BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 92

Kryptochristen im Kosovo (Gjilan)

Erstellt von Aurel Mbreti, 30.03.2015, 09:12 Uhr · 91 Antworten · 4.882 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.159
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Kryptochristen

    Ich mag das Wort irgendwie, denn im Endeffekt beschreibt es viele Albaner.
    Das Lustige ist viele von euch Albanern aus dem Kosovo sind nach einer alt-Katholischen Brauch getauft beziehungsweise nach dem Heiligen Georg ''Shén Gjirgji'' Getauft, fragt eure Eltern, denn auch mein Vater seine Familie kennt diesen Brauch in seiner Familie und am 5 Mai immer wieder wird ein Rotes Band an einem Baum (Apfelbaum bevorzugt) angebunden, und in den morgen zum 6 Mai (zum Heiligen Georg) wird eine Brennnessel ins Wasser getunkt und damit werden dann die Kinder bespritzt und man sagt folgendes ''I shendosh si hithuri, dhe i forte si guri'' Gesund wie die Brennnessel und Stark wie Stein, und dann wenn die Sonne aufgeht, wird das rote Band angebunden und man ist Gesegnet und Getauft.

    Was auch Lustig ist, viele Essen kurz vor Ostern kein Fleisch sondern man macht nur Teigwaren ohne Fleisch, und da gibt es noch unzählige bespiele.
    Das heiß die Christlichen beziehungsweise die Albanische Traditionen welche zum Christlichen angebunden waren sind noch vorhanden, nur weiß man nicht mehr genau weswegen man das macht, das hat damit zu tun dass nur ein Familien Oberhaupt den Islam angenommen hatte, aber die Familie eben weiterhin ''Christlich'' war, doch mit der Zeit hat man die ''Tradition'' gewahrt aber den Sinn vergessen.

    Ich sehe schon die ganzen Ultra Muslime kommen, sorry für euch, aber Toleranz und Ehre eurer Ahnen ist wichtig.

    LG*
    Bin zwar nicht aus dem Kosovo aber solche Sitten und Bräuche wie du sie beschreibst kenne ich trotzdem nicht. Ich finde auch das dass was du schreibst weit hergeholt ist und weder Theorie noch was mit Praktik zu tun hat.

    Den letzten Satz kannst du dir auch sonst wohin sch...reiben aber nicht in ein Forum, denn mit solchen Sätzen verletzt du die Toleranz und die Ehre eines jeden Albaners !!!

    Nehme es aber jemanden nicht übel der nicht weiss wo er steht, heute Muslima morgen Katholikin.

  2. #52
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.055
    Also Krypto Christen gibt es nicht. Es gibt nur die sogenannten und die sich sonenende Moslems wo christliche oder vor besser gesagt VORCHRISTLICHE Bräuche haben. Alles andere ist nur bla bla bla

  3. #53
    Rosinante
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Kryptochristen

    Ich mag das Wort irgendwie, denn im Endeffekt beschreibt es viele Albaner.
    Das Lustige ist viele von euch Albanern aus dem Kosovo sind nach einer alt-Katholischen Brauch getauft beziehungsweise nach dem Heiligen Georg ''Shén Gjirgji'' Getauft, fragt eure Eltern, denn auch mein Vater seine Familie kennt diesen Brauch in seiner Familie und am 5 Mai immer wieder wird ein Rotes Band an einem Baum (Apfelbaum bevorzugt) angebunden, und in den morgen zum 6 Mai (zum Heiligen Georg) wird eine Brennnessel ins Wasser getunkt und damit werden dann die Kinder bespritzt und man sagt folgendes ''I shendosh si hithuri, dhe i forte si guri'' Gesund wie die Brennnessel und Stark wie Stein, und dann wenn die Sonne aufgeht, wird das rote Band angebunden und man ist Gesegnet und Getauft.

    Was auch Lustig ist, viele Essen kurz vor Ostern kein Fleisch sondern man macht nur Teigwaren ohne Fleisch, und da gibt es noch unzählige bespiele.
    Das heiß die Christlichen beziehungsweise die Albanische Traditionen welche zum Christlichen angebunden waren sind noch vorhanden, nur weiß man nicht mehr genau weswegen man das macht, das hat damit zu tun dass nur ein Familien Oberhaupt den Islam angenommen hatte, aber die Familie eben weiterhin ''Christlich'' war, doch mit der Zeit hat man die ''Tradition'' gewahrt aber den Sinn vergessen.

    Ich sehe schon die ganzen Ultra Muslime kommen, sorry für euch, aber Toleranz und Ehre eurer Ahnen ist wichtig.

    LG*
    Da liegst du richtig. Ist aber auch normal sowas. Solche Braueche kenne ich zwar nur grob da ich nicht aus dem Kosovo komme, aber in Nordalbanien gibt es allgemein sowas auch in der Art, insgesamt sind Nord-Albanien sowie Kosovo in dieser Art rein von den Traditionen auch her Katholisch gepraegt.

