BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 52

Löste der Kaiser den Ersten Weltkrieg aus?

Erstellt von El Greco, 04.07.2008, 11:12 Uhr · 51 Antworten · 8.065 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Dragan Mance

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    5.391
    Zitat Zitat von Don Vito Corleone Beitrag anzeigen
    ABER so ein scheiss Eingriff in die staaatliche Souverenität wäre doch kein Grund gewesen einen Krieg der am Ende 9 Millionen Tote forderte in Kauf zu nehmen! Wobei ich nicht sage das AUT sich nicht hätte auch anders verhalten können. Tatsache ist jedoch das das Atentat eines Serben KLAR der Auslöser diesen Krieges war!

    von diesen 9 Millionen waren 1,5 Millionen Serbien und somit 1/6 oder 16,67%

  2. #42
    Avatar von Beograd

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    743
    Hier noch ein Link dazu:

    Österreich-Ungarn und der Erste Weltkrieg

    Wieso hat Serbien Frankreich damals nicht den Krieg erklärt als unser in Frankreich erschossen wurde ?!

  3. #43
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801

    pf

    also jetzt mal ganz im ernst - welch weltbild. der 1. wk hatte eine reihe von gründen.... unter anderem wachsende kriegsbegeisterung und eine pattstellung bei den bündnissen.

    als der auslöser wird das attentat von gavrilo princip verstanden.... das war aber kein volksheld sondern ein armer, verirrter schüler, der aus seinen begabungen wahrscheinlich etwas besseres machen hätte können.

    nur dafür serbien die schuld zu geben hat durchaus chuzpe.


    1) Die Bedingungen des Ultimatums waren für Serbien unanehmbar - siehe mehrmals gepostet oben. hier nochmal was aus wikipedia:

    Ebenso kann eingewendet werden, dass Wien, wie aus zahlreichen Äußerungen von Zeitgenossen an der Hofburg hervorgeht, zu einem Krieg entschlossen und an einem serbischen Einlenken nicht interessiert war: „Einig war man darüber, die Begehrnote an Serbien zum frühestmöglichen Zeitpunkt abzusenden und sie so zu redigieren, dass sie von Belgrad abgelehnt werden musste“.Berchtold instruierte den österreichischen Gesandten in Belgrad bereits am 7. Juli 1914 wie folgt: „Wie immer die Serben reagieren – Sie müssen die Beziehungen abbrechen und abreisen; es muss zum Krieg kommen“. Berchtold zeigte sich am Tag darauf zudem besorgt, dass eine „schwächliche Haltung unsere Stellung Deutschland gegenüber diskreditieren könnte“.[
    2. Die Kriegserklärung erfolgte von Österreich-Ungarn - und nicht von Serbien!

    3. Der Ausgleich zwischen Ungarn und deutschsprachigen Österreichern erfolgte 1867 - und ließ die Interessen der SLAWISCHEN Bevölkerung, die fast die HÄLFTE der Bevölkerung Österreich-Ungarns stellte unberücksichtigt. Zusätzlich waren die Slawen Magyarisierungsbestrebungen bzw. Germanisierungsbestrebungen ausgesetzt...

    4. Bosnien-Herzegowina wurde von Österreich annektiert.... siehe Bosnische Annexionskrise.

    5. Gerade Serbien hatte durch den 1. WK - den es augenscheinlich nicht wollte (sie haben für alle Seiten überraschend fast alle Punkte des Ultimatums angenommen) - die meisten Opfer gemessen an der Bevölkerungsgröße zu beklagen.....


