BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66

Katarina Kosača-Kotromanić

Erstellt von st0lzer kr0ate, 09.07.2010, 23:18 Uhr · 65 Antworten · 3.877 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244

    Pfeil Katarina Kosača-Kotromanić

    Katarina Kosača-Kotromanić (* 1424 in Blagaj bei Mostar; † 25. Oktober 1478 in Rom), Tochter von Stjepan Vukčić Kosača und Jelena Balšić, war die vorletzte bosnische Königin. [1]

    Leben

    Mit ihrem Mann Stjepan Tomaš Kotromanić, dem letzten König von Bosnien, hatte sie zwei Kinder, den Sohn Šimun und die Tochter Katarina. Bis zum Ende des bosnischen Königreiches residierte sie in Kraljeva Sutjeska. Im Jahre 1463 unterwarf sich ihr Mann dem Osmanischen Reich. Nach seiner Hinrichtung 1463 in Ključ durch die Osmanen floh Königin Katarina nach Rom. Ihre beiden Kinder gerieten in türkische Gefangenschaft. Auf ihrer Flucht kam Königin Katarina nach Kupres. Dort sammelte sie nochmals Streitkräfte für den Kampf gegen die Osmanen. In dieser Zeit ließ sie die Kirche der Heiligen Dreieinigkeit im Ort Vrila (heute Otinovci) erbauen. Nach kurzer Zeit musste Katarina auch von Kupres über Konjic und Ston nach Dubrovnik flüchten. Dort hinterließ sie den Säbel von Stjepan Tomaš Kotromanić mit der Bitte, diesen für ihren Sohn Šimun aufzubewahren, bis er aus der Gefangenschaft befreit werde, damit er mit dem Säbel seines Vaters in der Hand seine Erblande von den Osmanen befreien könne. Als die Stadt Dubrovnik ebenfalls in Gefahr geriet, Teil des Osmanischen Reiches zu werden, verließ die Königin die Stadt und kam nach Rom. Dort wirkte sie bis zu ihrem Tod für die Befreiung ihres Königreichs. Ihr Bruder Fürst Vlatar Pećanač ertrank 1469 in der Adria. Seine Frau und seine Töchter flüchteten und wurden von den Osmanen gefangen.

    Ohne ihre Absetzung als Königin je anerkannt zu haben, starb Katarina Kosača-Kotromanić am 25. Oktober 1478 in Rom. Ihr Leichnam ruht in der römischen Kirche Santa Maria in Aracoeli. In ihrem Testament hinterließ sie Bosnien ihren Kindern, falls diese zum römisch-katholischen Glauben zurückkehrten; andernfalls solle ihr Land an den Heiligen Stuhl, also den Vatikan fallen.

    Die Königin wurde selig gesprochen, ihr Gedenktag wird am 25. Oktober unter Kroaten in Bosnien und Herzegowina gefeiert. Noch immer tragen die römisch-katholischen Frauen von Kraljeva Sutjeska und Vareš als Verehrung für ihre Königin traditionellerweise ein schwarzes Kopftuch und ein tätowiertes Kreuz an ihren Händen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Katarina_Kosača-Kotromanić




    also zu dem fettgedruckten im text, wie ist es ausgegangen?
    sind ihre kinder zum katholischen glauben zurück gekehrt?

  2. #2
    Lance Uppercut
    Ich verlange schon lange dass der heilige Stuhl endlich seinen Pflichten erledigt und Bosnien endlich erobert. Der Pontifex soll endlich die Geschicke Bosniens lenken damit es endlich wieder bergauf geht.

  3. #3
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Weiss jemand bescheid über ihre Kinder ?

  4. #4
    hamza m3 g-power
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Weiss jemand bescheid über ihre Kinder ?
    ich weiss dass die familie cekic verwandtschaft hat mit diesen ganzen königstypen und ich weiß dass es soein schwert von ihrem mann gibt irgendwo in nem museum

  5. #5

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    Zitat Zitat von hamza-gazija Beitrag anzeigen
    ich weiss dass die familie cekic verwandtschaft hat mit diesen ganzen königstypen und ich weiß dass es soein schwert von ihrem mann gibt irgendwo in nem museum
    wo ist das museum?

  6. #6
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    ...



    also zu dem fettgedruckten im text, wie ist es ausgegangen?
    sind ihre kinder zum katholischen glauben zurück gekehrt?
    wohl nicht, der sohn hat ne politische karriere in istanbul gemacht mit hilfe des halbbruders von karatina, der die kinder mitnahm.

  7. #7
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Republika Vatikan-Bosna

  8. #8

    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    3.244
    das würde also wirklich heissen das rechtlich gesehen bosnien dem vatikan gehören müsste...

  9. #9
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    das würde also wirklich heissen das rechtlich gesehen bosnien dem vatikan gehören müsste...
    Wieviel durfte eine Königin entscheiden und vorallem in der Zeit, ich glaube hätte das der König veranlasst das es eher ernst genommen werden würde.

  10. #10
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    das würde also wirklich heissen das rechtlich gesehen bosnien dem vatikan gehören müsste...

    glaub nicht, dass mittelalterliche "gesetze" oder wie auch immer, im heutigen völkerrecht eine rolle spielen. zudem ist bih ja nicht mal eine monarchie heute, also eher nein.

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosa od milion dolara
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 21:00
  2. Takmi?enje najboljih kosa?a
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 22:00
  3. Kerum: Kosa mi se naježila na glavi!
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 13:00
  4. Kotromanići
    Von John Wayne im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 18:28
  5. Kosa?ov: Opasne politi?ke igre
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 01:30