  4. #54
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Bin zwar nicht aus dem Kosovo aber solche Sitten und Bräuche wie du sie beschreibst kenne ich trotzdem nicht. Ich finde auch das dass was du schreibst weit hergeholt ist und weder Theorie noch was mit Praktik zu tun hat.

    Den letzten Satz kannst du dir auch sonst wohin sch...reiben aber nicht in ein Forum, denn mit solchen Sätzen verletzt du die Toleranz und die Ehre eines jeden Albaners !!!

    Nehme es aber jemanden nicht übel der nicht weiss wo er steht, heute Muslima morgen Katholikin.

    Oh doch ich weiß wo ich stehe mit beiden Beinen auf dem Boden!
    Ich bin was meine Eltern aus mir machen
    Vater Muslime mit Christlichen Traditionen, Mutter Katholisch mit Orthodoxen Traditionen Mutter und Vater von Mutter Çamisch Musl. Vater Arvanite Orthodox Du siehst ich weiß was ich bin

    Dein erster angriff, weitere werden folgen, nur weil ich nicht deinem Glauben entspreche bedeutet das noch lange nicht dass ich weniger wert bin. Gott ist kein einziger recht der Muslime, Gott ist für alle da

  5. #55
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.069
    "Kryptochristen", was für ein Blödsinn, wie kommt man überhaupt auf sowas? Dann sind aber die Christen "Kryptoheiden". Muss man sowas erwähnen, wenn man gefragt wird? Man kann auch so ein liberaler Moslem sein, oder ganz einfach Agnostiker, ist doch schwach, wenn man jedem sagen muss, das man nur wegen einem nutzen damals die Religion gewechselt hat. Wie wenn ihr Albaner euch jedes Mal rechtfertigen müsst, warum ihr als Europäisches Volk mehrheitlich muslimisch seid. Ihr seid ja nicht die einzigen. Dieser Begriff, den einige Albaner hier benutzen ist meiner Meinung nach ein totales Eigentor euch selbst und eurer Vorfahren gegenüber.

  6. #56
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    769
    Ich glaube schon, dass Eli hier nicht verkehrt liegt.

    Die Tradition mit der Brennnessel wird bei uns jährlich durchgeführt.

    Ich stamme übrigens aus dem Nordosten Kosovas.

    Verstanden woher das kommt bzw. Erklärungen dafür habe ich bis heute nicht gekannt.

    Gut dass Sie das geschrieben hat, es verletzt auch nicht die Ehre oder den Stolz. Es zeigt nur dass die Albaner vom Katholischen Glauben zum Islam konvertiert sind.

  7. #57
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    "Kryptochristen", was für ein Blödsinn, wie kommt man überhaupt auf sowas? Dann sind aber die Christen "Kryptoheiden". Muss man sowas erwähnen, wenn man gefragt wird? Man kann auch so ein liberaler Moslem sein, oder ganz einfach Agnostiker, ist doch schwach, wenn man jedem sagen muss, das man nur wegen einem nutzen damals die Religion gewechselt hat. Wie wenn ihr Albaner euch jedes Mal rechtfertigen müsst, warum ihr als Europäisches Volk mehrheitlich muslimisch seid. Ihr seid ja nicht die einzigen. Dieser Begriff, den einige Albaner hier benutzen ist meiner Meinung nach ein totales Eigentor euch selbst und eurer Vorfahren gegenüber.
    Ich glaube niemand Rechtfertigt sich seiner Religion wegen, mir ist die Religion einer Person völlig egal, solange seine Werte und seine Menschlichkeit stimmt, kann dieser von mir aus auch ein Auto anbeten, oder dann ein Stofftier.
    Aufgrund dieses Threads wird jetzt ein Muslime im kosovo nicht weniger Muslime sein, oder ein Christlicher weniger Christ, es geht einzig und allein darum warum die Albaner eben so tolerant sind gegenüber den Religionen, und woher eben gewisse Bräuche kommen. Natürlich gibt es ausnahmen die seinen Glauben im Extremen allen anderen über stellen.
    Ich glaube das auch keiner sich für seine Religion schämt, denn die Freie Entscheidung ist ja vorhanden und wenn sich jemand nicht wohl fühlt kann er die Religion wechseln, das denke ich wäre kein Problem.

