BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 34 von 108 ErsteErste ... 243031323334353637384484 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 1077

Der Löwe von Janina-Ali Pasha Tepelena

Erstellt von kapsamun, 13.01.2008, 01:33 Uhr · 1.076 Antworten · 66.466 Aufrufe

  1. #331
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    ich stelle mir manchmal die frage, was wohl passiert wäre wenn alle kosovaren orthodox oder katholisch geblieben wären...wären wir heute serben, mazedonier, bulgaren oder sonst was?!?!
    man hätte uns solange irgendwelchen gehirnwäschen unterzogen bis diese bei uns gefruchtet hätten (ähnlich wie bei den arvaniten)..man hätte den kosovo-albanern bestimmt eingeredet sie hätten mit ihren serbischen brüdern auf dem amselfeld gekämpft und bla bla bla..
    ...man kann die arvaniten irgendwo verstehen

    sie sollen sich aber bitte nicht arvaniten nennen, wenn sie sich nicht als solche sehen. arvanit = arbanit = arberesh

    ARBERIA esht e jona

  2. #332
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Es ist sowieso ein Irrglaube der von den Albanern in die Welt gesetzt wurde. Die "organisierte" Revolution begann im Peloponnes als Pakt zwischen Mavromichalis und den griechischen Manioten und Kolokotronis und den arvanitischen Moreaiten.
    Im Epirus gab es zwar mitunter den größten Widerstand der Arvaniten , jedoch waren sie unorganisiert bis zu Zeiten des Markos Botsari.
    Mavromichalis war doch selbst Maniote (ich weiss schon wie du´s gemeint hast, ich erwähne es nur nochmal für die Unwissenden hier), Oberhaupt eines der stärksten Stammesclans. Wo der Wiederstand "am stärksten" war, darüber kann man sich streiten, oder meintest du allein im Epirus?

  3. #333
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Du idiot die Manis waren selbst arvaniten....

    Lern mal deine Geschichte kennen.......
    Wo hast du denn diesen Scheiss her?

  4. #334
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Greekstyle Beitrag anzeigen
    Mavromichalis war doch selbst Maniote (ich weiss schon wie du´s gemeint hast, ich erwähne es nur nochmal für die Unwissenden hier), Oberhaupt eines der stärksten Stammesclans. Wo der Wiederstand "am stärksten" war, darüber kann man sich streiten, oder meintest du allein im Epirus?
    Am stärksten kann man nicht sagen wo es war. Allgemein werden halt der Epirus, der Peloponnes und Kreta genannt. Danach kamen die anderen Orte dazu.
    Die Manioten sind natürlich gefinitiv Griechen und sahen sich damals zu Zeiten des osmanischen Reiches als Nachfahren der Spartiaten. Mani war weder ein arvanitischsprachiges Siedlungsgebiet, noch trugen die Manioten Fustanellas (auch wenn es in neueren Zeichnungen manchmal danach aussieht). Und zu guter letzt lassen die Familiennamen der Manioten absolut auf keine arvanitische Abstammung schließen.

  5. #335

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Am stärksten kann man nicht sagen wo es war. Allgemein werden halt der Epirus, der Peloponnes und Kreta genannt. Danach kamen die anderen Orte dazu.
    Die Manioten sind natürlich gefinitiv Griechen und sahen sich damals zu Zeiten des osmanischen Reiches als Nachfahren der Spartiaten. Mani war weder ein arvanitischsprachiges Siedlungsgebiet, noch trugen die Manioten Fustanellas (auch wenn es in neueren Zeichnungen manchmal danach aussieht). Und zu guter letzt lassen die Familiennamen der Manioten absolut auf keine arvanitische Abstammung schließen.
    Ich kann mich garnicht entscheiden, wer von euch beiden Greeken meinem Schwanz am meisten ähnelt.

  6. #336
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    ich stelle mir manchmal die frage, was wohl passiert wäre wenn alle kosovaren orthodox oder katholisch geblieben wären...wären wir heute serben, mazedonier, bulgaren oder sonst was?!?!
    man hätte uns solange irgendwelchen gehirnwäschen unterzogen bis diese bei uns gefruchtet hätten (ähnlich wie bei den arvaniten)..man hätte den kosovo-albanern bestimmt eingeredet sie hätten mit ihren serbischen brüdern auf dem amselfeld gekämpft und bla bla bla..
    ...man kann die arvaniten irgendwo verstehen

    sie sollen sich aber bitte nicht arvaniten nennen, wenn sie sich nicht als solche sehen. arvanit = arbanit = arberesh

    ARBERIA esht e jona
    Wie oft soll man es euch noch erklären? Jedes Kind versteht das. Die Religion allein war kein Grund für die Assimilation. Der Grundgedanke des Griechentums hatte den Arvaniten sehr zugesagt. Zwangsassimilation? Denkt ihr wirklich ein kriegerisches Volk wie die Arvaniten es waren , hätten sich so leicht assimilieren lassen?
    Und hört endlich auf den Griechen die Schuld zu geben. Ich weiß nicht was man euch erzählt, aber es gibt keine seriösen Medien in Griechenland die anzweifeln dass die Arvaniten nicht albanischstämmig sind. Die griechische Bevölkerung ist überraus tolerant hierbei. Weder in aktuellen Geschichtsbüchern noch in Fernsehdokumentationen wird verheimlicht dass der Widerstand zum bedeutenden Teil von Arvaniten kam und welche Abstammung sie haben. Hier ein Beispiel.

