BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 19 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 186

DER KOSOVO-KRIEG 1999 - Es begann mit einer Lüge

Erstellt von Pinki_BL, 12.09.2005, 13:42 Uhr · 185 Antworten · 16.402 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    @SERBE,

    Die Autonomiestatus hätte nicht angetastet werden seid Milosevic Präsident wurde .

    Es hätte weiterbestehen sollen und wir hätten von Anfang an alle Probleme von heute nicht und viele schlimme Geschenisse erspart :idea:

  2. #32

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    oder die serben hätten ihre klappe gehalten und die beziehung wäre nach unserer unabh. zu serbien viel viel viel besser!

  3. #33
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi2
    @SERBE,

    Die Autonomiestatus hätte nicht angetastet werden seid Milosevic Präsident wurde .

    Es hätte weiterbestehen sollen und wir hätten von Anfang an alle Probleme von heute nicht und viele schlimme Geschenisse erspart :idea:
    Wir mussten so reagieren weil ihr zu grosses Maul hattet.Schon 1981 habt ihr Unabhängigkeit gefordert und die serbische Midnerheit terrorisiert.

  4. #34
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Hat etwa der Bundeskanzler Gehard Schröder das deutsche Volk belogen?

    http://www.glasnost.de/kosovo/990324schroeder.html

    [b]Erklärung von Bundeskanzler Gerhard Schröder zur Lage im Kosovo
    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

    .
    Es war eine Luege und ein Deutsches Verwaltungs Krieg hat die Teilnahme inzwischen genauso wie die Mithilfe im Irak Krieg, fuer Verfassungs widrig erklaert.

    alles basierte auf Luegen, genauso wie der Irak Krieg. Die UCK Terroristen hatten den Krieg durch Anschlaege und auch Morde an Albanern inzeniert. siehe Verurteilungen und Verhaftungen von UCK Banditen wie Daut Haradinaj, Kommandant Remi, Fatmir Limanja usw.



    Pinki_BL :!:
    Herzlichst Willkommen hier. :!:

  5. #35
    VUC

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    516
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Hat etwa der Bundeskanzler Gehard Schröder das deutsche Volk belogen?

    http://www.glasnost.de/kosovo/990324schroeder.html

    Erklärung von Bundeskanzler Gerhard Schröder zur Lage im Kosovo
    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

    heute abend hat die NATO mit Luftschlägen gegen militärische Ziele in Jugoslawien begonnen. Damit will das Bündnis weitere schwere und systematische Verletzungen der Menschenrechte unterbinden und eine humanitäre Katastrophe im Kosovo verhindern.

    Der jugoslawische Präsident Milosevic führt dort einen erbarmungslosen Krieg. Die jugoslawischen Sicherheitskräfte haben ihren Terror gegen die albanische Bevölkerungsmehrheit im Kosovo allen Warnungen zum Trotz verschärft. Die internationale Staatengemeinschaft kann der dadurch verursachten menschlichen Tragödie in diesem Teil Europas nicht tatenlos zusehen. Wir führen keinen Krieg, aber wir sind aufgerufen, eine friedliche Lösung im Kosovo auch mit militärischen Mitteln durchzusetzen.


    Die Militäraktion richtet sich nicht gegen das serbische Volk. Dies möchte ich gerade auch unseren jugoslawischen Mitbürgern sagen. Wir werden alles tun, um Verluste unter der Zivilbevölkerung zu vermeiden.

    Noch Ende letzter Woche hat die jugoslawische Delegation auf der Pariser Konferenz selbst minimale Zugeständnisse abgelehnt. Dies ist um so weniger verständlich, als das ausgehandelte Friedensabkommen den Bestand Jugoslawiens nicht infrage stellt. Vielmehr hat die Europäische Union Belgrad eine Rückkehr in die internationalen Organisationen und eine schrittweise Aufhebung der Sanktionen für den Fall einer Friedenslösung in Aussicht gestellt.

    Die Antwort Belgrads war der Bruch von Verträgen und die Entsendung weiterer Truppen in den Kosovo. Deshalb blieb als letztes Mittel nur die Anwendung von Gewalt.

