BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Kreuzzug und Dschihad

Erstellt von Der Bosnier, 01.03.2013, 00:18 Uhr · 31 Antworten · 1.963 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.789
    Zitat Zitat von Exorzist Beitrag anzeigen
    Dazumals, bevor Papst Urban zum Kreuzzug rief, stellten sich die dummen Ritter die Frage, ob es falsch sei Menschen zu töten. Dann einigte man sich, dass es nur falsch ist einen Christenmenschen zu töten Belgrad legten sie in Schut und Asche, weil ein westeuropäischer Hornochse wegen Schuhen stritt. Und als man dann in Konstantinopel ankam, verweigerte ihnen der Kaiser den Eintritt, weil er wusste dass es alles Barbaren waren. Irgendwo durch Zufall kamen sie in die Stadt, mordeten herum und plünderten die Stadt, vorallem die Venezianer. Dann liefen die "Kreuzritter" in Anatolien Amok, da sie eh alle dumm waren meinten sie, dass alles was "dunkelhäutig" ist, ein Moslem ist und fegten ein Dorf (christlich) nach dem Anderen weg, in manchen Fällen betrieben sie sogar Kannibalismus. Es ist kein Wunder dass für Muslime die Kreuzritter immer noch ein Trauma sind. Hinzu kommt, dass sie, als sie Konstantinopel plünderten die Bevölkerung dezimierten und sich die Stadt nie mehr erholen konnte (+ Erdbeben) und die Osmanen eigentlich nur reinspazieren mussten.


    Sehr gute (und ironische) Doku. Hier werden Byzantiner als edle Menschen dargestellt und die Kreuzritter als Riesentrottel.


    Die Kreuzritter haben doch bei der Erstürmung Konstantinopels selbst Kirchen niedergebrannt und das Kreuz runtergerissen und es mit Füßen getreten. Ironischerweise das selbe Kreuz welches die Kreuzritter auf der Brust trugen.



    Auch ne gute Doku

  2. #22

    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    245
    Und so sehen die heutigen Kreuzritter (Breivik) aus, ich bin mir ganz sicher das es viele von seiner Sorte gibt. Was auch ziemlich witzig ist, in den Nachrichten wird er als kranke Einzelperson dargstellt, stellt euch mal vor wenn ein Moslem so etwas getan hätte, da würde man in Norwegen gleich 50 Verhaftungen am selben Tag noch durchführen und die Medien würden noch bis heute extreme Islamhetze betreiben.. .

    Sein restliches Leben wird er wohl auf 24 Quadratmetern verbringen müssen. Im Hochsicherheitsgefängnis Ila bei Oslo. Drei Luxus-Räume sind für ihn eingerichtet worden: Wohnzimmer mit Bett, Kommode und Flat-Screen-TV. Daneben ein Arbeitsraum mit hölzernem Schreibtisch vor einem Fenster. Fest darauf verschraubt ein Laptop. Internet gibt es keines, nur ein Schreibprogramm, mit dem er seine Biografie verfassen darf. Sogar einen Fitnessraum hat man ihm eingerichtet. Beim Blick aus dem Fenster kann er auf dem Laufband schwitzen.

  3. #23
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Die Moslems, die wirklich deswegen ein Trauma haben, die reden sich die ganze Scheiße doch bloß selber ein. Die Orthodoxen Christen litten unter den Kreuzzügen wesentlich stärker und spielen sich nicht so auf.

    Die Türken haben vor kurzem alle rumgeheult als Florenz im Kreuzritteroutfit, wegen einem Clubjubiläum in den Farben der Stadt, in Istanbul gespielt hat. Dabei hatten die Türken nie einen Kreuzzug erlebt, sind lediglich von der ganzen Propganda völlig desillusioniert und verdreht worden.
    Hinzu kommt, dass die Muslime mit ihrem Dschihad den Kreuzzug garnicht verurteilen dürften. Die Moslems wollten seit je her genauso grundlos Konstantinopel und Rom erobern, sind über Spanien hergefallen, Sizilien, den Balkan, Kleinasien, ganz Nordafrika und Persien. Alle Kulturen wurden unterdrückt, versklavt oder ausgelöscht. Man könnte meinen, dass sich die Katholiken nur abgespalten haben, damit sich ihre eigenen Regeln machen und aus ihrer Sicht damals erfolgreichen Muslime kopieren können.

    Heute rumzuflennen wegen den Kreuzzügen vor tausend Jahren, die die Moslems damals nie kritisiert hatten weil sie selber nicht anders waren und dann auch noch Breivik als Kreuzritter zu bezeichnen, als ob der nen Auftrag vom Papst persönlich hatte und noch dazu keinen einzigen Moslem getötet hatte aber die ganzen selbsternannten Dschihadisten mit weltweiten Netzwerk zu leugnen ist einfach nur mega peinlich.

