BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 140

Katholiken stalen Erfindungen von den Osmanen ?

Erstellt von doT., 02.06.2008, 15:55 Uhr · 139 Antworten · 8.468 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.05.2008
    Beiträge
    607

    Katholiken stalen Erfindungen von den Osmanen ?

    Nun, ich habe vor einigen Monaten schon (kann sogar sein das es fast ein halbes Jahr her ist) in WELT DER WUNDER auf Pro 7 über die alten Erfindungen(Uhr etc.).. eine Reportage gesehen.


    Kurzzusammenfassung:

    Um die Jahre 1400 n. Chr. ca. lebte der König RICHARD LÖWENHERZ, in dieser Zeit stand JERUSALEM unter den Osmanen.

    Nun machte sich Richard Löwenherz auf den Weg um Jerusalem zu erobern, irgendwo in der nähe hat er angeblich eine Siedlung der Moslems entdeckt wo er jeden einzelnen Menschen brutal getötet, geschlachtet und die Frauen vergewaltigt hat.

    Das erfuhr auch der Sultan der an der Herrschaft saß in Jerusalem.

    Aufeinmal erkrankte Löwenherz an einer Krankheit, wo er fast gestorben ist hätte ihm der Sultan nicht Ärzte vorbeigeschickt (damals war der Stand der Osmanen VIEL weiter als der, der Katholiken).

    Gleich darauf machte ihm der Sultan einen friedensangebot und hat ihm und einige seiner Leute eingeladen nach Jerusalem wo sie dort gemeinsam lebten einige Zeit.

    Als die katholiken da Behausung gefunden haben begann schon der hinterlistige akt.

    Die katholiken haben ein Buch von den Osmanen GESTOHLEN wo VIELE Erfindungender Osmanen drin standen wovon die katholiken nichts wussten.
    Darauf hin haben die Katholiken das Buch übersetzt und abgeschrieben, darauf das osmanische Buch verschwinden lassen und die Erfindungen als DEREN ausgegeben.
    _______________


    Nun das ist noch was mir von de Reportage im Gedächtnis übergeblieben ist.


    Wenn es jem. besser weis.. Bitte korrigieren.



    Und denkt nicht ich bin gegen katholiken, diese Story wurde von katholischen Wissenschaftlern und katholiken zu einer Doku. verfilmt


    Mfg

  2. #2
    Avatar von Misanthrop

    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    134
    Tja, das ist eigentlich die Spitze des Eisbergs.

    Das Wissen der islamischen Welt war einer der bewegenden Faktoren der europäischen Renaissance.

    Wikipedia sagt:

    Das Wissen und die Ideen der Antike, die im Europa des Früh- und Hochmittelalters vergessen wurden, waren in Klosterbibliotheken, im arabischen Kulturkreis und Byzanz bewahrt worden. Wissenschaftler wie Gianfrancesco Poggio Bracciolini oder Niccolo Niccoli durchsuchten die Bibliotheken nach Werken klassischer Autoren wie Platon, Cicero und Vitruv.[3] Außerdem wurde während der fortschreitenden Reconquista auf der Iberischen Halbinsel eine Vielzahl von Werken griechischer und arabischer Autoren erobert. Alleine die Bibliothek von Cordoba soll 400.000 Bücher umfasst haben.[4]
    Der Niedergang des Byzantinischen Reichs nach dem Vierten Kreuzzug bis zur Eroberung Konstantinopels durch die Türken führte dazu, dass griechische Gelehrte nach Italien kamen, die das Wissen über die Kultur der griechischen Antike mitbrachten, welches im Byzantinischen Reich nach dem Untergang Westroms nahezu 1000 Jahre lang konserviert worden war. Bereits einige Jahre vor dem Ende des Oströmischen, also Byzantinischen (griechischen) Reiches war der Italiener Giovanni Aurispa nach Konstantinopel gegangen und hatte 1423 von dort über 200 Codizes mit Texten antiker profaner Literatur nach Italien gebracht.

