BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 123 von 163 ErsteErste ... 2373113119120121122123124125126127133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.221 bis 1.230 von 1625

Makedonia Perle der Griechen

Erstellt von Amphion, 17.08.2009, 22:32 Uhr · 1.624 Antworten · 100.754 Aufrufe

  1. #1221

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Die Urheimat der Roma liegt südlicher in Griechenland und nicht in Makedonien.
    Pozdrav
    Du wirst es ja wissen.

  2. #1222
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Du wirst es ja wissen.

    Jap, habe mich ausführlich und ausgiebig mit Neugriechischer Geschichte befasst zudem ist das ja nicht meine Vermutung sondern der Standpunkt der Roma das Griechenland die europäische (vergesse ich gerne mal das europäische zu schreiben) Urheimat der Roma ist. Siehe HIER Info aus erster Hand.

    Weitere Forschungen (von Wlislocki: Vom wandernden Zigeunervolke, Hamburg 1890), ergaben, daß nach Beginn der Wanderung der Zigeuner deren Weg zunächst über Iran und Armenien führte. Von dort gelangten Sie in das byzantische Reich. Eine kleinere Gruppe zog durch Nordafrika und wanderte von Süden her über Spanien nach Europa ein. Durch das Vorhandensein vieler griechischer Lehnwörter im Tziganesc kommt v. Wlislocki schließlich zu dem Schluß: "...Griechenland ist als die europäische Urheimat aller der Zigeunergruppen, die in Europa zerstreut sind, zu betrachten, wo sie vielleicht einige Jahrhunderte festsaßen, bis sie endlich Mitteleuropa überschwemmten..."
    Pozdrav

  3. #1223

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Jap, habe mich ausführlich und ausgiebig mit Neugriechischer Geschichte befasst zudem ist das ja nicht meine Vermutung sondern der Standpunkt der Roma das Griechenland die europäische (vergesse ich gerne mal das europäische zu schreiben) Urheimat der Roma ist. Siehe HIER Info aus erster Hand.

    Pozdrav
    Also kommen die Roma nicht aus Indien etc., sondern aus ...Griechenland.
    Habe ich Dich richtig verstanden?

  4. #1224
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Also kommen die Roma nicht aus Indien etc., sondern aus ...Griechenland.
    Habe ich Dich richtig verstanden?

    Die europäische Urheimat heißt vermutlich so viel wie das Griechenland die erste Station war in der sie Jahrhunderte fest saßen, deshalb dürfte es auch kein Problem gewesen sein das Griechen aus der Kultur der Roma etwas übernahmen oder adoptierten. Dieses Phänomen kennt man auch schon von den antiken Griechen, von andere Kulturen annehmen, adoptieren, modifizieren und zuletzt als griechisch ausgeben d.h. gräzisieren.


    Pozdrav

  5. #1225

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Die europäische Urheimat heißt vermutlich so viel wie das Griechenland die erste Station war in der sie Jahrhunderte fest saßen, deshalb dürfte es auch kein Problem gewesen sein das Griechen aus der Kultur der Roma etwas übernahmen oder adoptierten. Dieses Phänomen kennt man auch schon von den antiken Griechen, von andere Kulturen annehmen, adoptieren, modifizieren und zuletzt als griechisch ausgeben d.h. gräzisieren.

    Pozdrav
    Was haben wir denn in der klassischen (antiken) Zeit von euch übernommen?
    Die Kontakte waren doch damals gar nicht gegeben.
    Das würde mich schon interessieren.

  6. #1226
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Was haben wir denn in der klassischen (antiken) Zeit von euch übernommen?
    Die Kontakte waren doch damals gar nicht gegeben.
    Das würde mich schon interessieren.

    Du defokusierst mal wieder der Diskussion, ist immer so wenn du deine Felle davon schwimmen siehst und die Blamage naht.

    Ich habe nicht behauptet das es "damals" Kontakte zwischen diesen zwei Parteien gab.


    Pozdrav

  7. #1227

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Du defokusierst mal wieder der Diskussion, ist immer so wenn du deine Felle davon schwimmen siehst und die Blamage naht.
    Ich habe nicht behauptet das es "damals" Kontakte zwischen diesen zwei Parteien gab.

    Pozdrav
    Du wolltest mich doch über Deine Urheimat informieren, darum geht es doch.
    Und dazwischen meintest Du, daß wir zur klassischen (antiken) Zeit es auch gemacht hätten.

    Und das klingt doch interessant, daher meine Frage, wie das zustande gekommen sei.
    Der Kontakt müsste damals schon bestanden haben, magst Recht haben.

  8. #1228
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.373
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Jap, habe mich ausführlich und ausgiebig mit Neugriechischer Geschichte befasst zudem ist das ja nicht meine Vermutung sondern der Standpunkt der Roma das Griechenland die europäische (vergesse ich gerne mal das europäische zu schreiben) Urheimat der Roma ist. Siehe HIER Info aus erster Hand.



