BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

März 1942: türkische Pässe retten Juden in Korsika

Erstellt von Timur, 01.04.2013, 12:07 Uhr · 28 Antworten · 3.258 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    [QUOTE=BlackJack;3650574]Ob nun 10.000, 15.000 oder 20.000 Gerettete ... das ist in jedem Fall eine enorme Leistung, um so bedauerlicher, dass das in den Medien anscheinend so wenig wahrgenommen wird und entsprechend wenig Würdigung findet.

    Ich finde die Rettung auch gut.


    Je mehr gerette desto besser, ich finde für so ein großes Land wie die Türkei das es wenig ist, ist meine Meinung.

    Man muss auch die andere Seite sehen das Progrom gegen die Juden 1934 in der Türkei
    The pogroms occurred in Tekirdağ, Edirne, Kırklareli, and Çanakkale, and were motivated by anti-Semitism.[1] Some have argued the acts were initiated by the articles produced by the Pan-Turkic leader Cevat Rıfat Atilhan in Millî inkılâp[dubious – discuss][2] (National Revolution) magazine and Nihal Atsız[2][3] in Orhun magazine. Atsız was known to be a sympathiser of the Nazi racist doctrine.[4]

    The government of Mustafa Kemal failed to stop the pogrom but but was strongly against the violence.[5]

    It was followed by vandalizing of Jewish houses and shops. The tensions started on 5 June 1934 and spread to few other villages in Eastern Thrace region and to some small cities in Western Aegean region. At the height of violent events, it was rumoured that a rabbi was stripped naked and was dragged through the streets shamefully while his daughter was raped. Over 15,000 Jews had to flee from the region. Other racist incidents had already taken place in Turkey before and would happened after wards, but this was apparently the first pogrom during the Republican period.
    1934 Thrace pogroms - Wikipedia, the free encyclopedia

  2. #22
    Avatar von Exotic

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    1.689
    Du bist doch nur auf Provokation aus, jeder Beitrag von die ist anti Türkei (Türke)... Tut mir leid aber so einen wie dich kann man nur die Fresse einschlagen sry!

  3. #23
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Zitat Zitat von Gökhan Aydınoğlu Beitrag anzeigen
    Du bist doch nur auf Provokation aus, jeder Beitrag von die ist anti Türkei (Türke)... Tut mir leid aber so einen wie dich kann man nur die Fresse einschlagen sry!
    Und wenn ich was über die Völkermorde an den Albaner schreibe flamen die yunan´s rum und schreiben ich spamme Solche Lachnummern

  4. #24
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen

    Ich finde die Rettung auch gut.
    Die Rettung findest du sicherlich gut, aber die Retter nicht, weil es in dein Weltbild nicht passt

    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Je mehr gerette desto besser, ich finde für so ein großes Land wie die Türkei das es wenig ist, ist meine Meinung.
    Es gibt kein je mehr desto besser. Jedes jüdische Leben, das während den Verfolgungen gerettet wurde ist wertvoll. Es sind Menschenleben und egal ob es einer, 20, 1000 oder 10.000 gewesen sind.
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Man muss auch die andere Seite sehen das Progrom gegen die Juden 1934 in der Türkei
    The pogroms occurred in Tekirdağ, Edirne, Kırklareli, and Çanakkale, and were motivated by anti-Semitism.[1] Some have argued the acts were initiated by the articles produced by the Pan-Turkic leader Cevat Rıfat Atilhan in Millî inkılâp[dubious – discuss][2] (National Revolution) magazine and Nihal Atsız[2][3] in Orhun magazine. Atsız was known to be a sympathiser of the Nazi racist doctrine.[4]

    The government of Mustafa Kemal failed to stop the pogrom but but was strongly against the violence.[5]

    It was followed by vandalizing of Jewish houses and shops. The tensions started on 5 June 1934 and spread to few other villages in Eastern Thrace region and to some small cities in Western Aegean region. At the height of violent events, it was rumoured that a rabbi was stripped naked and was dragged through the streets shamefully while his daughter was raped. Over 15,000 Jews had to flee from the region. Other racist incidents had already taken place in Turkey before and would happened after wards, but this was apparently the first pogrom during the Republican period.
    1934 Thrace pogroms - Wikipedia, the free encyclopedia
    Auslöser für die Pogrome sollen eine antisemitische Hetzschrift von Nihal Atsız in der Ausgabe 7 seiner Zeitschrift Orhun 1934 [1] und von Cevat Rıfat Atilhan in der Zeitschrift Milli İnkılap gewesen sein.

