BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 391011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 140

Katholiken stalen Erfindungen von den Osmanen ?

Erstellt von doT., 02.06.2008, 15:55 Uhr · 139 Antworten · 8.467 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    31.05.2008
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Semberac Beitrag anzeigen
    Tesla wurde als Sohn serbischstämmiger Eltern (Milutin und Djuka Tesla) in der kroatischen Lika im Dorf Smiljan unweit von Gospic geboren. Er besuchte zunächst das Gymnasium in Gospic, danach in Karlovac. Nach seiner Ausbildung 1876 bis 1878 an der Technischen Universität von Graz, der Universität von Prag und in Budapest entwickelte er die Idee, Wechselstrom zur Energieübertragung zu nutzen und dafür unter anderem geeignete Elektromotoren zu bauen. 1882 zog Tesla nach Paris, um dort für den europäischen Ableger der Unternehmen von Thomas Edison zu arbeiten. 1884 siedelte er praktisch ohne Finanzmittel nach New York über, wo er erneut Arbeit bei Edison fand.
    wissen wir schon,aber danke!

  2. #122

    Registriert seit
    31.05.2008
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Bosnali Beitrag anzeigen
    Ist so, weil die Osmanen die Kirchen nicht zerstört, sondern alle in Moscheen umgewandelt haben.
    tja soviel zum fortschritt der osmanen,selber nichts ausdenken aber übernehmen,das können die.
    is ja wie mit dem koran,der ist auch durch zusammenschmelzung 2er religionen entstanden,und bevor mich hier jetzt deswegen wer anmacht,der sollte sich besser mal selber erkundigen und sehen das das die warheit ist.
    war vor kurzem im DMAX kanal da hat das ein hodja oder wie immer die heisen genau erklärt.

  3. #123

    Registriert seit
    31.05.2008
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Strg Beitrag anzeigen
    Obwohl Tesla ein Serbe war, war es immernoch eine kroatische Stadt die als erste auf der Welt mit Wechselstrom versorgt wurde. Wäre Tesla ein richtiger Patriot und Serbe gewesen, dann wäre er doch sofort nach Belgrad gereist und hätte dort seine Erfindung vorgestellt.
    also ich weis nicht den grund wiso er dort mit dem strom anfing aber ich könnte mir das ca so als erklärung vorstellen.
    beispiel:du bist salzburger und du wohnst in wien und kaufst ein auto in wien,würdest du dan dein auto bis nach zb.salzburg schieben um es dort anzumelden oder reparieren wenn du es in wien auch kannst?

    so ca stelle ich mir das vor,welche gründe auch immer dafür waren,wir werden es wahrscheinlich nie erfahren.

  4. #124

    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    1.185
    Zitat Zitat von Srbija-do-Tokija Beitrag anzeigen
    tja soviel zum fortschritt der osmanen,selber nichts ausdenken aber übernehmen,das können die.
    is ja wie mit dem koran,der ist auch durch zusammenschmelzung 2er religionen entstanden,und bevor mich hier jetzt deswegen wer anmacht,der sollte sich besser mal selber erkundigen und sehen das das die warheit ist.
    war vor kurzem im DMAX kanal da hat das ein hodja oder wie immer die heisen genau erklärt.
    Bezüglich deines Nicks:


  5. #125

    Registriert seit
    31.05.2008
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Strg Beitrag anzeigen
    Man muss ja kein Überserbe sein um mal etwas länger im Land der Serben zu verbringen oder helfen es nach vorne zu bringen. WIeso ist er nach Amerika gegangen? Er hätte doch seine Tesla Company in Belgrad aufbauen können. Wahrscheinlich war ihm das Geld wichtiger als das Land der Serben. Er hat sich auch nie wirklich als Serbe bezeichnet. Natürlich können Serben stolz auf ihn sein, aber es gibt auch ein Tesla Museum in Agram und da sieht man ihn wohl eher als Kroaten.
    also zu eurer info falls ihr es nicht wist,aber soviel ich weis befinden sich viele seiner erfindungen heute noch in serbien in den berüchtigten PASULJANSKE LIVADE,ein militär areal nahe meiner heimatstadt.
    von diesen seiner erfindeungen weis man heute noch nicht wie man sie nutzen kann.
    ach ja und was das museum angeht,schön für euch und danke an euch das ihr einen gebürtigen serben ehrt aber bei uns gibt es viele schulen und strassen die nach ihm bennant wurden und heute noch so heisen.

