BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

König Leopold II von Belgien, der 10.000 Millionen Afrikaner in Kongo ermordet hat.

Erstellt von JazzMaTazz, 16.03.2015, 14:05 Uhr · 68 Antworten · 3.534 Aufrufe

  1. #21
    Amarok
    Sehr interessant, dass ihr immer die ersten seid die für Menschenrechte, Homosexuelle, Satire usw. als erster in der Reihe steht und es auf Blut verteidigt aber bei 10 Millionen wir reden hier voner einer Hauptstadt das käme so in den Sinn als würde man Istanbuls Bevölkerung auf einen Schlag umbringen.

    Egal obs geplant war oder Jahrzehnte ging. Es geht hier um Menschenleben und die Europäer haben soviele Verbrechen in Afrika begangen von Versklavung, Ausbeutung und Verschleppung ist alles dabei. Auch der Genozid in Ruanda war indirekt die Schuld Belgiens/Frankreichs wer sich mal mit der Geschichte der Tutsi und Hutu beschäftigt hat wird darauf kommen. Afrika ist der Spielplatz für die Mächte ähnlich wie auch Süd-Amerika, Naher Osten und Zentralasien.

    An sich traurig, dass hier keiner es als schrecklich empfindet das hier über Jahrzehnte hinweg 10 Millionen Menschen dahin getötet wurden um danach nur sich selbst zu überlassen.

  2. #22
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Torca Basce Beitrag anzeigen
    Das Thema willst du also.
    Nur Menschen sind zu so etwas fähig.
    Und man sieht was passiert, wenn man einem Psychopathen die Macht über das Leben und den Tod von Millionen Menschen gibt.
    Noch Perverser ist doch, dass ein Volk da indirekt mitmacht.
    Auch Schwarze sind dazu fähig, sieht Boko Haram.
    Aber Boko Haram nutzt diese Sachen der Sklaverei wieder als Propaganda um Hass gegen den Westen zu schüren.

    Bemerkst du nun diesen Schneeballeffekt ? Egal wie lang das her ist. Und 110 Jahre ist nun auch nicht sooo Lange her.

    Deswegen sind solche Themen immens Wichtig, damit die Leute differenziert sein können.

    Z.B heutzutage das Landgrabbing. Keine Sau juckt das, es ist aber eins der Menschenverachtensten Dinge die gerade passieren.

    Warum juckt das keine Sau ? Weil du persönlich kein Nachteil davon hast.
    Aber wenn so eine Kopftuchtante vor dir steht, machste auf Islamisierungsgefahr, und schiebst Panik.

    Und "Landgrabbing" ist keine "Verschwörungstheorie", es ist Fakt, was Medial totgeschwiegen wird, aber auch unseren Wohlstand hier finanziert. Bzw. es ist mitlerweile so, dass davon eigentlich nur noch die Investoren profitieren. Kriegst halt etwas billigere Baumwolle.

    Oder:
    Es ist Fakt, für deine Schokolade, müssen Schwarze Kinder arbeiten an der Elfenbeinküste.

    Du genießt deine Schokolade, meckerst wenn dir jemand ein Stück davon klaut, und überlegst dir zwei mal mit wem du das Teilen willst. Da muss der schwarze Knecht für ein Essen am Tag Kakao abbauen, kriegt davon eine Mahlzeit und Schläge damit der Schneller arbeitet. Dem klaut man seine Kindheit, und er hat keine Entscheidungsfreiheit.

    Aber hier geht man direkt zum Anwalt, wenn man von dem Blutgold-Armband, der geklaut wurde, gerechtigkeit sucht. Aber es gibt keine Gerechtigkeit für jene, die da dieses "Blutgold" abbauen mussten.

    Juckt uns nicht. Denn.

    Unsere genderfizierten Kinder genießen diese Schokolade, und machen schon in frühen Jahren Gleichberechtigungsgespräche..

    Aber.. mit dem Unterschied, das ihr Genuß auf Blut der anderen aufbaut.

    Diese Doppelmoral herscht hier.



    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Die Herschaft der Peitsche.
    "Wir bringen euch Demokratie" - in der Beta Version, im Test Center.
    Demnächst im Kino.

    herschaft der peitsche 2.jpg


    königleopolt.jpg

    Leopold II.: Die wahrscheinlich letzte Aufnahme des Königs der Belgier. 1885 erwarb er den Kongo mit privaten Mitteln und investierte sein gesamtes Vermögen. Betreten hat er seine Privatkolonie jedoch nie. Er starb 1909. Quelle: Spiegel



  3. #23
    Avatar von Torca Basce

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    3.256
    Bevor die Weißen die Schwarzen versklavten, versklavten sie sich selber.
    Die ersten Sklavenhändel des Kolonialistischen Zeitalters, wurden zwischen Europäern und afrikanischen Stämmen geschlossen.
    Diese Stämme haben sich seit Jahrhunderten bekämpft und massakriert, die Europäer ermöglichten ihnen nur eine höhere Effizienz.