    Eine griechische Doku vom Staatsfernsehen.
    Immer wieder wird erwähnt dass die Soulioten Arvaniten waren und welche Abstammung sie haben.
    Vielleicht ist es bei euch so dass wir ständig als Feinde propagiert werden. Bei uns ist es beim besten Willen nicht mehr so.
    Hier arvanitische Volkstänze im griechischen Staatsfernsehen.

    Hört also auf mit euren Lügen.
    Gibt es solche Dokus auch im albvanischen Fernsehen über die Griechen aus Nordepirus? Ich bezweifel.

  7. #337
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Dardania Beitrag anzeigen
    Ich kann mich garnicht entscheiden, wer von euch beiden Greeken meinem Schwanz am meisten ähnelt.
    Albanischer Proletentum vom Allerfeinsten. Wow!

  8. #338
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Die Arvaniten tötetewn die muslimischen Albaner aufgrund ihrer Religion. Die muslimischen Camen fielen den Arvaniten im 2ten Weltkrieg in den Rücken um sich an Albanien anschließen zu können.
    Und Arvaniten waren es die die Camen letztendlich vertrieben haben.
    Hast Recht Religion war den Jungs vollkommen egal. Sie lebten Friede Freude Eierkuchen.
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Die Arvaniten tötetewn die muslimischen Albaner aufgrund ihrer Religion.
    Du verblendeter orthodoxer Fundamentalist, daran merkt man, dass du nur ein verlogener griechischer Ultra-Fundamentalist bist!

    1. Orthodoxe Arvaniten und muslimische Camen sind ethnische Albaner und zwischen Albanern gab es noch nie Glaubenskriege! Religion hatte bei den Albanern noch nie kulturellen oder politischen Einfluss. Zeitzeugen bestätigen meine Aussagen :
    . Lord Byron : Ich mag die Albaner sehr, es sind nicht alle Moslems, einige Stämme sind Christlich. Doch die Religion ändert nicht Ihr Verhalten und Ihre Gebräuche. Sie bilden die besten Truppen der Osmanischen Armee. Ich übernachtete drei Nächte in einer Baracke und ich habe noch nie Soldaten gesehen die so Vorurteilslos mit der Religion umgehen wie die Albaner, da ich auch schon in den Garnisonen von Gibraltar und Malta war und viele Spanische, Französische, Sizilianische und Englische Soldaten gesehen habe.
    2. Orthodoxe Arvaniten und muslimische Camen sind ethnische Albaner und weder Islam noch Christentum änderte ihr Verhalten oder ihre Gebräuche, auch vom Aussehen (Trachten usw.) her gab es kaum Unterschiede, siehe Bilder, die ich gepostet habe.

    3. Die muslimischen Camen (ethnische Albaner) unter Pasha Tepelena kämpften selber gegen die Osmanen, nach dem Pasha Tepelena mit seinen Landsmännern den orthodoxen Arvaniten (ethnische Albaner) kollaborierte.

  9. #339
    Arvanitis
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Du verblendeter orthodoxer Fundamentalist, daran merkt man, dass du nur ein verlogener griechischer Ultra-Fundamentalist bist!

    1. Orthodoxe Arvaniten und muslimische Camen sind ethnische Albaner und zwischen Albanern gab es noch nie Glaubenskriege! Religion hatte bei den Albanern noch nie kulturellen oder politischen Einfluss. Zeitzeugen bestätigen meine Aussagen :

    2. Orthodoxe Arvaniten und muslimische Camen sind ethnische Albaner und weder Islam noch Christentum änderte ihr Verhalten oder ihre Gebräuche, auch vom Aussehen (Trachten usw.) her gab es kaum Unterschiede, siehe Bilder, die ich gepostet habe.

    3. Die muslimischen Camen (ethnische Albaner) unter Pasha Tepelena kämpften selber gegen die Osmanen, nach dem Pasha Tepelena mit seinen Landsmännern den orthodoxen Arvaniten (ethnische Albaner) kollaborierte.
    Jajaja die Soulioten wurden erst angeheuert als Pascha es sich mit den Osmanen verscherzt hatte. Zuvor hatte es mehrere Generationen Krieg zwischen den orthodoxen Soulioten und den albanischen Osmanen gegeben. Wen willst du hier verarschen?

  10. #340

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Ich glaub, dass diese Diskussion kein Ende haben wird.....

    die Einzigen die dem ein Ende setzen könnten, wären andere Arvaniten da Arvanitis der Einzige Arvanite hier ist....

Ähnliche Themen

  1. Weißer Löwe im Belgrader Zoo
    Von Serbian Eagle im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 01:03
  2. Löwe ruft ALLAH
    Von Lucky Luke im Forum Rakija
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 19:54
  3. Der Löwe Christian
    Von Cobra im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 11:36
  4. Suspendovana Janina Vikmajer
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 22:30
  5. Janina Vikmajer na saslušanju
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 22:30