    Dagegen haben die Vertreter der albanischen Bevölkerungsmehrheit das Pariser Friedensabkommen unterzeichnet und damit ihre Bereitschaft zu einer friedlichen Lösung vor aller Welt dokumentiert.

    Mit der gemeinsam von allen Bündnispartnern getragenen Aktion verteidigen wir auch unsere gemeinsamen grundlegenden Werte von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten. Wir dürfen nicht zulassen, daß diese Werte, nur eine Flugstunde von uns entfernt, mit Füßen getreten werden.

    An dem Einsatz der NATO sind auch Soldaten der Bundeswehr beteiligt. So haben es Bundesregierung und der Deutsche Bundestag beschlossen - in Übereinstimmung mit dem Willen der großen Mehrheit des Deutschen Volkes.

    Die Bundesregierung hat sich ihre Entscheidung nicht leicht gemacht, schließlich stehen zum erstenmal nach Ende des Zweiten Weltkrieges deutsche Soldaten im Kampfeinsatz.

    Ich rufe von dieser Stelle aus alle Mitbürgerinnen und Mitbürger auf, in dieser Stunde zu unseren Soldaten zu stehen. Sie und ihre Familien sollen wissen, daß wir das Menschenmögliche tun für den Schutz unserer Soldaten bei diesem schwierigen und gefahrvollen Einsatz. Gleichwohl können wir Gefahren für Leib und Leben unserer Soldaten nicht ausschließen.

    Ich fordere von dieser Stelle aus Präsident Milosevic auf, die Kämpfe im Kosovo sofort zu beenden. Die NATO und die internationale Gemeinschaft insgesamt sind unverändert bereit, mit Zustimmung der Streitparteien mitzuhelfen, das Friedensabkommen umzusetzen. Für eine militärische Absicherung eines notwendigen Waffenstillstands stehen erste NATO-Einheiten, darunter 3000 deutsche Soldaten, bereit. Auf dem Gipfel in Berlin hat Europa seine Verantwortung für eine friedliche Entwicklung auf dem Kontinent bekräftigt. Auch mit Blick auf die schwierige Mission im Kosovo spricht Europa mit einer Stimme.

    An unserer Entschlossenheit, das Morden im Kosovo zu beenden, besteht kein Zweifel. Die Belgrader Führung hat es allein in der Hand, den NATO-Einsatz zu beenden, indem sie sich für den Frieden entscheidet.
    Die Deutschen wurden schon immer und ewig von ihren gewählten Dorftrampeln belogen und betrogen!!!
    Da ich selber als Deutscher geboren bin (SCHEISS ZUFALL ) darf ich mir die Bemerkung auch erlauben, das Deutschland durch die ja gewählten Poltitiker Deppen, der Gold-Esel und die Hure für die ganze Welt war, ist und immer sein wird!!!

    Sicher wurden die Deutschen über die wahren Hintergründe (destabilisierung des Balkan, Zerschlagung bzw. Einschüchterung der ehemals Verbündeten im Osten usw.!!!) IM UNKLAREN GELASSEN UND BELOGEN:!: :!: :!:

    Für mich steht einwandfrei fest, das auch unsere Politiker die damals die Angriffe mitunterstüzten nach DEN-HAAG als Kriegsverbrecher vor Gericht gehören :!: :!: :!:

    FRIEDEN ALLEN DIE ES WIRKLICH WOLLEN

  6. #36
    VUC

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    516

    Re: DER KOSOVO-KRIEG 1999 - Es begann mit einer Lüge

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Pinki_BL



    Da ich mir diese Reportage mir letztens mal zu Gemüte geführt habe möchte ich zumindest euch die Inhalte, welche mehr als aufschlussreich sind, nicht vorenthalten.

    Und dann wollt ich im Namen aller Serben nochmals bei Scharping und Fischer für die verlogene Anti-Serben-Politik bedanken. Und noch was, ich hoffe ihr werdet nie meinen Weg kreuzen.
    Hätte die Nato nicht angegriffen wären noch mehr Kosovo-Albaner gestorben und heute sind noch 3000 Vermisst.

