BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Die letzte Königin Bosniens

Erstellt von Perun, 27.12.2008, 18:26 Uhr · 49 Antworten · 4.259 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Die letzte Königin Bosniens

    Katarina Kosača-Kotromanić

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Wechseln zu: Navigation, Suche

    Katarina Kosača-Kotromanić
    (Portrait aus dem Franziskanerkloster von Kraljeva Sutjeska)


    Katarina Kosača-Kotromanić (* 1424 in Blagaj bei Mostar; † 25. Oktober 1478 in Rom), Tochter von Stjepan Vukčić Kosača und Jelena Balša (Balšići), war die letzte bosnische Königin.






    Leben

    Mit ihrem Mann Stjepan Tomaš Kotromanić, dem letzten König von Bosnien, hatte sie zwei Kinder, den Sohn Šimun und die Tochter Katarina. Bis zum Ende des bosnischen Königreiches residierte sie in Kraljeva Sutjeska. Im Jahre 1463 unterwarf sich ihr Mann dem Osmanischen Reich. Nach seiner Hinrichtung 1463 in Ključ durch die Osmanen floh Königin Katarina nach Rom. Ihre beiden Kinder gerieten in türkische Gefangenschaft und mussten zum Islam konvertieren.
    Auf ihrer Flucht kam Königin Katarina nach Kupres. Dort sammelte sie nochmals Streitkräfte für den Kampf gegen die Osmanen. In dieser Zeit ließ sie die Kirche der Heiligen Dreieinigkeit im Ort Vrila (heute Otinovci) erbauen. Nach kurzer Zeit musste Katarina auch von Kupres über Konjic und Ston nach Dubrovnik flüchten. Dort hinterließ sie den Säbel von Stjepan Tomaš Kotromanić mit der Bitte, diesen für ihren Sohn Šimun aufzubewahren, bis er aus der Gefangenschaft befreit werde, damit er mit dem Säbel seines Vaters in der Hand seine Erblande von den Osmanen befreien könne. Als die Stadt Dubrovnik ebenfalls in Gefahr geriet, Teil des Osmanischen Reiches zu werden, verließ die Königin die Stadt und kam nach Rom. Dort wirkte sie bis zu ihrem Tod für die Befreiung ihres Königreichs. Ihr Bruder Fürst Vlatar Pećanač ertrank 1469 in der Adria. Seine Frau und seine Töchter flüchteten und wurden von den Osmanen gefangen.
    Ohne ihre Absetzung als Königin je anerkannt zu haben, starb Katarina Kosača-Kotromanić am 25. Oktober 1478 in Rom. Ihr Leichnam ruht in der römischen Kirche Santa Maria in Aracoeli. In ihrem Testament hinterließ sie Bosnien ihren Kindern, falls diese zum römisch-katholischen Glauben zurückkehrten; andernfalls solle ihr Land an den Heiligen Stuhl, also den Vatikan fallen.
    Die Königin wurde selig gesprochen, ihr Gedenktag wird am 25. Oktober unter Kroaten in Bosnien und Herzegowina gefeiert. Noch immer tragen die römisch-katholischen Frauen von Kraljeva Sutjeska und Vareš als Verehrung für ihre Königin traditionellerweise ein schwarzes Kopftuch und ein tätowiertes Kreuz an ihren Händen.

  2. #2
    phαηtom
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    die schaut lieb drein

  3. #3
    cro_Kralj_Zvonimir
    Katarina je među Hrvatima ostala zapamćena kroz brojne običaje, pjesme, kazivanja i legende. Žene u kraju Kraljeve Sutjeske i danas se pokrivaju crnim rupcima kao znak žalosti za njenom tužnom sudbinom. Legenda kaže da je upravo Katarina seoske žene u Kraljevoj Sutjesci naučila vesti takve rupce.

    .10Zeichen""§"

  4. #4
    Avatar von DerTherapeut

    Registriert seit
    25.08.2008
    Beiträge
    1.812
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    .10Zeichen""§"
    Und was willst du damit sagen? Sie war Bosnierin mit katholischem Glauben. So hat sie sich selbst genannt..

    Nicht alle katholiken dieser Welt sind Kroaten

  5. #5
    phαηtom


    ich könnte mich glatt verlieben in diesen Blick, wenn die in echt vor mir stehen würde. die ist sicher damals ganz einsam in ihrem riesigen Schloß am Fenster von ihren 700 Schlafzimmern gestanden und hat ganz traurig rausgekuckt.

    auch damals war aber anscheinend das Lippenspitzen in Mode.

  6. #6

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen


    ich könnte mich glatt verlieben in diesen Blick, wenn die in echt vor mir stehen würde. die ist sicher damals ganz einsam in ihrem riesigen Schloß am Fenster von ihren 700 Schlafzimmern gestanden und hat ganz traurig rausgekuckt.

    auch damals war aber anscheinend das Lippenspitzen in Mode.

    Lass dich mit ner Zeitmaschine zurückschicken und dann kannst du ihr nen Heiratsantrag machen?.

  7. #7
    Lance Uppercut
    Rechtlich gesehen gehört Bosnien dem Papst.
    Wann endlich wird er endlich Anspruch auf sein Erbe fordern?

  8. #8
    All Eyez on Me
    Die sieht bisschen wie Mona Lisa aus...

  9. #9

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    Rechtlich gesehen gehört Bosnien dem Papst.
    Wann endlich wird er endlich Anspruch auf sein Erbe fordern?

    Dieser Trottel soll lieber die Finger vom Balkan lassen....Es genügt schon, wenn die USA dannach greifft.

  10. #10
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Dieser Trottel soll lieber die Finger vom Balkan lassen....Es genügt schon, wenn die USA dannach greifft.
    Er hat einen Anspruch auf Bosnien.
    Mit Gottes Hilfe wird er die Bosniaken wieder zum rechten Glauben führen.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Illyrische Könige, Königin
    Von Albion im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 205
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 18:11
  2. Die Königin der Städte
    Von Kelebek im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 19:01
  3. Zhan- Königin der erotik
    Von meko im Forum Rakija
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 18:25
  4. Königin aus EX-YU
    Von Gospoda im Forum Musik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 14:42
  5. Die Concorde Königin des Himmels
    Von Yutaka im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2006, 16:04