BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 103 von 108 ErsteErste ... 3539399100101102103104105106107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.021 bis 1.030 von 1077

Der Löwe von Janina-Ali Pasha Tepelena

Erstellt von kapsamun, 13.01.2008, 01:33 Uhr · 1.076 Antworten · 66.389 Aufrufe

  1. #1021
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Habt ihr mehrere Buchstaben die wie "i" ausgeprochen werden? Oder ein "y" / "ue"?
    Nein, Albanisch wird streng phonetisch geschrieben. Ähnliche Laute sind nur noch Y/y, ist wie das deutsche "Ü/ü", oder "J/j". Die beiden sind noch am ähnlichsten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Andere Buchstaben, die wie ein "I" ausgesprochen werden haben wir nicht. Wir haben aber das "Y", das wie beim deutschen "Ü" ausgesprochen wird. In der albanischen Sprache aber gibt es viele Wörter, wo man statt ein "I" ein "Y" spricht/schreibt.

    Beispiel: Shqip - Shqyp
    Das ist aber eher dialektisch bezogen. Standard schreibt und sagt man es gleich. Wenn man shqip schreibt, dann spricht man es auch so aus. Sch-tsch-ip.

  2. #1022
    Mudi
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen

    Das ist aber eher dialektisch bezogen. Standard schreibt und sagt man es gleich. Wenn man shqip schreibt, dann spricht man es auch so aus. Sch-tsch-ip.
    Dass es durch Dialekte kommt ist mir bewusst, aber auch die heutige Standardsprache ist zusammengesetzt aus zwei Hauptdialekten und das ist gar nicht so lange her.

  3. #1023
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    "Lyr" heisst schon was (Siehe Lyra, Lyrik...), und auch das "I" kenn ich als praefix. Leider ist mein altgriechisch zu spaeter Stund nur Mittelmass... egal, ich such mal wie es genau geschrieben wird, vielleicht wissen wir dann mehr.

    Auf die schnelle kann ich dir das auch net sagen hab nachgeschaut im Internet da steht das Lyr oder Lyrik einfach Griechisch sind ohne Wortherkunft

  4. #1024
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Dass es durch Dialekte kommt ist mir bewusst, aber auch die heutige Standardsprache ist zusammengesetzt aus zwei Hauptdialekten und das ist gar nicht so lange her.
    Wie meinst du das? Die heutige Standard-Sprache wurde auf toskischen Dialekten basiert.

  5. #1025
    Mudi
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das? Die heutige Standard-Sprache wurde auf toskischen Dialekten basiert.
    Mehrheitlich toskisch, aber nicht komplett, dabei ist der gegische Dialekt sehr kurz gekommen und in dem finden sich Y's, wie bei Shqypni statt Shqipëri.

    Damit will ich sagen, dass die heutige Standardsprache geschichtlich gesehen nicht als Basis dienen kann, um damit andere Varianten eines Begriffes als "Dialekt" zu erklären.

  6. #1026
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ich gebe konstenlosen Geschichtsunterricht,

    1) Griechenland entstand vor dem Zerfall des Osmanischen Reiches

    2) Die griechischen Stadtstaaten haben gegen äußere Feinde zusammengehalten, siehe Krieg gegen die Perser.

    3) Das byzantinische Reich war in Laufe der zeit ein griechisches Reich
    griechische propaganda könnt ihr auf euren schulen weiter lehren
    die griechen als nation bzw. das land griechenland existierte erst nach loslösung vom osmanischen reich
    das byzantinische reich war ein oströmisches vielvölkerreich auch wenn die griechische sprache im osten dominierte
    und im laufe der zeit an einfluss gewann macht es dieses vielvölkerreich noch lange nicht zu einem griechenland

    der erste byzantinische kaiser konstantin der große war sogar illyrer (vorfahre der albaner) und kein grieche
    die griechen nannten bzw. sahen sich zu dieser zeit nichteinmal als griechen sondern als romaeon (römer) soviel zur
    angeblichen uralten griechischen nation

    die hellenischen stadtstaaten haben sich gegen ein mächtiges reich verbündet nachdem sie sich gegenseitig abgeschlachtet
    hatten sahen sie sich von den persern mehr bedroht und schlossen sich zusammen sie wussten dass ihr gebiet ansonsten
    unter fremdherrschaft fallen würde das ist was ganz normales und gab es unendlich oft in der geschichte die verschiedenen
    balkanvölker haben sich auch damals gegen die osmanen zusammengeschlossen serben,bosnier,kroaten,ungar oder albaner und
    montenegriner haben zusammen gegen die osmanen gekämpft

    selbst serbien das land der eingewanderten südslawen ist älter als griechenland ein serbisches reich existierte bereits ab dem mittelalter

  7. #1027
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Auf die schnelle kann ich dir das auch net sagen hab nachgeschaut im Internet da steht das Lyr oder Lyrik einfach Griechisch sind ohne Wortherkunft
    Hat vom Wortstamm her etwas mit Sprechen/der Rede zu tun. Problematischer seh ich das "I" dafuer, dass vom Praefix ueber Verkuerztes, einsilbiges Wort einfach alles heissen kann...
    Ne sry, ich komm nicht drauf...

  8. #1028
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Mehrheitlich toskisch, aber nicht komplett, dabei ist der gegische Dialekt sehr kurz gekommen und in dem finden sich Y's, wie bei Shqypni statt Shqipëri.

    Damit will ich sagen, dass die heutige Standardsprache geschichtlich gesehen nicht als Basis dienen kann, um damit andere Varianten eines Begriffes als "Dialekt" zu erklären.
    Ach so. Jetzt verstehe ich dich.