    Alles ist schon mal passiert und es wiederholt sich immer aufs Neue.
    Den einzigen Unterschied machen die moderneren Methoden ("Landgrabbing"), und "Neu" ist leider nicht zwingend besser als "Alt".
    Jede große Zivilisation brachte ihre Gewinner und ihre Verlierer hervor:
    Rom florierte, ihre Sklaven, Feinde und Opfer leideten. Die Könige Europas und ihre Bauern. Das OR und die Balkaner ().
    So hat auch die westliche Zivilisation ganz klar ihre Verlierer.
    Jedoch gehen sie nicht vor unseren Augen zu Grunde, sondern am anderen Ende der Welt.
    Das negiert jedoch nicht die Errungenschaften des Westens im Bereich Gesellschaft, Politik und Wissenschaft.

    Die menschliche Natur ist unveränderlich. Es wird immer Gewinner und Verlierer geben.

  4. #24

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.115
    viele user hier sind im kopf recht dumm.wenn ein jugo irgendwo auf dem balkan gewaltsam stirbt schreibt ihr euch die finger blutig und schreit nach rache und gerechtigkeit aber hier geht es ja nur um schwarze.daher ist es nicht so wichtig in euren augen.solche heuchler die nur interesse an dem eigenem volk habt.gut es ist ein jugo forum hier und kein afrika forum aber etwas mehr mitgefühl wäre angebracht.gerade ihr die ihr immer von unterdrückung und menschenrechte schreibt verstummt plötzlich.ein totales versagen von euch super hirnis.ich grüss euch jetzt nicht und unterschreib nur mit oliver.das soll euch zu denken bringen ihr möchtegern menschenrechtler.

  5. #25
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Torca Basce Beitrag anzeigen
    Denke ich nicht. Es ist einfach zu lange her.
    Es gedenkt auch keiner den Millionen verschleppten, weißen Christen durch die Osmanen.
    Quelle?

  6. #26
    Avatar von Torca Basce

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    3.256
    Zitat Zitat von Mithridates Beitrag anzeigen
    Quelle?
    ---> Quelle <---

  7. #27
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Torca Basce Beitrag anzeigen
    ---> Quelle <---
    ---> Senin Göt deligin <---

  8. #28
    Avatar von Torca Basce

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    3.256
    Zitat Zitat von Mithridates Beitrag anzeigen
    ---> Senin Göt deligin <---
    Ich verstehe kein barbarisch

    Ne ehrlich. Es ist einfaches Rechnen.
    Die Janitscharen haben in ihrer Blütezeit aus über 200.000 Mann bestanden.
    Das ging 600 Jahre so. Dann rechnet man noch die Zivilisten die bei jedem Feldzug versklavt wurden, als Beispiel die Invasion auf Kroatien 1591-93, bei der in 3 Jahren ca. 20-30 Tausend Menschen verschwunden sind. Man kommt locker auf Millionen.

  9. #29
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Torca Basce Beitrag anzeigen

    Ne ehrlich. Es ist einfaches Rechnen.
    Die Janitscharen haben in ihrer Blütezeit aus 200.000 man bestanden.
    Das ging 600 Jahre so. Dann rechnet man noch die Zivilisten die bei jedem Feldzug versklavt wurden, als Beispiel die Invasion auf Kroatien 1591-93, bei der in 3 Jahren ca. 20-30 Tausend Menschen verschwunden sind. Man kommt locker auf Millionen.
    1. Bestanden die Janitscharen nicht nur aus der Knabenlese, Sklaven usw. sondern wurden auch von muslimischen Eltern freiwillig abgegeben.

    2. Wurden Hauptsächlich nur Knaben aus Bosnien, Herzegowina und Albanien "rekrutiert".

    3. Es herrschte keine 600 Jahre Knabenlese, sondern "nur" 300 Jahre und ab dem 17. Jahrhundert immer seltener.

    Bitte eine Quelle für die Millionen.

  10. #30

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.711
    Zitat Zitat von Torca Basce Beitrag anzeigen
    ---> Quelle <---
    Ein Ustaše -Handbuch zählt doch auch als Quelle.

Ähnliche Themen

  1. Kongogräuel und König Leopold der II.
    Von Dinarski-Vuk im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 21:11
  2. Der Belgische König Leopold als Nr. 1 Mörder der Geschichte
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.11.2005, 19:08
  3. Heute der 10 jahrestag vom Srebrenica-Massaker
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 21:28
  4. Heute der 10 jahrestag vom Srebrenica-Massaker
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 11:27
  5. Kroatien: 10.000 Jahre altes Skelett gefunden
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 21:12