BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 80 von 108 ErsteErste ... 307076777879808182838490 ... LetzteLetzte
Ergebnis 791 bis 800 von 1077

Der Löwe von Janina-Ali Pasha Tepelena

Erstellt von kapsamun, 13.01.2008, 01:33 Uhr · 1.076 Antworten · 66.489 Aufrufe

  1. #791
    Mudi
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Du hast bis jetzt nichts erklärt, aber ich erkläre es dir nochmal:

    Zu 1: nein Arvanit bedeutet für uns nicht Albaner

    Für uns sind alle Griechen, ob Arvaniten, Pontier, Sulioten, Maniaten, Spartaner usw....

    und alle sehen sich auch als Griechen.
    Was Arvanit für euch Griechen bedeutet, ist ein anderes Thema. Arvanit ist nicht griechisch und ist der alte Name der Albaner, den es in mehreren Versionen gibt, eine andere davon: Arnavut.

    Ist doch OK, hier ist auch nicht die Frage wer für euch Griechen ein Grieche ist.

    Ein anderes Beispiel: Die meisten Arnavut in der Türkei fühlen sich mit der Türkei verbundenm leugnen aber nicht ihre ethnische Zugehörigkeit, wenn man sie darauf anspricht. Bei Arvaniten ist es nicht anders, sie nennen sich selbst quasi Albaner, weil Arvanit nichts anderes bedeutet, auch wenn sie sich mit Griechenland verbunden fühlen, das Recht für diese Entscheidung hat jeder Mensch.

    2) einige wenige können bestimmt noch die Sprache sprechen
    Ist ganz normal, dass die Sprache mit der Zeit bei vielen vergessen wird, wenn man an einem Ort lebt, in dem eine andere Sprache gesprochen wird.

    3) Natürlich gibt es albanische Christen in Griechenland, sidn ja viele gekommen in den letzten Jahren
    Ich meinte nicht in Griechenland. Es gibt auch albanische Christen im Kosovo, Italien und Albanien, in Albanien auch einige orthodoxe Christen. Aber das ist bei uns Albanern egal, wegen der Religion wird keiner von der Ethnie ausgeschlossen, weil unsere Ethnie nicht auf einer Religion basiert.

    4) Die Ideologie des religionsunabhängigen Albanertums, entstand erst Mitte des 19 Jahrhunderts

    Zu diesem Zeitpunkt waren die Arvaniten schon längs Griechen.
    Es hat nichts mit einer Idiologie zu tun, es ist Fakt, dass eine Religion (egal welche) einen Menschen nicht zum Albaner machen kann, fertig. Da gibt es nichts zu diskutieren. Ein anderes Beispiel sind die Südslawen, die quasi Brüder sind, sich aber separat als Ethnien auflisten, die Basis dafür ist die Religion und bei uns Albanern gibt es sowas nicht. Albaner ist Albaner, egal wo er lebt, egal ob er etwas anbetet oder gar nicht betet, egal ob blonde oder schwarze Haare.

    Du bist zu spät MOE
    Gott machte mich im Diesseits zu einem des albanischen Volkes, hamdulillah, was ein Geschenk.

  2. #792
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Und was waren sie bevor sie Griechen wurden ??

    Junge, man kann seine Intedität ändern aber man bleibt immer das was man ist.

    Ein Grieche kann in der Schweiz einen Schweizer Pass haben aber er ist und bleibt für immer Grieche.



    So ein gelaber

    Wenn deine Kinder eine Schweizerin heiraten und deren Kinder auch und so geht es weiter für die nächsten 500 Jahren,dan sind diese Menschen einfach nur noch Schweizer

  3. #793
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    So ein gelaber

    Wenn deine Kinder eine Schweizerin heiraten und deren Kinder auch und so geht es weiter für die nächsten 500 Jahren,dan sind diese Menschen einfach nur noch Schweitzer
    Ja WENN er/sie eine schweizerin heiratet, WENN aber er/sie einen kongolosen heiratet und in der schweiz lebt was wird es dann sein? Komm nicht mit so sachen, du solltest wissen wie das gemeint ist.

  4. #794
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Castro Beitrag anzeigen
    Ja WENN er/sie eine schweizerin heiratet, WENN aber er/sie einen kongolosen heiratet und in der schweiz lebt was wird es dann sein? Komm nicht mit so sachen, du solltest wissen wie das gemeint ist.

    Ich will damit sagen das die Arvaniten sich mit den Griechen vermischt haben über diese 500 Jahren

    Außer die Arvaniten lebten auf Bergen und betrieben Inzucht

  5. #795
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Ich will damit sagen das die Arvaniten sich mit den Griechen vermischt haben über diese 500 Jahren

    Außer die Arvaniten lebten auf Bergen und betrieben Inzucht
    Also sind die arvaniten alle miteinander verwandt das du es jetzt inzuchst nennst, oder auf was willst du hinaus?
    lies was moe geschrieben hat, ist ziemlich ausführlich, dass es auch der dünmste grieche versteht.

