– Initiatoren des Projekts sehen wegen negativer Reaktionen in Kroatien von ihrem Vorhaben ab

16.8.2004, HINA, aus Sveti Rok


Der Feiertag des Heiligen Rochus ist heute im gleichnamigen Ort in Lika, Gemeinde Lovinac, begangen worden. Und in der gleichnamigen Kirche hat der Bischof von Lika-Senj, Monsignore Mile Bogovic, die Messe gefeiert. Beim Festakt des Hl. Rochus (kroat.: Sveti Rok) versammelten sich in der Kirche und auf dem Gelände mehrere Tausend Einwohner dieses Dorfes und der umliegenden Orte sowie Gäste aus anderen Gegenden Kroatiens.


Auch wenn einigen Ankündigungen zufolge es für heute vorgesehen war, dass eine Gedenktafel für Mile Budak – einem der Ustascha-Führer und stellvertretenden Minister in der [Ante] Pavelic-Regierung (Ustascha-Chef – MD) – aufgestellt werden soll, ist dies nicht geschehen. Ein eigens dafür errichtetes Podest auf dem Kirchengelände bleibt somit leer. Die Initiatoren des Projekts, Vertreter der Einwohner von Sveti Rok, die in Kanada leben, erklärten, sie würden von der Errichtung der Gedenktafel absehen, weil dadurch in Kroatien negative Reaktionen hervorgerufen worden seien.

Die zu der Gedenktafel befragten Ortsansässigen sagten während und nach der Messe, sie befürworteten die Errichtung einer Gedenktafel für den Schriftsteller Mile Budak, aber nicht für den Ustascha-Minster. Wenn es jedoch das Volk wünsche, sollte sie aufgestellt werden, so ihr Kommentar. (...) (md)