    400.000 Bücher allein in Cordoba....dagegen wird dieses eine Buch kaum etwas bewegt haben

  3. #3
    Arvanitis
    Die berühmt berüchtigte Hinterlist der Katholiken. Wer kennt sie nicht ??? Immer das gleiche mit denen. Andererseits muss man diesen hinterhältigen Katholiken wirklich danken. Hätten diese miesen Katholiken das Wunderbuch der Osmanen nicht geklaut , würden wir heute in Europa wohl alle grunzen und auf allen vieren laufen. Ein Glück aber auch dass die Osmanen so barmherzig zu diesen dämonischen Katholiken waren. Weil wären die Osmanen genauso hinterfotzig gewesen wie die Katholiken. Hätten diese Katholiken uns nicht dieses geheime Buch offenbaren können.










  4. #4

    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    475
    schon wieder so ein Religionsschwachsinn!

    wenn ein wissenschaftler etwas entdeckt, steht NIRGENDWO dass er Katholik oder Moslem ist.

    wollt jetzt auf Balkanforum einen Religionsforum machen?

    ich bitte dich (und den anderen) lasst den Schwachsinn!

    P.S: Wissenschaft war damals SICHER weit voraus dem heutigen Stand

  5. #5

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von doT. Beitrag anzeigen
    Nun, ich habe vor einigen Monaten schon (kann sogar sein das es fast ein halbes Jahr her ist) in WELT DER WUNDER auf Pro 7 über die alten Erfindungen(Uhr etc.).. eine Reportage gesehen.


    Kurzzusammenfassung:

    Um die Jahre 1400 n. Chr. ca. lebte der König RICHARD LÖWENHERZ, in dieser Zeit stand JERUSALEM unter den Osmanen.

    Nun machte sich Richard Löwenherz auf den Weg um Jerusalem zu erobern, irgendwo in der nähe hat er angeblich eine Siedlung der Moslems entdeckt wo er jeden einzelnen Menschen brutal getötet, geschlachtet und die Frauen vergewaltigt hat.

    Das erfuhr auch der Sultan der an der Herrschaft saß in Jerusalem.

    Aufeinmal erkrankte Löwenherz an einer Krankheit, wo er fast gestorben ist hätte ihm der Sultan nicht Ärzte vorbeigeschickt (damals war der Stand der Osmanen VIEL weiter als der, der Katholiken).

    Gleich darauf machte ihm der Sultan einen friedensangebot und hat ihm und einige seiner Leute eingeladen nach Jerusalem wo sie dort gemeinsam lebten einige Zeit.

    Als die katholiken da Behausung gefunden haben begann schon der hinterlistige akt.

    Die katholiken haben ein Buch von den Osmanen GESTOHLEN wo VIELE Erfindungender Osmanen drin standen wovon die katholiken nichts wussten.
    Darauf hin haben die Katholiken das Buch übersetzt und abgeschrieben, darauf das osmanische Buch verschwinden lassen und die Erfindungen als DEREN ausgegeben.
    _______________


    Nun das ist noch was mir von de Reportage im Gedächtnis übergeblieben ist.


    Wenn es jem. besser weis.. Bitte korrigieren.



    Und denkt nicht ich bin gegen katholiken, diese Story wurde von katholischen Wissenschaftlern und katholiken zu einer Doku. verfilmt


    Mfg

    Vergessen wir auch nicht auf Robin Hood der Löwenherz das Buch wieder klaute.
    So das er wieder in den Orient zurück mußte , und aus Rache seinen Bruder
    Prinz John an den Thron ließ.
    Und aus Marian wurde eine Kampflesbe.

