BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 41 von 45 ErsteErste ... 31373839404142434445 LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 441

Von wo kamen die Illyrer ?

Erstellt von AL+KS, 28.04.2012, 17:35 Uhr · 440 Antworten · 31.327 Aufrufe

  1. #401
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Die Sprache gibt trotzdem kein alleiniges Recht auf der Antike! und ganz sicher nicht das Recht allen anderen etwas verbieten zu wollen

    Da du bestimmt Mazedonien meinst:

    Genetisch gesehen könnt ihr mit den antiken makedonen was am Hut haben .

    Was ich aber immer frage und nur eine Antwort bekomme ist ,was hab ihr heutigen mazedonen mit den antiken zu tun?Kulturell gesehen eben gar nix.

  2. #402
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Soll heißen,wenn man mich 2500 Jahre in die Vergangenheit schicken würde,konnte ich mich mit einem antiken Griechen verständigen

    -
    glaube ich nicht in 2500 jahren entwickelt sich eine sprache so stark weiter dass sie für einen griechen heute nur
    unverständlich sein kann alleine schon von der aussprache her, hinzu kommt dass es sehr viele dialekte gegeben hat
    da die griechen wie die anderen "völker" damals in stämmen gelebt haben und kein nationales identitätsgefühl hatten

    es sei denn ihr griechen habt eure sprache wieder künstlich antikisiert bzw. einen altgriechischen dialekt
    teilweise oder ganz in eure sprache eingebracht.

  3. #403
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Da du bestimmt Mazedonien meinst:

    Genetisch gesehen könnt ihr mit den antiken makedonen was am Hut haben .

    Was ich aber immer frage und nur eine Antwort bekomme ist ,was hab ihr heutigen mazedonen mit den antiken zu tun?Kulturell gesehen eben gar nix.
    Was heisst für dich Kulturell? da bekomm ich auch immer dieselbe Antwort Sprache und fertig! Die Heutigen Mazedonier leben schon mindestens 1000 Jahre in diesem Gebiet was man über die Mehrheit im heutigen Nord-GR nicht behaupten kann.

    Und hab nicht nur die Mazedonier gemeint gab und gibt andere Völker die nach dieser Logik Anspruch hätten

  4. #404
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    glaube ich nicht in 2500 jahren entwickelt sich eine sprache so stark weiter dass sie für einen griechen heute nur
    unverständlich sein kann alleine schon von der aussprache her, hinzu kommt dass es sehr viele dialekte gegeben hat
    da die griechen wie die anderen "völker" damals in stämmen gelebt haben und kein nationales identitätsgefühl hatten

    es sei denn ihr griechen habt eure sprache wieder künstlich antikisiert bzw. einen altgriechischen dialekt
    teilweise oder ganz in eure sprache eingebracht.

    Eben nicht Alexander der große hat das ,,Koine,, griechisch eingeführt.Eben um diese Dialekte abzuschaffen .Natürlich hat sich die Sprache weiterentwickelt,natürlich haben wir auch Lehnwörter aus anderen sprachen .

    Aber die Altgriechisch Sprache lebt weiter in der neugriechischen.Darum zählt griechisch zu den lebenden sprachen !!!

    zb ist dagegen ägyptisch ausgestorben um dir noch ein Beispiel zu nennen von einem antiken Volk

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Was heisst für dich Kulturell? da bekomm ich auch immer dieselbe Antwort Sprache und fertig! Die Heutigen Mazedonier leben schon mindestens 1000 Jahre in diesem Gebiet was man über die Mehrheit im heutigen Nord-GR nicht behaupten kann.

    Und hab nicht nur die Mazedonier gemeint gab und gibt andere Völker die nach dieser Logik Anspruch hätten

    Ab wie vielen Jahren?Wer entscheidet den sowas?Die Pontus Griechen leben seit 100 Jahren im heutigen geographischen makedonien!

  5. #405
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Eben nicht Alexander der große hat das ,,Koine,, griechisch eingeführt.Eben um diese Dialekte abzuschaffen .Natürlich hat sich die Sprache weiterentwickelt,natürlich haben wir auch Lehnwörter aus anderen sprachen .

    Aber die Altgriechisch Sprache lebt weiter in der neugriechischen.Darum zählt griechisch zu den lebenden sprachen !!!

    zb ist dagegen ägyptisch ausgestorben um dir noch ein Beispiel zu nennen von einem antiken Volk

    - - - Aktualisiert - - -




    Ab wie vielen Jahren?Wer entscheidet den sowas?Die Pontus Griechen leben seit 100 Jahren im heutigen geographischen makedonien!
    Eben damals sind über 600 000 Griechen nach Nord-GR angesiedelt würden also mehr als 50% der Bevölkerung da könnte man argumentieren eure Provinz hat nicht das Recht sich Makedonien zu nennen macht aber niemand!