    Also halt deine Fresse du Bestie , dich kann man nicht mal als einen Menschen bezeichnen ..
    HÄTTE SICH DIE NATO RAUSGEHALTEN, HÄTTE ES INNERHLB KÜRZESTER ZEIT KEINE UCK-TERRORISTEN MEHR GEGEBEN UND ES HÄTTE WIEDER FRIEDEN UND ORDNUNG GEHERSCHT (FÜR ALLE DIE SICH ANGEPASST HABEN UND WIRKLICH IN FRIEDEN LEBEN WOLLTEN UND NOCH IMMER WOLLEN :!: :!: :!: )

    DU VERGISST UND VERDRENGST STÄNDIG DIE TATSACHE DAS DAS MEISTE DAS MAN DEN SERBISCHEN EINHEITEN ALS VERBRECHEN UNTERSCHIEBEN WOLLTE, SCHON LANGE ALS VON DEN UCK-SCHWEINEN BEGANGENE TATEN ODER ALS DEREN LÜGEN AUFGEDECKT HAT :!: :!: :!:

    ES IST UND BLEIBT EINE NICHT WENDBARE TATSACHE, DAS DIE MEISTEN ZIVILEN OPFER AUF KOSTEN DER UCK-SCHWEINE UND DEM NATO-TERROR GEHEN :!: :!: :!:

    ALSO, WACH ENDLICH AUF :idea: :idea: :idea:

    ZUMAL ICH Z.B. AUCH NIE BESTRITTEN HABE, DAS ES NICHT ZU GRAUSAMKEITEN DURCH SERBISCHE EINHEITEN GEKOMMEN SEIN KANN
    (WO SIND ABER DIE BEWEISE DAFÜR:?: :?: :?: ), DAS WÄHRE AUCH ZU VERMESSEN DA ES IMMER AUF JEDER SEITE ABSCHAUM GEBEN WIRD DER ZU VERBRECHEN FÄHIG IST :!: :!: :!:

    FRIEDEN ALLEN DIE ES WIRKLICH WOLLEN

  7. #37
    VUC

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    516

    Re: DER KOSOVO-KRIEG 1999 - Es begann mit einer Lüge

    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Pinki_BL



    Da ich mir diese Reportage mir letztens mal zu Gemüte geführt habe möchte ich zumindest euch die Inhalte, welche mehr als aufschlussreich sind, nicht vorenthalten.

    Und dann wollt ich im Namen aller Serben nochmals bei Scharping und Fischer für die verlogene Anti-Serben-Politik bedanken. Und noch was, ich hoffe ihr werdet nie meinen Weg kreuzen.
    Hätte die Nato nicht angegriffen wären noch mehr Kosovo-Albaner gestorben und heute sind noch 3000 Vermisst.

    Also halt deine Fresse du Bestie , dich kann man nicht mal als einen
    Menschen bezeichnen ..

    Wiesolügst du,es gab kaum tote Zivilisten bis die NATO nicht angefangen hat zu bombardieren.
    GENAU DAS :!: :!: :!:

    DIE ERSTEN OPFER GAB ES DURCH ÜBERGRIFFE DER UCK-TERRORISTEN, WOBEI ES SICH HIERBEI SOWOHL SERBISCH ALS AUCH ALBANISCHSTEMIGE HANDELTE :!: :!: :!:

    ALS DIE NATO DANN MIT IHREM KRIEGSSPIEL BEGANN, GAB ES ERST RICHTIG VIELE OPFER DA DIE SUPER-HELDEN WIE SICH JA HERAUSGESTELLT HAT, AUCH FLÜCHTLINGS-CONVOI´S ALS VERMEINDLICHE MILITÄRZIELE WAHRLOS IN STÜCKE BOMBTEN (WAS MAN JA AUCH DEN SERBISCHEN EINHEITEN ANLASTEN WOLLTE :!: :!: :!: )

    IN DER FAMILIE MEINER FRAU GAB ES AUS DER VERWANDSCHAFT AUCH LEUTE DIE DORT UNTEN IHEN DIENST TATEN UND NICHT WIEDERKAMEN
    :!: :!: :!:

    DIE AMI´S HABEN SOGAR WAFFEN EINGESETZT, DIE ALS VON DER UN ALS GEÄCHTET UND VERBOTEN GELTEN (CASETEN-UND CLUSTERBOMEN, URAN ANGEREICHERTE SPPRENGMITTEL UND MUNITION USW. :!: :!: :!: )

    UND DU ALBANESI2 SCHREIBST WO ALLE DARUNTER NOCH HEUTE ZU LEIDEN HABEN, SO EINEN GEISTIGEN SCHUND :!: :!: :!: :!: :!: :!:

    WACH ENDLICH AUF UND HELF MIT ES ANDERS UND BESSER WERDEN ZU LASSEN :!: :!: :!:

    FRIEDEN ALLEN DIE ES WIRKLICH WOLLEN :!: :!: :!:
    TOTALE VERNICHTUNG DER UCK

  8. #38
    Avatar von Pinki_BL

    Registriert seit
    12.09.2005
    Beiträge
    26

    Re: DER KOSOVO-KRIEG 1999 - Es begann mit einer Lüge

    Zitat Zitat von VUC
    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Pinki_BL



    Da ich mir diese Reportage mir letztens mal zu Gemüte geführt habe möchte ich zumindest euch die Inhalte, welche mehr als aufschlussreich sind, nicht vorenthalten.

    Und dann wollt ich im Namen aller Serben nochmals bei Scharping und Fischer für die verlogene Anti-Serben-Politik bedanken. Und noch was, ich hoffe ihr werdet nie meinen Weg kreuzen.
    Hätte die Nato nicht angegriffen wären noch mehr Kosovo-Albaner gestorben und heute sind noch 3000 Vermisst.

    Also halt deine Fresse du Bestie , dich kann man nicht mal als einen
    Menschen bezeichnen ..

    Wiesolügst du,es gab kaum tote Zivilisten bis die NATO nicht angefangen hat zu bombardieren.


    FRIEDEN ALLEN DIE ES WIRKLICH WOLLEN :!: :!: :!:
    TOTALE VERNICHTUNG DER UCK



    so siehts aus!

  9. #39
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: DER KOSOVO-KRIEG 1999 - Es begann mit einer Lüge

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Hätte die Nato nicht angegriffen wären noch mehr Kosovo-Albaner gestorben und heute sind noch 3000 Vermisst.

    Also halt deine Fresse du Bestie , dich kann man nicht mal als einen Menschen bezeichnen ..
    Das ist doch Blödsinn!.

    Heute in 2005 kommen mehr Albaner im Kosovo um bzw. in Albanien, als jemals unter den Serben. Blutrache Morde, Mafia Geschäfte, Morde weil man beim Grundstücks Kauf gelinkt wurde durch gefälschte Dokumente usw..

    Die UCK Verbrecher haben bekanntlich allein über 1.500 Albaner umgebracht was ja bestens bewiesen ist und allgemein bekannt ist.

  10. #40
    VUC

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    516

    Re: DER KOSOVO-KRIEG 1999 - Es begann mit einer Lüge

    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Pinki_BL



    Da ich mir diese Reportage mir letztens mal zu Gemüte geführt habe möchte ich zumindest euch die Inhalte, welche mehr als aufschlussreich sind, nicht vorenthalten.

    Und dann wollt ich im Namen aller Serben nochmals bei Scharping und Fischer für die verlogene Anti-Serben-Politik bedanken. Und noch was, ich hoffe ihr werdet nie meinen Weg kreuzen.
    Hätte die Nato nicht angegriffen wären noch mehr Kosovo-Albaner gestorben und heute sind noch 3000 Vermisst.

    Also halt deine Fresse du Bestie , dich kann man nicht mal als einen Menschen bezeichnen ..
    Schlaff Du lieber weiter, und verdreh die Wahrheit nicht ständig zu Gunsten von Deinen von Dir vergötterten UCK-MÖRDERBANDEN :!: :!: :!:

Seite 4 von 19 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es begann mit einer Lüge
    Von Sumadinac im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 20:02
  2. Es begann mit einer Lüge!!!!!
    Von Dzek Danijels im Forum Kosovo
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 21:00
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 19:58