Wie kann man so ein Sytem und Land gut finden???
    Schmorr in der Hölle Kommunistenland!
    In meinen Augen ist ein separatistisch angehauchtes System, welches den Nationalismus in ungesunder Art fördert um einiges schlimmer und schädlicher als es Jugoslawien jemals war.

  10. #50

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von Livnjak Beitrag anzeigen
    Das für mich größte Problem in Jugoslawien war der Kommunismus und die damit einhergehende Diktatur. Kritik an Politik und Führung waren nicht erwünscht und wurden geahndet. Der Staat bespitzelt die eigenen Bürger alla UDBA-Style. Wie kann man so ein Sytem und Land gut finden???
    Schmorr in der Hölle Kommunistenland!
    ach wie süß

    ein anti-kommunist versucht uns zu erklären das kommunismus nicht funktioniert


    hast du schon mal das kapital gelesen?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  2. Kosovo 1989
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 01:26
  3. 1989 – als Jugoslawien noch im toten Winkel lag
    Von ooops im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 18:14
  4. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 21:36
  5. Das Königreich Jugoslawien - Komunistische Jugoslawien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 22:25