  6. #6

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    1. Man kann Wissen übernehmen aber nicht "stehlen"
    2. Woher haben die Osmanen dieses Wissen? Genau, Athen und Rom lassen grüßen.
    3. Wären die Katholiken damals nicht an das Wissen gekommen, würden wir heute noch in der Steinzeit leben. Heute ist das ja noch so in den meisten islamischen Ländern, aber daran ist die Religion schuld

  7. #7

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Das Europa moderner wurde lag mehr an der tatsache das man
    Aufklärung betrieb , die macht der Kirche einschränkte.
    Und die trennung von Staat und Kirche betrieb.

  8. #8
    Avatar von Misanthrop

    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    134
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Die berühmt berüchtigte Hinterlist der Katholiken. Wer kennt sie nicht ??? Immer das gleiche mit denen. Andererseits muss man diesen hinterhältigen Katholiken wirklich danken. Hätten diese miesen Katholiken das Wunderbuch der Osmanen nicht geklaut , würden wir heute in Europa wohl alle grunzen und auf allen vieren laufen. Ein Glück aber auch dass die Osmanen so barmherzig zu diesen dämonischen Katholiken waren. Weil wären die Osmanen genauso hinterfotzig gewesen wie die Katholiken. Hätten diese Katholiken uns nicht dieses geheime Buch offenbaren können.


    Du müsstest doch wissen, dass vieles von dem "übernommenen" Wissen auch aus byzantinischen Büchern stammt.

    Die Hinterlistigkeit ging damals nicht vom katholischen Volk, sondern von ihren geistigen/geistlichen (ausnahmsweise mal das Gleiche) Führern aus.
    Der Vatikan hatte ein Wissensmonopol und war stehts bemüht, die ihm gehorchende Bevölkerung so dumm wie möglich zu halten. Dies vermied lange Zeit ein Hinterfragen der Autorität (wer würde denn an einem so mächtigen Gott zweifeln?).
    Das ging auch nur so lange gut, bis sich der erste Denker (Martin Luther) frei äussern konnte, weil er genug Menschen hinter sich hatte. Andere Denker (zB. Jan Hus, der vor Luther das Gleiche versucht hatte) wurden getötet.

    Was ich damit sagen will: Dort, wo sich Politik und Glauben treffen, kann nur ein Blödsinn herauskommen. Das Volk ist in diesem Fall nicht Schuld!

  9. #9

    Registriert seit
    20.05.2008
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    1. Man kann Wissen übernehmen aber nicht "stehlen"
    2. Woher haben die Osmanen dieses Wissen? Genau, Athen und Rom lassen grüßen.
    3. Wären die Katholiken damals nicht an das Wissen gekommen, würden wir heute noch in der Steinzeit leben. Heute ist das ja noch so in den meisten islamischen Ländern, aber daran ist die Religion schuld

    Alles schön und gut..

    ich will aber eher drauf hinweisen das schon damals sich der Islam gezeigt hat wie er in Wirklichkeit auch ist.

    Damals waren die meisten deutschen nur BARBAREN konnte man sogar mit Tieren vergleichen die Römer waren auch nicht besser.

    Und das wegen dem Athen etc. dies wurde dort auch erwähnt nur das sie dann angeblich dahinter gekommen sind das dieses Buch nicht von dennen aus Athen etc. zu vergleichen ist.




    Eines muss man beachten, GALILEO/WELT DER WUNDER .. sie könnten auch schnell mal in Wikipedia reingehen und sich schön alles rauskopieren

    STRG+C / STRG+V



    Aber wie gesagt .. dort wird es am besten durchforscht, und nach den Aussagen der Wissenschaftler etc. Kommt man schon zum entschluss das diese Bücher aus Athen mit dem Islamischen Buch nichts zu tun haben.

  10. #10

    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    475
    ich glaub der doT. ist nur ein FAKE

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 21:55
  2. einen stern für die katholiken???
    Von GOJIM im Forum Kosovo
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 10:28
  3. Illyrische Erfindungen
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 22:51
  4. Erfindungen
    Von puella im Forum Rakija
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 22:03