BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Kriegserfahrungen

Erstellt von meringo, 06.09.2007, 22:28 Uhr · 36 Antworten · 2.115 Aufrufe

  1. #21
    Lopov
    Zitat Zitat von Biorac Beitrag anzeigen
    Hallo Liebe Forummitglieder!

    Ich habe einen Tipp von einen sehr netten Mietglied bekommen das mann hier Kriegserfahrungen austauschen kann! Bin selber als Soldat im Kosovo mit meiner Einheit 211 Niška Brigada gewesen. Habe auch gute und schlechte ERFAHRUNGEN gemacht. Das heißt aber nicht das Krieg gut ist sonder einfach das es im Krieg auch gute Leute gibt. Wenn jemand Fragen an mich hat kann er die gerne stellen oder wenn auch jemand im Kosovo Krieg war bitte melden!
    welcher teufel hat dich geritten, als du in den krieg gezogen bist?
    wo gibt es gute leute im krieg?

  2. #22
    Biorac
    Ne nije tacno! Nisam bio Tenkista nego PVO! Ja mogu da pisem do sutra ako treba ima mnogo stvari kao recimo da je nasa jedinica oborila jedan F-16 i jedan F-18 ! Spavali smo i na groblju skoro 3 meseca i to sam ja bio ukopam izmedju dva sahranjena lesa itd. Bio sam punijoc na Pragi 30mm! Sta te interesuje konkretno jastrebe?

  3. #23
    Avatar von Jastreb

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    1.599
    Zitat Zitat von Biorac Beitrag anzeigen
    Ne nije tacno! Nisam bio Tenkista nego PVO! Ja mogu da pisem do sutra ako treba ima mnogo stvari kao recimo da je nasa jedinica oborila jedan F-16 i jedan F-18 ! Spavali smo i na groblju skoro 3 meseca i to sam ja bio ukopam izmedju dva sahranjena lesa itd. Bio sam punijoc na Pragi 30mm! Sta te interesuje konkretno jastrebe?
    moj brat od strica je isto bio u PVO, ali posle rata... povezao sam te s tenkistom, jer me 211. asocira na oklopnu... kako ste ih oborili? kojim sistemom? mora da ti je gadno bilo..znaci rov izmedju dva groba? mora da ste se zezali i plasili jedno drugog sve me zanima... ste imali koji okrsaj sa "neprijateljskim kopnenim snagama"?

  4. #24
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Ich kenne keine Leute die in einem der Balkankriege als Soldaten waren,
    allerdings zwei Bosnier, die in Manjača gefangen waren und Übles berichtet haben -
    dies allerdings unter dem Zwang, ihre Verletzungen nachweisen zu müssen,
    damit sie ein Bleiberecht bekommen (und auch gekriegt haben).
    Sonst hätten sie wahrscheinlich nichts gesagt.

    Das deckt sich mit dem, wie ich meine Vätergeneration erlebt habe,
    die mit der deutschen Wehrmacht im 2. Weltkrieg waren,
    und bei denen normalerweise auch das große Schweigen herrscht.
    Über das, was schlimm war in der Vergangenheit, spricht man normalerweise nicht,
    und wenn, dann so unkonkret, dass man sich als Zuhörer kein Bild machen könnte,
    wenn's nicht auch neutrale Quellen - Presse, Filme, Literatur - gäbe.

  5. #25

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Die Leute versuchen ja zu vergessen , deshalb reden sie so wenig ,
    die Erinnerung daran bricht ja jedesmal wie ein Tsunami über sie herein wenn sie darüber reden.

  6. #26
    Biorac
    Also ich habe mich entschlossen Morgen mehr zu dem Thema zu schreiben! Bin ein wenig im Stress mit meiner kleinen Tochter die jetzt endlich eingeschlafen ist! Wünsche euch gemeinsam noch einen schönen Abend!

