BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Die Lügen der Nationalisten über Religionsfreiheit in SFRJ

Erstellt von Zurich, 18.01.2008, 13:10 Uhr · 23 Antworten · 1.418 Aufrufe

  1. #11
    hahar
    Zitat Zitat von Antonius Beitrag anzeigen
    Freie Religionsausübung war praktisch jedem gestattet.
    Aber die Messen wurde zT kontrolliert.

    stimmt, aber erst ab 86!
    meine familie war schon immer religiös!
    jeden freitag ging man in die moschee...............und keinen störte das!

  2. #12
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Eben... Das ist es. Was versteht man unter erwischen. Zu Gott beten war erlaubt. Aber Hasspredigten, Förderung des Separatismus und des Nationalismus war verboten und wurde auch beobachtet. Darum wurden die Gotteshäuser beobachtet (und das finde ich sehr gut). Die, die Schaden davon getragen haben, waren die, die dagegen verstossen haben. Und das ist auch richtig so. Gotteshäuser sind zum Beten da und nicht für separatischtische und nationalistische Ideologien.

    deine ignorranz und dummheit ist unglaublich.du rechtfertigst hier gestapo methoden und findest diese noch gut.


    Solche Geschichten kenne ich zu hauf!!! Mehr als genug. Und hinter jeder steckt eben viel mehr, was lieber (von Seiten der Nationalisten) ungesagt bleibt! Und so was nennt man eben Propaganda: Weist auf etwas hin, verschweigt aber so vieles, dass die Menschen ein völlig falsches Bild vom Geschehnis bekommen.
    Kein Mensch in SFRJ wurde verbannt weil er Sonntags in die Kirche ging!!! Sicherlich nicht aus dem Grund. Sonst wäre mein Vater und mein ganzes Stadtviertel in Banja Luka ebenfalls im Gefängnis. Und viellicht wäre ich nie geboren.

    ging dein vater etwa jeden sonntag in die kirche?einmal im jahr eine religiöse feier zu begehen oder jede woche in ein gotteshaus zu gehen ist ein gewaltiger unterschied.
    und wenn du solche geschichten als "propaganda" abstempelst,bestätigt das nur deine ignorranz.


    Absoluter Blödsinn!!! Das stimmt einfach nicht. Und wenn mein Vater solche Lügengeschichten hört, dreht er fast durch. Weil es einfach eine komplette Lüge und riesige Propaganda ist (musste es auch sein, um Jugoslawien zu zerstören und die Verwirklichung nationalistischer Träume zu starten). Mein Vater war ein hohes Mitglied in der kommunistischen Partei in meiner Stadt und er war bei weitem nicht der einzige, der in die Kirche ging und sogar die (angeblich verbotete) Slava jedes Jahr feierte.

    tja,da hat doch wohl eher dein vater gelogen.was sollte auch ein hohes tier aus der partei gegen dieselbige sagen?wenn man wie "made im speck" gelebt hat,würde ich auch nichts gegen so ein system sagen.


    Nein. Es kam nicht auf die Regionen an. Da gibt es auch keine Logik. Es kam sicherlich darauf an, aus welcher Familie man kam: Partisanen-Famile oder eben Ustascha/Tschetnik-Familie. Doch dies war wiederum zweitrangig, denn es gab von dort auch Leute die sich dem Jugoslawentum und der Einheit besinnten. Weiter kam es sicherlich auf die politische Ausrichtung an. War man Nationalist und Separatist (also gegen Jugoslawien), wurde man benachtteiligt. Das war nun mal so.
    Es gab nun mal Leute, die sogar ohne Angaben von Gründen, Jugoslawien einfach so hassten und um keinen Preis akzeptieren wollten. Selbst wenn dieses Land das stärkste und mächtigste der Welt gewesen wäre, sie würden es ablehnen, weil ihnen die nationalistische Ideologie nun mal (wieso auch immer) wichtiger war, als alles andere.

    die welt kann doch um so viel schöner sein,wenn man die augen vor der realität verschließt und sich die welt so vorstellt wie man sie gerne hätte.


