BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

LIST OF CAMPS FOR SERBS

Erstellt von Gast829627, 17.02.2006, 16:42 Uhr · 22 Antworten · 6.397 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von drenicaku
    und wer hat wen gefoltert umgebracht?
    warum haben die serben die entscheidung der mehrheit bih´s nicht anerkannt?
    warum erkennen die serben die mehrheit von 55% in montenegro an?

    quelle?
    weil die montenegrinner bestimmt nicht aufrufen zum serbenmord wenn sie sich trennen ,weil sie auch serben sind und weil sie niemanden als menschen zweiter klasse bezeichnen......

    wenn du dir das buch von tudjmann und das von alija durchliest dann wirst du hoffe ich mal die reinversetzten köönnen wie sich die serben gefühlt haben als diese zwei männer als staatsoberhaupte versucht haben die länder in die unabhängikeit zu führen......
    ich kann nicht bestreiten, dass vielleicht die serben bei den kroaten,bosniern,albanern beliebt sind, aber denkst du, sie waren vor dem krieg so verhasst wie heute?
    warum hassen euch die fyromi´s nicht?
    ihr habt deren recht auch selbstbestimmung anerkannt! :wink:
    und das, nur weil die orthodox sind.
    genauso ist es nun in montenegro.
    in CRO,BiH, Kosova war es eben anders.
    hätte belgrad damals die meinung dieser völker akzeptiert,
    wären tausende menschen noch am leben und wir würden uns nicht um solche themen streiten.
    es hätte nie diese vertreibungen usw gegeben.
    und am ende werden doch alle unabhängig.
    wäre es denn nicht an der zeit die fehler einzusehen, und zu sagen,
    man kann dem anderen volk nicht verbieten selbständig zu sein, aber den schutz der eigenen leute will ich von "den anderen" garantiert haben?

  2. #12

    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.357
    Lang lebe das Gross-Vojvodinesische Reich 8)

  3. #13
    Gast829627
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Legija
    weil die montenegrinner bestimmt nicht aufrufen zum serbenmord wenn sie sich trennen ,weil sie auch serben sind und weil sie niemanden als menschen zweiter klasse bezeichnen......

    wenn du dir das buch von tudjmann und das von alija durchliest dann wirst du hoffe ich mal die reinversetzten köönnen wie sich die serben gefühlt haben als diese zwei männer als staatsoberhaupte versucht haben die länder in die unabhängikeit zu führen......
    Quelle fehlt noch immer, aber sei's drum, ich sag' dir die Quelle:
    "Serbian Unity Congress". Aber auch mal davon abgesehen, ein Großteil der Orte waren bis zumindest Mai 1995 unter serbischer Kontrolle Desweiteren gibt es viele dieser "Camps" noch immer und möglicherweise, oder sogar sicher, sind dort etliche Serben untergebracht. Es sind und waren schlicht und ergreifend Gefängnisse.

    Jetzt zu Tudjman's un Izetbegovic Buch (BÜcher). Hast du ein einziges davon gelesen ? Natürlich nicht. Aber du kannst sicher Zitate aus den Büchern bringen, wovor sich die Serben hätten fürchten müssen.

    die serben fürchten niemanden und schon gar nicht ein paar bücher eines geisteskranken 8)

    aber ich denke mal du wirst auch abstreiten ,das das buch tudjmans antisemitisch war und ist

  4. #14
    Avatar von Alen

    Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    2.332
    25. BROD (Bosanski Brod), secondary-schooling center "Fric Pavlik"

    26. BROD (Bosanski Brod), Tulek, warehouse of the "Belgrade" department store

    27. BROD (Bosanski Brod), storage of the building material of the "GIK" company

    28. BROD (Bosanski Brod), camp "Krndija" (opposite fire-station building)

    29. BROD (Bosanski Brod), camp near the Sava river (kayak-club)

    30. BROD (Bosanski Brod), "Bosnia" stocking-factory manufacturing hall

    31. BROD (Bosanski Brod), camp in Military police building (former "Jugobanka" building)

    32. BROD (Bosanski Brod), city stadium


  5. #15
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von Legija
    die serben fürchten niemanden und schon gar nicht ein paar bücher eines geisteskranken 8)
    Du hast doch geschrieben, dass durch die Bücher usw. aber merken ist nicht unbedingt deine Stärke, deswegen
    wenn du dir das buch von tudjmann und das von alija durchliest dann wirst du hoffe ich mal die reinversetzten köönnen wie sich die serben gefühlt haben als diese zwei männer als staatsoberhaupte versucht haben die länder in die unabhängikeit zu führen......
    Zitat Zitat von Legija
    aber ich denke mal du wirst auch abstreiten ,das das buch tudjmans antisemitisch war und ist
    Da ich kein's von Tudjman's Büchern gelesen habe, kann ich auch nicht beurteilen, ob es antisemitisch, antiserbisch oder was auch immer ist.
    Es gibt welche die Sagen, ja sind antisemitisch. Es gibt aber auch Leute, die behaupten nein, es ist nicht antisemtisch.
    Du weisst nicht mal um welches Buch es sich handelt und behauptest, dass es antisemitisch ist.
    Jovica lässt grüssen

