BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Kanun - Das dunkle Gesetz

Erstellt von Adem, 08.10.2011, 14:49 Uhr · 39 Antworten · 5.043 Aufrufe

  1. #21
    Tetraethyllead
    Zitat Zitat von Koça Engin Beitrag anzeigen
    Quelle?
    Die Dokumentation du Vollpfosten.

  2. #22
    Shan De Lin
    miese doku irgendwie

  3. #23
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Was hat xer polnische Botschafter da zu suchen? Ach ja, der Kanun wurde erst im frühen 19 Jahrhundert veschrieben von einem Mönch, der in den Dörfen von Shkpdra. Is Gjakova die Bdwohner befragte. Und ja, die Frauenrechte sind in unseren Nachbarländer sowie in manchen Regionen in Westeuropa auch nicht anderst.

  4. #24

    Registriert seit
    01.12.2009
    Beiträge
    4.668
    Zitat Zitat von Tetraethyllead Beitrag anzeigen
    Die Dokumentation du Vollpfosten.
    halt dein dreckiges maul du zionist ich frag mich was du jude eigentlich hier im forum zu suchen hast du babymörder.

  5. #25

    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    617
    Zitat Zitat von Tetraethyllead Beitrag anzeigen
    Die Dokumentation du Vollpfosten.
    Geile Quelle : Katholische Kirche in Albanien.

  6. #26
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.494
    Zitat Zitat von Gary_Daniels Beitrag anzeigen
    halt dein dreckiges maul du zionist ich frag mich was du jude eigentlich hier im forum zu suchen hast du babymörder.
    diese großmäuligen Halbstarken können es nicht lassen

  7. #27
    chimpovic
    Im Kanun gibt es sehr viele tolle Sachen, die ich sofort in die heutigen Gesetze einbinden (kann man einbinden in diesem Kontext sagen? scheiss egal)
    Jedenfalls, gibt es auch sehr viele Sachen die einfach nicht mehr Zeitgemäss sind.

  8. #28

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Leider nur auf albanisch.



