BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Jugoslawische Kommunisten feiern Weihnachten

Erstellt von Cvrcak, 25.12.2009, 19:12 Uhr · 30 Antworten · 3.152 Aufrufe

  1. #1
    Cvrcak

    Daumen hoch Jugoslawische Kommunisten feiern Weihnachten

    Genau vor 20 Jahren hat zum erstenmal das kommunistische Jugoslawien allen Christen ein frohes Weihnachtsfest gewuenscht und somit die Geburt Jesus ehrten.

    Krajem 1989. i početkom 1990. godine, Ivica Račan kao predsjednik SKH čestita Božić svim građanima Republike Hrvatske: i onima koji slave po Julijanskom kalendaru i onima koji slave po Gregurijanskom kalendaru. Poslije toga dogovorio je s kardinalom Kuharićem održavanje svete mise u Kockici, u dvorani u kojoj je zasjedao CK SKH. To se uskoro dogodilo, Kardinal je održao svetu misu.

  2. #2
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Hmm wundert mich nicht die Kommunisten in YU waren in Sachen Religion die lockersten vom Ostblock... welch' Ironie Yu war 89 schon theoretisch (eigentlich schon praktisch) tot (seit Milosevic an die Macht kam...).

  3. #3
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Genau vor 20 Jahren hat zum erstenmal das kommunistische Jugoslawien allen Christen ein frohes Weihnachtsfest gewuenscht und somit die Geburt Jesus ehrten.



    Tja. man hat ja dann gesehen, was ihnen das gebracht hat...

  4. #4
    ökörtilos
    Genau vor 20 Jahren begann sich das kommunistische Jugoslawien in den riesigen Haufen Scheiße zu verwandeln der es jetzt ist.

  5. #5
    Cvrcak
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Genau vor 20 Jahren begann sich das kommunistische Jugoslawien in den riesigen Haufen Scheiße zu verwandeln der es jetzt ist.
    Ungarn steckt noch viel tiefer.

  6. #6
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Ungarn steckt noch viel tiefer.


    Das glaub ich kaum,wir hatten keinen Krieg.

  7. #7
    Cvrcak
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Das glaub ich kaum,wir hatten keinen Krieg.
    Gerade deshalb, man sieht ja jetzt an EU-Ungarn wie ehemalige Kommunisten den Staat ruinieren. Ungarn sitzt ziemlich tief in der Scheisse also halt uns hier keine Vortraege und geh wieder mit deinen vergifteten chinesischen Barby-Puppen spielen.

  8. #8
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Jungs, In-der-Scheiße-stecken ist keine Wettkampfsportart...

  9. #9
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Gerade deshalb, man sieht ja jetzt an EU-Ungarn wie ehemalige Kommunisten den Staat ruinieren. Ungarn sitzt ziemlich tief in der Scheisse also halt uns hier keine Vortraege und geh wieder mit deinen vergifteten chinesischen Barby-Puppen spielen.


  10. #10
    ökörtilos
    Bevor ich mich wieder meinen chinesischen Barbiepüppchen zuwende muss noch gesagt sein das vor diesen "ehemaligen Kommunisten" die ganzen 90er Jahre hindurch (sich auch als solche bezeichnende)Kapitalisten das Land ruinierten.
    Demnach hat es eigentlich bisher jede Budapester Regierung der letzten 20 Jahre zu ihrer Hauptaufgabe gemacht das Land zu ruinieren.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An alle Kommunisten
    Von ökörtilos im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 13:11
  2. Kommunisten und Lumpenproletariat
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 22:42
  3. Kommunisten Kinder
    Von Robert im Forum Rakija
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 21:54
  4. Feiern Serben bald Weihnachten nach dem neuen Kalender???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 11:48
  5. Kommunisten wehrt Euch!
    Von LaLa im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 21:39