  7. #27

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    die serbische armee war im kosovo um ein volk auszulöschen.

    was kann es da für gute erfahrungen gegeben haben?

    frauen vergewaltigen?
    Kinder vergewaltigen?
    menschen lebendig verbrennen?

    und dann bekommen solche leute noch kinder.
    da betet man jeden tag zu gott, dass die kinder dieser verbrecher auch solche gute taten erleben werden- und die eltern, diese gute taten mit ihren eigenen augen aus einer anderen perspektive sehen werden.

    und diese eltern werden es trotzdem nicht verstehen, und sich fragen:"warum ist das meinem kind passiert?!
    ich habe doch niemanden was getan?!
    ich habe doch nur gute taten vollbracht,
    ich habe meinem land gedient...?!"

  8. #28
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    die serbische armee war im kosovo um ein volk auszulöschen.

    was kann es da für gute erfahrungen gegeben haben?
    Als einfacher Soldat hast du keine wirkliche Alternative als den Befehlen zu folgen. Und die Soldaten waren nicht informiert, was die Spitze wirklich vor hatte.
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    frauen vergewaltigen?
    Kinder vergewaltigen?
    menschen lebendig verbrennen?
    Hier verallgemeinerst du zu sehr. Mit gleichem Recht könnte man dies auch der UCK unterstellen. Wenn du vernünftig diskutieren willst, ok, aber jeden und alles zu beschuldigen geht zu weit.
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    und dann bekommen solche leute noch kinder.
    da betet man jeden tag zu gott, dass die kinder dieser verbrecher auch solche gute taten erleben werden- und die eltern, diese gute taten mit ihren eigenen augen aus einer anderen perspektive sehen werden.
    Hier sprichst du einen bestimmten User an und weisst überhaupt nicht, wie er über den Krieg denkt.
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    und diese eltern werden es trotzdem nicht verstehen, und sich fragen:"warum ist das meinem kind passiert?!
    ich habe doch niemanden was getan?!
    ich habe doch nur gute taten vollbracht,
    ich habe meinem land gedient...?!"
    Das werden die Allerwenigsten verstehen. Auf keiner Seite. Solche Opfer hat es auf jeder Seite gegeben und das steht auch ausser Frage. Wer der Aggressor war, ist auch bekannt. Nur hat die Propaganda ein vielfaches dazu beigetragen, die Dinge so dar zu stellen, wie es nicht war. Und da kannst du nicht jeden einzelnen Soldaten dafür die Verantwortung geben, genau so wenig wie jedem einzelne UCK-Mann, weil sich einige dabei auch an der unschuldigen Bevölkerung vergingen und die Eltern sich auch genau die gleichen Fragen stellen.

  9. #29
    Gast829627
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    die serbische armee war im kosovo um ein volk auszulöschen.

    was kann es da für gute erfahrungen gegeben haben?

    frauen vergewaltigen?
    Kinder vergewaltigen?
    menschen lebendig verbrennen?

    und dann bekommen solche leute noch kinder.
    da betet man jeden tag zu gott, dass die kinder dieser verbrecher auch solche gute taten erleben werden- und die eltern, diese gute taten mit ihren eigenen augen aus einer anderen perspektive sehen werden.

    und diese eltern werden es trotzdem nicht verstehen, und sich fragen:"warum ist das meinem kind passiert?!
    ich habe doch niemanden was getan?!
    ich habe doch nur gute taten vollbracht,
    ich habe meinem land gedient...?!"


    ....ja wie racak oder das massengrab unter dem stadion in prishtina oder der hufeisenplan.........alles lügen und propaganda gegen die serben um das volk zu demonisieren und den nato angriff auf einen souveränen staat zu rechtfertigen.......

    die serbische armee ist gegen terroristen vorgegangen wie es jede armee der welt tun würde wenn in ihrem land eine verbrecher armee gegründet wird ,die uck hat nicht nur serbische sicherheitskräfte angegriffen sie hat auch zivillisten getötet und frauen entführt und vergewaltigt .........wenn ich so n schrott wie von dir lese krieg ich n verlangen nach kosovo einzumaschieren und dir vor die haustür zu kacken

  10. #30
    Biorac
    drenicaku eines kannst Du lassen an meine Tochter hast Du gar nicht mal erst Du denken schon gar nicht aussprechen! Ok! Normalerweiße Antworte ich solchen Hirten nicht aber bei Dir mach ich ne Außnaheme!

