BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Kroatenstein - Rüppelstein

Erstellt von Gast829627, 03.08.2006, 16:52 Uhr · 3 Antworten · 937 Aufrufe

  1. #1
    Gast829627

    Kroatenstein - Rüppelstein

    Kroatenstein - Rüppelstein




    Dieser im Volksmund sogenannte Rüppelstein steht im Riedbachtal, nahe am kleinen Klärwerk.

    Diese Ansicht auf den Gedenkstein haben Sie aus Richtung Oberrieden. Direkt rechts daneben und dahinter ist das kleine Klärwerk.

    Im Jahre 1637, also während des Dreissigjährigen Krieges, soll der in Kammerbach wohnende Weinhändler, welcher nach der Plünderung seines Anwesens (1636) dann als "besonderer Schulmeister" tätig war, die Einwohner vor den Kroaten gerettet haben.


    Als die Kroaten 1637 erneut in Kammerbach einfielen, versteckten sich die noch lebenden Dorfbewohner und ihr Vieh im Wald. Nur der Schulmeister wurde gefangen genommen. Weil er das Versteck im Wald nicht verriet, wurde er an ein Pferd gebunden, durch das Riedbachtal geschleift wobei er starb.

    An der Stelle wo Claus Rüppel starb, wurde ein Gedenkstein gesetzt. Es ist demnach ein Widerspruch, dass ein anderer Stein, ein alter Grenzstein vielleicht dieser Rüppelstein sein könnte. Eine andere Quelle, das Buch Kleindenkmäler im Werra-Meissner-Kreis / 1995, bringt einen Hinweis, ebenfalls auf Volksglauben beruhend, dass ein anderen Stein, ein Grenzstein an der Strasse Hilgershausen-Oberrieden auch der sogenannte Kroatenstein sein kann. Dieses ist ein alter Grenzstein, gegenüber dem kleinen Steinbruch an der Einmündung ins Riedbachtal.









    die kroaten hatten ja einen wunderbaren ruf schon vor dem 2.wk

    8)

  2. #2

    Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    1.894
    den stein kannst du dir quer in den hintern schieben du stinkender frosch :P

    falls du es nicht weißt der 30 jährige krieg war viel verheerender als der zweite weltkrieg, wo mehr als ein drittel der deutschen bevölkerung draufging. und da haben sich alle unter aller sau benommen , aber nicht weil sie kroaten oder schweden oder sonstwas waren, sondern weil es söldnerheere waren, die selbst kaum nahrung hatten und kein geld und außerdem unter keinem kommando standen, sodass sie keinerlei disziplin hatten. DAher haben die dann solche grausamkeiten vollübt.

    Nochwas weißt du was der schwedentrunk ist und woher er kommt?

    informier dich mal! ich sag schon mal živili

  3. #3
    Gast829627
    "Einen großen Kübel für mich, und neun der "Höllensgrotte" für die Grünschnäbel dort hinten". Höllensgrotte, es klingt schlimmer als es ist, aber früher oder später muss jeder "Neue" durch das Ritual und den aus Dämonenaugen und Untoteninnereien gemischte, in der örtlichen Fäkalgrube angerichtete Schwedendrunk exen. Wer sich weigert wird kommentarlos in die Grube geworfen und kommt dort auch nicht vor einem ordentlichen Schluck raus. 8)

  4. #4
    Avatar von Vuk_Karadzic

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    204
    Einen schwedischen Trunk gefällig?