    Thrakien-Pogrom 1934
    Jedes Volk hat seine Antisemiten.
    Leider ist Antisemitismus ein weltliches Problem und kein türkisches. Turkophobie beispielsweise ist u.a ein griechisches Phänomen von dem du sehr stark betroffen zu sein scheinst

  5. #25
    Avatar von Jon Snow

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    1.128
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    [..] Erstaunlich ist, wie ich finde, dass gerade zwei muslimische Länder so aktiv an der Rettung der Juden beteiligt waren, wo doch den Muslimen so sehr Judenhass vorgeworfen wird ?! [..]
    Der Judenhass der den muslimen vorgeworfen wird, bezieht sich erst auf die Zeit nach dem Zweiten Welkrieg.
    Da erst dann der Isrealische Staat gegründet wurde und somit der Hass entstanden ist. Der Holocaust war vor der Gründung Isreals...

  6. #26
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Altai Beitrag anzeigen
    Die Rettung findest du sicherlich gut, aber die Retter nicht, weil es in dein Weltbild nicht passt

    Es gibt kein je mehr desto besser. Jedes jüdische Leben, das während den Verfolgungen gerettet wurde ist wertvoll. Es sind Menschenleben und egal ob es einer, 20, 1000 oder 10.000 gewesen sind.

    Jedes Volk hat seine Antisemiten.
    Leider ist Antisemitismus ein weltliches Problem und kein türkisches. Turkophobie beispielsweise ist u.a ein griechisches Phänomen von dem du sehr stark betroffen zu sein scheinst

    Hallo türkischer Freund,


    ich glaube du hast mich Missverstanden, die Retter finde ich auch natürlich gut. Und natürlich zählt jedes Menschenleben.

    Man muss ja beide Seiten anschauen, die positiven wie auch die negativen.

    Ich liebe die Türkei, kommen ja meine Vorfahren von dort, so etwas wie eine Turkophobie ist mir unbekannt.

  7. #27
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.103
    Zitat Zitat von Gökhan Aydınoğlu Beitrag anzeigen
    Du bist doch nur auf Provokation aus, jeder Beitrag von die ist anti Türkei (Türke)... Tut mir leid aber so einen wie dich kann man nur die Fresse einschlagen sry!
    Das ist bestimmt jedem aufgefallen. Dieser gestörter hatte sogar im Thread 'Bedeutende pers. der tr Geschichte' einen gr Nationalhelden gepostet.
    Man kann ihn einfach nicht ernst nehmen. Sein Türkenhass ist krankhaft. Er sollte sich mal behandeln lassen.

  8. #28
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ich liebe die Türkei, kommen ja meine Vorfahren von dort, so etwas wie eine Turkophobie ist mir unbekannt.
    Na Ja jetzt zumindest kann ich deine Abneigung/Hass gegenüber Türken/Türkei besser verstehen.

  9. #29
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Erst sich in Geschichte erkundigen und dann meinen,z.b die Chasaren ein
    jüdisches turkvolk dem die meisten Juden angehören wegen dem auch der zusammenhalt zwischen Juden und DER TÜRKEI!
    Natürlich auch wegen der Hilfe gegenüber den sephardischen Juden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Sollte ich Dich hassen wegen dem EOKA gräueltaten siehe You Tube?
    Die Doku wurde von einem Zyprioten gemacht,was der griechischen Bevölkerung leider nicht mehr gezeigt werden darf.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Die Juden in Toulouse gedenken der Terroropfer vom März 2012
    Von Marcin im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2013, 20:53
  2. Sind die heutigen Juden die Nachfahren der alten Juden?
    Von Lahutari im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 20:18
  3. Wenn Juden Juden hassen
    Von Marcin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 20:44
  4. Massaker an Bosniaken im Sandzak (1942-1943)
    Von Mustafa im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 22:46
  5. Wacht an der Drina (1942)
    Von DZEKO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 19:03