BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 44 ErsteErste ... 1723242526272829303137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 434

Wie Jugoslawien zerstört wurde - Analyse von Ökonom Michel Chossudovsky

Erstellt von Mastakilla, 21.05.2010, 19:42 Uhr · 433 Antworten · 20.241 Aufrufe

  1. #261

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Lieber Ado, ich war in den 70er und 80er Jahren sehr oft in EX-Yu, auch beruflich. Und die wirtschaftlichen Probleme haben aber einen Scheiss mit der Reagan Administration zu tun gehabt.
    Jugoslawien war, mal abgesehen von der stratetigschen Bedeutung, nicht mal ein Pfurz für die Ami's.
    auch die anderen staaten wie zb die türkei waren wirtschaftlich gesehen sehr schwach, nur im gegensatz zu YU waren sie nie im blickfeld der CIA etc.

  2. #262
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    Ich hab ja auch geschrieben: serbische Regierung. und nicht: alle serben wünschten seinen Nachbarn den Tod.

    Du Depp solltest vielleicht erstmal vernünftig lernen zu lesen.


    In Bosnien gab es zahlreiche Massaker, etliche Tote. Im Kosovo wars nicht anders. und wenn da bin ich mir 100prozentig sicher, die Amis nicht angegriffen hätten, dann sehe es im Kosovo nicht besser aus als in Bosnien.



    du hast keine Ahnung wie viele menschen wirklich gestorben sind, versuchst nur dein Heimatland in schutz zu nehmen, aber glaub mir damit liegst du falsch.

    das problem bei den balkanern ist, dass man zu stolz ist um fehler einzugestehen. in meiner familie sind etliche geflohen, in flüchtlingslagern nach mk. es hieß: entweder bleibt ihr da und wir bringen euch alle um, oder ihr haut ab und wir verbrennen euer gesamtes hab und gut.


    es sind tausende menschen gestorben udn du volltrottel kommst mit: es gibt ja noch so viele boshnjaken und albaner du bist wirklich krank

    Was für ein dümmlicher Text der deine Beschränktheit offenbart.

  3. #263
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Lieber Ado, ich war in den 70er und 80er Jahren sehr oft in EX-Yu, auch beruflich. Und die wirtschaftlichen Probleme haben aber einen Scheiss mit der Reagan Administration zu tun gehabt.
    Jugoslawien war, mal abgesehen von der stratetigschen Bedeutung, nicht mal ein Pfurz für die Ami's.
    Diese grosse strategische Bedeutung kann man nicht absehen

    Die 70er sind kein Vergleich zu den 80ern in Punkto wirtschaftlichen Problemen. Immer hin sind das unterschiede von 3.3 - 6.1% BIP 1990 sogar 16.1%.

    Bei allem Respekt; du nicht kannst alles genau wissen, nur weil du die Zeit miterlebt hast, ausser du warst selbst Finanzminister oder sonst in der Regierung tätig.

  4. #264
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Wir haben es mit einem Prozeß zu tun, der seinen Ursprung in den Zeiten der Fremdherrschaft hat, der in zwei Weltkriegen hochgekocht wurde, während des Kalten Krieges gut durchgezogen ist und der nach dessen Ende von den unterschiedlichsten Zeiten mit den unterschiedlichsten Interessen zu beeinflussen versucht wurde. Es leider etwas komplizierter, als nur zu sagen "die Serben sind schuld", "die Moslems/ Kroaten/ Albaner usw. sind schuld", "die Amis/ Russen/ EU sind an allem schuld". Wir blicken zurück auf mehrere Hundert Jahre, in denen man sich mal näher stand, mal bekämpfte, dann wieder verbrüderte und sich erneut mit Nadelstichen provozierte. Eines gab das andere und ab den 90ern haben die Waffen wieder gesprochen, aber einseitige Schuldzuweisungen sind eindeutig fehl am Platze. Wenn sich diese Erkenntnis endlich durchsetzen würde, wäre allen schon ziemlich geholfen und ein Neuanfang wäre wahrscheinlicher.

    Denn: gelöst ist doch bislang gar nichts. Es gibt wieder neue Grenzen, die aber immer noch nicht den Siedlungsgebieten der jeweiligen Völker entsprechen und es wird weiter gehen. Grenzen werden verschoben oder aufgehoben werden, neue werden gezogen werden, man wird sich erneut streiten oder endlich lernen, daß es keine Alternative zum Zusammenleben gibt und daß das auch nicht das Schlechteste ist.

    Es gibt genügend aktuelle Probleme, die zu lösen sind, das Rühren in der Vergangenheit bringt uns nicht voran.

  5. #265
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    was ist denn ein objektiver Beobachter ?

    1918-1995 hat die serbische Politik gezeigt was sie von Jugoslawien hält.


    danke für den Selbstdiss

  6. #266
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Jetzt machst du dich aber lächerlich.

    Einige deiner Kommentare lassen darauf schließen in der Vergangenheit.

  7. #267
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Lieber Ado, ich war in den 70er und 80er Jahren sehr oft in EX-Yu, auch beruflich. Und die wirtschaftlichen Probleme haben aber einen Scheiss mit der Reagan Administration zu tun gehabt.
    Jugoslawien war, mal abgesehen von der stratetigschen Bedeutung, nicht mal ein Pfurz für die Ami's.
    Na ja, sicher war Jugoslawien nicht unbedingt im Fokus us-amerikanischer Interessen, aber speziell die Administration Reagan (wie auch alle anderen republikanischen US-Regierungen) waren erfüllt von Haß gegen alles Kommunistische. Davon hat auch Jugoslawien abbekommen.

    Das allein war allerdings natürlich nicht die alleinige Ursache für den wirtschaftlichen Niedergang, eher noch, daß unter Tito Auslandskredite (zum Teil) dazu verwendet wurden, den Konsumwünschen der Menschen entgegen zu kommen (um sie ruhig zu stellen)

  8. #268
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    was ist denn ein objektiver Beobachter ?

    1918-1995 hat die serbische Politik gezeigt was sie von Jugoslawien hält.

    Metkovic wir beide sollten lieber nicht miteinander schreiben. Irgendwann regst du mich so dermaßen auf dass ich ausfällig werde. Mich wundert es dass Ivo einen Ustasa wie dich nicht sperrt.

  9. #269

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Wir haben es mit einem Prozeß zu tun, der seinen Ursprung in den Zeiten der Fremdherrschaft hat, der in zwei Weltkriegen hochgekocht wurde, .
    die Fremdherrschaft war von 1918- 41 kein Thema....eher das Streben der Serben über die Völker in Jugoslawien zu herrschen...und das ist letztendlich der entscheidende Faktor .


    1928-1941------.

  10. #270

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Metkovic wir beide sollten lieber nicht miteinander schreiben. Irgendwann regst du mich so dermaßen auf dass ich ausfällig werde. Mich wundert es dass Ivo einen Ustasa wie dich nicht sperrt.
    Ivo sperrt mich nicht weil ich Fakten bringe....oder stört dich das ?

Ähnliche Themen

  1. Vor 13 Jahren wurde die Bundesrepublik Jugoslawien bombadiert!
    Von Jovanović im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 20:08
  2. Wie Jugosalwien Zerstört wurde.
    Von Tihomir im Forum Politik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 01:53
  3. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 01:11
  4. Medien haben Jugoslawien zerstört.....
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Politik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 14:25
  5. Wurde Jugoslawien geopfert?
    Von Cigo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 14:45