    Auch das stimmt nicht ganz. Es ging nicht um die negative Äusserung über die Partei. Es ging mehr um die Ablehnung von Jugoslawien und streben nach Separatismus. Natürlich war das automatisch verbunden mit einer anti-komunistischen Haltung (weil die jugoslawische Regierung damals sozialistisch war). Doch der sozialistischen Regierung dort war das Obeste Privileg das Jugoslawentum und "Bratstvo Jedinstvo" und nicht die sozialistische Ideologie.
    Jugoslawien war sogar auf dem Weg in die Demokratie bevor es unterging. Also war nicht Kommunismus, Tito und die Partei der Grund sondern eben Jugoslawien als Unionstaat. Einem eingefleischten Kroaten, Serben,..etc.. war es immer ein Dorn im Auge sich als Jugoslawe ausgeben zu müssen und einen jugoslawischen Pass zu haben. Völlig egal, wie toll, mächtig und weltweit gross anerkant das Land noch gewesen wäre. Es gibt eben Leute, für die zählen andere Dinge im Leben. Und das war das Problem, wieso Jugoslawien unterging.
    .........................................

  3. #13
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    deine ignorranz und dummheit ist unglaublich.du rechtfertigst hier gestapo methoden und findest diese noch gut.
    Sorry... Aber mal erhlich, findest du es richtig dass in Gotteshäusern alles mögliche geprädigt werden darf? Auch politische Propaganda und Hetzereien??? Gehört so was in eine Religion?
    Und das wichtigste: Gefährdet das nicht die Stabilität und Sicherheit eines multiethnischen und multireligösem Landes???
    Ist es schlecht solche Sachen zu verhindern, ohne die Leute in ihrem Glauben einzuschrenken, sofern es eben nur um den Glauben geht?




    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    ging dein vater etwa jeden sonntag in die kirche?einmal im jahr eine religiöse feier zu begehen oder jede woche in ein gotteshaus zu gehen ist ein gewaltiger unterschied.
    und wenn du solche geschichten als "propaganda" abstempelst,bestätigt das nur deine ignorranz.
    Ja er geht auch heute noch fast jeden Sonntag in die Kirche!!! Mutter natürlich ebenfalls. Und ich habe sicherlich niergendwo geschrieben, dass das Propaganda ist. Was redest du da für einen Unsinn??? Zeig mir die Stelle, wo ich das geschrieben habe! Kein Mensch wurde in SFRJ bestraft oder verbannt nur weil er in die Kirche/Moschee ging!!! Kein einziger! Denn so was war gesetzlich erlaubt. Bei den Betroffenen (ich wiederhole mich zum X Mal!!!) stand in der Regel viel mehr danhinter (was natürlich ungesagt bleibt). Was ich genau damit meine, kannst du hier in diesem Thread in einem Posting lesen.




    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    tja,da hat doch wohl eher dein vater gelogen.was sollte auch ein hohes tier aus der partei gegen dieselbige sagen?wenn man wie "made im speck" gelebt hat,würde ich auch nichts gegen so ein system sagen.
    OK... Meine Nachbarn (aus meiner Strasse / Quartier) waren nicht in der kommunistischen Partei und auch sie lebten ihre Religion freizüig aus, die Serben feierten noch ihre Slava. Wieso sagen sie, dass das alles Nationalistengeschwafel sei, was du behauptest?
    Natürlich gibt es auch dort Menschen, die deiner Meinung sind. In der Regel sind das Ultranationalisten und kommen oft aus ehem. Cetnik-Familien. Und diese Leute verfluchen Jugoslawien, weil sie es (wegen ihrer Ideologie, nicht wegen der Religion!!!) damals schwer hatten! Und zu recht schwer hatten!!!




