BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 28 von 163 ErsteErste ... 182425262728293031323878128 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 1625

Makedonia Perle der Griechen

Erstellt von Amphion, 17.08.2009, 22:32 Uhr · 1.624 Antworten · 100.827 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    ich bin von fyromischer Propganda komplett zerfressen, ich geb dir besser keine Informationen, frag am besten Troy. Er ist ein menschliches Lexikon. Wenn er etwas nicht weiß, dann exisitiert es gar nicht.
    Immerhin hast dus eingesehen. Jetzt kannste an dir arbeiten.

  2. #272
    Cvrcak
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    ich bin von fyromischer Propganda komplett zerfressen, ich geb dir besser keine Informationen, frag am besten Troy. Er ist ein menschliches Lexikon. Wenn er etwas nicht weiß, dann exisitiert es gar nicht.
    Mir geht es ja nicht um eure Propaganda, sondern warum Griechenland den Namen eines befreundeten Nachbarstaates nicht akzeptiert auch wenn man andere Vorschlaege hat.

  3. #273

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    Du meinst 25 %
    keine Ahnung, was man schreiben soll.
    Ich habe oftmals die unterschiedlichsten Angaben gelesen, aber immer so zwischen 20 bis 35%.
    Die genaue Zahl soll doch unbekannt sein.

  4. #274
    phαηtom
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Mir geht es ja nicht um eure Propaganda, sondern warum Griechenland den Namen eines befreundeten Nachbarstaates nicht akzeptiert auch wenn man andere Vorschlaege hat.
    es geht eigentlich um die komplette Identität, die sich hinter dem Namen Makedonien verbirgt. Wer aus Makedonien ist, redet makedonisch und ist Makedonier. Die Griechen akzeptieren das aber nicht.

  5. #275
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    dein forsches und schnelles Auftreten ist leider falsch platziert.
    Nimm dir mal Zeit und lies die Entwicklung und die Ereignisse nach.
    Viel Zeit würdest du nicht brauchen dazu.
    Nur soviel: Wer nicht will, der soll auch nicht. Ich selber wünsche mir eine schnelle Lösung, doch wird dieses leider durch die Regierung des Landes FYROM mehr als torpediert, aus welchen Gründen auch immer. Schau mal, er will etwas haben, was die Welt seit Jahrtausenden ausschließlich als griechisch kennt, aber er hat eine seltsame Vorstellung dazu. Sie haben schon Karten im Umlauf gebracht, wonach sie sich ein Weiterrücken bis nach Thessaloniki wünschen. Da kann man doch nur sagen: bleibt da, wo der Pfeffer wächst, auch ohne Lösung deren Namensproblems. So kann es doch nicht gehen.
    Danke, hat aber lange gebraucht bis du (bist du Makedonier?) mit den wahren Gruenden bzw. Aengsten rausrueckst.

  6. #276

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    es geht eigentlich um die komplette Identität, die sich hinter dem Namen Makedonien verbirgt. Wer aus Makedonien ist, redet makedonisch und ist Makedonier. Die Griechen akzeptieren das aber nicht.
    so stimmt es ja nun nicht

  7. #277

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Danke, hat aber lange gebraucht bis du (bist du Makedonier?) mit den wahren Gruenden bzw. Aengsten rausrueckst.
    Persönlich wünsche ich mir nur Frieden in unserer Gegend, für uns alle. Doch sind einige Staaten relativ instabil, ein kleiner Funke würde ausreichen, daß es womöglich zu einem Feuerchen oder Flächenbrand kommen könnte.
    Und FYROM ist nunmal sehr instabil, was auch mit deren Politik zusammenhängt.

    Eine Länderentwicklung wie es sie z.B. in Westeuropa gibt, z.B. Belgien, wird bei uns nicht realisierbar sein können.

  8. #278
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Mir geht es ja nicht um eure Propaganda, sondern warum Griechenland den Namen eines befreundeten Nachbarstaates nicht akzeptiert auch wenn man andere Vorschlaege hat.
    Befreundet waren diese Staaten nie. Die Formulierung ist sowieso eher undefiniert.

    Das Problem ist nicht direkt der Name, sondern den Anspruch, den die Mazedonier durch diesen Namen stellen.

    Sie bezeichnen sich selbst Mazedonier und behaupten damit, nicht zufällig, sondern vollkommen bewusst, die Nachfahren der antiken Makedonen zu sein und stellen dann historisch bedingt Anspruch auf Land, dass die antiken Makedonen mal besiedelt haben.
    Hinzu kommt, dass sie gleichzeitig den Griechen ihre Nachkommenschaft von den Makedonen absprechen.

    Nebenbei gibt es noch viele andere Dinge, die für Verstimmungen sorgen und mit den Namen eben nichts mehr zu tun haben.
    Darunter gehört, dass die Griechen von den Mazedonen als Nazis bezeichnet werden, ihre Minderheiten schlecht behandeln, vorallem die mazedonische Minderheit und es wird erzählt, dass die Griechen 1949 unzählige Mazedonen vertrieben hätten und stellen jetzt Entschädigungsforderungen.

    Mittlerweile mussten die Mazedonen ihre Gebietsansprüche nach offiziellem Druck aufgeben und in ihrer Verfassung verankern, dass sie keine Gebietsansprüche stellen. Trotzdem verbreitet die Regierung eben das Bild, dass Mazedonien eigentlich viel größer sei und Griechenland und Bulgarien mazedonisches Gebiet besetzt halten aus denen sie die Mazedonier vertrieben haben.

    Der Name ist also nur die Oberfläche des Konflikts. Eine reine Namensänderung würde den Konflikt nicht lösen können, wenn anschließend nicht auch alle Ansprüche und Unterstellungen, die auf den Namen basieren, fallen gelassen werden.

  9. #279
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    es geht eigentlich um die komplette Identität, die sich hinter dem Namen Makedonien verbirgt. Wer aus Makedonien ist, redet makedonisch und ist Makedonier. Die Griechen akzeptieren das aber nicht.
    Wenn du z. B. sagen würdest "wer aus der Vardar-Republik kommt, spricht Vardarisch und ist Vardare" dann wärs ja kein Problem.

    Die Mazedonen wollen nicht nur Mazedonen sein, sondern auch die Nachfahren der antiken Makedonen und sagen den Griechen, dass sie keine sind.

    Da ist das Problem. Und der Name Mazedone sagt, dass ihr so denkt.

  10. #280
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Der Name ist also nur die Oberfläche des Konflikts. Eine reine Namensänderung würde den Konflikt nicht lösen können, wenn anschließend nicht auch alle Ansprüche und Unterstellungen, die auf den Namen basieren, fallen gelassen werden.
    Theoretisch wäre es also möglich, dass die Mazedonier ihren Namen behalten und der Konflikt trotzdem beendet wird.

    Sie müssten einfach nur offiziell klarstellen, dass der Name keinen Bezug zu den antiken Makedonen hat. Und offiziell bedeutet, dass sie auch im Land nicht einfach weiter sowas behaupten.

    Und damit dann eben alle Gebietsansprüche aufgeben.

Ähnliche Themen

  1. Die Perle von Balkan!
    Von Freakylol im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 19:27
  2. Bilder aus der nordgriechischen Region MAKEDONIA
    Von hippokrates im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 14:26
  3. Blutrache in Makedonia
    Von Makedonec_Skopje im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 22:51
  4. Makedonier zum teil antike Makedonia.
    Von Kumanovac im Forum Politik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 20:28