  4. #24
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Der Bosnier Beitrag anzeigen
    Und so sehen die heutigen Kreuzritter (Breivik) aus, ich bin mir ganz sicher das es viele von seiner Sorte gibt. Was auch ziemlich witzig ist, in den Nachrichten wird er als kranke Einzelperson dargstellt, stellt euch mal vor wenn ein Moslem so etwas getan hätte, da würde man in Norwegen gleich 50 Verhaftungen am selben Tag noch durchführen und die Medien würden noch bis heute extreme Islamhetze betreiben.. .
    Nö, es gibt schon lange keine Kreuzritter mehr, und Breivik ist als Psychopath Einzeltäter, deshalb hatte man auch niemanden mehr zum verhaften.


    Sein restliches Leben wird er wohl auf 24 Quadratmetern verbringen müssen. Im Hochsicherheitsgefängnis Ila bei Oslo. Drei Luxus-Räume sind für ihn eingerichtet worden: Wohnzimmer mit Bett, Kommode und Flat-Screen-TV. Daneben ein Arbeitsraum mit hölzernem Schreibtisch vor einem Fenster. Fest darauf verschraubt ein Laptop. Internet gibt es keines, nur ein Schreibprogramm, mit dem er seine Biografie verfassen darf. Sogar einen Fitnessraum hat man ihm eingerichtet. Beim Blick aus dem Fenster kann er auf dem Laufband schwitzen.
    Diese Bedingungen wurden aber nicht erst durch Breivik geschaffen, so ist der Strafvollzug in Norwegen nun mal, die haben eine andere Auffassung von Bestrafung und Resozialisierung, auch wenn Resozialisierung vlt. nicht in allen Fällen möglich sein wird ...

  5. #25
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.789
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Die Moslems, die wirklich deswegen ein Trauma haben, die reden sich die ganze Scheiße doch bloß selber ein. Die Orthodoxen Christen litten unter den Kreuzzügen wesentlich stärker und spielen sich nicht so auf.

    Die Türken haben vor kurzem alle rumgeheult als Florenz im Kreuzritteroutfit, wegen einem Clubjubiläum in den Farben der Stadt, in Istanbul gespielt hat. Dabei hatten die Türken nie einen Kreuzzug erlebt, sind lediglich von der ganzen Propganda völlig desillusioniert und verdreht worden.
    Hinzu kommt, dass die Muslime mit ihrem Dschihad den Kreuzzug garnicht verurteilen dürften. Die Moslems wollten seit je her genauso grundlos Konstantinopel und Rom erobern, sind über Spanien hergefallen, Sizilien, den Balkan, Kleinasien, ganz Nordafrika und Persien. Alle Kulturen wurden unterdrückt, versklavt oder ausgelöscht. Man könnte meinen, dass sich die Katholiken nur abgespalten haben, damit sich ihre eigenen Regeln machen und aus ihrer Sicht damals erfolgreichen Muslime kopieren können.

    Heute rumzuflennen wegen den Kreuzzügen vor tausend Jahren, die die Moslems damals nie kritisiert hatten weil sie selber nicht anders waren und dann auch noch Breivik als Kreuzritter zu bezeichnen, als ob der nen Auftrag vom Papst persönlich hatte und noch dazu keinen einzigen Moslem getötet hatte aber die ganzen selbsternannten Dschihadisten mit weltweiten Netzwerk zu leugnen ist einfach nur mega peinlich.
    Der erste Kreuzzug war doch gegen die Türken, als der Byzantinische Kaiser den Papst um Hilfe bat.....

  6. #26
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.584
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Der erste Kreuzzug war doch gegen die Türken, als der Byzantinische Kaiser den Papst um Hilfe bat.....
    Der erste Kreuzzug war gegen die Araber.

  7. #27
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Der erste Kreuzzug war doch gegen die Türken, als der Byzantinische Kaiser den Papst um Hilfe bat.....
    Ich meine die Türken in Istanbul. Das wäre so als ob sich die Polen in Breslau heute aufregen, wenn eine französische Fussballmanschaft dort in den Farben der Royal Airforce spielt, weil die Stadt im zweiten Weltkrieg von den Briten bombardiert worden ist.

    Selbst das Beispiel passt nicht ganz, weil die Polen Breslau nicht gewaltsam erobert und geplündert haben.

  8. #28
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Laut troy waren die kreuzzüge 7000 v.Chr.

  9. #29
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.584
    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    Laut troy waren die kreuzzüge 7000 v.Chr.
    Nee aber die haben mehr mit den Arabern zu tun als mit dem Türken.

  10. #30

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    Laut troy waren die kreuzzüge 7000 v.Chr.
    und laut dem bosnier waren sie gestern

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kreuzzug
    Von ojswisa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 19:21
  2. Serben kämpfen im letzten Kreuzzug für die Osmanen
    Von artoni im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 341
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 20:40
  3. Ein neuer Kreuzzug gegen den Islam ?
    Von vojvodamario im Forum Kosovo
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 21:19
  4. Papst soll den neuen Kreuzzug führen
    Von Magnificient im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 19.02.2006, 17:50
  5. Kreuzzug
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 22:49