  9. #1029
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    griechische propaganda könnt ihr auf euren schulen weiter lehren
    die griechen als nation bzw. das land griechenland existierte erst nach loslösung vom osmanischen reich
    das byzantinische reich war ein oströmisches vielvölkerreich auch wenn die griechische sprache im osten dominierte
    und im laufe der zeit an einfluss gewann macht es dieses vielvölkerreich noch lange nicht zu einem griechenland

    der erste byzantinische kaiser konstantin der große war sogar illyrer (vorfahre der albaner) und kein grieche
    die griechen nannten bzw. sahen sich zu dieser zeit nichteinmal als griechen sondern als romaeon (römer) soviel zur
    angeblichen uralten griechischen nation

    die hellenischen stadtstaaten haben sich gegen ein mächtiges reich verbündet nachdem sie sich gegenseitig abgeschlachtet
    hatten sahen sie sich von den persern mehr bedroht und schlossen sich zusammen sie wussten dass ihr gebiet ansonsten
    unter fremdherrschaft fallen würde das ist was ganz normales und gab es unendlich oft in der geschichte die verschiedenen
    balkanvölker haben sich auch damals gegen die osmanen zusammengeschlossen serben,bosnier,kroaten,ungar oder albaner und
    montenegriner haben zusammen gegen die osmanen gekämpft

    selbst serbien das land der eingewanderten südslawen ist älter als griechenland ein serbisches reich existierte bereits ab dem mittelalter

    Stimmt nicht ganz so es gab kein vereinigtes Griechenland aber es gab schon immer die Griechische Ethnie.In der antike war jeder nicht.Grieche ein Barbar zb

    The term originates from the Greek word βάρβαρος (barbaros). Hence the Greek idiom "πᾶς μὴ Ἕλλην βάρβαρος" (pas mē Hellēn barbaros) which literally means "whoever is not Greek is a barbarian". In ancient times, Greeks used it mostly for people of different cultures.


    - - - Aktualisiert - - -

    Komisch ist auch das die Religion im Byzans nicht Orthodox war sondern GRIECHISCH-Orthodox.

    Wieso wohl die Byzantiner darauf bestanden davor das Wort Griechisch zu verwenden

  10. #1030
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    griechische propaganda könnt ihr auf euren schulen weiter lehren
    die griechen als nation bzw. das land griechenland existierte erst nach loslösung vom osmanischen reich
    das byzantinische reich war ein oströmisches vielvölkerreich auch wenn die griechische sprache im osten dominierte
    und im laufe der zeit an einfluss gewann macht es dieses vielvölkerreich noch lange nicht zu einem griechenland

    der erste byzantinische kaiser konstantin der große war sogar illyrer (vorfahre der albaner) und kein grieche
    die griechen nannten bzw. sahen sich zu dieser zeit nichteinmal als griechen sondern als romaeon (römer) soviel zur
    angeblichen uralten griechischen nation

    die hellenischen stadtstaaten haben sich gegen ein mächtiges reich verbündet nachdem sie sich gegenseitig abgeschlachtet
    hatten sahen sie sich von den persern noch stärker bedroht und schlossen sich zusammen sie wussten dass ihr gebiet ansonsten
    unter fremdherrschaft fallen würde das ist was ganz normales und gab es unendlich oft in der geschichte die verschiedenen
    balkanvölker haben sich auch damals gegen die osmanen zusammengeschlossen serben,bosnier,kroaten,ungar oder albaner und
    montenegriner haben zusammen gegen die osmanen gekämpft

    selbst serbien das land der eingewanderten südslawen ist älter als griechenland ein serbisches reich existierte schon ab dem mittelalter

    Es gibt reichlich Text, der belegt, dass die Hellenen sich selbst als Hellenen sahen (bzw sich von den "Nicht-Hellenen" abgrenzten).
    Diese waren zwar nach und nach zu einer einheitlichen "Ethnie"/einem einheitlichen Kulturkreis zusammengewachsen, waren aber keine Nation/ein auf die Dominanz dieser Ethnie gestuetzes Reich.
    Die Perserkriege sorgten fuer die Gruendung des attischen Bundes, und spaeter auch des korinthischen Bundes der eindeutig eine dauerhafte Einrichtung war, aber dennoch fruehzeitig (bevor daraus ein Reich o.ae. haette werden koennen) von den Roemern vereinnahmt wurde.

    Ich sehe keinen Grund die hellenische "Ethnie" als nichtexistent zu betiteln, weil sie sich nicht im Rahmen eines Staatengebildes entwickelte.
    Es entstand erst die kulturelle Gemeinsamkeit und das hellenische Selbstverstaendniss (Zulassung zu olympischen Spielen etc.) (wie z.B. in kleinerem Massstab im alten Aegypten) in seperaten, benachbarten Stadtstaaten und dannach erst (attischer Bund, korinth. Bund, spaeter als Abspaltung vom Roem. Reich zu Zeiten der Lateinerfeindlichkeit im spaeten byz. Reich und dann nach der Unabhaengigkeit vom Osm. Reich das heutige Hellas) ein einheitlichen Staatengebilde.

    Alle heutigen Ethnien sind irgendwann aus kultureller Fusion mehrerer Clans,Kleinststaaten/Staedten hervorgegangen.

    Sehe jetzt nicht genau, wo das Problem liegt.

Ähnliche Themen

  1. Weißer Löwe im Belgrader Zoo
    Von Serbian Eagle im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 01:03
  2. Löwe ruft ALLAH
    Von Lucky Luke im Forum Rakija
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 19:54
  3. Der Löwe Christian
    Von Cobra im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 11:36
  4. Suspendovana Janina Vikmajer
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 22:30
  5. Janina Vikmajer na saslušanju
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 22:30