    Was mir gutes im Krieg vorkahm ist:

    Es waren schon ca. 3 Monaten vergangen und ich konte mich noch immer nicht bei meiner Familie melden und muste unbediengt eine Lösung finden bevor meine Mutter ganz ausrasstet! Wir waren im Wald versteckt und ich fragte meinen Komandanten um Erlaubniss! Er stimmte nicht gleich zu sondern brauchte eine Bedenkzeit! Als ich das ok bekahm gingen ich und ein Kamerade ins Dorf runter. Ich ging gleich zum ersten Haus natürlich war es ein Albanisches Haus und klopfte an. Als der Hausherr aufmachte schaute er mich an als ob ich der Teufel wäre und natürlich hatte er Angst warscheinlich nicht vor mir sonder von der Kalaschnikov! Aber mir ging es auch nicht anders! Ich sagte zu Ihm auf Serbisch: Dobar dan gospodine imam jedan veliki Problem dali bi mogao na kratko da koristim vas Telefon! Er schaute zur Frau und sagte ,, moze " gebrochen. Er zeigte mir das Tel und ich habe ca. 1 Minute mit meiner Mutter telefoniert und ich sagte das es mir gut gehe und ich durfte meine Position nicht durchsagen! Danach hat mein Kollege auch noch schnell angerufen. Ich bedankte mich sehr Herzlichst und wollte Ihm 10 Mark geben aber er wollte es nicht annehmen! Ich bestand aber drauf und habe es Ihm in die Hand gedrückt! So damit wollte ich euch sagen das es doch auch gute Seiten gibt also nicht nur böse Albaner und nicht nur böse Serben!

    Ein Einsatz den ich nie vergessen werde ist:

    Als wir den Befehl bekammen (.... will ich jetzt nicht genau sagen welcher Ort) Anzugreifen war mir nicht ganz besonders danach. Wir fuhren ca. 3 km da waren dann auch schon Panzer und ARKANOVI. Arkans Leute gingen vor wir hinterher! Dann war es so weit Arkans Leute fingen an zu Schießen und wir automatisch auch. In dem moment habe ich mir fast in die Hose geschiessen die Leute ranten durch den Wald den Berg rauf doch oben wartete die 68. Padobranska und feuerte von oben. Die Häuser waren alle verbunden mit Tunels also mann geht in ein Haus rein und kommt bei einem anderem rauß. Im Berg war ein Bunker! Der Grnd warum wir das zerstören sollten ist weil es ein Drogendorf war. Die ganze Droge kahm von der Türkei nach Albanien von dort nach Kosovo und von da aus geht die Ware nach Europa! Es dauerte sicher 1Std. also 1Std. schießerei und das ohne Pause! Als das alles dann ferig war, war ich absolut froh das es hintermir ist.

    Wie haben wir die F-16 und F18 runtergeholt?????

    Ganz einfach! Wir auf der Praga 30mm und die Bows 20mm haben eine Taktik gehabt! Die 20mm schossen die ganze Zeit bis die Flieger sich immer mehr nach unten trauten immer mehr und immer mehr als die Flieger in unserer Reichweite wahren feuerten wir alles Los bis es doch noch einen erwischte! Der Pilot Katapultierte sich und flog mit dem Sitz über alle Berge! Natürlich wissen wir nich wer in dem Kugelhagen den Flieger getroffen hat aber was wir wissen ist das es unsere Einheit war! Genau so hat das auch mir dem anderem Flieger funktioniert! Wir haben die Amerikaner noch weit mehr mals ausgetrickst aber das dann das nächste mal!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte