BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 89

Kroatien & Slowenien Anerkennung vor 20 Jahren

Erstellt von Josip Frank, 16.01.2012, 07:01 Uhr · 88 Antworten · 5.959 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von marko92

    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    745
    Der Zerfall und der Krieg sind zweierlei dinge die man nicht vermischen sollte.

  2. #62
    MaxMNE
    Als ob ein weiteres Zusammenleben mit Milosevic's Serbien überhaupt möglich gewesen wäre.
    Der Typ wollte Jugoslawien zentralisieren, so wie manche in Sarajevo es gerne mit BiH hätten.
    Es stimmt dass er nicht allein am Zerfall Jugoslawiens schuld ist, aber er hat maßgeblich dazu beigetragen und vor allem fingen mit ihm die richtigen Probleme erst an ("Antibürokratische Revolution" aka Joghurt-Revolucija).

  3. #63
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.188
    Zitat Zitat von MaxMNE Beitrag anzeigen
    Als ob ein weiteres Zusammenleben mit Milosevic's Serbien überhaupt möglich gewesen wäre.
    Der Typ wollte Jugoslawien zentralisieren, so wie manche in Sarajevo es gerne mit BiH hätten.
    Es stimmt dass er nicht allein am Zerfall Jugoslawiens schuld ist, aber er hat maßgeblich dazu beigetragen und vor allem fingen mit ihm die richtigen Probleme erst an ("Antibürokratische Revolution" aka Joghurt-Revolucija).
    Klar stimmt das, die anderen haben ihre Panzer losgeschickt....

  4. #64
    MaxMNE
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Klar stimmt das, die anderen haben ihre Panzer losgeschickt....
    Über die JNA hatte er zumindest 1991 noch keine Kontrolle, das war General Veljko Kadijevic bzw. die Armeeführung. Aber da sie Jugoslawien mit Gewalt erhalten wollten standen sie de facto auf Milosevic's Seite.

  5. #65
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.188
    Zitat Zitat von MaxMNE Beitrag anzeigen
    Über die JNA hatte er zumindest 1991 noch keine Kontrolle, das war General Veljko Kadijevic bzw. die Armeeführung. Aber da sie Jugoslawien mit Gewalt erhalten wollten standen sie de facto auf Milosevic's Seite.
    War zu der Zeit schon eher eine SNA

  6. #66
    MaxMNE
    Ja, aber nicht wenige Moslems und Makedonier haben noch eifrig mitgekämpft.

  7. #67
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Allissa, ich sagte alle drei Volksgruppen. Verstehst du? Ich sagte nicht Politiker, sondern das Volk. Und alle drei mussten in den Krieg ziehen und das nicht weil das Volk das wollte, sondern die lieben Politiker.
    wenn das volk nicht gewollt hätte dann hätten die politiker nichts machen können. ich erinnere mich an friedliche demonstrationen in sarajevo gegen den krieg, menschen haben demonstriert und es wurde von oben aus den bergen geschossen....wer schoss denn da ?

  8. #68
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    wenn das volk nicht gewollt hätte dann hätten die politiker nichts machen können. ich erinnere mich an friedliche demonstrationen in sarajevo gegen den krieg, menschen haben demonstriert und es wurde von oben aus den bergen geschossen....wer schoss denn da ?
    drei Mal darf sie raten ....bestimmt der böse ...nicht Geld schickende Westen......





  9. #69
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    wenn das volk nicht gewollt hätte dann hätten die politiker nichts machen können. ich erinnere mich an friedliche demonstrationen in sarajevo gegen den krieg, menschen haben demonstriert und es wurde von oben aus den bergen geschossen....wer schoss denn da ?
    Allissa, fast alle Kriege fangen dann an, wenn ein oder mehrere Länder finanziell in der Klemme sind. Menschen sind unzufrieden und reagieren labiler auf Propaganda Mitteln die Politiker einsetzen um dadurch an die Macht zu gelangen. Was meinst du warum unsere EU so erbittert um die Rettung der Union und des Euros kämpft? Zitat Altkanzler Kohl: wir müssen alles einsätzen um den Euro zu retten, denn es ist alles besser als ein blutiger Krieg!
    Ich sehe in der heutigen Situation erschreckende Parallelen zu damaligen Situation in YU. Jemand ( USA? ) versucht den Euro zu zerstören um für sich Vorteile zu schaffen und weiß ganz genau was das für fatale Folgen für Europa haben kann...
    Jetzt bin ich vom Thema abgekommen. Auf diese 80 000 für den Frieden demonstrierenden Menschen, schossen die Serben. Die schossen, nicht während der Demonstration, sondern ein paar Wochen später, genau gesagt am 01.05.92 auch auf uns in Brčko, erst die Armee und dann auch das Volk. Den wir haben uns gewährt und plötzlich dachten beide Seiten, dass die " anderen " angegriffen haben. Ab dem Zeitpunkt war der Krieg nicht mehr aufzuhalten, denn jeder blieb auf seiner Seite im Glauben, dass genau er das Richtige tut und dass der Nachbar die ganze Zeit ein Wolf im Schafspelz war. Das dachten nicht nur wir, auch die Serben dachten das Gleiche. Ich kann das behaupten, denn ich habe mich nach jahrelangen unbeschreiblichem Hasses auf die Serben nach und nach auf Gespräche und Meinungsaustausch mit ehemaligen Freunden eingelassen und erfahren, dass die genauso verbittert, verletzt und sich von uns verraten gefühlt haben. Ja solche Geschichten schreibt nur der Krieg...

  10. #70
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    ...
    Jetzt bin ich vom Thema abgekommen. Auf diese 80 000 für den Frieden demonstrierenden Menschen, schossen die Serben. Die schossen, nicht während der Demonstration, sondern ein paar Wochen später, genau gesagt am 01.05.92 auch auf uns in Brčko, erst die Armee und dann auch das Volk. Den wir haben uns gewährt und plötzlich dachten beide Seiten, dass die " anderen " angegriffen haben. Ab dem Zeitpunkt war der Krieg nicht mehr aufzuhalten, denn jeder blieb auf seiner Seite im Glauben, dass genau er das Richtige tut und dass der Nachbar die ganze Zeit ein Wolf im Schafspelz war. Das dachten nicht nur wir, auch die Serben dachten das Gleiche. Ich kann das behaupten, denn ich habe mich nach jahrelangen unbeschreiblichem Hasses auf die Serben nach und nach auf Gespräche und Meinungsaustausch mit ehemaligen Freunden eingelassen und erfahren, dass die genauso verbittert, verletzt und und sich von uns verraten gefühlt haben. Ja solche Geschichten schreibt nur der Krieg...

    genau.....seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen.....



Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 19:08
  2. Slowenien seit 20 Jahren unabhängig
    Von Zmajček im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 17:34
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 13:46
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 09:00
  5. Kroatien hat keine Eile mit Anerkennung
    Von Popeye im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 14:05