    Was abschließend heißt: Serbien ist nicht der Schuldige am 1.en Weltkrieg sondern war das erste Opfer von Großmächten die es unbedingt wissen wollten.

    lg mardi

    Österreicher

  4. #44
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Beograd Beitrag anzeigen
    Hier noch ein Link dazu:

    Österreich-Ungarn und der Erste Weltkrieg

    Wieso hat Serbien Frankreich damals nicht den Krieg erklärt als unser in Frankreich erschossen wurde ?!
    1.) weil der kaiser von keinem franzosen erschossen wurde

    2.) weil die französische regierung nichts damit zu tun hatte

    3.) weil serbien über keine armee verfügt hat,die nur annährend frankreich hätte gefährlich werden können

  5. #45
    Avatar von Balkans Finest

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    61
    was geht auch dieser ösi am größten serbischen feiertag in sarajevo spazieren und muckt auf
    die haben nur auf einen grund gewartet um serbien "einzunehmen"
    wobei sie aba nicht gerechnet haben war das die franzosen und engländer hinter uns stehen würden ...

  6. #46

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von Balkans Finest Beitrag anzeigen
    was geht auch dieser ösi am größten serbischen feiertag in sarajevo spazieren und muckt auf
    die haben nur auf einen grund gewartet um serbien "einzunehmen"
    wobei sie aba nicht gerechnet haben war das die franzosen und engländer hinter uns stehen würden ...
    Tja, aber gottlob sind diese Zeiten nun einmal vorbei, Serbien zurecht schon teilweise zerstückelt und an irgendwelchen schmierigen serbischen Feiertagen wagt kaum jemand in Sarajewo auf proserbische Art und Weise aufzumucken.

  7. #47
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Jeder weiss das das Königreich Serbien ein Dorn im Auge für das Austroungarische Reich war, aus folgenden Gründen:

    1. Sie sahen die Gefahr das sich Montenegro und Serbien vereinen wollen.
    2. Sie wahren scharf gegen die panslawistischen Bestrebungen.
    3. Die Deutschen liebäugelten schon seit langem nach einer Eisenbahnstrecke zwischen Berlin und Bagdad, einziges Land das ihnen im Weg stand und nicht von den Deutschen beeinflusst war war das Königreich Serbien.

    Sie sahen nach der Ermordung des Kaisers eine gute Gelegenheit Serbien anzugreifen, um somit den Mord als Grund auszuschustern.

    Ich denke das sollte genug erklärt hat

  8. #48

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen

    als der auslöser wird das attentat von gavrilo princip verstanden.... das war aber kein volksheld sondern ein armer, verirrter schüler, der aus seinen begabungen wahrscheinlich etwas besseres machen hätte können.

    Bis dato war er keiner meinst du, heute ist er ein Volksheld der sein Leben opferte das unser slawisches Bosnien von diesem Tyran Östereich/Ungarn befreit wurde, gleiches zählt für Kroatien und Slowenien. Heute hab ich natürlich nichts mehr gegen Österreich.


    Gavrilo Princip ist der Milos Obilic des Neuzeit. Das mag nicht jeder Serbe hören ist aber Fakt und vergleichbar mit 1389 nicht nur wegen dem Datum 28.06


  9. #49
    Avatar von IllyrianKing

    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    31
    Die Serben haben denn 1wk ausgelöst, das ist schon lange bekannt.

  10. #50
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Balkans Finest Beitrag anzeigen
    was geht auch dieser ösi am größten serbischen feiertag in sarajevo spazieren und muckt auf
    die haben nur auf einen grund gewartet um serbien "einzunehmen"
    wobei sie aba nicht gerechnet haben war das die franzosen und engländer hinter uns stehen würden ...
    wie hat er denn aufgemuckt?
    außerdem war sarajevo keine serbische stadt,sondern eine östereichische.
    also hatte der ösi das gute recht sich dort aufzuhalten.

    du scheinst ein wenig verwirrt zu sein

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 18:21
  2. Prophet Muhammad und Kaiser Heraklios
    Von Mahdi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 18:00
  3. Serbisches Siedlungsgebiet vor dem ersten Weltkrieg
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 253
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 19:37
  4. Kaiser Norton I
    Von Stanislav im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 13:27
  5. Polizei löste Demonstration in St. Petersburg gewaltsam auf
    Von skenderbegi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2007, 22:24