BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 113

Kalash: "Die Meisten von uns sind griechischen Ursprungs"

Erstellt von Opala, 13.07.2010, 13:27 Uhr · 112 Antworten · 8.810 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    ja das ist es was ich meine, man kann zwar den inhalt irgendwie vestehen aber nicht genau wiedergeben was gemeint ist, wenn man nicht die altgriechische sprache mächtig ist.
    Was ich zu sagen versuche ist, dass man auch mit sehr guten Neugriechisch-Kenntnissen das Altgriechische leichter verstehen kann, wenn man noch nie "Altgriechisch" gelernt hat. Ich setzte das Wort jetzt bewusst in Einführungsstrichen, da man heute noch Altgriechisch spricht, aber es einem nicht bewusst ist.

    Zurück zu den Beispielen: Aroura ist der Erdboden und Naus ist das Boot. Heute sagen wir aber nicht Aroura, sondern Choma und zu Naus Ploio, Karabi, obwohl jeder weiss was ein Arouraios (Ratte) und ein Nautikos (Bootsmann) ist.



    Hippokrates

  2. #102

    Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    2.194
    ich denke es wäre cool wenn man englisch durch indogermanisch ersetzen würde mit den englischen wörtern als ergänzung


    so als weltsprache

  3. #103
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Chicco Beitrag anzeigen
    ich denke es wäre cool wenn man englisch durch indogermanisch ersetzen würde mit den englischen wörtern als ergänzung


    so als weltsprache
    Aber das Indogermanische ist nichts, was uns schritftlich dargeboten wurde, sondern eine Theorie, die die Herkunft der indogermanischen Sprachfamilie erklärt.



    Hippokrates

  4. #104
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Alexandrovi Beitrag anzeigen


    European Journal of Human Genetics - Y-chromosomal evidence for a limited Greek contribution to the Pathan population of Pakistan

    This coincides with the period of Alexander’s invasion during 327–323 BC. This haplotype was not observed in any other E3b1-derived Pakistani Y chromosome but was highly specific for the Balkans – the highest frequency being in Macedonia.

    Und damit ist nicht die Grikische Provinz gemeint die 1980 in Makedonija umbennant wurde.

    Liess dir mal den ganzen link durch!!!!Überall in dem link steht das die Kalesh eine Verwandschaft mit den Griechen haben.(eine kleine)

    Ich hab dir schonmal erklärt das man mit Macedonia die historische Region meint.Fast 90% der historischen Region Makedonien gehören zu Hellas

    Einleitung des Textes:

    Pakistan lies within a region that was invaded by Alexander the Great in 327–323 BC,1 although archeological evidence in northern Pakistan suggests that the Greek influence predates this invasion.2 Many ethnically and linguistically distinct populations inhabit this region, three of which (Burusho, Kalash and the Pathan) claim to be descendents of Greek soldiers who invaded the Indian subcontinent


    Immer den ganzen link lesen bevor man scheisse postet

  5. #105

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    512
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Liess dir mal den ganzen link durch!!!!Überall in dem link steht das die Kalesh eine Verwandschaft mit den Griechen haben.(eine kleine)

    Ich hab dir schonmal erklärt das man mit Macedonia die historische Region meint.Fast 90% der historischen Region Makedonien gehören zu Hellas
    Macedonian Soldiers in Pakistan?
    Both E-V13 and J-M12 have also been used in studies seeking to find evidence of a remaining Greek presence in Afghanistan and Pakistan, going back to the time of Alexander the Great.
    An extensive analysis of Y diversity within Greeks and three Pakistani populations – the Burusho, Kalash and Pathan – who claim descent from Greek soldiers allowed us to compare Y lineages within these populations and re-evaluate their suggested Greek origins. This study as a whole seems to exclude a large Greek contribution to any Pakistani population, confirming previous observations. However, it provides strong evidence in support of the Greek origins for a small proportion of Pathans, as demonstrated by the clade E network and the low pairwise genetic distances between these two populations. Firasat et al. (2006)
    E-V13 ist unter Griechen, Mazedoniern und Albanern am höchsten, aber gerade unter Kosovo-Albanern sehr hoch. Und nein, dass heisst nicht, dass Alexander Kosovo-Albaner war.

  6. #106

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    512
    Zitat Zitat von Chicco Beitrag anzeigen
    ich denke es wäre cool wenn man englisch durch indogermanisch ersetzen würde mit den englischen wörtern als ergänzung


    so als weltsprache
    als "Indogermanisch" wird einfach die indogermanische Sprachfamilie bezeichnet. Das heisst, nahezu alle Sprachen Europas, sowie diverse Sprachen im Nahen Osten. Viel Spass beim Ersetzen.

  7. #107
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Adriatiku Beitrag anzeigen
    E-V13 ist unter Griechen, Mazedoniern und Albanern am höchsten, aber gerade unter Kosovo-Albanern sehr hoch. Und nein, dass heisst nicht, dass Alexander Kosovo-Albaner war.

    yup das beweist,das alle Balkanvölker miteinander zum teil verwandt sind.Was auch logisch ist schliesslich lebten wir 500 jahre zusammen im Römischen Reich.1000 Jahre im Byzantinischen und 400 jahre im Osmanischen Reich.Normal das wir uns untereinander vermischt haben

  8. #108

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    512
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    yup das beweist,das alle Balkanvölker miteinander zum teil verwandt sind.Was auch logisch ist schliesslich lebten wir 500 jahre zusammen im Römischen Reich.1000 Jahre im Byzantinischen und 400 jahre im Osmanischen Reich.Normal das wir uns untereinander vermischt haben
    Das hat gar nichts mit Vermischung zu tun, denn das Gen ist 10.000 Jahre alt. Das heisst, dass wir alle - wenn man nach den Genen geht - von einer Haplogruppe abstammen, die sich vor 10.000 Jahren am Balkan gebildet hat. Ein Teil von dieser Haplogruppe wurde zu Hellenen, andere Teile zu Illyrern und Thrakern. Alles auf Vermischung abzuschieben, ist ziemlich einfach.

  9. #109
    Carlito
    Die Kalash-Bewohner haben mit den Truppen von Alexander des Großen keine genetische Verwandtschaft. Kulturelle Verwandtschaften haben mit genetischer Verwandtschaft nicht das geringste zu schaffen. Sowie auch eine Sprachliche Verwandtschaft unter einer Gruppe kein Hinweis für eine Genetische Verwandtschaft ist. Das ist ein Mythos unter den Nuristanis, der sich bis in die Neuzeit bewahrt hat.

  10. #110
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.748
    Zitat Zitat von Chicco Beitrag anzeigen
    mal ne andere frage versteht ein neugrieche altgriechisch ohne es extra lernen zu müssen
    für mich hört sich alt griechisch an wie griechisch nur gehackt halt an....

    aber man kann deutlich heraushören das es quasi die selbe sprache ist

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 09:46
  2. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 23:31
  3. Meinung von manchen Griechen:"Die albanischen Moslems sind Türken"
    Von Karim-Benzema im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 00:13
  4. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 22:18
  5. Mladic Tage "in Freiheit sind gezählt".USA geben F
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 01:21