  6. #796
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen

    1) Was Arvanit für euch Griechen bedeutet, ist ein anderes Thema. Arvanit ist nicht griechisch und ist der alte Name der Albaner, den es in mehreren Versionen gibt, eine andere davon: Arnavut.

    Ist doch OK, hier ist auch nicht die Frage wer für euch Griechen ein Grieche ist.

    2) Ein anderes Beispiel: Die meisten Arnavut in der Türkei fühlen sich mit der Türkei verbundenm leugnen aber nicht ihre ethnische Zugehörigkeit, wenn man sie darauf anspricht. Bei Arvaniten ist es nicht anders, sie nennen sich selbst quasi Albaner, weil Arvanit nichts anderes bedeutet, auch wenn sie sich mit Griechenland verbunden fühlen, das Recht für diese Entscheidung hat jeder Mensch.



    3)Ist ganz normal, dass die Sprache mit der Zeit bei vielen vergessen wird, wenn man an einem Ort lebt, in dem eine andere Sprache gesprochen wird.

    4) Ich meinte nicht in Griechenland. Es gibt auch albanische Christen im Kosovo, Italien und Albanien, in Albanien auch einige orthodoxe Christen. Aber das ist bei uns Albanern egal, wegen der Religion wird keiner von der Ethnie ausgeschlossen, weil unsere Ethnie nicht auf einer Religion basiert.



    5) Es hat nichts mit einer Idiologie zu tun, es ist Fakt, dass eine Religion (egal welche) einen Menschen nicht zum Albaner machen kann, fertig. Da gibt es nichts zu diskutieren. Ein anderes Beispiel sind die Südslawen, die quasi Brüder sind, sich aber separat als Ethnien auflisten, die Basis dafür ist die Religion und bei uns Albanern gibt es sowas nicht. Albaner ist Albaner, egal wo er lebt, egal ob er etwas anbetet oder gar nicht betet, egal ob blonde oder schwarze Haare.


    6) Gott machte mich im Diesseits zu einem des albanischen Volkes, hamdulillah, was ein Geschenk.

    Zu 1) Das Wort Arvanit :
    Die Volksbezeichnung stammt von griechischen mittelalterlichen Chronisten, welche die aus Arvanon stammende Volksgruppe erstmals genannt haben.

    2) Die Arvaniten sehen ihre ethnische Zugehörigkeit in Griechenland und das ist gut so. Kein Vergleich mit den Arnauten in der Türkei, da die Arvaniten keine Moslems sind.

    3) Warum fragst du dann , wenn es für dich normal ist, das die Sprache mit der Zeit vergessen wird.

    4) freut mich zu hören, das die Religionen keine Rolle spielt heutzutage in Alabnien, natürlich ausgenommen die radikalen Moslems, die kennst du ja gut genug.

    War aber im 19 Jahrhundert anders: Bei den Sulioten und bei den Arvaniten, da haben die moslemischen Albaner versucht diese auszulöschen bzw. zu eliminieren (war einer deiner Vorfahren auch von denen?):

    1797 unternahm er einen Angriff auf Himara, das von den albanisch-christlichen Sulioten gehalten wurde. Mehr als 6000 Menschen starben und Ali Pascha siegte über die Sulioten. Für diesen mutigen Akt erhielt er von der Hohen Pforte den Beinamen Aslan (Löwe). Die Sulioten gaben sich jedoch nicht geschlagen und bis 1803 setzte Ali Pascha den Krieg gegen sie fort, als die Sulioten aufgaben und damit den Weg nach Korfu freigaben.[4]
    Tepedelenli Ali Pascha ? Wikipedia

    Als 1788 der berüchtigte Ali Pascha Herrscher über das Paschalik Ioannina wurde, versuchte er 15 Jahre lang Suli zu unterwerfen. Zunächst vergebens. 1790 scheiterte eine Armee von 3000 Albanern. Auch durch die Geiselnahme einiger ihrer Führer ließen sich die Sulioten nicht bezwingen. Im darauf folgenden Angriff auf die Gebirgsrepublik töteten allein die suliotischen Frauen 700 von Alis Soldaten und verfogten die Überlebenden.
    Suli/Epirus/Greece

    Die osmanische Armee griff die Abziehenden an, der Abzug geriet zur Katastrophe. Bei Zalongo stürzte sich eine Gruppe von suliotischen Frauen mit ihren Kindern von einer Felsklippe, um der Gefangennahme durch die Türken zu entgehen.

    Einige moslemische Albaner machten nicht mal halt und töteten Frauen.


    5) Ist bei den anderen genau so.