    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    die welt kann doch um so viel schöner sein,wenn man die augen vor der realität verschließt und sich die welt so vorstellt wie man sie gerne hätte.
    Die Realität kann man nur dann sehen, wenn man eine Sache aus unzähligen Blickwinkeln betrachtet und sich selber über eine Sache eine Meinung bildet. Eine einsichtige Sichtweise hat nichts mit der Realität zu tun. Dazu zählen vorallem dumme Leute, die von vielen Sachen wenig verstehen und sich durch eine grosse Propaganda-Welle manipulieren liessen. Mit anderen Worten: Nationalisten und Faschisten!

  4. #14
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    @ Cigo

    Hast du dich nicht früher mal im Forum irgendwo geäussert, dass du ein Ustascha-Sympathisant bist oder so was?
    Falls JA, dann kann ich deine Haltung nachvollziehen.

  5. #15
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Sorry... Aber mal erhlich, findest du es richtig dass in Gotteshäusern alles mögliche geprädigt werden darf? Auch politische Propaganda und Hetzereien??? Gehört so was in eine Religion?
    Und das wichtigste: Gefährdet das nicht die Stabilität und Sicherheit eines multiethnischen und multireligösem Landes???
    Ist es schlecht solche Sachen zu verhindern, ohne die Leute in ihrem Glauben einzuschrenken, sofern es eben nur um den Glauben geht?


    natürlich bin ich gegen hasspredigten und hetzerei.aber wer entscheidet denn ab wann es soetwas ist und wann nicht,vor allem in einem totalitären regime?
    außerdem ist die kirche immer eine opposition gewesen,auch heute,was sie auch zum ausdruck bringt.wenn es den menschen nicht gut geht,warum darf es nicht angesprochen werden?warum ist soetwas "hetzerei"?welche demokratie hat denn die kirche/religion umgestürzt?


    Ja er geht auch heute noch fast jeden Sonntag in die Kirche!!! Mutter natürlich ebenfalls. Und ich habe sicherlich niergendwo geschrieben, dass das Propaganda ist. Was redest du da für einen Unsinn??? Zeig mir die Stelle, wo ich das geschrieben habe! Kein Mensch wurde in SFRJ bestraft oder verbannt nur weil er in die Kirche/Moschee ging!!! Kein einziger! Denn so was war gesetzlich erlaubt. Bei den Betroffenen (ich wiederhole mich zum X Mal!!!) stand in der Regel viel mehr danhinter (was natürlich ungesagt bleibt). Was ich genau damit meine, kannst du hier in diesem Thread in einem Posting lesen.


    na gut,dann ging er eben jeden sonntag in die kirche.
    aber ob du es glauben willst oder nicht,solche bestrafungen gab es,auch wenn dir dein vater was anderes erzählt und nichts dahinter stand.


    OK... Meine Nachbarn (aus meiner Strasse / Quartier) waren nicht in der kommunistischen Partei und auch sie lebten ihre Religion freizüig aus, die Serben feierten noch ihre Slava. Wieso sagen sie, dass das alles Nationalistengeschwafel sei, was du behauptest?
    Natürlich gibt es auch dort Menschen, die deiner Meinung sind. In der Regel sind das Ultranationalisten und kommen oft aus ehem. Cetnik-Familien. Und diese Leute verfluchen Jugoslawien, weil sie es (wegen ihrer Ideologie, nicht wegen der Religion!!!) damals schwer hatten! Und zu recht schwer hatten!!!


    wie bereits gesagt,hier werden wir auf keinen gemeinsamen nenner kommen.du hast diese erfahrungen gemacht und ich andere.aber findest du es richtig,dass man das leben der kindern von cetnik angehörigen schwer gemacht hat,obwohl diese sich ja nichts zu schulden haben kommen lassen?


    Die Realität kann man nur dann sehen, wenn man eine Sache aus unzähligen Blickwinkeln betrachtet und sich selber über eine Sache eine Meinung bildet. Eine einsichtige Sichtweise hat nichts mit der Realität zu tun. Dazu zählen vorallem dumme Leute, die von vielen Sachen wenig verstehen und sich durch eine grosse Propaganda-Welle manipulieren liessen. Mit anderen Worten: Nationalisten und Faschisten!
    na wenn du den wahren überblick hast,dann ist´s ja gut

  6. #16
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    @ Cigo

    Hast du dich nicht früher mal im Forum irgendwo geäussert, dass du ein Ustascha-Sympathisant bist oder so was?
    Falls JA, dann kann ich deine Haltung nachvollziehen.
    nicht direkt,auf deinen reinen provokationsthread wie denkt ihr über die ustasa positiv oder negativ,habe ich ebenfalls provokativ mit positiv geantwortet,um dir eine freude zu bereiten,damit du deine üblichen beschimpfungen und beleidigungen von stapel lassen kannst.