    Wie auch immer ist der falsche Ort für diese Diskussion und auch unnötig wenigstens bist du bereit dich auf das Sprachliche zu begnügen im Vergleich zu deinen Landsleuten.

    Will nicht sagen das du zu 100% im Unrecht bist aber eine Gewisse Doppelmoral ist schon da wen man nur das Argument mit der Sprache hat und alles andere als irrelevant bezeichnet.

  6. #406
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Eben nicht Alexander der große hat das ,,Koine,, griechisch eingeführt.Eben um diese Dialekte abzuschaffen .Natürlich hat sich die Sprache weiterentwickelt,natürlich haben wir auch Lehnwörter aus anderen sprachen .

    Aber die Altgriechisch Sprache lebt weiter in der neugriechischen.Darum zählt griechisch zu den lebenden sprachen !!!

    zb ist dagegen ägyptisch ausgestorben um dir noch ein Beispiel zu nennen von einem antiken Volk

    - - - Aktualisiert - - -

    ich weiß was ausgestorben bedeutet nur kann ich mir das nicht vorstellen dass du dich mit einem griechen der vor 2500 jahren gelebt hat heute verständigen könntest es gibt ja griechen die ja heute verständnisprobleme mit anderen haben wie hier im forum schonmal behauptet wurde glaube das waren die zypern oder schwarzmeer-griechen die verständnisprobleme mit den anderen griechen haben und da soll es dann keine zwischen altgriechisch und griechisch geben??? oder wenn ich mir überlege dass es viele kosovaren gibt die teilweise große verständnisprobleme mit den südalbanern haben und das obwohl ihre dialekte sich vor vielleicht 800-900 jahren gespalten haben (arvanitisch oder arberesh brauch ich erst gar nicht zu erwähnen)

  7. #407

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1.537
    mariganja ist kein albaner, sondern serbe, der kann nicht mal albanisch, höchstens nen satz auf google übersetzer eintippen und hier posten. aber auf albaner machen... peinlicher serbe, hör auf zu hetzen und lügen zu verbreiten. alles spricht dafür, dass die albaner ein alt-balkanisches volk sind (gen-analysen, sprache, usw.), und solange nichts dagegen spricht oder etwas anderes bewiesen werden kann, bleibt dies so, slobodan.

    pozdrav

  8. #408

    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    85
    Es sind immer noch die selben Themen wie früher.

  9. #409
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.388
    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    ich weiß was ausgestorben bedeutet nur kann ich mir das nicht vorstellen dass du dich mit einem griechen der vor 2500 jahren gelebt hat heute verständigen könntest es gibt ja griechen die ja heute verständnisprobleme mit anderen haben wie hier im forum schonmal behauptet wurde glaube das waren die zypern oder schwarzmeer-griechen die verständnisprobleme mit den anderen griechen haben und da soll es dann keine zwischen altgriechisch und griechisch geben??? oder wenn ich mir überlege dass es viele kosovaren gibt die teilweise große verständnisprobleme mit den südalbanern haben und das obwohl ihre dialekte sich vor vielleicht 800-900 jahren gespalten haben (arvanitisch oder arberesh brauch ich erst gar nicht zu erwähnen)
    Ich kann jetzt zwischen pontus-griechisch und griechisch sprechen. Für ungeübte Ohren dürfte für jemabden aus Griechenland das pontische vertraut aber dennoch befremdlich anhören. Ich habe aber schon von mehreren gehört dass wenn sie genauer hin hören auf anhieb sehr viel verstehen können. Noch leichter ist es sogar das Geschriebene zu verstehen, da es diesbezüglich keine verschiedenen Aussprachen gibt.
    Zwischen alt und dem heutigen griechischen Dialekten sind die parallelen enorm. Aufgrund der Sprache können sich die heutigen Griechen mit Sicherheit auf die alten berufen.....

  10. #410
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Eben damals sind über 600 000 Griechen nach Nord-GR angesiedelt würden also mehr als 50% der Bevölkerung da könnte man argumentieren eure Provinz hat nicht das Recht sich Makedonien zu nennen macht aber niemand!

    Wie auch immer ist der falsche Ort für diese Diskussion und auch unnötig wenigstens bist du bereit dich auf das Sprachliche zu begnügen im Vergleich zu deinen Landsleuten.

    Will nicht sagen das du zu 100% im Unrecht bist aber eine Gewisse Doppelmoral ist schon da wen man nur das Argument mit der Sprache hat und alles andere als irrelevant bezeichnet.





    Ihr habt nicht mal dieses Argument. Deswegen müsst ihr euch offenbar auf DNA-"Studien" aus Spanien berufen, die keinen interessieren.

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 17:34
  2. Mir kamen die Tränen
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 256
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 18:05
  3. kamen mudrosti
    Von Slavo im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 14:04
  4. Albaner sind Illyrer und Albanien ist der Ursprung der Illyrer
    Von Opala im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 03:59