    Pozdrav
    Du weist aber schon das mit Griechenland das Byzantinische Reich gemeint ist und da war Fyrom ein Teil von und natürlich sind sie über Byzanz nach Europa gekommen gibt ja auch keinen anderen weg von Indien nach Europa ausser das Meer. Und in deiner Quelle steht nichts von Südgriechenland also labber nicht.

    Zigeuner
    "Athinganoi im Sinne des späteren „Zigeuner“ tritt seit dem 12. oder 13. Jahrhundert auf, zuerst mit noch unsicherem Bezug bei Theodoros Balsamon († nach 1195) für Schlangenbeschwörer und Wahrsager,[8] und dann mit klarem Bezug (o toùs kaì Aìgyptíous kaì Athingánous, s. u.) bei Gregorios II. Kyprios (1283–1289 Patriarch von Konstantinopel)"

    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...nto_gitano.jpg


  9. #1229
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Du weist aber schon das mit Griechenland das Byzantinische Reich gemeint ist und da war Fyrom ein Teil von und natürlich sind sie über Byzanz nach Europa gekommen gibt ja auch keinen anderen weg von Indien nach Europa ausser das Meer. Und in deiner Quelle steht nichts von Südgriechenland also labber nicht.

    Zigeuner
    "Athinganoi im Sinne des späteren „Zigeuner“ tritt seit dem 12. oder 13. Jahrhundert auf, zuerst mit noch unsicherem Bezug bei Theodoros Balsamon († nach 1195) für Schlangenbeschwörer und Wahrsager,[8] und dann mit klarem Bezug (o toùs kaì Aìgyptíous kaì Athingánous, s. u.) bei Gregorios II. Kyprios (1283–1289 Patriarch von Konstantinopel)"

    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...nto_gitano.jpg

    Schwachsinn. Das ist nur deine Theorie um dich rauszureden.

    Es wird Griechenland gemeint, nicht Byzanz. Wäre Türkei die Urheimat gewesen, hätte man auch geschrieben Türkei ist die Urheimat und nicht Byzanz um es den heutigen Lesern anhand geographischer Merkmale bzw Wegweiser zu deuten. Aber du hast recht, selbst wenn nur die heutigen geographischen grenzen Griechenlands gemeint sind - bezieht das immer noch Südmakedonien mit ein das 1912 von den Griechen besetzt wurde und könnte somit den anschein erwecken Makedonien fiele auch unter dieser Aussage.

    Aber das ist ja Nonsens.

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Du wolltest mich doch über Deine Urheimat informieren, darum geht es doch.
    Und dazwischen meintest Du, daß wir zur klassischen (antiken) Zeit es auch gemacht hätten.

    Und das klingt doch interessant, daher meine Frage, wie das zustande gekommen sei.
    Der Kontakt müsste damals schon bestanden haben, magst Recht haben.

    Also über meine Heimat Makedonien kläre ich dich ständig und pausenlos auf. Bleibt nur zu hoffen das mal auch was hängen bleibt bei dir.

    Pozdrav

  10. #1230
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn. Das ist nur deine Theorie um dich rauszureden.

    Es wird Griechenland gemeint, nicht Byzanz. Wäre Türkei die Urheimat gewesen, hätte man auch geschrieben Türkei ist die Urheimat und nicht Byzanz um es den heutigen Lesern anhand geographischer Merkmale bzw Wegweiser zu deuten. Aber du hast recht, selbst wenn nur die heutigen geographischen grenzen Griechenlands gemeint sind - bezieht das immer noch Südmakedonien mit ein das 1912 von den Griechen besetzt wurde und könnte somit den anschein erwecken Makedonien fiele auch unter dieser Aussage.

    Aber das ist ja Nonsens.

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -




    Also über meine Heimat Makedonien kläre ich dich ständig und pausenlos auf. Bleibt nur zu hoffen das mal auch was hängen bleibt bei dir.

    Pozdrav



    Das ist absoluter Humbug was du hier postulierst. Die Griechen haben 1912 ein unter osmanischer Besatzung stehendes ehemaliges oströmisches Territorium zurückerobert, und nicht ein Gebiet der EJR Mazedonien okkupiert. Verstehst du den kleinen aber feinen Unterschied?

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Die Perle von Balkan!
    Von Freakylol im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 19:27
  2. Bilder aus der nordgriechischen Region MAKEDONIA
    Von hippokrates im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 14:26
  3. Blutrache in Makedonia
    Von Makedonec_Skopje im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 22:51
  4. Makedonier zum teil antike Makedonia.
    Von Kumanovac im Forum Politik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 20:28