  6. #16
    Gast829627
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Legija
    die serben fürchten niemanden und schon gar nicht ein paar bücher eines geisteskranken 8)
    Du hast doch geschrieben, dass durch die Bücher usw. aber merken ist nicht unbedingt deine Stärke, deswegen
    wenn du dir das buch von tudjmann und das von alija durchliest dann wirst du hoffe ich mal die reinversetzten köönnen wie sich die serben gefühlt haben als diese zwei männer als staatsoberhaupte versucht haben die länder in die unabhängikeit zu führen......
    Zitat Zitat von Legija
    aber ich denke mal du wirst auch abstreiten ,das das buch tudjmans antisemitisch war und ist
    Da ich kein's von Tudjman's Büchern gelesen habe, kann ich auch nicht beurteilen, ob es antisemitisch, antiserbisch oder was auch immer ist.
    Es gibt welche die Sagen, ja sind antisemitisch. Es gibt aber auch Leute, die behaupten nein, es ist nicht antisemtisch.
    Du weisst nicht mal um welches Buch es sich handelt und behauptest, dass es antisemitisch ist.
    Jovica lässt grüssen

    “Man könnte die Errichtung von Hitlers neuer europäischen Ordnung sowohl aus der Notwendigkeit, die Juden zu beseitigen, als auch als nachträgliche Korrektur der französisch-britischen Sünde des Versailler Vertrages rechtfertigen”. Franco Tudjmann, derzeit kroatischer Präsident, macht aus seiner rechtsradikalen und antisemitischen Einstellung keinen Hehl. In seinem Buch “Wasteland- Historical Truth” relativiert er die Verbrechen der Ustascha. Im KZ Jasenovac seien nicht hunderttausende, sondern “nur” 30.000 Menschen umgebracht worden. Bewußt bezieht sich der Faschist positiv auf die Geschichte der Ustascha. Unmittelbar nach der Eigenständigkeit Kroatiens wurde unter Führung seiner Partei ein “Heimatpass” eingeführt, der das Recht auf soziale Leistungen auf ethnisch “echte Kroaten” beschränkte. 1992 wurde ein Gesetz vorgeschlagen, das die kroatische Frau auffordert, 3-4 Kinder für die Sicherung der “kroatischen Ethnie” zü gebären und die Abtreibung verbietet.

    8) 8)

  7. #17
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von Legija
    Man könnte die Errichtung von Hitlers neuer europäischen Ordnung sowohl aus der Notwendigkeit, die Juden zu beseitigen, als auch als nachträgliche Korrektur der französisch-britischen Sünde des Versailler Vertrages rechtfertigen”. Franco Tudjmann, derzeit kroatischer Präsident, macht aus seiner rechtsradikalen und antisemitischen Einstellung keinen Hehl. In seinem Buch “Wasteland- Historical Truth” relativiert er die Verbrechen der Ustascha. Im KZ Jasenovac seien nicht hunderttausende, sondern “nur” 30.000 Menschen umgebracht worden. Bewußt bezieht sich der Faschist positiv auf die Geschichte der Ustascha. Unmittelbar nach der Eigenständigkeit Kroatiens wurde unter Führung seiner Partei ein “Heimatpass” eingeführt, der das Recht auf soziale Leistungen auf ethnisch “echte Kroaten” beschränkte. 1992 wurde ein Gesetz vorgeschlagen, das die kroatische Frau auffordert, 3-4 Kinder für die Sicherung der “kroatischen Ethnie” zü gebären und die Abtreibung verbietet.

    8) 8)
    Also nein, du hast weder dieses noch ein anderes Buch von Tudjman gelesen. Somit kannst du nicht sagen, ob es antisemtisch ist oder nicht. Du kannst bestenfalls etwas "vom Hörensagen" in Anspruch nehmen, aber sonst überhaupt nichts.