  7. #17
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    nicht direkt,auf deinen reinen provokationsthread wie denkt ihr über die ustasa positiv oder negativ,habe ich ebenfalls provokativ mit positiv geantwortet,um dir eine freude zu bereiten,damit du deine üblichen beschimpfungen und beleidigungen von stapel lassen kannst.
    Ehrlich gesagt, diskutierte ich in diesem Thread gar nicht mit. So weit ich mich erinnern kann, war diese Diskussion vor meiner Anmeldung. Ein (kroatischer) User hat mich auf den Thread mal hingewiesen, um zu zeigen, welche Einstellung du hast, und dass es anscheinend keinen Sinn macht, mit dir über solche Themen zu diskutieren (tue es aber trotzdem).

    Und ausserdem glaube ich dir nicht, dass du das einfach so aus Provokation oder guter Laune geschrieben hast. Ich kenne hier sehr viele Balkan-Faschos. Neben zahlreichen Serben auch so viele solche Kroaten. Und auch da das gleiche Bild: Es gibt welche, die wirklich darauf stolz sind und es auch zeigen und darauf scheissen, was die anderen meinen und sagen. Dann gibt es eben solche, die ebenfalls eine braune Einstellung haben, sie aber zu verdecken versuchen (in manchen Fällen), aber ihnen ab und zu ihre wahre Meinung "ausrutscht", zum Beispiel in gewissen "emotionalen Momenten".

  8. #18
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, diskutierte ich in diesem Thread gar nicht mit. So weit ich mich erinnern kann, war diese Diskussion vor meiner Anmeldung. Ein (kroatischer) User hat mich auf den Thread mal hingewiesen, um zu zeigen, welche Einstellung du hast, und dass es anscheinend keinen Sinn macht, mit dir über solche Themen zu diskutieren (tue es aber trotzdem).

    Und ausserdem glaube ich dir nicht, dass du das einfach so aus Provokation oder guter Laune geschrieben hast. Ich kenne hier sehr viele Balkan-Faschos. Neben zahlreichen Serben auch so viele solche Kroaten. Und auch da das gleiche Bild: Es gibt welche, die wirklich darauf stolz sind und es auch zeigen und darauf scheissen, was die anderen meinen und sagen. Dann gibt es eben solche, die ebenfalls eine braune Einstellung haben, sie aber zu verdecken versuchen (in manchen Fällen), aber ihnen ab und zu ihre wahre Meinung "ausrutscht", zum Beispiel in gewissen "emotionalen Momenten".
    nö der thread stammte von dir.die selbe frage hast du den serben über cetniks gestellt und zwar zeitgleich.

    außerdem glaube was du willst,es interessiert mich nicht

  9. #19
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    nö der thread stammte von dir.die selbe frage hast du den serben über cetniks gestellt und zwar zeitgleich.

    außerdem glaube was du willst,es interessiert mich nicht
    Nööö... ich habe einen anderen (alten) Thread gemeint. Aber egal...

  10. #20
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nööö... ich habe einen anderen (alten) Thread gemeint. Aber egal...
    falls du einen anderen thread gemeint hast,hast du dich aber gewaltig geirrt,weil ich soetwas wie bereits gesagt nur einmal und dann noch in deinem thread geschrieben habe.

    bis dann....

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lügen über Allah
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 12:07
  2. Serbische lügen über das amselfeld(kosovo)!
    Von Gento im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 17:22
  3. Die 10 Grosse Lügen über das Kosovo
    Von port80 im Forum Politik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 14:05
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 20:23
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 20:26