  9. #29
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    DER KANUN
    1. Buch: Die Kirche
    • Der Machtkreis der Kirche, die Gräber, die Gründe, der Besitz der Kirche, der Pfarrer, der Pfarrdiener und die Arbeiter der Kirche
      Der Machtkreis der Kirche
      Die Gräber
      Güter und Besitz der Kirche
      Der Pfarrer
      Die Diener der Kirche
      Die Arbeiterschaft der Kirche
    • Die Strafgerichtsbarkeit
      Die Verhängung der Strafe
      Die Bestimmung der Strafe nach der Art der Schuld
    2. Buch: Die Familie
    • Die Familie als solche
      Begriff der Familie
      Rechte und Pflichten des Herrn des Hauses
      Rechte und Pflichten der Frau des Hauses
      Rechte und Pflichten der Hausbewohner
    • Die Familie als Teil des Dorfes und Banners (Stammes)
      Das Recht der Familie
      Verbindlichkeit der Familie
    • Die Bediensteten
    3. Buch: Die Heirat
    • Begriff und Arten der Ehe
    • Rechte und Pflichten hinsichtlich der Heirat
      Das Recht des Jünglings und des Mädchens
      Die Pflichten des Mannes und der Frau
      Das Recht des verwitweten Mannes, der verwitweten Frau
    • Die Vermittlung, das Verlöbnis
      Die Vermittlung
      Das Verlöbnis
      Das Zeichen
      Die Bindung der Treue ("Der Tag des Zeichens")
      Der Preis, der für die Braut gegeben wurde und der heute gegeben wird
      Das Erbe der albanischen Frau
    4. Buch: Die Hochzeit
    • Die Hochzeit
      Zubereitung der Hochzeit nach dem Kanun
      Die Führung des Hochzeitsgeleites
      Zusammensetzung und Weg des Hochzeitsgeleites
      Die Hochzeit im Hause der Braut
    • Tod der Brautleute
      Das Gesetz des Bräutigams
      Der Tod der Braut
    • Wirkungen der Ehe
      "Die Frau fällt nicht ins Blut, die Frau läßt ihr Blut bei den Eltern"
      "Die Frau gilt als anvertraut für ihren Unterhalt"
      Die verwitwete Frau
      Die abgeschnittene Quaste
      Die Frau ohne Ehe
    • Stellung der Familienmitglieder
      Die Eltern, der Vater, die Mutter, das Kind
      Stellung des Mannes und Vaters
      Stellung der Frau und Mutter
      Stellung der Kinder
      Recht der Erstgeburt
    • Die Teilung
    5. Buch: Die Erbschaft
    • Intestaterbrecht
    • Die Legate, Testamente
      Vermächtnisse zugunsten der Kirche
      Recht desjenigen, dessen Geschlecht erlischt
      Das Recht der Vetternschaft
    6. Buch: Haus, Vieh und Landgut
    • Das Haus und sein Umkreis
    • Das lebende Vieh
      Der Hirte
      Der Leithammel oder Leitwidder
      Das "zur Hälfte" gegebene Vieh
      Das Kopfrind (Hauptrind)
      Das Vieh "mit Verantwortung"
      Sauen "zur Hälfte"
      Die Hütte des Hundes
      Der Pflugochse
      Die Bienen
    • Die Landgüter
      Das Hausgut
      Jemanden im Dorf zum Bruder machen
      Das Gemeindegut
    • Die Grenze
      "Die Grenzen der Grundstücke sind unbeweglich"
      Die durch das Blut gewonnene Grenze
      Die durch den Gewichtstein gewonnene Grenze
      Die durch die Axt bezeichnete Grenze
    • Die Straßen
      Die Dorfstraße
      Die Landstraße (Hauptstraße)
      Die Sackgasse
    • Die Stammesweide
    • Die Arbeit
      "Die Arbeit rückt den Durchlaß"
      Der Lohnbauer
      Der Schmied
      Die Mühle
      Das Mühlwasser, der Mühlbach
      Die Bewässerung
      Das Wassergeld der Mühle
    • Die Jagd
      Allgemeines
      Das nach der Spur verfolgte Wild
    • Die Fischerei
      Allgemeines
      Der Fischfang mit Korb oder Kanne
      Der Fischfang mit Pulver
      Der Fischfang mit Gift
    7. Buch: Der Handel
    • Allgemeines
    • Der Handel mit Erde (Grundstücken)
      Allgemeines
      Die mit Bedingungen gekaufte Erde
    • Der Handel mit Waffe und Pferd
    • Die Preise im Kanun
    • Der gezahlte Reisende (Bote)
    • Die Sache für die Sache
    • Das Darlehen
      Allgemeines: Zins und Pfand
      Die Frist
    • Die Abmachung, das Geschenk
    • Das Wort des Mundes
      Das Wort
      Der Ableugner
      Der Eid
      Der Eid auf den Stein und der Eid auf Kreuz und Evangelium
      Wer wird den Eid leisten?
      "Der Eid nimmt die eigene Sache"
      Der Eid an der Türe
      Der Eid auf das Haupt der Söhne
      Der Eid mit "Ich weiß nicht"
      Buße für den Meineid
    8. Buch: Die Ehre
    • Die persönliche Ehre
    • Die gemeinsame Ehre
      Der Freund
      Të premt e mikut (Schädigung des Freundes)
      Das Benehmen des Hausherrn gegen den Freund im Hause
      Die Vermittlung
      Die Bürgschaft
    • Das Blut und die Verwandtschaft, die Bruderschaft und Patenschaft im Kanun der Berge
      Die Geschlechterfolge
      Der Stammbaum des Blutes, der Stammbaum der Milch, der Neffe aus dem Blute, der Tochterneffe
      Die Bruderschaft
      Die Patenschaft
      Die Ehepatenschaft
      Die Patenschaft der Haare
      Vorgehen nach dem Kanun beim Schneiden der Haare
    9. Buch: Die Schäden
    • Allgemeines
    • Das schädigende Schwein
    • Die gestellte Falle, die im Garten gelegte Schlinge
    10. Buch: Der Kanun gegen das Verbrechen
    • Der Helfershelfer und Hehler
    • Der Diebstahl
      Allgemeines
      Der Raub
      Die Raubesbeute
      Die schändliche Schuld
      Das Zwei-für-Eins
      Das Recht des Besitzers des gestohlenen Viehes und Gutes
    • Der Mord
      Der Hinterhalt
      Der Täter
      Der Friedensbringer
      Der Gottesfriede
      Der Gottesfriede für Vieh und Hirten
      Das Blut
      Das Blut geht mit dem Finger
      "Blut bleibt für Blut"
      "Blut sei nicht für eine Schuld"
      "Das Blut wird niemals (dient nicht zur) Buße"
      Das Blut für die schlechte Tat
      Der unbeabsichtigte Totschlag
      Der Totschlag mit Bürgschaft
      Die Büchse verfolgt den Bluttäter
      Wer sich selbst tötet, verliert sein Blut
      Die Vermittlung des Blutes
      Die Versöhnung des Blutes
      Die Bürgen des Blutes
      Die Bürgen des Geldes für das Blut
      Das Mahl des versöhnten Blutes
      Das Kreuz an der Türe
      Die Blutsbruderschaft, das Bluttrinken
    11. Buch: Der Altenrat
    • Recht und Pflicht der Ältesten
    • Die Pfänder
    • Die Berufung
    • Die Eideshelfer
    • Der geheime Ankläger
    • Der Angeberlohn
    • Die Anklageempfänger
    • Die Männer der albanischen Berge in der Beratung
    • Ort der Beratung
    • Das Haus Gjonmarkaj
    • Die Sippenhäupter
    • Die Dorfältesten
    • Die Überältesten
    • Die Bußeinnehmer
    • Die Stimme des Volkes beim Gericht
    • Das Ausschellen
    • Das Feuer (Verbrennen), das Verwüsten und Hinrichten
    • Der Abgesandte
    • Der Bote
    12. Buch: Befreiungen und Ausnahmen
    • Teilhaber der Ausnahmen
    • Der Tod

  10. #30

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Im Kanun darf die Frau ihren Mann selbst aussuchen,sehr fortschrittlich zu dieser Zeit und fortschrittlicher als so manch andere Kulturen von heute.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dunkle Materie
    Von Taudan im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 14:22
  2. Dunkle Energie
    Von Remzudin im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 22:14
  3. Der dunkle Turm
    Von Lance Uppercut im Forum Rakija
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 07:58