    Und im übrigen ist es gar nicht so Falsch dass was Du da schreibst die Christen haben viel von den Heiden übernommen siehe als Beispiel die Deutschen den Christlichen Feiertag Samstag auf den Sonnen Tag verschoben, der Sonnentag war ein Heidnischer ''Feiertag''

  8. #58
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Kryptochristen

    Ich mag das Wort irgendwie, denn im Endeffekt beschreibt es viele Albaner.
    Das Lustige ist viele von euch Albanern aus dem Kosovo sind nach einer alt-Katholischen Brauch getauft beziehungsweise nach dem Heiligen Georg ''Shén Gjirgji'' Getauft, fragt eure Eltern, denn auch mein Vater seine Familie kennt diesen Brauch in seiner Familie und am 5 Mai immer wieder wird ein Rotes Band an einem Baum (Apfelbaum bevorzugt) angebunden, und in den morgen zum 6 Mai (zum Heiligen Georg) wird eine Brennnessel ins Wasser getunkt und damit werden dann die Kinder bespritzt und man sagt folgendes ''I shendosh si hithuri, dhe i forte si guri'' Gesund wie die Brennnessel und Stark wie Stein, und dann wenn die Sonne aufgeht, wird das rote Band angebunden und man ist Gesegnet und Getauft.

    Was auch Lustig ist, viele Essen kurz vor Ostern kein Fleisch sondern man macht nur Teigwaren ohne Fleisch, und da gibt es noch unzählige bespiele.
    Das heiß die Christlichen beziehungsweise die Albanische Traditionen welche zum Christlichen angebunden waren sind noch vorhanden, nur weiß man nicht mehr genau weswegen man das macht, das hat damit zu tun dass nur ein Familien Oberhaupt den Islam angenommen hatte, aber die Familie eben weiterhin ''Christlich'' war, doch mit der Zeit hat man die ''Tradition'' gewahrt aber den Sinn vergessen.

    Ich sehe schon die ganzen Ultra Muslime kommen, sorry für euch, aber Toleranz und Ehre eurer Ahnen ist wichtig.

    LG*
    Höre davon zum ersten mal, das viele von uns Albanern aus Kosovo so getauft wurden glaube ich eher nicht.
    Das es aber Kryptochristen gibt/gab ist sicher. Dafür waren die Albaner auch bekannt.

  9. #59
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Ich glaube schon, dass Eli hier nicht verkehrt liegt.

    Die Tradition mit der Brennnessel wird bei uns jährlich durchgeführt.

    Ich stamme übrigens aus dem Nordosten Kosovas.

    Verstanden woher das kommt bzw. Erklärungen dafür habe ich bis heute nicht gekannt.

    Gut dass Sie das geschrieben hat, es verletzt auch nicht die Ehre oder den Stolz. Es zeigt nur dass die Albaner vom Katholischen Glauben zum Islam konvertiert sind.
    Danke.
    Ich verstehe auch nicht wieso ein Ritual was die Vorfahren unsere gemacht haben, irgendwie auch nur irgendjemanden's Stolz oder gar die Ehre verletzen sollte.
    Mein Vater seiner Familie ist dieser Ritual auch Vertraut und Gang und gebe,* also ich verstehe beim besten willen nicht wieso das irgendwie auch nur ansatzweise jemanden verletzen sollte.
    die Mundpropaganda behauptet ja bis heute das der Heilige Georg ein Albaner war.

  10. #60
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.605
    Albanien und Kosovo

    Der Ursprung des Christentums lässt sich zurückführen auf die Zeit der Apostel. Mit dem Einzug der Osmanen beginnt dann im 14. Jahrhundert auch der Prozess der Islamisierung in dem damals christlichen Balkangebiet. Dieser Prozess findet relativ zügig statt, was vor allem auf rechtliche und wirtschaftliche Vorteile einer Konvertierung zum Islam zurückzuführen ist: Als Muslim war man im osmanischen Reich gleichgestellt während man als Andersgläubiger einem zum Teil hohe „Kopfsteuer“ zahlen musste. So entwickelte sich neben einem synkretischen Zusammenleben zwischen Anhängern des christlichen und muslimischen Glaubens, in welchem sich Bräuche beider Religionen vermischten, auch eine Art des Kryptochristentums, welche von Albert Ramaj in Krypto-Christentum im Kosovo wie folgt beschrieben wird:
    „Viele christliche Albaner gaben sich den osmanischen Behörden gegenüber als Muslime aus und trugen muslimische Vornamen. Viele Christen haben also lange Zeit, z.T. bis ins 19. Jahrhundert, eine Doppelexistenz bzw. eine Art Doppelbekenntnis geführt, ohne dass den osmanischen Behörden dies besondes aufgefallen wäre.“[1]



Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serben besitzen mehr Land im Kosovo als Albaner!!!
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 09:06
  2. 427.000 Kinder besuchen keine Vor- und Grundschule im Kosovo
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 01:57
  3. Besorgnis im Kosovo über Radioaktivität in der Umwelt
    Von lupo-de-mare im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 21:02
  4. Welt Kultur Erbe: Serbische Klöster im Kosovo
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 22:26