    6) grenzt an Rassismus

  7. #797
    Mudi
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Zu 1) Das Wort Arvanit :
    Die Volksbezeichnung stammt von griechischen mittelalterlichen Chronisten, welche die aus Arvanon stammende Volksgruppe erstmals genannt haben.

    2) Die Arvaniten sehen ihre ethnische Zugehörigkeit in Griechenland und das ist gut so. Kein Vergleich mit den Arnauten in der Türkei, da die Arvaniten keine Moslems sind.

    3) Warum fragst du dann , wenn es für dich normal ist, das die Sprache mit der Zeit vergessen wird.

    4) freut mich zu hören, das die Religionen keine Rolle spielt heutzutage in Alabnien, natürlich ausgenommen die radikalen Moslems, die kennst du ja gut genug.

    War aber im 19 Jahrhundert anders: Bei den Sulioten und bei den Arvaniten, da haben die moslemischen Albaner versucht diese auszulöschen bzw. zu eliminieren (war einer deiner Vorfahren auch von denen?):

    1797 unternahm er einen Angriff auf Himara, das von den albanisch-christlichen Sulioten gehalten wurde. Mehr als 6000 Menschen starben und Ali Pascha siegte über die Sulioten. Für diesen mutigen Akt erhielt er von der Hohen Pforte den Beinamen Aslan (Löwe). Die Sulioten gaben sich jedoch nicht geschlagen und bis 1803 setzte Ali Pascha den Krieg gegen sie fort, als die Sulioten aufgaben und damit den Weg nach Korfu freigaben.[4]
    Tepedelenli Ali Pascha ? Wikipedia

    Als 1788 der berüchtigte Ali Pascha Herrscher über das Paschalik Ioannina wurde, versuchte er 15 Jahre lang Suli zu unterwerfen. Zunächst vergebens. 1790 scheiterte eine Armee von 3000 Albanern. Auch durch die Geiselnahme einiger ihrer Führer ließen sich die Sulioten nicht bezwingen. Im darauf folgenden Angriff auf die Gebirgsrepublik töteten allein die suliotischen Frauen 700 von Alis Soldaten und verfogten die Überlebenden.
    Suli/Epirus/Greece

    Die osmanische Armee griff die Abziehenden an, der Abzug geriet zur Katastrophe. Bei Zalongo stürzte sich eine Gruppe von suliotischen Frauen mit ihren Kindern von einer Felsklippe, um der Gefangennahme durch die Türken zu entgehen.

    Einige moslemische Albaner machten nicht mal halt und töteten Frauen.


    5) Ist bei den anderen genau so.


    6) grenzt an Rassismus
    Du bist ein richtiges Opfer deiner selbst. Abgesehen davon, dass du jetzt mal wieder Bullshit schreibst, kommst du jedes Mal mit dem Islam und Radikalen, selbst wenn das Thema "Klopapier" diskutiert werden würde, wärst du wieder mit Islam und Radikalen am Start, du Fehler.

    Du wirst ab jetzt von mir genauso geblockt, wie dein radikaler Landsmann Amphion.

  8. #798
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Vor Jahrhunderten Albaner, heute stolze Griechen.
    das ist jetzt nicht böse gemeint, aber wenn ich die arvaniten mit den griechen vergleiche, dann fällt mir sofort der unterschied auf. man braucht sich nur mal die griechische fußballnationalmannschaft anschauen und man merkt sofort, dass ihr keine wahren europäer seid. ihr seht nicht wie italiener oder spanier aus...eher wie ein mischmasch aus zigeunern und slawen. ich denke nicht, dass die alten griechen so aussahen.

  9. #799
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.467
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    das ist jetzt nicht böse gemeint, aber wenn ich die arvaniten mit den griechen vergleiche, dann fällt mir sofort der unterschied auf. man braucht sich nur mal die griechische fußballnationalmannschaft anschauen und man merkt sofort, dass ihr keine wahren europäer seid. ihr seht auch nicht wie italiener oder spanier aus...eher wie ein mischmasch aus zigeunern und slawen. ich denke nicht, dass die alten griechen so aussahen.
    Rede doch keinen Unsinn. Siehe Fallmeyer.

    - - - Aktualisiert - - -

    Bitte lasst mal diese Rassentheorien um unsere Kontinuität zu den antiken Griechen zu begraben. Das ist lächerlich.

  10. #800
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    so sehen doch keine europäer aus



    - - - Aktualisiert - - -

    hier mal zum vergleich


Ähnliche Themen

  1. Weißer Löwe im Belgrader Zoo
    Von Serbian Eagle im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 01:03
  2. Löwe ruft ALLAH
    Von Lucky Luke im Forum Rakija
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 19:54
  3. Der Löwe Christian
    Von Cobra im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 11:36
  4. Suspendovana Janina Vikmajer
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 22:30
  5. Janina Vikmajer na saslušanju
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 22:30