  8. #18
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Alen
    25. BROD (Bosanski Brod), secondary-schooling center "Fric Pavlik"

    26. BROD (Bosanski Brod), Tulek, warehouse of the "Belgrade" department store

    27. BROD (Bosanski Brod), storage of the building material of the "GIK" company

    28. BROD (Bosanski Brod), camp "Krndija" (opposite fire-station building)

    29. BROD (Bosanski Brod), camp near the Sava river (kayak-club)

    30. BROD (Bosanski Brod), "Bosnia" stocking-factory manufacturing hall

    31. BROD (Bosanski Brod), camp in Military police building (former "Jugobanka" building)

    32. BROD (Bosanski Brod), city stadium

    Was gibt's da zu lachen? :?

  9. #19
    Gast829627
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Legija
    Man könnte die Errichtung von Hitlers neuer europäischen Ordnung sowohl aus der Notwendigkeit, die Juden zu beseitigen, als auch als nachträgliche Korrektur der französisch-britischen Sünde des Versailler Vertrages rechtfertigen”. Franco Tudjmann, derzeit kroatischer Präsident, macht aus seiner rechtsradikalen und antisemitischen Einstellung keinen Hehl. In seinem Buch “Wasteland- Historical Truth” relativiert er die Verbrechen der Ustascha. Im KZ Jasenovac seien nicht hunderttausende, sondern “nur” 30.000 Menschen umgebracht worden. Bewußt bezieht sich der Faschist positiv auf die Geschichte der Ustascha. Unmittelbar nach der Eigenständigkeit Kroatiens wurde unter Führung seiner Partei ein “Heimatpass” eingeführt, der das Recht auf soziale Leistungen auf ethnisch “echte Kroaten” beschränkte. 1992 wurde ein Gesetz vorgeschlagen, das die kroatische Frau auffordert, 3-4 Kinder für die Sicherung der “kroatischen Ethnie” zü gebären und die Abtreibung verbietet.

    8) 8)
    Also nein, du hast weder dieses noch ein anderes Buch von Tudjman gelesen. Somit kannst du nicht sagen, ob es antisemtisch ist oder nicht. Du kannst bestenfalls etwas "vom Hörensagen" in Anspruch nehmen, aber sonst überhaupt nichts.

    ich hab mein kampf auch net gelesen ...willst du damit sagen ,das ich es erst lesen muss ,um mir ein bild über adolf und seine beweggründe für dieses buch machen zu können?

    es gibt genug "nichtserben "die dieses buch gelesen haben von dem antisemit tudjmann und auf deren meinung kann ich mich verlassen 8)

  10. #20

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Legija
    Man könnte die Errichtung von Hitlers neuer europäischen Ordnung sowohl aus der Notwendigkeit, die Juden zu beseitigen, als auch als nachträgliche Korrektur der französisch-britischen Sünde des Versailler Vertrages rechtfertigen”. Franco Tudjmann, derzeit kroatischer Präsident, macht aus seiner rechtsradikalen und antisemitischen Einstellung keinen Hehl. In seinem Buch “Wasteland- Historical Truth” relativiert er die Verbrechen der Ustascha. Im KZ Jasenovac seien nicht hunderttausende, sondern “nur” 30.000 Menschen umgebracht worden. Bewußt bezieht sich der Faschist positiv auf die Geschichte der Ustascha. Unmittelbar nach der Eigenständigkeit Kroatiens wurde unter Führung seiner Partei ein “Heimatpass” eingeführt, der das Recht auf soziale Leistungen auf ethnisch “echte Kroaten” beschränkte. 1992 wurde ein Gesetz vorgeschlagen, das die kroatische Frau auffordert, 3-4 Kinder für die Sicherung der “kroatischen Ethnie” zü gebären und die Abtreibung verbietet.

    8) 8)
    Also nein, du hast weder dieses noch ein anderes Buch von Tudjman gelesen. Somit kannst du nicht sagen, ob es antisemtisch ist oder nicht. Du kannst bestenfalls etwas "vom Hörensagen" in Anspruch nehmen, aber sonst überhaupt nichts.

    ich hab mein kampf auch net gelesen ...willst du damit sagen ,das ich es erst lesen muss ,um mir ein bild über adolf und seine beweggründe für dieses buch machen zu können?

    es gibt genug "nichtserben "die dieses buch gelesen haben von dem antisemit tudjmann und auf deren meinung kann ich mich verlassen 8)
    Ha Ha.....

    es gibt genug "nichtserben "die dieses buch gelesen haben von dem antisemit tudjmann und auf deren meinung kann ich mich verlassen
    Wer von den Nicht Serben hat es gelesen...?

    oder ist das wieder Stammtischpropaganda ?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Origin of Serbs
    Von Robert im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 01:01
  2. german vs. serbs
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 21:35
  3. Die Islamischen Terror Camps in Bosnien
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 01:33
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 20:25