  6. #126

    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    1.185
    Zitat Zitat von Srbija-do-Tokija Beitrag anzeigen
    also zu eurer info falls ihr es nicht wist,aber soviel ich weis befinden sich viele seiner erfindungen heute noch in serbien in den berüchtigten PASULJANSKE LIVADE,ein militär areal nahe meiner heimatstadt.
    von diesen seiner erfindeungen weis man heute noch nicht wie man sie nutzen kann.
    ach ja und was das museum angeht,schön für euch und danke an euch das ihr einen gebürtigen serben ehrt aber bei uns gibt es viele schulen und strassen die nach ihm bennant wurden und heute noch so heisen.


    Nach seiner Ausbildung 1876 bis 1878 an der Technischen Universität von Graz, der Universität von Prag und in Budapest entwickelte er die Idee, Wechselstrom zur Energieübertragung zu nutzen und dafür unter anderem geeignete Elektromotoren zu bauen. 1882 zog Tesla nach Paris, um dort für den europäischen Ableger der Unternehmen von Thomas Edison zu arbeiten. 1884 siedelte er praktisch ohne Finanzmittel nach New York über, wo er erneut Arbeit bei Edison fand. Im Gegensatz zu Edison widmete sich Tesla der Nutzung des Wechselstroms und wandte sich Edisons Konkurrenten Westinghouse zu

    Lässt sich erst von edison ausbilden und geht dan zum schärfsten Konkurenten! Na wenn dasnicht von Charakter zeugt?

  7. #127

    Registriert seit
    31.05.2008
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Es ging um seine Forschung. Finanziert wurde er nur in den USA in diesem Maße. Nur dort hatte er die Möglichkeiten seine Entwicklungen zu machen und zu finanzieren.



    Ich wollte Back zum Topic. Um Tesla soll es hier ja nicht gehen.

    Aber bitte, dann nenn mir doch einen muslimischen Wissenschaftler aus der Antike oder dem Mittelalter.
    naja so wollen wir ja nun auch wiedernicht sein,soviel ich weis stammt das fernrohr bzw das prinzip aus einem arabischen land das dann während der kreuzzüge von den katholiken bzw.kreuzrittern nach europa geschaft wurde.

  8. #128

    Registriert seit
    31.05.2008
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Don Vito Corleone Beitrag anzeigen
    Bezüglich deines Nicks:

    also wenn mich mein wissen nicht täuscht,dan hat es das serbentum abisal länger gegeben bzw hats schon vorher gegeben als das croatische reich (wenn man es so nennen kann da ihr ja teilweisen zur österreichischen monarchie gehört habt)

  9. #129

    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    1.185
    Zitat Zitat von Srbija-do-Tokija Beitrag anzeigen
    also wenn mich mein wissen nicht täuscht,dan hat es das serbentum abisal länger gegeben bzw hats schon vorher gegeben als das croatische reich (wenn man es so nennen kann da ihr ja teilweisen zur österreichischen monarchie gehört habt)
    Natürlich täuscht dich dein Wissen nicht! Hast du ja auch hier erworben!



    Dein Nick sagt bereits alles was man über dich wissen muss!

  10. #130

    Registriert seit
    31.05.2008
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Don Vito Corleone Beitrag anzeigen


    Nach seiner Ausbildung 1876 bis 1878 an der Technischen Universität von Graz, der Universität von Prag und in Budapest entwickelte er die Idee, Wechselstrom zur Energieübertragung zu nutzen und dafür unter anderem geeignete Elektromotoren zu bauen. 1882 zog Tesla nach Paris, um dort für den europäischen Ableger der Unternehmen von Thomas Edison zu arbeiten. 1884 siedelte er praktisch ohne Finanzmittel nach New York über, wo er erneut Arbeit bei Edison fand. Im Gegensatz zu Edison widmete sich Tesla der Nutzung des Wechselstroms und wandte sich Edisons Konkurrenten Westinghouse zu

    Lässt sich erst von edison ausbilden und geht dan zum schärfsten Konkurenten! Na wenn dasnicht von Charakter zeugt?
    also ich weis nicht wie du zu so einer schlussvolgerung kommst!es ist eins staatsgeheimnisse zu veraten um als verräter abgestempelt zu werden und was anderes sich mit jemanden zusammen zu tun um seine ideen zu verwirklichen.
    wenn du zb. ein guter programierer wärst und eine gute idee hätest für ein neues windows,das aber nicht verwiklichen köntest ohne das nötige geld oder inverstoren dan würdest du auch bei microsoft anklopfen und die mit der idee bewerben um an dein ziel zu kommen oder?wärst du dann auch ein verräter weil du es in croatien nicht geschaft hättest und in den usa bei bill gates angeklopft hast und es dort dan geschaft hast!
    is nur so ein beispiel mit was wäre wenn.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 21:55
  2. einen stern für die katholiken???
    Von GOJIM im Forum Kosovo
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 10:28
  3. Illyrische Erfindungen
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 22:51
  4. Erfindungen
    Von puella im Forum Rakija
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 22:03